Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Whocast #351 – Viele Köche…

    Kaptain Knotter - - Whocast

    Beitrag

    Rant as Rant can! Ein Verriss, der seinesgleichen sucht. Es war mir ein Fest. Was Mary über schlechtes Schreiben wettert, schimpft mir echt aus der Seele. Der König des Wetterns ist diesmal allerdings Sascha. Das ist Schimpfen mit vollem Einsatz! Hut ab.

  • Muss man positiv sehen: so ist wenigstens noch EINE MENGE Steigerung möglich!

  • Warum nicht? Dass da irgendwann mal ein Spinoff mit The Doctor's Daughter kommen könnte, hat man ja schon immer befürchtet, und BigFinish ist bestimmt nicht die schlechteste Adresse, um das in die Hand zu nehmen. Auf eine gewisse Weise finde ich das sogar ganz gut: so wird wenigstens ein loser Faden wieder aufgenommen. Und um wirklich kotzen oder jubeln zu können, ist es wie bei allen anderen Ankündigungen: die alte Weisheit Erst mal abwarten gilt wohl auch hier.

  • Whocast Aktuell?

    Kaptain Knotter - - Whocast

    Beitrag

    mich nerven WhatsApp Gruppen generell. Die halte ich rar bei mir. Würde also keiner beitreten. Auch weil ich mit dem, was ich zzt nutze (Facebook, forum und Homepage) gut versorgt bin.

  • Zitat von Toriana: „Zitat von Kaptain Knotter: „Wir sind heute damit vertraut, dass der Doctor alle paar Jahre umbesetzt wird, aber für die damaligen Zuschauer könnte die erste Umbesetzung von Hartnell zu Troughton eine ähnlich schockende grundlegende Veränderung gewesen sein. “ Wenn Du noch tolle Beweise vorlegen könntest (alte Zeitungsartikel, Leserbriefe, Auszüge aus Sydney Newman's Memoiren) oder ähnliches, das wäre ganz lieb. “ Du verstehst mich falsch. Ich stelle das nur als Art Denkanstoß…

  • Zitat von Toriana: „Zitat von Kaptain Knotter: „dann müsste für dich eigentlich die Serie seit 1966 tot sein. “ Bitte um genaue Erklärung, auch wenn Du den André meinst. “ Ich will eigentlich auf folgendes hinaus: Wir sind heute damit vertraut, dass der Doctor alle paar Jahre umbesetzt wird, aber für die damaligen Zuschauer könnte die erste Umbesetzung von Hartnell zu Troughton eine ähnlich schockende grundlegende Veränderung gewesen sein.

  • @André McFly: gut, dass du die Serie erst ab dem 2000ern schaust, und nicht schon seit 1963. Denn wenn solche grundlegenden Veränderungen bei dir bewirken, dass dann die Serie, so wie du sie kennst, für dich gestorben ist, dann müsste für dich eigentlich die Serie seit 1966 tot sein. *Klugscheissermodus aus* Schöne Diskussion. Werde sie mir noch mal ganz auf der Rückfahrt aus dem Urlaub anhören.

  • Zitat von Pascal: „Oh mein Gott...lauter Emotionen “ Was darf man auch anderes erwarten als emotionsgeladene Cybermen, bei einer Folge, die die Emotion gewissermaßen schon im Titel trägt?

  • Ich fass es nicht! Wird hier eigentlich gerade von einigen ernsthaft darüber diskutiert, ob die wohl hirnverbrannteste Fantheorie seit Jahren canon ist oder nicht? Habt Ihr eigentlich wirklich so wenig an einem Sonntag zu tun, dass Ihr Eure Zeit mit so einer aus den Fingern gesogenen, schwachsinnigen, hirnrissigen Theorie verschwendet? Das Fandom hat ja schon so einiges an Hohlheit hervorgebracht, aber das schlägt wirklich alles an Stupidität! ...zurück zum Thema... ...nein, jetzt hab ich selber…

  • Schade, ich hatte mich auch im Zusammenhang auf die neu-animierten Classic-Episoden auf ihn gefreut.

  • Zitat von Pascal: „NUR was mich gestört hat, war, dass der Bill-Cyberman die selben Schrittgeräusche machte wie die modernen Cybermen. Das war früher nicht so und sollte auch nicht sein. “ Das war mir nicht mal bewusst aufgefallen gewesen! Aber ich würde sagen, auch wenn es anachronistisch ist, auf einer etwas weniger bewussten Ebene hat das wohl (zumindest bei mir) sehr gut funktioniert.

  • Wie kann ich anders abstimmen als mit "hihihi"!?

  • Zitat von Radioactiveman: „Der Fehler bei "Eaters of Light" besteht darin, dass die Soldaten "Centurions" genannt wurden, obwohl es sich dem Alter nach nur um einfache Legionäre handelte. “ Ich vermute, dass das eher als Frotzelei unter Kumpels gemeint sein sollte, ähnlich wie der älteste Großvater genannt wurde. Wie ein "Na, Chef?" oder "You're the Boss" unter Freunden. Zumindest kam es mir so vor.

  • Zitat von Radioactiveman: „da es sich um ein CGI-Monster handelt, wussten die Darsteller tatsächlich nicht, wohin sie ihre Waffen zu richten hatten, das musste also zwangsläufig irgendwie improvisiert werden. “ Ja, aber bei guter Regie hätte das weitaus weniger unbeholfen wirken können. CGI und Greenscreen sind heute wirklich keine Seltenheit mehr und gehören gerade in der Science Fiction eher zum Handwerkszeug. Da sollte man auch in einer TV-Serie etwas zustande bringen, das weniger improvisier…

  • Zitat von Kaoru: „Ich denke nicht dass dies das Problem ist. Die sahen halt nicht wie junge römische Soldaten aus, sondern wie junge Schauspieler in römischen Soldatenkostümen. Das selbe gilt für die keltischen Wonnepropfenleute. Vielleicht lag es an der Besetzung... aber die Maskenarbeit wird auch einen Teil dazu beigetragen haben. Ich habe zum Beispiel diesen Legionsbuben nicht abgenommen dass sie sich schon seit Ewigkeiten auf diesen Schlachtfeldern bewegt bzw sich in dieser Höhle versteckt h…

  • Zitat von Zaphod B.: „Zitat von Solus: „Casualisierung der Serie “ Was soll das sein? Vielleicht ein Tippfehler? Kasuarisierung? Alle Charaktere werden von Kasuaren gespielt? 2Q== Sollte das etwa der Master sein? “ "Okay, nach drei Jahren mit dem Kasuaster muss ich zugeben, dass das ein wirklich guter Character ist, aber er ist halt immer noch nicht der Master für mich. Ich warte ja immer noch drauf, dass in der letzten Szene der Master aus seinem Versteck kommt und Dorium Maldovar zusammenschei…

  • Zitat von Thorsten Emma Junkie: „Es ist jetzt aber auch ein Punkt der Folge, dass alle älteren Leute tot sind. “ Verstehe ich auch vollkommen. Ich will, was die ganzen jungen Leute betrifft, auch gar keine Kritik am Inhalt betreiben. Das ist eher ein emotionales Problem, das ich da (vielleicht ganz subjektiv) habe, wenn der gesamte Cast einer Folge / eines Films halb so alt ist wie ich. Da habe ich mittlerweile dieses typische Alte-Leute-Syndrom, und vermute, dass ich eine Serie anschaue, die fü…

  • Das mit dem Alter stimmt natürlich. Es ist auch eher die (optische) Wirkung, die das junge Alter aller Nebenfiguren hat, die mich mich daran stört. Historische Akkuratesse selber finde ich immer begrüßenswert. (Bin aber kein Experte fürs antike Rom, bzw. Römische Armee, dass ich das jetzt aus dem Stand wirklich beurteilen könnte.)

  • Zitat von Cutec: „(...) wenn sich Doctor Who nie auf Experimente eingelassen hätte wäre die Serie 1966 vorbei gewesen. “ Das ist ein Satz, den sich eigentlich alle Fans mal hin und wieder selbst laut vorlesen sollten - zumindest jedes mal, wenn das laute Geschrei los geht, weil wieder irgend eine anstehende Veränderung die Fans aufschreckt und man selbst immer gleich versucht ist, laut mit zu schreien.

  • "You all sound like children!" Yes, they do! Das trifft es leider am besten, nicht nur in Hinsicht auf die pubertären Picten und Römer, sondern ganz allgemein für die ganze Folge: das hate ales etwas sehr unreifes, kindisches an sich. Naiv wäre auch das richtige Wort. Wie ein naives Volksmärchen um ein Monster, das unter dem Stein lebt und Leute frisst. Sehr viel komplizierter ist die Story ja auch nicht. Und dass die Schauspieler alle wie Kinder wirken, die sich als Römer und Picten verkleidet …