Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Och, öff... Ich weiß nicht warum jetzt so viele hier ein Problem mit der Folge haben. Sie nimmt sich selbst nicht sonderlich ernst, deswegen weiß ich auch nicht warum man so einiges an ihr tödlich ernst nehmen muß. Atmosphärisch stand hier die Graham Williams-Ära Pate und nicht die von Hinchcliffe oder dergleichen. (Und ich muß leider sagen dass diese ganzen Kerker-Szenen auch nur mit Tom Baker und Mary Tamm/Lalla Ward funktioniert hätten, auf jedes andere Doctor/Companion-Gespann passt es jedoc…

  • Zitat von Balko: „Wie Kaoru so schön anmerkte in Bezug auf die Kerke-Szene, dass die wohl nur mit Tom Baker und Romana richtig gut geworden wäre, das stimmt, aber Matt Smith hätte sie auch noch vernünftig herüber gebracht und das Verrückte ist, so wie Capaldi da spielt, spielt er wie es Matt Smith getan hätte, passt aber auch nicht dazu wie er im Rest der Episode spielt, egal wie sich sein Charakter benimmt, er spielt ihn nicht so wie es Smith getan hätte, hier auf einmal schon. Das funktioniert…

  • Nach ein bisschen Überlegung, Phantasie und Vorstellungskraft: Hmm, ja. Stimmt, vielleicht. Aber ich war zu sehr an meinem Graham Williams-Vergleich kleben geblieben um mich in diese Ecke denken zu können.

  • Joah, dass diese Robin Hood-Folge eher nach dem BBC-"Merlin" von vor ein paar Jahren aussieht als nach etwas das in der realen Welt hätte spielen können stimmt schon, aber das fällt dann eher in den "clutching at straws"-Bereich. Eine Vergangenheit die viel zu geleckt und unecht aussieht ist jetzt nicht gerade ein optischer Zustand der von dieser Episode erfunden wurde, der zieht sich frühestens seit Staffel 1 durch die New Series. Das jetzt nun ausgerechnet dieser Folge gesondert vorzuwerfen fi…