Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-19 von insgesamt 19.

  • Kleiner Tipp für die Coupling Fans, schaut Euch mal Joking Apart an. Ist quasi die persönliche Vorgeschichte Moffats. In Coupling erzählt er die Story, wie er seine zweite Frau getroffen hat, mit der er heute noch verheiratet ist. Couplings Vorläuferserie Joking Apart erzählt die Geschichte der Trennung von seiner ersten Frau. Bitterböse vor allem am Anfang, aber immer extrem spaßig.

  • Zitat von André McFly: „Ist nur gerade aktuell die erfolgreichste “ Wenn es nach Indiewire geht, ist die erfolgreichste Serie überhaupt über alle Kanäle aktuell Fuller House. Wahrscheinlich weil nahezu alle Kritiker die Serie in der Luft zerrissen haben. Dann muss sie ja gut sein. Ist sie meiner Meinung auch, dieses anarchische "Ihr Kritiker könnt uns alle mal, wir kennen unsere Zielgruppe", hat was. youtube.com/watch?v=CApVLvd3E68

  • Zitat von Mario: „Verglichen mit der Mutterserie ist TBBT ja im Sitcom-Olymp. “ Die ersten Staffeln sicher aber mittlerweile gefällt mir die aktuelle Fuller House Staffel sogar besser als die aktuelle TBBT Staffel. Die aktuelle TBBT Staffel ist für mich einfach zu sehr auf Mainstream getrimmt und nimmt sich selbst mittlerweile viel zu ernst. Ist schon lustig, da holen sich die Leute Netflix wegen Jessica Jones( ), Broadchurch(schon wieder ), Arrow (Captain, Jack, Der Doc aus der Library und natü…

  • Zitat von Thorsten Volker Junkie: „Wüsste gern, von was für komischen Leuten du redest. “ Als erstes gehe ich natürlich von mir aus. 1980 haben mich auch alle so komisch angesehen, als ich von Doctor Who erzählt habe. Im Gegensatz zu den GFK Zahlen die statistisch eigentlich völliger Blödsinn sind, weil die statistische Basis viel zu gering ist, weiß Netflix sehr genau, welche Serien von wem wie oft gesehen werden. Und das eigentlich überraschende ist ja, dass die Serie gerade von den üblichen W…

  • Zitat von Salyavin: „Wer gibt denn bitte nicht zu, dass er Abba mag? Wenigstens ein bisschen tut das doch jeder. “ das galt in den 70ern als uncool, war halt immer schon ein bisserl meiner Zeit voraus.

  • Zitat von André McFly: „Zu Fuller House - ich hab mich sehr darauf gefreut, aber das war Mist. Sie haben nicht alles falsch gemacht, aber das meiste. Ich meine, wenn die einzige gute Figur in einer Serie KIMMY GIBBLER ist, dann läuft was falsch “ Mehr als nur die erste Folge gesehen? Die war deutlich overpaced, aber sobald sie mal so nach 3 oder 4 Folgen in die eigene Spur gekommen sind...

  • Habe ich mir doch gedacht. Zeigt mal wieder wie wichtig die erste Folge ist. Kein Wunder, dass Doctor Who nach Terror auf Lakertia in Deutschland nicht so richtig eingeschlagen hat. Beim Herr der Ringe habe ich auch drei Anläufe gebracht, sage nur: "Über Pfeifenkraut." Bei Jessica Jones und Penny Dreadfull steht bei mir der zweite Anlauf erst noch an.

  • ... und für mich funktioniert die Fortsetzung sogar besser als das Original. Dieses völlige ignorieren aller Regeln des modernen Fernsehens hat was erfrischend anarchisches. Und für wen das noch nicht genug Retro Nostalgie für alte Knacker war, Girl meets world läuft ja auch noch...

  • Zitat von Bassen Tai: „Man, man... Die Anarchie ist aber echt am Arsch... “ In einer Zeit in der Flodders, Project X und Hangover den Mainstream darstellen ist Fuller House pure Anarchie.

  • Also irgendwie muss ich eine andere Serie gesehen haben. Gibt übrigens kaum eine Serie die von den US Konservativen mehr kritisiert wurde, als Fuller House.

  • Die Flodders sind 6 Jahre jünger als Full House. Und Projekt X sollte man nach den ganzen Project X Partys im Land eigentlich kennen. youtube.com/watch?v=opsNasXn5b8 Die GOP hat eigentlich dieses Mal keinen richtigen eigenen Kandidaten. Das mit Trump ist eher eine feindliche Übernahme. Im Gegensatz zu Deutschland, kann bei den Vorwahlen in den USA jeder teilnehmen, auch Personen die mit der Partei des Kandidaten keinerlei Verbindung haben. Und sollte Trump Candace angrabschen, dann wird ihr etwa…

  • Zitat von André McFly: „Dacht ichs mir doch. Hatte auch mitte der 80er im Kopf für den ersten Film... Also nix mit 6 Jahre jünger als Full House “ ok ok, hatte nur die Serie recherchiert

  • Zitat von Bassen Tai: „Ansonsten nimmt die Diskussion langsam absurde Züge an. Das Full House Universum bietet nun wirklich so gar kein Fundament für irgendwelche Diskussionen, von politischen ganz zu schweigen. “ Dann empfehle ich mal die Recherche über die Hauptdarstellerin oder ihren Bruder. Zitat von André McFly: „Ich habe das Gefühl, dass ich für Fawlty Towers stimmen würde, wenn ich die Serie je gesehen hätte... “ Also Fawlty Towers find ich ziemlich unlustig. Zitat von Bassen Tai: „Ich hä…

  • Zitat von Nikioko: „Man liest ja auch nicht den Herrn der Ringe, ohne vorher den Hobbit gelesen zu haben. “ Wobei der Hobbit jetzt eher für Jüngere geschrieben wurde.

  • Zitat von Bassen Tai: „und bietet einige der stärksten Situationskomik-Drehbücher “ Also ich kann nicht über die Serie lachen. Wahrscheinlich weil sie zu nah an meinem Day Time Job dran ist. Muss echt noch mal schauen, ob die Macher nicht bei uns Überwachungskamaras installiert und vergessen haben.

  • Bei Alf könnte es auch daran liegen, dass sie aus Kostengründen den Hauptdarsteller gefeuert haben. Danach saß Alf nur noch auf der Couch.

  • Zitat von Bassen Tai: „Ich stelle immer wieder fest, dass dieses Forum eine echt merkwürdige Anarchie-Definition hat. Alf und Full House als Speerspitze progressiver Unterhaltung “ Only Nixon could go to China und nur Reagan konnte die Abrüstung auf den Weg bringen. Es hat deutlich mehr Durchschlagskraft wenn Erzkonservative etwas Progressivität zeigen. SNL, BBT, HIMYM, TAAHM, TBG, 30 Rock kommen aus der linken Ecke und sind deshalb für viele nicht relevant.

  • Die besten Sitcoms aller Zeiten

    stevmof - - Filme und andere Serien

    Beitrag

    Zitat von Thorsten Emma Junkie: „Dritte Staffel und ich habe noch von Niemandem gehört, der irgendwas gutes an der Serie entdecken konnte. “ also Toriana wäre schon mal mehr als Niemand und meiner einer auch, aber das hatten wir ja schon, ist ja, wenn man manchen Quellen glauben mag, auch nur die erfolgreichste Serie zur Zeit

  • Die besten Sitcoms aller Zeiten

    stevmof - - Filme und andere Serien

    Beitrag

    Zitat von Baldrick: „Da Netflix nie Zahlen veröffentlicht, ist die einzige Erkenntnis aus der Verlängerung die, dass für das angepeilte Produktionsbudget die Serie nicht scheiße schlecht läuft...der Rest ist harte Spekulation. Aber ich lass mich da auch gern belehren. “ Symphony Works misst die Daten aber trotzdem grin.png, siehe auch adage.com/article/digital/insi…s-measure-netflix/302187/ Stellt sich natürlich die Frage nach der Genauigkeit des Verfahrens. Wobei in Deutschland die statistische…