3x01 - Tag Eins (Day One)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BigBlue schrieb:

      Außerdem scheint es ja so zu sein, dass auch die Regierung schonmal mit diesem Alien-Kinder-Phänomen zu tun hatte und man scheint nun zu glauben, dass da Torchwood die Finger im Spiel hätte.


      War es nicht so, dass Jack damals einer der Mitwisser war und geholfen hatte? Damals hat die britische Regierung sich mit den Aliens auf irgend etwas geeinigt. Nun wollen sie aber eine weiße Weste und bringen alle um, die das damals mitbekommen haben und involviert haben, damit Groß Britannien vor der Welt nicht schlecht da steht und sich nicht vor den anderen Ländern rechtfertigen muss. Sie befürchten also nicht, dass Torchwood da irgend eine Schuld an der Sache hätte.
    • ladimon schrieb:

      Über Mickey weiß ich nichts, aber Martha spielt bei CSI UK mit.


      Da liegst du leicht daneben die Serie um die es geht ist Law & Order UK de.wikipedia.org/wiki/Law_%26_Order:_UK und sie ist von ITV der grössten Konkurrenz der BBC. Wer bei dem einen Sender ist arbeit kaum gleichzeitig auch für den anderen.
    • Zu der Owen/Tosh-Sache:

      Erst mal sind da ja noch die Audio Plays. z.B. in "Lost Souls" wird ja auf den Tod von den beiden und auch, wie die anderen sich damit auseinandersetzen, eingegangen. Dann folgen noch 3 Audio Plays, die zwischen S2 und S3 liegen, sprich, es ist ja auch Zeit vergangen. Irgendwann geht das Leben halt auch weiter.

      Ich fand es durch diese kleine Geste von Gwen morgens im HUB, wo sie das Foto begruesst, einfach sehr ruehrend, aber eben nicht dick aufgetragen, eingebracht. Ganz dicker Daumen dafuer hoch! In anderen Serien werden tote Kameraden noch viel schneller vergessen oder es wird gar nicht mehr ueber sie gesprochen. *g*

      Dazu kommt, dass die 3. Staffel ja auch fuer Leute sein soll, die die anderen beiden Staffeln nun nicht gesehen haben. Auch die sollen sich gut einfinden, und da passt es nicht, wenn man noch ewig und 3 Tage ueber "Verflossene" diskutiert. ;)

      Nicht falsch verstehen, das Ganze war und ist traurig, aber ich finde so, wie sie es machen, absolut in Ordnung! :)
    • Nach anfänglichen leichten Längen, aber nicht weiter schlimm...weil auch zur Einführung der Story nötig, hat sich der Spannungsbogen sehr schön aufgebaut

      Cliffhanger sind ja hier bei der Miniserie das Salz in der Suppe. Es ist auch kaum anzunehmen das Jack größeren Schaden davon trägt.



      Auto weg, Torchwood-Basis zerstört...?Neues Equipment allerorten, oder wie?

      Der Arzt war mir fast symphatisch bis er auf Jack schoss.
      Die story ist ausbaufähig. Wenn auch dies "we are coming" schon leicht nervend...
      When we remember we are all mad, the mysteries disappear and life stands explained.M.Twain
    • BigBlue schrieb:

      Torchwood scheint ja komplett in die Luft geflogen zu sein,

      Ich meine gelesen zu haben, dass in dem Studio in dem Der Hub von Torchwood stand, die neue Tardis gebaut wird, welche sich über mehrere Ebenen erstrecken soll, weil es grösser ist - Fazit, der Hub musste sowieso weichen....Leider weiss ich nicht mehr wo ich das gelesen habe... Und falls es eine 4. Staffel gibt soll wohl der neue Hub in das alte Tardis Studio
      "So...all of time and space, everything that ever happened or ever will...
      Where do you want to start?"
    • @Angelus: OK, das ergibt natürlich auch Sinn. Ich hab die Folge halt in eher subotimaler Bild-/Tonqualität gesehen, kann also sein, dass ich da ein paar Zusammenhänge nicht richtig verstanden habe. Mir ist nur klar, dass die Regierung irgendeinen triftigen Grund hat )der da irgendwo erklärt wurde), dass die gerade jetzt (und der wiederkehrenden Kindergeschichte) auf Torchwood losgehen. Auf alle Fälle steht wohl fest, dass sowas schonmal passiert ist und das nun seitens der Regierung irgendwas vertuscht werden soll.

      @Chayiana: Die Audio Plays kenne ich leider nicht. Wenn da also zwischen S2 und S3 die Geschichte nochmal aufgegriffen und verarbeitet wurde, hab ich mich nicht beschwert ;) Ist ja auch verständlich, dass man neue Zuseher an Bord holen will, der ganze Anfang der 3. Ministaffel schreit ja schließlich quasi nach Neustart.

      @Iltu: Wenn du deine Quelle wiederfinden könntest wäre das große Klasse, würde mich mal brennend interessieren, was da so drinnsteht. Aber wenn das stimmt, klingt das ja eigentlich so, als würden wir den ganzen Rest der S3 keinen Hub mehr zu sehen kriegen. Und in Zukunft dürfte die Torchwood Zentrale dann ja uch komplett anders aussehen, da Neubau. Also am Ende der ersten Folge sah es jedenfalls so aus, als ob da nicht viel übrig geblieben sein dürfte. Krass! Wenn das so kommt, verkünde ich hiermit schonmal vorsorglich offiziell, dass ich das alte Hub vermissen werde.
      You're gravity, searching for a ground,
      You're silence, searching for a sound
    • Ich finde zum vermutlichen Tausch der Studios im Moment nur eine weitere Forumsdiskussion in der auch jemand sagt er oder sie hätte gelesen, dass die neue Tardis dort gebaut wird, wo der Hub stand ( digitalspy.com/forums/showthread.php?t=1066485 ) aber da die 4. Staffel Torchwood ja noch nicht bestellt wurde, musste man das Set sowieso abbauen - wäre viel zu teuer es stehen zu lassen - mir erscheint es sehr glaubhaft, dass der vorhandene Platz für Doctor Who genutzt wird
      "So...all of time and space, everything that ever happened or ever will...
      Where do you want to start?"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Iltu ()

    • Für mich war die erste Folge ein gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht:

      - Rhys wie gewohnt knuffig und mit nachvollziehbaren Statements gesegnet
      - Ein herrlich gespielter alter Irrer (naja, verwirrt trifft es wohl eher)
      - Interessante Infos über Jack, die nicht zu dramatisch inszeniert sind (ob RTD die Szene delegiert hat, weil er aufgrund vom Möbelverschicken nach USofA keine Zeit hatte? ;) )
      - Schön gemachte Szenen der Bürokratie, die nicht unrealistisch sind, sondern reale Probleme aufgreifen ("Just don't tell my about.")
      I have a mind to join a club and beat you over the head with it. - Groucho Marx
    • GenomInc schrieb:

      ladimon schrieb:

      Über Mickey weiß ich nichts, aber Martha spielt bei CSI UK mit.


      Da liegst du leicht daneben die Serie um die es geht ist Law & Order UK de.wikipedia.org/wiki/Law_%26_Order:_UK und sie ist von ITV der grössten Konkurrenz der BBC. Wer bei dem einen Sender ist arbeit kaum gleichzeitig auch für den anderen.


      Hat meine Schwester gesagt, sorry.
      "if you are an Alien, how comes that you sound like you´re from the north?" [Rose] "Lots of planets have a north!" [9th Doctor]

      http://www.saveiantojones.com/ -Because what would we do without our coffeeboy?-
    • So, nun sehe ich mir das auch mal an.
      Hab jetzt die bisherigen 50 Posts aber nicht gelesen, daher wird eh alles doppelt sein, aber mir egal. :P
      Ich als keine englisch Versteher fand die Folge an sich zwar gut, aber jetzt nicht so der Brüller wie man vermuten würde, wenn man hier so die Meinungen dazu liest, die es auch außerhalb der Diskussionsthemen massenhaft gibt.

      Der Schluss war natürlich heftig, durch die Explosion von Jack samt HUB, was natürlich deutlich alles andere überstrahlt daher, wohl die überschwängliche Meinung über diese Folge.
      Ansonsten wird einfach vom Torchwood Team viel „untersucht“ und von der Regierung viel „Panik“ geschoben. Ansonsten noch ein paar Botschaften der Aliens und Ianto der sich das Auto klauen lässt. Letzteres ist sehr unrealistisch. Selbst ein normales Auto lässt sich nicht so ohne weiteres stehlen, vom Torchwood SUV erwarte ich da noch ein ganzes Stück mehr Sicherheit. Aber das Auto musst halt für den späteren Story Verlauf wohl einfach entsorgt werden, weil bei der Explosion des HUBs wäre es sicher nicht beschädigt worden.
      Auch fand ich es seltsam dass Doctor Patanjali ein Auftragsmörder ist. Woher wussten die am Anfang der Folge schon, das der Killer genau da sein muss um später Jack zu erwischen, sobald der Tötungsbefehl gegeben wird. Das passt alles einfach nicht.

      Dennoch stimme ich einfach mal mit Gut ab, wird bestimmt noch bessere Folgen geben und ich will mir etwas Luft lassen. ;) Schlechter als Gut ist es dann auch wieder nicht, da der Seriendurchschnitt dann doch spürbar niedriger war.
    • Bloody brilliant.
      'nuff said. :)
      Nein, wirklich genial. Wie bekannt ist, mag ich schon die ersten beiden Staffeln von Torchwood, aber das hier ist eine gewaltige Steigerung. Fühlt sich schon in der ersten Folge an wie ein High-Budget-Kinofilm.
      "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game

      "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
      — Alan Moore (V for Vendetta)
    • @schlaubi: Doctor Patanjali war nicht unbedingt ein Auftragskiller. Er hat im Auftrag der Regierung über die letzten paar Monate versucht sich als Informant bei Torchwood einzuschleusen (deshalb seine "Köder"Geschichte der "verschwundenen nicht-weissen Leichen")

      Als dann der "blank page" Befehl von Frobisher kam, wurde sein Auftrag in den Mord an Jack umgewandelt. Er beklagt sich ja sogar darüber, dass seine ganze schöne Aufbauarbeit jetzt umsonst ist bei Agent Johnson.
      "I'm glad you've got an absolute definition of life in the universe, but perhaps the universe has got ideas of its own" DW S4E10
    • 3x01 - Tag Eins

      Wie fandest du diese Episode? 69
      1.  
        Super (51) 74%
      2.  
        Gut (15) 22%
      3.  
        Durchschnitt (3) 4%
      4.  
        Ausreichend (0) 0%
      5.  
        Schlecht (0) 0%



      Inhalt findest du im Guide: torchwood.de/torchwood/index.p…nhalt/003-guide/sta3/3x01

      Trailer: torchwood.de/media/trailer/trailer_3x01.avi


      Schreibt eure Meinung zur ersten Episode der dritten Staffel von Torchwood.
    • Es ist zwar spannend und interessant, aber da fehlt etwas :29: . Es ist nicht das Gleiche, wie vorher. :09:
      Tut mir leid, dass ich nichts anderes schreiben kann, aber das Loch ist doch viel zu groß.
      Das schönste Denkmal steht im Herzen der Menschen!!!
    • Das nenne ich einen gelungenen Start, nun kenne ich die Serie zwar schon, aber das nochmalige Anschauen hat großen Spaß gemacht. Beim zweiten Ansehen (ich habe die BBC-Ausstrahlung im Internet gesehen, hust) fiel mir besonders die Musik auf, die im Vergleich zu den vorigen Staffen (und da war die Musik schon schön) noch mal einen Zacken zugelegt hat.

      von mir ein klares Gut.

      Ansonsten wurden die Geheimnisse gut verpackt und machen in der Tat Lust auf mehr. Und ich weiß noch gut, wie mir die Luft wegblieb, als Jack mit der Bombe allein im Hub blieb und .... bumm.