Weeping Angels - Die Weinenden Engel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Weeping Angels - Die Weinenden Engel
    Die Weeping Angels sind ein Gruppe von Jägern. Weil ihre Physiologie Quantum-Gesperrt ist, können sie nur eine einzige Position im Raum einnehmen, wenn sie von einem Beobachter angesehen werden. (Zum Verständnis, dies beruht auf dem Paradox der Schrödingers Katze.) Dadurch stehen sie starr und unbeweglich da.
    Wenn sie dahingegen nicht angesehen werden, nehmen sie eine Quantum-Wellenform an und können dadurch an vielen Orten im Raum gleichzeitig sein, wodurch sie sich sehr schnell bewegen können. Sie benutzen diese Fähigkeit zum Anschleichen und auch zum Angriff auf unvorsichtige Beute.
    Sie verwandeln sich in Stein wenn sie angesehen werden. dies ist ein Abwehrmechanismus, da es nicht möglich ist, Stein zu töten. In dieser Form halten sie gewöhnlich ihre Hände vor ihr Gesicht um zu verhindern, das sie sich ausversehen gegenseitig anzusehen und so für immer in der gesperrten Form verbleiben müssen. Von dieser Haltung stammt ihr Name der Weinenden Engel.
    Die Engel haben auch noch weitere besondere Fähigkeiten, zum Beispiel können sie elektrisches Licht kontrollieren und es so ausschalten um sich dann in der Dunkelheit bewegen zu können. Auch besitzen sie die Macht sich selbst durch Bilder zu projizieren, dabei können sie auch die Steuerung und Stromversorgung von Bildschirmen beeinflussen und so verhindern, das er ab geschalten wird, bevor sie aus dem Bildschirm heraus treten können. Ein antikes Buch von River Song meint hierzu das alles was ein Abbild eines Engels darstellen kann, selbst zu einem Engel wird.
    Der Doctor ist der Ansicht, das die Weeping Angels so alt (oder fast so alt) sind wie das Universum an sich, allerdings weiß niemand, woher sie kommen. Der Doctor beschreibt die Weeping Angels als, "Wesen des Zeitraffers", "Die einsamen Mörder" und als die einzigen Psychopaten im Universum die schön töten, weil ihre Methode des Tötens lediglich eine Berührung ist, die ihre Opfer in die Vergangenheit zurückschickt, in eine Zeit, bevor sei geboren waren. Die Nahrung der Engel ist dann die potentielle Energie, welche ihre Opfer gehabt hätten, wenn sie in der Gegenwart weiter gelebt hätten.
    Daher schickt ein Quartett der Weeping Angel den Doctor und Martha Jones zurück in das Jahr 1969 und versuchen Nahrung aus den enormen Energiereserven der TARDIS zu beziehen, was ihnen jedoch nicht gelingt, da sie lediglich den TARDIS-Schlüssel haben, aber nicht wissen, wo sich die Maschine befindet. Diese Weeping Angels werden am Ende dadurch besiegt, weil die TARDIS de-materialisiert und die Engel darum stehen und sich Gegenseitig ansehen.
    Jedoch können die Engel auch direkt töten in dem sie den Nacken ihres Opfers berühren.
    In der Episode "The Time of Angels" sind die Weeping Angels assfresser.
    Wenn sich ihre Augen mit denen ihrer Opfer treffen, können sie langsam den Geist ihres Opfers beeinflussen und ihm so einreden, das es sich selbst in einen Engel verwandelt, auch wenn das gar nicht stimmt.

    Die Weeping Angels erscheinen das erste Mal in der Episode: 198 - "Blink".
    Später dann wieder in den Episoden, 224 - "The Time of Angels", 225 - "Flesh & Stone", 253 - "The Angels take Manhattan".




    5.494 mal gelesen