Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 32.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Schlaubi: „Super oder Gut, sprich Super hat mir gefallen und Gut, hat mir weniger gefallen. Dadurch bin ich immer noch in der Lage, die unterschiedlichen Episoden zu differenzieren, was dir nicht möglich ist. Bei dir sind alle Folgen absolut identisch schlecht. “ Häh? Echt jetzt? Super oder gut? Und Gut steht für "weniger gefallen" und das ist dann differenziert? Also der aller größte Schrott wäre immer noch gut, selbst wenn einem beim gucken, die Augen tränen? Wow. Aber wenn jemand sa…

  • Zitat von Pascal: „Das war....enttäuschend. Der Dalek Plot war ganz gut, aber dazwischen die üblichen Tropes von Staffel 11. Charaktere, die man nicht mag, unterbrechen den Flow der Handlung und sprechen über ihre Gefühle (eine Szene zwischen Ryan und Dad geht gefühlt ewig und war nur schrecklich mitanzusehen), die Dialoge sind zum wegrennen, das Ende zu einfach und vorhersehbar, manche Schauspielleistung eine Tortur. Und der Doctor? Dem ist es wichtiger von ihrer „Fam“ das OK zu bekommen, dass …

  • War das hier auch eine Inspiration für Chibbi? youtube.com/watch?v=41D87vWWbME&t=345s

  • Ähem, nein. Was hindert einen guten Schauspieler daran, ein Mitglied einer ethnischen Minderheit zu verkörpern, der er nicht angehört? Oder irgendeiner ethnischen/gesellschaftlichen Gruppe? Oder geht das nur, wenn der Schauspieler über signifikante Merkmale der Gruppe verfügt, von der er vorgibt ihr anzugehören? Ich mag mich ja irren, aber ist es nicht diese Kunst, die Schauspielerei ausmacht: Etwas zu verkörpern, was man nicht ist? Oder mußte Henry Cavill für seine Rolle als Superman erst flieg…

  • Jodie hat es nicht geschafft die Rolle mit einer Persönlichkeit zu füllen, was man sehr wohl von einer professionellen Schauspielkraft erwarten darf. Das hat, wie angemerkt, nichts mit dem Geschlecht zu tun. Von den Handpuppen, die als Nebenfiguren eingespielt wurden, will ich gar nicht erst reden. Ich glaube aber, man darf den Elefanten im Raum benennen: Der Doctor wurde eine Frau und das ist eben nicht selbstverständlich. Menschen reagieren auf solche Kleinigkeiten, wie Geschlechter und ja, ic…

  • @apug Ja, stimmt: Ich finde Moffat super. Ich finde RTD super. Ich finde Eccelstone super. Ich mag jede, ich meine JEDE, Folge von New Who und es gibt keine, die ich mir nicht noch 5x angucken würde. Ich mochte alle Companions, alle Doctoren und wenn man mich zwingen würde ein Rating bezüglich der Gegner zu machen, so wie immer wieder die innovative Frage auf den Panels kommt: "wer ist denn das Lieblingsmonster des Doctors" hätte ich große Schwierigkeiten, außer daß Missy an erster Stelle stände…

  • Zitat von apug: „Also diese Episode fand ich echt gut, das etwas düstere Setting und Silent Hill artige Welten gefallen mir sehr gut. Auch Ryan hat mir diesmal gefallen, Jas aber leider wieder nicht. Frau Doktor war auch wieder nicht überzeugend, wäre mMn super für Capaldi oder Smith gewesen. Ein paar fragliche Stellen gab's natürlich, kann ich aber insgesamt verkraften. Alles in allem wirklich sehenswert, hätte man den Frosch und Jodie durch andere Schauspieler/Wesen ersetzt....na ja, schon zu …

  • Zitat von Jaelle: „Mein lieber Dude - mir Dummheit zu unterstellen, geht zu weit. Ich weiß, dass man sich in diesem Forum immer viel anhören muss, aber das lass bitte. Ich sagte, es sei mein Eindruck, nicht dass dies tatsächlich so sei. - Ob sie gecastet würde oder Chibbi auf sie bestanden hat, ist mir gleich. Sie hat in meinen Augen nicht, was ein Doktor haben sollte. Sie ist in meinen Augen, nur in meinen, mäßig und eben keineswegs ein Beispiel dafür, was eine Frau alles auch kann - mehr das B…

  • Ich gartuliere! Doctor Who sollte doch, von so vielen sehnlichst gewünscht, zu "seinen Wurzeln zurückkehren". So weit sich dies auf Kinderfernsehen bezieht: Sie haben ihr Ziel erreicht. Damit will ich auch zu der Folge gar nix mehr sagen, denn das könnte ich mit copy&paste aus früheren Einträgen tun, da sich nichts wirklich verbessert hat. Was Jodie angeht: Ich habe es so verstanden, daß sie nicht gecastet wurde, sondern Chibbi auf sie bestanden hat. Vielleicht bin ich auch einem Internetgerücht…

  • 11x07 - Kerblam!

    Der Dude - - Staffel 11 - Die Episoden (SPOILER)

    Beitrag

    Als sie den Fez aus dem Paket nahm und auf der Karte "Help me" stand, dachte ich für eine Nanosekunde, Matt Smith kehrt zurück. Alles würde gut werden. Und die ganze Staffel wäre nur ein Streich des Dream Lord.... Schade, dem war nicht so. War die Folge gut? Sie war besser, als alles, was bisher gezeigt wurde. Eindeutig! War das schwer? Nicht die Bohne. War sie Durchschnitt? Vielleicht. Seicht/ausreichend? Schon eher. Es gab eine Story. Hey! Die Freunde der Doctorette hatten was zu tun und es ga…

  • Ja, den Kick hab ich mir erhalten. Oder die kindliche Freude daran, zu sehen, wie Schauspieler mit Begeisterung etwas total Unglaubwürdiges spielen. Statt total unglaubwürdig etwas zu spielen, was Begeisterung auslösen soll. Wenn Euch die Geschichten gefallen, dann ist das prima, weil es eine Geschmacksfrage ist. Und das sie mir gar nicht gefallen ist auch prima. Was ich kritisiere ist Art und Weise der Darreichung und da kam auch prompt das Beispiel: "Ich mag den Doctor (noch) nicht. Die Beglei…

  • Daß is' jetzt nur so ein spontaner Eindruck von mir, nicht das sich hier wer persönlich angegriffen fühlt: Es scheint mir so zu sein, als gäbe es zwei Fraktionen. Die einen sagen: "Was mir geboten wird, ist mir nicht genug." Die anderen sagen "Was mir geboten wird, kann nicht wenig genug sein." Am Beispiel: Man findet das Fehlen von Aliens doof. Kommt einer und sagt: Waren aber früher schon viel, viel mehr als genug Aliens, gell? Bin froh, wenn gar keine auftauchen. Es fehlen einem die gescheite…

  • @Radioactiveman Du hast fünf (5!) Dislikes in einem einzigen Beitrag???? Verdammt! Wie schaffe ich das?

  • Zitat von Mensch: „Zitat von Der Dude: „Ach, Mist! Das ändert natürlich alles. Ich werde meinen Eintrag überarbeiten und wohlwollend berücksichtigen, daß Team-Tardis das Abknallen von Leuten als geschichtsbedingt hinnehmen muss. “ Ich erinnere gerne an Fathers Day, da musste Rose ihren Vater sterben lassen, sonst hätte es ein Zeitparadoxon oder so was gegeben. Gute alte Zeit, nich? “ Rrrrrrrrrichtig, gut das Du's erwähnst! Was hatte Fathersday, was DotP nicht hat? Rose handelt entgegen der Warnu…

  • Zitat von Mensch: „@Der Dude Mir scheint, als hättest du einen zentralen Punkt der Geschichte nicht bemerkt: Die Person, die abgeknallt wird, war nicht Yaz‘ Opi, sondern ein Geliebter der Omi, den sie geheiratet hat. Wäre er nicht abgeknallt worden, wäre Yaz nie geboren, weil Omi glücklich mit ihm geworden wäre und Opi nie kennengelernt hätte, deshalb durften sie da nicht eingreifen. “ Ach, Mist! Das ändert natürlich alles. Ich werde meinen Eintrag überarbeiten und wohlwollend berücksichtigen, d…

  • Ich erkenne kein DW mehr. Ist Guido Knopp der heimliche Showrunner? Denn der hätte mit seinen "Detektiven der Vergangenheit" genau so eine Folge fabriziert. Das Tardis-Team, dessen Tardis man eigentlich nie sieht (war das nicht mal DIE Ikone der Serie?) sucht einen weiteren Ort in der Vergangenheit auf. Hier gucken sie ein weiteres mal einfach nur zu. Würde jemand meinen Großvater abknallen wollen, wären mir die Timey-Wimey-Konsequenzen schnurzegal. Yas akzeptiert es, aha. Voyeurismus scheint da…

  • Verschwörungstheorie, ja so kann man das nennen, wenn man ernsthaft glaubt, ein Showrunner - der für den Erfolg einer ganzen Serie verantwortlich ist - würde ernsthaft erwägen schlechte Folgen einzubauen, nur um besser zu erscheinen.

  • Uuuuh, "Troll", der war hart. Tut mir leid, wenn die simple Nachfrage Dich verletzt hat.

  • Zitat von Emma Junkie: „Forest ist auch Scheisse, aber da Radioactiveman die nicht genannt hat, ist das hier egal. “ Machen wir es doch einfacher: Welche Folge gefällt Dir?

  • @Radioactiveman Das Problem bei Serien wie DW besteht nicht darin Logikfehler zu vermeiden. Würde man das tun, wären alle diese Serien völlig überflüssig, weil ziemlich langweilig. Das Problem sollte auch nicht sein "historisch korrekte" Zusammenhänge darzustellen, denn das können Dokus viel besser und zwingt die Figuren einfach das zu zeigen, was man eh schon weiß. = Schnarch. Geschichten wie DW leben allein von den Emotionen die sie zeigen und auslösen. Was wir bei Chibnal sehen, ist die völli…