Classic-History

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zusammenfassung der klassischen Serie.

    Die Time Lords sind die Elite von Gallifrey, dem ältesten Planeten des Universums, und die Gallifreyaner müssen um das zu werden eine große Universität besuchen, die von Rassilon gegründet wurde, einem großen Herrscher der Vergangenheit. Dort müssen sie einen Abschluss in Zeit und Raum machen, um die Erlaubnis zu bekommen, durch diese zu reisen. Dort lernen sie die Verhaltensweisen, nur die Geschichte zu beobachten, aber sich niemals einzumischen, die ein Zeitwanderer einhalten muss.
    Regiert wird Gallifrey vom, "Hohen Rat von Gallifrey" und er setzt sich aus einer Vielzahl von Gruppen zusammen. Dem Präsidenten, unterstützt von einer Gruppe von Kardinälen, Ratsmitgliedern und dem Kommandeur der gallifreyanischen Armee. Dieser untersteht auch der Geheimdienst (CIA = Celestial Intelligence Agency).
    Der Geheimdienst sucht und verfolgt abtrünnige Time Lords, den "Renegaten", die sich nicht an das Credo der Nichteinmischung gehalten haben und bringen sie zum Gefängnisplaneten Shada. Die bekanntesten Renegaten sind "Der Doctor" oder "Der Meister".

    Enttäuscht vom Leben auf seinem Heimatplaneten stielt der Doctor eine TARDIS (Time And Relative Dimension in Space) und wählt das Leben eines Flüchtigen vor den Time Lords und deren Executive und reist durch das Universum um Fehler zu korrigieren. Besonders agiert er gegen die Machenschaften der Cybermänner, der Daleks und anderer Time Lord Renegaten.
    Doch nach einiger Zeit wird der Doctor vom der "Celestial Intelligence Agency" der Time Lords eingefangen und nach einem Gerichtsverfahren auf die Erde der 20iger Jahre des 19ten Jahrhunderts ins Exil geschickt.
    Nach einigen Jahren, wird das Exil von den Time Lords beendet. Danach nutzen die Time Lords die besonderen Talente des Doctor gezielt aus um zum Beispiel die Daleks auszulöschen, das jedoch nicht vollständig gelingt. Durch diese Taten wird der Doctor während seiner 4ten Regeneration auch zum Präsidenten des Hohen Rates gewählt, während die Sontaraner Gallifrey besetzten. Er nutzt die Macht dieses Amtes um die Sontaraner mit Hilfe einer Superwaffe zu vernichten. Danach gibt er dieses Amt allerdings wieder auf und kehrt zu seinem früheren Leben zurück.
    Später wird der Doctor erneut vor Gericht gestellt. Bei diesem Prozess wird dem Doctor wieder einmal der Verstoß gegen das Credo der Time Lords und die Auslöschung einer ganzen Rasse vorgeworfen, doch dabei stellt sich eine Verschwörung im Hohen Rat der Time Lords heraus, welcher für die Zerstörung der Erde in der Zukunft verantwortlich ist. Außerdem stellt sich heraus, das der Ankläger eine spätere, böse, Regeneration des Doctors darstellt, der mit dem Hohen Rat paktiert um dessen Machenschaften zu vertuschen. Der Hohe Rat wird daraufhin vom Volk gewaltsam abgesetzt. Dabei wird auch die MATRIX zerstört, welche das gesamte Wissen der Time Lords über das Universum beinhaltet.
    Zwei der mächtigsten Waffe der Time Lords und Gallifrey sind, "Die Hand des Omegas" (ein Sternenmanipulator) mit der die siebente Inkarnation des Doctors die Heimatwelt der Daleks, Skaro vernichtet und „Nemesis“ (eine empfindungsfähige Waffe aus lebendem Metal) mit der dieselbe Inkarnation des Doctors eine große Cybermenflotte zerstört.
    Gallifrey wird während des letzten Time-Wars mit den Daleks zerstört und mit ihm alle Time Lord, bis auf den Doctor, der die Katastrophe unfreiwillig überleben konnte.
    Während dieses gewaltigen Krieges wurden aber nicht nur die Time Lords ausgelöscht, sondern auch alle Daleks und das halbe Universum.

    1.280 mal gelesen