Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

  • Big Finish Kurzkritiken

    Cutec - - Gesprochenes

    Beitrag

    Das kann ich auch: Voyage to Venus (Special Release) Blödsinnig, unlogisch und ziemlich uninteressant. Voyage to the New World (Special Release) Standardgeschichte mit guten Ansätzen und nettem Twist, die von Autor Matthew Sweet aber nicht wie gewohnt surreal und over-the-top ausgebaut werden. Wirkt als hätte man ihn gewarnt "Halt dich bloß zurück! Wir schrecken Gelegenheitskäufer ab!".

  • Big Finish Kurzkritiken

    Cutec - - Gesprochenes

    Beitrag

    Zitat von yttox: „langweilig und uninteressant Die Musik fand ich [...] unpassend (fast schon 80er Jahre SynthPop-Klänge). “ Das angestrebte Staffel-18-Feeling wird also zumindest in Teilen erreicht.

  • Big Finish Kurzkritiken

    Cutec - - Gesprochenes

    Beitrag

    Ich mach grad ein Unbound-Relistening. Auld Mortality/Sympathy for the Devil Beide toll. Das einzige Problem dass sie beide ein bisschen haben ist, wenn man die Veränderungen in der Zeitlinie zu sehr hinterfragt. Auld Mortality übernimmt ja einige Elemente aus 'Lungbarrow', wodurch man sich wenn man das Buch kennt irgendwann fragt was Susan da macht. Wenn der Doctor (seine Ära von) Gallifrey nie verlässt hätte er sie eigentlich nicht treffen können. Und bei 'Sympathy for the Devil' gibt der Auto…

  • Big Finish Kurzkritiken

    Cutec - - Gesprochenes

    Beitrag

    Masters of War Toll! Mein größtes Problem ist noch dass die Quatch, neben einem Namen der für deutsche Augen wie ein Rechtschreibfehler wirkt, furchtbar nervige Stimmen haben. Aber selbst da hab ich schon schlimmeres gehört.

  • Big Finish Kurzkritiken

    Cutec - - Gesprochenes

    Beitrag

    Zitat von yttox: „Ein Wort noch zu Jemma Powell, da diese ja im First Doctor Adventures Set mit DAvid Bradley, als auch schon in An Adventure in Space and Time die Rolle der Barbara übernehmen wird: Sie mag, entsprechend zurechtgemacht Barbara ja etwas ähnlich sehen, aber ihre Stimme klingt rein gar nicht nach ihr. Sie gibt sich scheinbar auch nicht besonders viel Mühe so zu klingen. “ "Generic posh bitch" war glaube ich die Beschreibung ihrer Interpretation der Figur auf Gallifreybase.

  • Big Finish Kurzkritiken

    Cutec - - Gesprochenes

    Beitrag

    Kann mich der positiven Meinung zur fünften UNIT-Box nur anschließen. Bin froh dass ich der Serie wegen des Gaststars der sechsten Box nochmal treu geblieben bin.

  • Big Finish Kurzkritiken

    Cutec - - Gesprochenes

    Beitrag

    Dass der Master in dreieinhalb von vier Geschichten vorgibt ein lieber Opa zu sein und dass die ersten beiden Geschichten sich viel zu sehr ähneln sind auch meine Hauptkritikpunkte. Und der Grund warum mir sein Auftritt in Gallifrey, wo er einfach böse sein darf, mehr gefallen hat. Allerdings ist mein Gesamteindruck wesentlich weniger schlecht als deiner. Vor allem sehe ich absolut keine "furchtbare Charakterisierung". Konkretes Beispiel?