Sontarans

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Sontaraner
    Die Sontaraner sind militante Außerirdische, die wie kleine, untersetzte Trolle aussehen.
    Sie sind eine geklonte Spezies, geschaffen um zu töten. Es wurden Millionen davon erschaffen um die Verluste in einem tauschend Jahre langen Krieg auszugleichen. Ihre Rüstung macht sie unverletzbar, nur durch eine kleine Entlüftungsöffnung im Genick konnten sie verletzt oder getötet werden. Ihre Haut ist auch durch Säure verwundbar.
    Ihr Krieg dehnt sich über viele Galaxien aus und erreichte auch die Erde. Als Konsequenz dazu errichten die Time Lords eine Barriere, doch den Sontaranern gelingt es diese zu deaktivieren. Stor, der Anführer der Sontaraner will sich am Doctor rächen, der für die Barriere verantwortlich ist, doch da der zurzeit der Präsident des Hohen Rates von Gallifrey ist, ist er daher unantastbar. Stor verwüsten daraufhin Gallifrey und insbesondere das Innere von des Doctors TARDIS.
    Der Doctor erkennt daraufhin die besondere Macht des Präsidenten und benutzt die "Demat Gun" und vernichtet damit Stor und alle Sontaraner auf Gallifrey.
    Das letzte verbliebene sontaranische Schiff versucht später durch die Entführung des 2. Doctors und der dadurch erbeuteten Zeitreisetechnik, diese Ereignisse rückgängig zu machen, doch in Zusammenarbeit zwischen dem 2. und 6. Doctor können die letzten Sontarans und die von denen erbauten Androiden vernichtet werden.

    Die Sontaraner erscheinen in den Episoden: 40 - "The Time Warrior", 77 - "The Sontaran Experiment", 97 - "The Invasion of Time", 141 - "The Two Doctors", 206 - "The Sontaran Strategem" und in 207 - "The Poison Sky".



    1.688 mal gelesen