Einträge mit dem Tag „Jon Pertwee“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sarah wird von Mike Yates eingeladen, ihn in einem buddhistischen Meditationszentrum zu besuchen, in dem er nun lebt. Eine Gruppe Leute dort, geführt von einem Mann, der Lupton genannt wird, missbrauchen die Meditationsrituale, um Kontakt mit einer starken außerirdischen Macht aufzunehmen, die sich als riesige Spinne manifestiert. Die Spinne ist ein Abgesandter des regierenden Rates des Planeten Metebelis 3, um den blauen Kristall zurückzuholen, den der Doktor vorher dort gefunden und der jetzt ihm von Jo zurückgebracht worden ist. Der Doktor und Sarah reisen nach Metebelis 3 um den dortigen menschlichen Kolonisten, bei ihrem Versuch zu helfen die "Acht Beine" zu stürzen. Sie kehren dann mit der TARDIS zur Erde zurück. Der Doktor erkennt den Abt des Meditationszentrums als K'anpo wieder, der sein Time-Lord Guru war und dieser veranlasst ihn, noch einmal nach Metebelis 3 zu reisen, wo der Aufruhr der Menschen endgültig gescheitert ist. Er erbittet eine Audienz bei dem "Großen Einen" - eine sehr große mutierte Spinne die von den anderen verehrt wird - und bietet ihm den Kristall an. Der "Große Eine" benutzt ihn um ein Kristallgitter zu vollenden, mit dem er seine Geisteskraft bis ins Unendliche steigern will. Stattdessen wird er von der steigende Energie getötet. Die anderen Spinnen sterben auch, während ihr Berg explodiert. K'anpo ist unterdessen bei dem Versuch, Yates vor einem Angriff der Spinnen zu retten, ums leben gekommen, die das Meditationszentrum kontrollierten, aber er wird in der Form seines Assistenten Cho-je wiedergeboren der in Wirklichkeit die nächste Regeneration von ihm gewesen ist. Einige Wochen später, kehrt die TARDIS mit dem Doktor an Bord, ins UNIT Hauptquartier zurück, weil die tödliche Strahlung aus der Höhle des "Großen Einen" eine Katastrophale Wirkung auf ihn entfaltet hat. K'anpo erscheint und mit seiner Hilfe kann der Doktor regenerieren.
  • Die TARDIS kehrt zum Planeten Peladon, etwa fünfzig Jahre nach dem letzten Besuch des Doctors, zurück. Der Planet wird jetzt von Königin Thalira - Tochter des früheren Königs Peladon - und mit Hilfe vom Kanzler Ortron regiert. Der Doctor und Sarah Jane werden von Ortron für das Betreten von heiligem Boden verhaftet, aber Alpha Centauri, der jetzt Botschafter der Galaktischen Föderation ist, kann ihre Identität schnell aufklären. Ein geist-ähnliches Abbild von Aggedor ist für einige Todesfälle in der Trisilicat Mine des Planeten verantwortlich gewesen und die Bergmännern sind dadurch sehr beunruhigt. Der Doctor entdeckt, dass die Erscheinungen in Wirklichkeit das Resultat eines Materie-Projektors ist und der Hitzestrahl durch einen menschlichen Ingenieur namens, Eckersley verursacht wird. Eckersley ist im Bunde mit einer Gruppe abtrünniger marsianischer Kriegern, geführt von Commander Azaxyr, die den Plan verfolgt, die Trisilicatablagerungen für Galaxie 5, als Energieblöcke zum Krieg gegen die Föderation zu benutzen, zu stehlen. Azaxyr führt einen Angriff auf den Thronsaal an und tötet Ortron. Der Doctor richtet jedoch den Hitzestrahl auf einigen der Marsmenschen, während andere von den Bergmännern erwischt werden. Eckersley flieht und nimmt die Königin als Geisel, aber der Doctor benutzt den echten Aggedor, um ihn aufzuspüren. Eckersley wird getötet, aber Aggedor stirbt auch bei der Auseinandersetzung. Da der Plan vereitelt wurde, muss sich Galaxie 5 der Föderation ergeben. Der Doctor wird von Thalira eingeladen, das Amt des Kanzlers zu übernehmen, aber er lehnt ab und meint, dass der Führer der Bergmänner, Gebek ein besserer Anwärter für dieses Amt ist.
  • Die TARDIS kommt auf dem Planeten Exxilon an, auf dem alle elektrische Energie durch eine unbekannte Kraft abgeleitet wird. Der Doktor trifft eine Expetition des Marine Space Corps von der Erde, die ihm erklärt, das eine Seuche durch die Galaxie fegt und dass das Gegenmittel, Parrinium, nur auf Exxilon gefunden werden kann. Ihr Schiff ist aber durch den Energieverlust unbrauchbar, also sind sie nicht imstande, mit dem Mineral den Planeten zu verlassen. Sarah hat unterdessen ein prächtiges weißes Gebäude mit einem blinkenden Leuchtfeuer auf dem Dach gefunden. Doch da wird sie durch eine Gruppe von wildem Exxilonern gefangen genommen und wird zu deren Höhlen gebracht, damit sie dort geopfert werden kann, weil sie ihre Stadt verschmutzt hat. Der Doktor und die Menschen schließen sich besorgt zu einer Allianz mit einer Gruppe von Daleks zusammen, die auch auf dem Planeten gelandet ist und deren Waffen durch den Energieverlust ebenfalls unbrauchbar sind. Allerdings werden auch sie von den Exxilonern gefangen genommen. Der Doktor kann die Exekution von Sarahs unterbrechen aber wird dann selber zum Tode verurteilt. Die zwei Reisenden können allerdings durch einige Tunnel entkommen, während die Höhle durch eine zweite Gruppe von Daleks, die mit mechanischen Gewehren bewaffnet sind, angegriffen wird. Dort treffen sie Bellal, ein erleuchteter Exxiloner, der ihnen erklärt, dass die Stadt durch seine eigene Rasse erbaut wurde, aber dann auch durch sie zu Fall gebracht wurde. Der Doktor stellt fest, dass das Leuchtfeuer der Stadt den Energieverlust verursacht, daraufhin beschließt der Doktor es außer Funktion zu setzten. Er und Bellal betreten die Stadt und, nachdem er eine Reihe möglicherweise tödlicher Tests erfüllt haben, erreichen sie dessen Mitte. Dort benutzt der Time-Lord seinen sonyschen Schraubenzieher, um dem Kontrollcomputer neu zu inspirieren. Die Daleks planen das gesamte Parrinium an Bord ihres Schiffes zu nehmen, aber dieses wird mit einer Bombe zerstört, die durch einen der Menschen ausgelöst wird, der sich an Bord versteckt hatte. Sarah deckt dann auf, dass sie und andere der Menschen bereits das ganze Parrinium auf das Erdenschiff geschmuggelt haben.
  • Der Doktor und Sarah materialisieren im das London des 20. Jahrhunderts und finden es verlassen vor. Zuerst von Plünderern festgehalten, kehren sie aber schon bald zu UNIT zurück. Der Brigadier erklärt, dass das zentrales London wegen dem unerklärlichen, und sporadischen Auftauchen von prähistorischen Monstern, evakuiert wurde. Der Doktor und Sarah erkennen, dass die Monster durch zwei Wissenschaftler, Whitaker und seinem Handlanger Butler aus ihrer Zeit geholt wurden, als Teil einer Verschwörung, um London von allen Menschen zu säubern. Die Untersuchungen des Doktors werden absichtlich zuerst durch Captain Yates und dann durch den General der Armee Fink behindert, welche in der Verschwörung beteiligt sind. Sarah besucht Sir Charles Grover, welcher der Regierungsminister ist, der für solche Dringlichkeiten verantwortlich ist, aber sie entdeckt, dass er auch beteiligt ist. Sie wird gefangen genommen und hypnotisiert, aber nachdem sie wieder daraus erwacht, findet sie sich an Bord eines Raumschiffes wieder, welches anscheinend einen Weg zu einer anderen Welt finden soll, um diese zu kolonisieren. Sie stellt aber bald fest, dass das Schiff ein Prototyp zur Demonstration ist um eine Gruppe von Anführern irrezuführen. Die Verschwörer beabsichtigen tatsächlich, eine Zeitmaschine zu benutzen, um London zu einem 'goldenen Zeitalter' zurückzubringen, bevor die Erde verschmutzt wurde, damit sie und die angeblichen Kolonisten die Zivilisation wieder aufbauen können. Der Doktor und der Brigadier steigen zur unterirdischen Basis hinunter, um diese zu überfallen. Grover nutzt seine letzte Chance um die Zeitmaschine laufen zu lassen, aber der Doktor hat die Einstellungen geändert und dadurch bringt Grover sich zusammen mit Whitaker in die Ära der Dinosaurier zurück. Der Brigadier vereinbart mit dem irregeführten Yates, dass er unauffällig seinen Dienst bei UNIT quittieren kann.
  • Die Journalistin Sarah Jane Smith gibt sich als ihre Tante, die Virologin Lavinia Smith, aus, um in ein schwer bewachtes Forschungszentrum Zutritt zu erhalten, in der die wichtigsten Wissenschaftler, sicherheitshalber Untergebracht wurden, während UNIT das Verschwinden einer Anzahl von ihren Kollegen untersucht. Die fehlenden Wissenschaftler sind durch einen Sontaraner namens Linx entführt und zurück ins mittelalterliche England gebracht worden, wo sie unter Hypnose arbeiten müssen, um sein abgestürztes Raumschiff zu reparieren. Der Doctor folgt ihnen in der TARDIS, und nimmt Sarah dabei versehendlich mit. Für seinen Schutz hat sich Linx einen Räuberbaron namens Irongron besorgt, den er mit modernen, nicht in diese Zeit gehörenden Waffen ausgestattet hat, womit der die umliegenden Schlösser angreift. Der Doctor hilft Sir Edward von Wessex, einen solchen Angriff abzuwehren, dann heckt der Doctor und Sarah aus, Drogen in das Essen in Irongrons Küche zu geben, damit sie seine Waffen stehlen können, während die Männer bewusstlos sind. Unterstützt durch einen der entführten Wissenschaftler, Rubeish, schickt er dann die anderen mit Hilfe von Linx primitiver Zeitmaschine zurück ins 20. Jahrhundert. Linx erschießt Irongron und bereitet sich vor mit seinem repariertem Schiff abzufliegen. Hal, einer der Bogenschützen von Sirs Edwards, schießt einen brennenden Pfeil in die verletzbare Entlüftungsöffnung an der Rückseite von Linx Nacken, das ihn tötet. Der Doctor, Sarah und Hal entkommen kurz bevor das Schiff explodiert, wodurch auch das Schloss zerstört wird.
  • UNIT wird gerufen, nachdem in einem Waliser Dorf ein toter Bergmann mit glühender, hellgrüner Haut gefunden wurde. Jo trifft sich mit einer Gruppe lokaler Umweltschützer, geführt vom Professor Clifford Jones, während der Doktor die nahe gelegene Fabrik einer Firma untersucht, die sich Global Chemicals nennt. Sie entdecken, dass die Mienenschächte mit riesigen Maden, wie auch grünem Schlamm voll sind - beides zu berühren ist lebensgefährlich - die durch die Chemieabfälle entstanden sind, die aus der Global Fabrik hineingepumpt worden sind. Stevens, der Direktor von Global, ist durch den BOSS - Bimorphic Organisational Systeme Supervisor - ein Computer mit eigenem Willen, geistig übernommen worden. Der BOSS plant, die Macht zu ergreifen, indem er sich mit jedem anderen Hauptcomputer in der Welt verbindet, aber der Doktor, benutzt einen blauen Kristall - ein Andenken von einem Kurzbesuch zum Planeten Metebelis 3 - um BOSSes Einfluss über Stevens zu brechen, der den Computer dann seine Selbstzerstörung programmiert. Die Maden haben sich derweilen verpuppt um sich in gigantische Insekten zu verwandeln, werden dann aber durch eine Art Pilz zerstört. Jo verliebt sich in Professor Jones und entscheidet, UNIT zu verlassen, um ihn auf einer Expedition durch die Amazonas zu begleiten - und um ihn zu heiraten. Der Doktor gibt ihr den blauen Kristall als verfrühtes Hochzeitgeschenk.
  • Die TARDIS materialisiert in einem feindlichen Dschungel auf dem Planeten Spiridon. Jo geht alleine los um Hilfe für den Doktor zu suchen, der in ein Koma gefallen ist. Sie trifft eine Gruppe von Thals und wird an Bord deren zerschmetterten Raumschiffes versteckt, während sie zum Doktor gehen um ihm zu helfen. Der Time-Lord, jetzt wieder gesund, erfährt von der Mission der Thals, eine Gruppe von Daleks zu zerstören die her gesendet wurden, um das Geheimnis der Unsichtbarkeit der eingeborenen Spiridoner zu entdecken. Ein anderes Thal Raumschiff macht weine Bruchlandung im Dschungel und die Überlebenden überbringen die Nachricht, das irgendwo auf Spiridon eine Armee aus 10.000 Daleks versteckt ist. Jo trifft unterdessen einen freundliches Spiridoner, der Wester genannt wird, der eine tödliche, pilzartige Krankheit heilen kann. Es wird bekannt, dass die Armee der Daleks in einer Höhle unterhalb ihrer Basis eingefroren sind. Der Doktor, mit Hilfe der Thals, lässt eine Bombe in der Höhlenwand explodieren und veranlasst dadurch, einen der natürlichen Eisvulkane des Planeten auszubrechen, welcher die Armee unter einem Strom aus flüssigen Eises begräbt. Dem neu angekommenen Oberdalek, und seinen Adjutanten werden gestrandet auf Spiridon zurückgelassen, während die Thals ihr Schiff stehlen und der Doktor und Jo mit der TARDIS abreisen.
  • Die TARDIS erscheint im Jahr 2540 an Bord eines Erdenraumschiffes, das angegriffen wird. Die Mannschaft nehmen den Doktor, Jo und die Angreifer als Draconianer wahr, dessen Reich zurzeit mit der Erde, um die Kontrolle der Galaxis rivalisiert. Der Doktor und Jo sehen jedoch, dass die Angreifer in Wirklichkeit Ogrons sind. Die Ogrons betäuben jeden an Bord und stehlen die Ladung des Schiffs - einschließlich der TARDIS. Durch die Erdbehörden der Spionage für die Draconianer beschuldigt, wird der Doktor zu einer Strafkolonie auf dem Mond gebracht, während Jo in die Aufsicht eines Beauftragten von Sirius 4 gegeben wird - der in Wirklichkeit vom Meister geschickt wurde. Der Meister rettet den Doktor und sperrt ihn zusammen mit Jo an Bord eines gestohlenen Polizeiraumschiffes ein.
    Während des Fluges, wird das Schiff durch das Draconianer abgefangen. Sie werden nach Draconia gebracht, dort ist der Doktor in der Lage, den Kaiser vom Plan des Meisters zu überzeugen, um einen Krieg mit Hilfe der Ogrons und einem hypnotischen Gerät, das jeden das sehen lässt, das er am meisten fürchtet, zu verursachen. Jo wird durch den Meister wieder entführt und zum Heimatplaneten der Ogrons gebracht, wo er auch die TARDIS des Doktors aufbewahrt. Der Doktor folgt ihnen mit General Williams - ein Abgesandter vom Präsidenten der Erde - und einem drakonischen Prinzen. Hinter dem Plan des Meisters stehen die Daleks, die sich wünschen, dass ein Krieg ausbricht, damit sie während der Nachwirkungen selber angreifen können. Der Doktor und seine Gruppe werden in die Aufsicht des Meisters übergeben, als die Daleks den Planeten verlassen um ihren Streitkräfte vorzubereiten, aber sie können entkommen. Williams und der drakonische Prinz kehren zu ihren jeweiligen Völker zurück um sie vor den Absichten der Daleks zu warnen. Der Doktor jedoch wird im Durcheinander verletzt. Jo hilft ihm in die TARDIS, wo er eine telepathische Nachricht der Time-Lords erhält...
  • Der Doctor und Jo benutzen die TARDIS für einen Testflug. Sie kommen auf einem Frachtschiff, der SS Bernice an, das anscheinend den indischen Ozean des Jahres 1926 durchkreuzt, aber in Wahrheit ist es in einem Miniskops - ein verbotene Peepshow mit verkleinerten Lebensformen - auf dem Planet Inter Minor, eingeschlossen. Der Doctor und Jo betreten eine andere Sektion des Scopes und werden dort mit wilden Drashigs konfrontiert. Der Doctor kann schließlich aus dem Scope ausbrechen und erreicht dabei wieder seine normale Größe. Das Miniscope gehört einem Paar Entertainern namens Vorg und Shirna Lurman, die hoffen, schnellen Profit von den Eingeborenen von Inter Minor zumachen. Sie haben jedoch erhebliche Mühe sich die Bescheinigungen bei den bürokratischen Minorianern zu besorgen. Die Bemühungen des Doctors, Jo ebenfalls aus dem Skope zu retten, indem er es zerbricht, wird durch zwei Minorianern, Kalik und Orum, behindert, die planen, ihren Vorgesetzten, Pletrac zu täuschen und den Präsidenten des Planeten, Zarb zu töten, indem sie die Drashigs aus dem Skope freilassen. Vorg tötet die Drashigs mit einer Vernichtungswaffe und dem Doctor gelingt es, indem er das Miniskope mit der TARDIS verbindet, alle darin Gefangenen zu ihrem Ursprungspunkt zurückzubringen. Jo materialisiert neben dem ruinierten Gerät und sie und der Doctor reisen dann mit das TARDIS ab.
  • Ein gelartiges Plasmageschöpf kommt auf der Erde an und versucht den Doctor zu töten, der ersucht bei den Time-Lords um Hilfe. Die Time-Lords selber stecken ebenfalls in einer Krise, weil ihre Energie in ein schwarzes Loch gesaugt wird. Sie senden die früheren Ichs des Doktors, um ihm zu helfen. Der erste Doktor, verfängt sich aber in einem Zeitwirbel und kann daher nur beratend zur Seite stehen. Er erkennt, dass das Geschöpf eine Zeitbrücke ist. Der dritte Doktor und Jo begeben sich dann über sie und werden zu einer Welt der Antimaterie, die sich im schwarzen Loch befindet, transportiert.
    Auf der Erde werden der zweite Doktor, zusammen mit dem Brigadier und Sergeant Benton gezwungen, Schutz in der TARDIS zu suchen. Auf Rat des ersten Doktors hin schaltet er das Kraftfeld des Schiffes aus, und das vollständige UNIT Hauptquartier wird durch das schwarze Loch transportiert. Hinter diesen Vorfellen steckt Omega, eine Figur aus der Geschichte der Time-Lords dessen Solartechnik die Energie für die Zeitsprünge zur Verfügung stellt. Er ist seit damals in dem schwarzen Loch Eingeschlossen und er will jetzt den Platz mit dem Doktor tauschen um wieder frei zu kommen, aber es wird ersichtlich, dass die ätzenden Eigenschaften seines Gebietes bereits seine physische Form zerstört hat und nur sein Bewusstsein zurück geblieben ist. Er droht, das Universum zu zerstören aber er wird durch die Blockflöte des zweiten Doktors getäuscht - das einzige Ding, das nicht in Antimaterie umgewandelt worden ist, während die TARDIS das schwarzer Loch durchquert hat - und wird in der daraus im resultierenden Supernova zerstört. Alle anderen werden dabei wieder nach Hause zurückgebracht. Nachdem die früheren Ichs des Doktors in ihre Zeiten zurückgekehrt sind, geben die Time-Lords das fehlende Teil der TARDIS dem Doktor zurück und beenden damit sein Exil auf der Erde.
  • Der Meister, unter der Tarnung des Professors Thascales, hat am Newton-Institut in Wootton eine Vorrichtung konstruiert, die als TOMTIT bekannt ist - Transmission Of Matter Through Interstitial Time (Übertragung von Materie zwischen zwei Zeiträumen) - mit welcher, er die Kontrolle über Kronos, ein Geschöpf von außerhalb der Zeit, gewinnen will. Das Geschöpf wird hergebracht, aber der Effekt erweist sich als unkontrollierbar, also flieht der Meister. Der Doktor schaltet TOMTIT ab, aber der Meister reaktiviert es später wieder um als erstes, Krasis, ein hoher Priester der verlorenen Stadt von Atlantis abzufangen, um dann UNIT durch eine Reihe Zeitshüpfer anzugreifen. Der Meister bringt Krasis in seiner TARDIS zurück nach Atlantis, in der Hoffnung den heiligen Kristalls von Kronos zu stehlen, mit dem er schließlich darauf abzielt, das Geschöpf zu beherrschen. Der Doktor folgt ihm mit Jo, aber er ist nicht imstande, seinen Feind an der Verführung Königin Galleia und der Inszenierung eines Staatsstreiches zu hindern. Galleia wendet sich gegen den Meister, nachdem sie erfährt, dass er für den Tod ihres Ehemanns, König Dalios verantwortlich ist. Der Meister erlaubt dann Kronos, Atlantis zu zerstören. Die zwei Time-Lords entkommen in ihren jeweiliges TARDISen und treffen sich in der Zeitturbulenz wieder. Der Doktor beabsichtigt einen 'Zeit-RAM' auszulösen - ein verheerender Zusammenstoß - aber er kann es dann doch nicht tun. Jo, die vom Meister als Geisel gehalten wird, hat keine solche Skrupel und bedient die Regelvorrichtungen selbst. Die zwei TARDISe materialisieren in einer merkwürdigen Leere, die von Kronos geschaffen worden ist - der jetzt als schönes weibliches Gesicht erscheint. Das Zeit-RAM hat Kronos freigelassen und er bringt den Doktor und Jo zurück zur Erde. Das Geschöpf plant, den Meister ewiger Quälerei zu unterwerfen, aber der Doktor plädiert zu seinen Gunsten und so kommt auch der Meister frei.
  • Die Time-Lords schicken den Doktor und Jo auf eine Mission, um eine versiegelte Nachricht zu einer unbekannten Gruppe an Bord einer Raumstation zu bringen, die sich im Orbit des Planeten Solos des 30ten Jahrhunderts befindet. Solos genießt den großen Vorteil, Unabhängig vom Erdimperium zu sein, aber ihr Marschall will das ändern. Er ordnet den Mord am Erdverwalter an und, mit seinem Chefwissenschaftler Jaeger, verfolgt er den Plan, die Atmosphäre von Solos in eine für Menschen geeignete umzuwandeln. Ky, ein junger solonischer Anführer, wird fälschlicherweise des Mordes beschuldigt und flieht zum Planeten und nimmt Jo dabei mit. Der Doktor folgt und trifft sich mit ihnen in einer alten Thaesium Miene. Ky stellt sich als der heraus, für den die versiegelte Nachricht der Time-Lords bestimmt war, die sich nun automatisch für ihn öffnet. Enthalten sind Steintafeln mit antiken Inschriften. Die Gruppe des Doktors trifft dann Sondergaard, einen menschlichen Wissenschaftler, der ein Einsiedlerleben in den Minen führt, weil er ein Gegenmittel für eine mutierende Krankheit sucht, welche die Solonianer quält. Der Doktor und Sondergaard dechiffrieren die Beschriftungen und erkennen daraus, dass die Mutationen ein Teil des natürlichen Lebenszyklus sind, in dem die Thaesiumstrahlung eine lebenswichtige Rolle spielt. Der Doktor holt einen Kristall aus einer Höhle, in der die Strahlung besonders konzentriert ist und kehrt damit zur Raumstation zurück, um ihn zu analysieren. Er wird vom Marschall gefangen und wird durch seine Freunde, die Geiseln sind, dazu gezwungen die Maschine zu vollenden, mit der Jaeger plant, Soli umzuwandeln. Sondergaard gibt unterdessen Ky den Kristall, der ihn zuerst zu einen Muitanten, dann aber zu einem Superwesen macht - welches das entscheidende Stadium des Lebenszyklus der Solonianer ist. Jaeger wird getötet, nachdem der Doktor seine Maschine sabotiert hat und der Marschall wird von Ky vaporisiert.
  • Der Doctor und Jo besuchen den Masterr in seinem Hochsicherheitgefängnis auf einer Insel vor der Südküste von England und hören vom Gouverneur, Oberst Trenchard, dass Schiffe auf geheimnisvoller Weise auf dem Meer verschwunden sind. Nachforschend, erfährt der Doctor von Captain Hart, Kommandant einer nahegelegenen Marinebasis, dass sich die gesunkenen Schiffe um ein verlassene Seefestung zentrieren. Er und Jo besuchen daraufhin die Festung und werden von einer amphibischen Art, prähistorischer Wessen, wie von den Männern dort als Seeteufel bezeichnet werden, angegriffen.
    Der Master, unterstützt durch den irregeführtes Trenchard, stiehlt Ausrüstung von der Marinebasis, um daraus eine Maschine zu bauen, mit der er die Seeteufel aus ihrem Winterschlaf erwecken will.
    Der Doctor nimmt eine Taucherglocke zur Unterwasserbasis der Seeteufel, um zu versuchen, Frieden zu stiften. Seine Bemühungen werden aber durch einen Wasserbombenangriff zunichte gemacht, der von dem überheblichen Politiker Walker befohlen worden ist, aber im Durcheinander findet der Doctor ein gefangen genommenes Unterseeboot und kann damit zurück zur Oberfläche entkommen.
    Die Seeteufel erobern daraufhin die Marinebasis und der Masterr bringt den Doctor zu seiner Operationsbasis, wo er ihn zwingt ihm zu helfen, die Maschine zu vollenden. Der Doctor sabotiert allerdings die Maschine und die zwei Time-Lords entkommen gerade noch rechtzeitig, während die Basis in einer Explosion zerstört wird.
  • Der Doctor und Jo machen einen Testflug mit der TARDIS und kommen auf dem Planeten Peladon an. Unterschlupf suchend, betreten sie die Zitadelle des bald gekrönten Königs Peladon, wo der Doctor mit einen menschlichen Würdenträger verwechselt wird, der als Vorsitzender eines Ausschusses fungiert, der zusammengerufen wurde, um einen Antrag des Planeten zu prüfen, der der Galaktischen Föderation beitreten will. Die anderen Ausschussmitglieder - Alpha Centauri, Arcturus und der marsianische Lord Izlyr und dessen Untergebener Krieger Ssorg - sind bereits angekommen, aber werden durch den Tod von einem der Berater des Königs, Kanzler Torbis beunruhigt. Der Hoher Priester Hepesh, der gegen den Anschluss an die Föderation ist, schreibt den Tod Torbis dem Fluch von Aggedor, dem heilige Tier von Peladon zu. Andere Zwischenfälle treten auf und der Doctor stellt fest, dass ein Saboteur an der Arbeit ist. Zuerst verdächtigt er einen Eis-Krieger, aber die Schuldigen werden schließlich als Hepesh und Arcturus entlarvt. Arcturus hat Hepesh davon überzeugt, dass die Föderation Peladon nur wegen seiner Mineralien ausnutzen würde, während seine tatsächliche Absicht die ist, diese für seine eigene Rasse auszubeuten. Arcturus wird durch einen Schuss aus Ssorg's Sonic Gewehrs getötet, aber Hepesh entkommt durch ein Netz aus Tunneln unter der Zitadelle, wo er einen Aufstand der dortigen Strafgefangenen anzettelt. Die Aufrührer stürmen die Zitadelle und nehmen den König gefangenen. Hepesh befehlt Aggedor - ein reales Tier, das er für seine eigenen Tod benutzen wollte - um den Doctor zu töten. Der Doctor jedoch hat Aggedor gezähmt, und es ist Hepesh, der stirbt.
  • Sir Reginald Styles, Organisator einer Weltfriedenskonferenz, überlebt nur knapp einen Mordanschlag, der durch einen uniformierten Untergrundkämpfer verübt wird, der danach wie ein Geist verschwindet. Später wird der Untergrundkämpfer durch sehr große, affenartige Kreaturen, die sich Ogrons nennen, angegriffen und wird dann Bewusstlos im Keller des Hauses von UNIT Soldaten gefunden. Der Doctor erkennt, dass er aus einer Zeit, ungefähr zweihundert Jahren in der Zukunft kommt und dass eine Vorrichtung, die bei ihm gefunden wurde, eine Zeitmaschine ist.
    Während Styles weg ist, halten der Doctor und Jo Wache. Die Untergrundkämpfer greifen erneut an, aber der Time-Lord überzeugt sie, dass er nicht Styles ist. Einer der Gruppe, Shura, wird später durch ein Ogron verletzt. Jo aktiviert unterdessen versehentlich eine der Zeitmaschinen der Untergrundkämpfer und wird ins 22. Jahrhundert transportiert. Als die Untergrundkämpfer in ihre Zeit zurückkehren, geht der Doctor mit ihnen. Er erfährt, dass die Erde dieser Periode durch die Daleks mit Hilfe der Ogrons und menschlichen Kollaborateure beherrscht wird. Der Anführer ist nur als der Controller bekannt. Jo und der Doctor werden beide als Gefangene der Daleks in deren Basis gebracht. Die Untergrundkämpfer retten sie und erklären, dass sie versuchen, Styles zu töten, weil er eine Explosion bei der Friedenskonferenz verursachte und eine Reihe Kriege dadurch ausbrachen, durch die die Menschheit geschwächt wird und die Daleks sie erobern konnten - eine Geschichte, die sie ändern wollen. Der Doctor stellt fest, dass die Explosion in Wirklichkeit von Shura, in einem irregeführten Versuch, ihre Mission zu erfüllen, verursacht wurde. Nachdem er zusammen mit Jo ins 20. Jahrhundert zurückgekehrt ist, lässt er das Haus von Styles evakuieren. Die Daleks und die Ogrons verfolgen den Doctor, aber sie werden durch die Bombe zerstört, die Shura zur Detonation bringt.
  • Der Doktor wird durch eine Fernsehsendung alarmiert, in der es um eine archäologische Ausgrabung eines antiken Wagens geht, die von Professor Horner geleitet wird und sich in der Nähe eines Dorfes, namens Devil's End befindet. Er und Jo beeilen sich um zur Ausgrabungstätte zu gelangen. Der Meister gibt sich als örtlicher Priester, Mr. Magister aus, um mit Hilfe von schwarzen, magischen Ritualen, Azal - das letzte Wessen einer Rasse genannt Daemons - herbeizurufen, dessen Raumschiff verkleinerte, innerhalb des antiken Wagens begraben wurde. Benton und Yates kommen vor dem Brigadier und seinen Truppen mit Hilfe eines UNIT Hubschrauber an, aber eine Hitze-Barriere schneidet das Dorf von der restlichen Welt ab. Azal erscheint dreimal und bei der Letzten dieser Gelegenheiten will er entscheiden, ob er seine überwältigende Energien auf jemand anderes überträgt oder den Planeten als gescheitertes Experiment ansieht und zerstört. Der Master hofft, der Empfänger der Energien zu sein, aber die Entscheidung Azal fällt stattdessen auf den Doktor. Der Doktor lehnt ab und argumentiert, dass die menschliche Rasse sich mit ihrem eigenen Tempo entwickeln muss. Azal entscheidet, ihn zu töten, aber Jo bietet sich statt dessen an, nicht imstande, diese Tat der Selbstopferung zu begreifen, zerstört sich der Daemon selber. Der Master wird schließlich von UNIT gefangen genommen und weggebracht, wo ihn ein Prozess für seine Verbrechen gegen Menschheit erwartet.
  • Die Time-Lords entdecken, dass der Master geheime Unterlagen über die Doomsday Waffe gestohlen hat und entscheiden, den Doktor zu schicken, um sie für sie zurückzuholen.
    Die TARDIS bringt den Doktor und Jo zum verwüsteten Planeten Uxarieus im Jahr 2472. Dort werden sie in einen Streit zwischen einigen belagerten Kolonisten und der Mannschaft eines Raumschiffes der interplanetarischen Bergbau Kooperation (IMC) über die Besitzrechte des Planeten hineingezogen. Der Doktor erfährt, dass die eingeborene Primitive sind und ihr hoher Priester eine große Maschine anbeten, um die sich ein Geschöpf, namens Wächter kümmert. Der Master kommt unterdessen unter dem Vorwand, ein Schiedsrichter zu sein, an, der von der Erde geschickt wurde, um das Schicksal des Planeten zu entscheiden. Er zwingt den Doktor, ihn zur unterirdischen Stadt der Primitiven zu bringen, in der sie erfahren, dass die Maschine tatsächlich die Doomsday Waffe ist, fähig dazu, den gesamten Planeten zu zerstören. Deren radioaktive Strahlung ist für den verfall der Wächter-Rasse verantwortlich, wie auch für die Missernten, die die Kolonisten erfahren haben.
    Der Doktor überzeugt, den Wächter, die Waffe zu zerstören anstelle sie dem Master zu überlassen. Die zwei Time-Lords kehren während die Maschine explodiert in ihre Zeit zurück, wo der Master dann in seiner TARDIS entkommen kann. Die Kolonisten unterdessen greifen die Männer der IMC an und zwingen sie zur Aufgabe.
  • Ein sich näherndes außerirdisches Raumschiff wird auf den Überwachungsanlagen des UNIT Hauptquartiers entdeckt, wo der Brigadier gerade zwei Besucher - Chinn, ein Staatsbeamter, der eine Sicherheitskontrolle durchführt und Bill Filer, ein amerikanisches Agent, der geschickt wurde, um die Bedrohung durch den Master zu besprechen. Das Schiff landet in England und die Truppen von UNIT, unterstützt durch Hardiman und Winser vom nahe gelegenen Atomkraftwerk, treffen dessen Besatzung - attraktive Humanoide mit goldfarbener Haut, genannt Axons, an.
    Die Axons behaupten, dass ihr Schiff, Axos, beschädigt wurde und dass sie Zeit benötigen, um es zu reparieren. Als Gegenleistung bieten sie Axonite, eine Substanz an, die Tiere veranlassen kann, sich zu enorme Größe zu entwickeln und Hungersnöte folglich zu beenden. Der Doctor ist und mit Recht misstrauisch: Axos, Axoniten und die Axons - deren wirkliches Aussehen schrecklich ist - sind alles Teil eines einzelnen parasitären Wesens, das durch den Master zur Erde gebracht worden ist, um sich von der Energie des Planeten zu nähren. Der Doctor ist in der Lage, seine TARDIS, mit dem Master an Bord, in der Mitte von Axos zu materialisieren. Er bietet an, die zwei Schiffe zu verbinden, um eine riesige Zeitmaschine zu bilden, unter der Bedingung dass die Axos ihm nach seiner Rückkehr hilft, sich bei den Time-Lords für die Verbannung zu rächen. Dies ist jedoch bloß ein Trick, um die Axos in einer Zeitschleife einzuschließen, aus der sie nie wieder entkommen können. Der Doctor kehrt mit der TARDIS zur Erde zurück, wo er widerwillig dem Brigadier zugeben muss, dass der Master wieder einmal entkommen konnte.
  • Der Doktor und Jo besuchen das Stangmoor Gefängnis für eine Demonstration der Keller Maschine - eine Vorrichtung, von der behauptet wird, dass sie zur Extrahierung der negativen Gefühle von verurteilten Verbrechern fähig zu sein soll. Die Skepsis des Doktors scheint gerechtfertigt, als ein Gefangener, Barnham während der Behandlung kollabiert. Der Brigadier ist unterdessen für die Sicherheit bei einer Weltfriedenskonferenz verantwortlich, wo allerdings bald Dokumente vermisst werden und der chinesische Delegierte unter geheimnisvollen Umständen stirbt. Kapitän Yates ist auf einer anderen Mission unterwegs und transportiert eine geheime Thunderboltrakete quer durch das Land, damit sie zerstöret werden kann. Der Doktor unterstützt den Brigadier inzwischen bei der Konferenz und sie vereiteln einen Versuch durch den Adjutanten der chinesischen Delegation, Kapitän Chin Lee, den amerikanischen Delegierten zu töten. Lee steht unter dem hypnotischen Einfluss des Masters - hier auch unter dem Namen Professor Emil Keller bekannt. Der Master verwendet das teuflische Verlangen, das innerhalb der Keller Maschine gespeichert wird - in Wirklichkeit ist es der Behälter für einen außerirdische Sinnesparasiten - um Aufregung in Stangmoor zu verursachen. Er wirbt einen Helfer an, der für ihn den Transport der Thunderboltrakete überfällt und er plant die Rakete zu benutzen, um die Friedenskonferenz zu sprengen, um dadurch den dritten Weltkrieg auszulösen. Abgeschirmt durch Barnham, jetzt immun gegen den Effekte des Parasiten, transportiert der Doktor die Keller Maschine zu einem nahe gelegenen Flugplatz, auf dem die Rakete aufbewahrt wird. Mit Hilfe der Maschine, beeinflusst der Doktor, den Master so, das dieser die Schaltkreise der Rakete kurzschließt, wodurch sie sich selbst zerstört, kurz bevor der Brigadier sie zünden kann. Der Parasit wird in der resultierenden Explosion zerstört, aber der Master kann in einem Lieferwagen entkommen, wobei er Barnham überfährt.