7x07 - Die Glocken von Saint John (The Bells of Saint John)

      33x07 / 7x07 - The Bells of Saint John

      Wie fandest du diese Episode? 94
      1.  
        Super (39) 41%
      2.  
        Gut (44) 47%
      3.  
        Durchschnitt (9) 10%
      4.  
        Ausreichend (2) 2%
      5.  
        Schlecht (0) 0%



      Inhalt findest du im Guide: drwho.de/drwho/index.php?id=inhalt/003-guide/11doc/35
      Trailer: drwho.de/media/trailer/trailer_33x07.avi (1080p HD)
      Prequel: drwho.de/media/trailer/season7x07_prequel.avi (1080p HD)

      Schreibt eure Meinung zur siebenten Episode der 7. Staffel: "The Bells of Saint John".
      Nach erstem Eindruck fand ich die Folge super. Näheres, sowie eine Wertung in Zahlen, morgen bzw. sobald ich sie ein zweites mal gesehen habe. (Bin mir noch unschlüssig, ob das für die finale Meinungsbildung nötig ist)

      You've had this place redecorated, haven't you?
      Don't like it (at all).
      Zu allererst: Schön das der Doctor wieder da ist.

      Schön das der "neue" Begleiter des Docs so richtig sweet ist.

      Schön das der Doctor wieder da ist!

      Kleine Geschichten die künstlich aufgepumpt werden, z.b. durch Motoräder -weil die TARDIS ja "gekappert" werden könnte- machen die Story auch nicht besser.

      Schön das der Doctor wieder da ist!

      Ich hoffe auf nächste Woche, dann geht es mal wieder weiter hinaus ins Universum.

      Schön das der Doctor wieder da ist!

      Die "Bells" waren gut und "Mobile Phone" war großartig. Die GI mußte wirklich nicht sein, aber war ja zu erwarten, bei dem Namen.

      Schön das der Doctor wieder da ist und auch noch ein paar Mal wiederkommt! :P

      Cutec schrieb:

      Nach erstem Eindruck fand ich die Folge super. Näheres, sowie eine Wertung in Zahlen, morgen bzw. sobald ich sie ein zweites mal gesehen habe. (Bin mir noch unschlüssig, ob das für die finale Meinungsbildung nötig ist)
      Dito. War auf den ersten Blick super. Mal sehen, was die Zweitsichtung bewirkt. Aber auf jeden Fall toll, dass der Doctor wieder da ist.
      Ich habe die Folge jetzt erst einmal gesehen, dass bedeutet, ich werde meine Meinung vielleicht noch einmal revidieren, wenn ich sie morgen ein zweites Mal gesehen haben, aber so finde ich sie erst einmal gut. Sie war nicht super, aber gut. Was mich am meisten geströt hat, war der Grundplot: Wie zum Teufel soll man Leute mit WiFi hacken? Klar die Spoon-Heads laden den Verstand der Opfer in diese große Suppe, dass ist schon klar, aber wie hackt man vorher das Gehirn von Leuten, die vorher nur WiFi benutzt haben? Da hätte ich mir eine bessere Erklärung gewünscht als "es ist einfach so". Dann, weitere Negativpunkte: Clara, auf einmal ist sie ein Computergenie, womit sie eine Mischung aus den beiden Claras ist, die wir bereits kennen, Nanny und Computergenie, warum? Und als letztes: Der Doctor kümmert sich um die bewusstlose Clara, man das wirkte beinahe schon romantisch und als hätte er einen crush on her entwickelt, etwas was ich NIE wieder in Doctor Who sehen will. Gab es sonst auch positive Dinge? Wenn man den Blödsinn mit dem bloßen Personen hacken durch WiFi hinnimmt, gibt es keinerlei Plotholes. Es ist der Doctor, der den Tag rettet, nicht der Companion, womit ich schon gerechnet hatte. Die Atmosphäre war schön dicht und ich wette Moffat hat sein Ziel erreicht und kleine Kinder haben jetzt Angst vor WiFi. Es gab einige Witzige Szenen, wie die im Flugzeug. Auch wenn wir keine bekannten Gesichter gesehen haben, fand ich es schön, dass UNIT aufgetreten war, ein schönes Anzeichen von Kontinuität. Die Bösen waren als solche gut und man hatten ihnen auch abgenommen, dass sie böse sind. Wobei ich hier das Ende ankreiden will: Die waren alle gehackt, super tolle Idee, wirklich, können ja nicht einfach so unter Mind-Control stehen. Ich fand es ja schon blöd, dass die Chefin jeden einzelnen kontrollieren konnte. Ansonsten hätte das Ende ja nicht funktioniert, aber trotzdem, dass fällt wieder unter den Punkt: Leute per WiFi hacken. Die Musik war in Ordnung, teilweise aber ein wenig aufdringlich. Der Doctor war ganz gut, er hat schon bessere Performances abgeliefert, aber er war auch nicht schlecht. Daher gebe ich der Folge mal so 7,5 Punkte, vielleicht auch 8. Ich habe wirklich mehr erwartet und wenig bekommen.

      Ach ja, Radioactivman lag mit einer Sache richtig und mit einer anderen falsch: Die Bells of Saint John hatten etwas mit dem Saint John Ambulence Sticker an der TARDIS zu tun (ach ja, positiv: Doctor als Mönch war witzig), dafür hatte die Tasse von Clara keinerlei Bedeutung.

      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 7thdoc 5thdoc 3rddoc 10thdoc ...

      Pascal schrieb:





      Zitat von »GenomInc«






      Zitat von »Master1284«



      Das war Richard E. Grant als die Great Intelligence.


      das war mir schon klar nur wer ist die Great Inteligence ?? eien Tarnidetität ein neuer grosser Gegner ?


      1967 - The Abominable Snowmen
      1968 - The Web of Fear
      2012 - The Snowmen
      Oder um einen Satz zu formulieren :D : Ein alter Gegner aus der Ära des zweiten Doctors, dessen "Genesis of the GA" wir im Christmas-Special bewundern durften.

      You've had this place redecorated, haven't you?
      Don't like it (at all).
      Interessantes und aktuelles Thema: WiFi-Hotspots sind gefährlich und wir sind alle gesteuerte Internetzombies. Irgendwie stimmt das ja fast. ;)

      Clara und den Doctor fand ich gut in Szene gesetzt. Nicht zu aufdringlich sondern auf einer freundschaftlichen Ebene ein cleveres Girl und der Doctor.

      Das Motorrad war ja wohl der Burner. Ist jemals zuvor ein Fahrzeug aus der TARDIS rausgefahren? Ich glaube nicht! ;) Und dass der Doctor dann den Spieß einfach umgedreht hat und seinen Roboter als trojanisches Pferd nutzt war unerwartet und irgendwie verdammt lässig. :)

      Bin jetzt gespannt wie es weitergeht und wer der Client auf dem Bildschirm nun war. Muss ja jemand sein der die Vergangenheit des Doctors (Stichwort: Unit) gut kennt.
      To be continued ;)

      d-fiant schrieb:

      Das Motorrad war ja wohl der Burner. Ist jemals zuvor ein Fahrzeug aus der TARDIS rausgefahren? Ich glaube nicht!
      Doch, der Motorroller des zehnten Doctors in "Idiots Lantern"

      Bin jetzt gespannt wie es weitergeht und wer der Client auf dem
      Bildschirm nun war. Muss ja jemand sein der die Vergangenheit des
      Doctors (Stichwort: Unit) gut kennt.
      Wer das ist haben wir ja schon geklärt. Und die Intelligence muss UNIT noch nicht kennen. Nur die Chefin sagt "Friends of the Doctor I assume". Die GA geht darauf nicht näher ein.

      You've had this place redecorated, haven't you?
      Don't like it (at all).

      Cutec schrieb:

      d-fiant schrieb:

      Das Motorrad war ja wohl der Burner. Ist jemals zuvor ein Fahrzeug aus der TARDIS rausgefahren? Ich glaube nicht!
      Doch, der Motorroller des zehnten Doctors in "Idiots Lantern"


      Dabei gab es heute einen großen Produktionsfehler. Die Türen schwingen weit auf, Doctor fährt raus, Doctor fährt davon, die Türen sind zu.

      Cutec schrieb:

      nd die Intelligence muss UNIT noch nicht kennen. Nur die Chefin sagt "Friends of the Doctor I assume". Die GA geht darauf nicht näher ein.

      Falsch die GI antwortet darauf: "Very old Friends". Die GI war einer der Gründe, warum damals überhaupt UNIT gegründet wurde, s. Web of Fear.

      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 7thdoc 5thdoc 3rddoc 10thdoc ...

      Balko schrieb:

      Clara, auf einmal ist sie ein Computergenie, womit sie eine Mischung aus den beiden Claras ist, die wir bereits kennen, Nanny und Computergenie, warum?

      Ich würde einfach mal sagen, dass alle Versionen von ihr es sind. Nur das Clara aus "Snowmen" keine Computer zu verfügung hatte aufgrund der Zeit in der sie lebte. Also konnte sie ihr Talent nie entwickeln.

      Die Folge war beim ersten sehen ganz ok. Bis auf den von Pascal angesprochenen Fehler ist mir selbst auch nichts aufgefallen. Für ein endgültiges Voting schaue ich mir die Folge aber noch ein, zwei... fünfmal an.

      8thdoc 11thdoc 2nddoc 4thdoc Wardoc 3rddoc 1stdoc 9thdoc 6thdoc 7thdoc 10thdoc 5thdoc

      Balko schrieb:

      Ich habe die Folge jetzt erst einmal gesehen, dass bedeutet, ich werde meine Meinung vielleicht noch einmal revidieren, wenn ich sie morgen ein zweites Mal gesehen haben, aber so finde ich sie erst einmal gut. Sie war nicht super, aber gut. Was mich am meisten geströt hat, war der Grundplot: Wie zum Teufel soll man Leute mit WiFi hacken?


      Du fragst bei Moffat (als Showrunner. Weiss grad nicht ob er die Story hier auch geschrieben hat, vermutlich nicht, denn sie hat mir gefallen :D) noch tatsächlich nach dem Warum? Aus dem gleichen Grund warum die Tardis auf Wolken landen kann, aus dem gleichen Grund warum man eine Roboterbombe durch gutes zureden entschärfen kann, aus dem gleichen Grund warum ein fixed point in time umgangen werden kann, wenn man nur so tut als ob. Weil Moffat es so will.

      Ich fand die Folge gut. Zweitbeste 11th Doctor Folge. Wie Balko schon angemerkt hat, wenn man das "Wie" hinnimmt, klasse folge. Endlich mal wieder schöne Sci-Fi und nicht der ganze Märchenquatsch.

      Noch zu dem "Wie". So ein WiFi ist ja im Grund nichts anderes als Elektromagnetische Strahlung. Man hat in diversen Studien gezeigt das man das Verhalten von Menschen durch (elektro)magnetische Felder beeinflussen kann. Wenn man das weiter spinnt und annimmt das die Great Intelligence da mit der Technologie weiter ist, könnte das gar nicht sooooooooo abwegig sein.
      Und das Clara dank dem modernen Social Network Exhibitionismus raus findet wo die arbeiten ist zu geil :)

      Obs was zu bedeuten hat das bei der Liste in Clara's Buch, bei der ihr Alter immer schön durchgestrichen war, die 23 fehlte?

      Naja, ich finde, so kann die Staffel gerne weiter gehen.