Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ja, ein extrem ausgelutschtes Thema, ein Bekannter hat mir einen USB-Stick mit der "Westworld"-Serie gegeben und ich habe es mir erspart, es anzusehen, weil ich keinen neuen Aufguss durchdrehender Roboter brauche. Aber, fangen wir ganz vorsichtig mit eventuellen Logikproblemen an. Bei den "Real Humans" haben die Menschen durchgesetzt, dass Waren, an deren Herstellung Hubots beteiligt sind, entsprechend gekennzeichnet werden müssen, damit die Leute die Möglichkeit haben, derartige Produkte dann n…

  • Der Doctor erhält eine würfelförmige Lieferung wie in "Doctor's Wife", fängt dann undercover in einem Warenhaus an zu arbeiten wie in "Closing Time", die Roboter lächeln genauso hinterhältig wie die Smiler in "Beast Below". Haben die Roboter eigene Gründe Amok zu laufen oder wurden sie von einem Finsterling missbraucht? Oder sind die Roboter die eigentlichen Opfer und die Menschen müssen lernen, deren Rechte zu respektieren und Verträge mit ihnen abzuschließen wie in "Smile"? Es ist ein Standard…

  • @Zaphod B., Sigurd und Nick der Weltraumfahrer waren genau meine Zeit. Ebenso der heitere Fridolin, wo Spirou und Fantasio und Lucky Luke zuerst auf Deutsch veröffentlicht wurden. Auch Siggi und Barrabas habe ich zu der Zeit gelesen, als es das am Kiosk zu kaufen gab. Allerdings war ich zu dem Zeitpunkt schon hauptsächlich zur Lektüre von sogenannten Zukunftsromanen umgestiegen. Kann sich wohl heute niemand mehr vorstellen, dass Autoren wie Philip K. Dick, Stanislaw Lem und Isaac Asimov ursprüng…

  • Bin nicht dazu gekommen mir die Episode nochmal anzusehen, habe gerade angefangen die Bücher zur Staffel 11 zu lesen. Im ersten Band der brandneuen New Series Adventures haben die Menschen auf dem Planeten Lobos die Erlaubnis erhalten, eine begrenzte Kolonie zu errichten. Die Menschen haben sich nicht an die Verträge gehalten und sich immer weiter ausgebreitet. Es kam zum Krieg und die Ureinwohner standen unmittelbar vor einem Sieg über die aufdringlichen Kolonisten. Da kam der Doctor herbei und…

  • Es gibt Planungen für eine neue Doctor Who Experience -> doctorwhonews.net/2018/11/new-…hibition-planned-for.html Und hier sind Bilder für Kerblam -> cultbox.co.uk/general/doctor-w…otos-with-cast-identified Radioactive Man

  • Volle Punktzahl, bei "Rosa" gab es noch geringfügige Logiklücken, beispielsweise wurde nicht vermittelt, warum jemand in 3000 Jahren noch einen derartigen Rassismus entwickeln sollte. Diesmal habe ich noch keine Plot Holes entdeckt. Außer vielleicht, als ich die Episode gesehen habe, kam es mir merkwürdig vor, dass die Einheimischen sich nicht darüber wundern, dass diese Engländer mit ihnen fließend in ihrem lokalen indischen Dialekt reden. Aber die Tardis übersetzt nicht nur, sondern unterdrück…

  • Da versuche ich Verständnis für den schwangeren Mann zu vermitteln, indem ich auf ein paar nachprüfbare und nachvollziehbare Quellen dazu verweise. Und das ist dann unerwünscht, weil, Emma Junkie kennt Männer, die Kinder geboren haben. Da muss ich mich wohl entschuldigen, ich habe mich ja bloß ein paar Jahrzehnte länger für die Rechte von Menschen mit unterschiedlicher sexueller Ausprägung eingesetzt, da steht es mir selbstverständlich nicht zu, mich zu so einem Thema zu äußern, nachdem Foren-Ch…

  • In Flandern Fields The Poppies Grow Beside The Crosses Row By Row, in England war gerade Poppy Day, Hundert Jahre Ende des ersten Weltkrieges. Aus dem Anlass wurden in der Episode Mohnblumen in Großaufnahme gezeigt. Und passenderweise wurde ein Schauplatz gewählt, der daran erinnert, dass es in der Geschichte der Briten noch mehr dunkle Kapitel gegeben hat. Eins davon war die Aufteilung ihrer ehemaligen Kolonie in die beiden Staaten Indien und Pakistan. Die größte Vertreibungswelle in der Geschi…

  • @Nikioko, jeder Fan wird eine persönlich unterschiedliche Liste schlechtester Episoden haben. "Forest of the Night" gehört bei einigen sicherlich dazu und natürlich "Love and Monsters", aber jetzt in einer Review habe ich z.B. auch "Hell Bent" gehört. Und "Conundrum" wird hier schlechter bewertet als jede dieser bislang unbeliebtesten Episoden. Emma Junkie hat sicherlich die gleichen Maßstäbe wie bei "Sleep No More", aber andere müssen damals "Sleep No More" und ähnliche Episoden deutlich besser…

  • @Pascal, nein, ich unterstelle Dir nichts. Es ist vollkommen richtig, dass Du die Information weitergegeben hast. Und allen, die hier mitlesen, habe ich dann daraufhin meinen Standpunkt kundgetan, dass es sich nicht lohnt darüber zu spekulieren. Eben gerade deshalb, weil wir nicht beurteilen können, was an den unterschiedlichen Behauptungen jeweils dran ist. @Fakten, jemand hat bei der BBC direkt nachgefragt, ob das diesjährige Special ein Christmas Special sein wird. Die BBC hat sinngemäß geant…

  • Auf diese Weise sehen viele Fans inzwischen vermutlich auch Doctor Who, nicht mehr Woche für Woche, wenn es ausgestrahlt wird, sondern irgendwann eventuell Monate später, wenn sich grad eine Gelegenheit ergibt. Für Man in the High Castle sind das für mich bei jeder Staffel 2 lange Nächte mit je 5 Episoden. Zeit, sich über eine einzelne schlechte Episode aufzuregen, bleibt da nicht. Man wird immer die gesamte Staffel im Zusammenhang beurteilen. Und die Sache ist wesentlich schneller erledigt. Zwe…

  • @Pascal, richtig, der Titel wurde vor einigen Staffeln von "Erwartungen" auf "Spekulationen" abgeändert. Aber hör doch mal auf mir irgendwas zu unterstellen. "Mein Standpunkt dazu ist, dass sich Spekulationen dazu nicht lohnen" hatte ich geschrieben, nämlich zu diesem speziellen Thema. Mein Standpunkt. Wenn Dein Standpunkt ist, dass Du dazu spekulieren willst, dann bitte. Und wenn Dein Standpunkt ist, dass Du Dich mit den Fakten, die ich hier poste nicht auseinandersetzen willst, dann bitte. Es …

  • Gestern habe ich mir Tremors 5 & 6 angesehen, durch den Klimawandel sind die Würmer bis in die Arktis vorgedrungen. Oder waren es doch militärische Experimente zur Entwicklung von Biowaffen? Für das Genre, das durch diese Filme repräsentiert wird, sehr gut gemacht. Aber nach so einem Trash, wo ausgerechnet ein Waffennarr zur Hauptfigur aufgestiegen ist, weiß ich auch wieder sehr genau, was ich an Doctor Who habe. Zwischendurch habe ich mir dann auch die Kommentare zum "Tsuranga Conundrum" im Int…

  • @Pascal, ja, wirklich ein schöner Standpunkt. Der Titel des Threads lautet übrigens "Gerüchte, News, Erwartungen", das heißt, unter anderem geht es hier auch um Fakten. Und selbstverständlich werden Spekulationen nicht um ihrer selbst willen betrieben, sondern man sollte immer auch überlegen, ob es sich zu bestimmten Themen lohnt, immer wieder darauf einzusteigen. Und was Staffel 12 betrifft, da hatte bereits vor einiger Zeit eine Mitarbeiterin der Produktion gesagt, dass es für sie ab November …

  • @Pascal, selbstverständlich steht dort nichts neues, es handelt sich ja auch nur um eine Zusammenfassung. Und daraus geht hervor, dass es nicht nur um den Mirror geht, sondern Radiotimes und Cultbox jeweils auch eigene Quellen haben. Und da stehen eben den Gerüchten von einer weiteren Pause 2019 die Gerüchte von einem Drehbeginn irgendwann ab November oder etwas später entgegen. Mein Standpunkt dazu ist, dass sich Spekulationen dazu nicht lohnen, bis Januar werden wir es sowieso wissen, je nachd…

  • Halbzeit, vier von den ersten fünf Episoden hat Chibnall selbst geschrieben, beim Rest der Staffel ist das Verhältnis genau umgekehrt. Es ist auch dringend nötig, dass jetzt andere Autoren drankommen, denn der Stil von Chibnall ist, hmmm, gewöhnungsbedürftig. Schon wieder kommt genau in der richtigen Sekunde ein Raumschiff vorbei und rettet Doctor und Companions. Die Müllhalde von Sheffield und jetzt der Müllplanet. Chibnall betreibt das Ideen-Recycling genauso intensiv wie Moffat. Abgesehen von…

  • Hier eine gute Zusammenfassung dazu -> cultbox.co.uk/news/doctor-who-…at-to-make-of-the-rumours Radioactive Man

  • Bei den Weltraum-Medizinern von James White gab es weitaus exotischere Lebensformen, diesmal bekommen wir einen schwangeren Mann, dann vom Aussehen her einen Verwandten von Data und schließlich eine Space-Made, die aussieht wie die kleinen nervigen Sidekick-Tiere in den Barbie-Filmen. Schlimmer, Kindergartenknete im "cinematic look". Was mir gefallen hat, war, dass Jodie Whittaker in dieser Episode mehr Präsenz als Doctor hatte. Für mich zählt hauptsächlich der Unterhaltungsfaktor, insofern gebe…

  • @Pascal, da zitiere ich mal, was ich hier in Post 782 gelesen habe: "Das Gerücht geht in den Foren schon seit Monaten um, wird nur jetzt erst von deren Click Bait Seiten hervorgezerrt und voneinander abgeschrieben." Ich hatte übrigens schon letztes Jahr darauf hingewiesen, dass im Verhältnis zu Broadchurch Chibnall für Doctor Who seinen Output verdreifachen müsste. Eine Staffel 12 im Jahr 2019 ist daher tatsächlich keine Selbstverständlichkeit. Aber es nützt nichts, darüber immer wieder zu speku…

  • @Mario, heißt das, Du glaubst im Ernst, dass der Doctor vorher schonmal im biologischen Sinne Schwestern hatte und selbst eine Schwester war? @RGH55, das Problem besteht darin, dass es dann viele Zuschauer nicht verstanden haben, denn wie gesagt, in den Kommentaren, die ich gelesen habe, war man durchgehend der Ansicht, dass die Spinnen im Panic Room verhungern werden. Radioactive Man