3x01 - Tag Eins (Day One)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @4. Staffel: Die TV-Spielfilm hat diese Meldung mit der vierten Staffel drin, so als ganz kleiner Nebenbemerk bei der Besprechung der vierten Folge. Die haben sicher keine Insiderinformationen, sondern haben wohl auf irgendwelche Fanseiten vertraut, die schon eine Zusage für die vierte Staffel gemeldet haben.

      Irgendwo hab ich mal gelesen, dass eine vierte Staffel zwar sehr wahrscheinlich ist, aber aus Zeit- und Budget-Gründen wohl erst 2011 laufen wird. Scheint mir eine recht überzeugende Version der Angelegenheit zu sein.

      (Aber hier ist ja nicht der Platz um über die vierte Staffel zu diskutieren...)

      "It's not a bad old cosmos. Flowers, cups of tea, trees, mugs of tea, sunsets, pots of tea... As you can see, I don't expect to much of this universe."
    • Wer das Ende von CoE kennt,weiß das eine vierte Staffel sehr überlegt srin muß,ohne
      jetzt groß zu spoilern.Und zu der Synchro der Kinder,es geht um die Art wie die Kinder
      sprechen und nicht was sie sagen,Das ist klar wie man "we are coming" zu übersetzen
      hat.Fakt für mich ist,Torchwood nur im Origiinal zu schauen,ebenso den Doctor,weil
      dann kann man sich alles selber übersetzen und geht sämtlichen Synchron fehlern
      und Synchronkompromissen aus dem Weg.
    • steph schrieb:

      blöd is natürlich in der Synchronisation die Kinder deutsch reden zu lassen, und dann zu sagen alle Kinder der ganzen Welt reden Englisch, da hätten sie wohl Deutsch sagen sollen


      Ehhh die Stelle muss ich verpasst haben. Ich hab mich nämlich als TORCHWOOD das entdeckt hat, noch darüber gefreut, dass es neutral formuliert war "Alle Kinder auf der Welt sprechen EINE SPRACHE" ohne die Sprache zu erwähnen... Natürlich haben die Kinder in dem Video aus "Taiwan" deutsch geredet, ebenso wie die englischen Schulkinder, aber es wurde zumindest an der entscheidenden Stelle nicht gesagt dass sie deutsch sprechen. Hab ich extra drauf geachtet :)

      Sowieso fand ich besonders unter dem Aspekt dass ich es schon vom Sinn her kannte die Synchro überzeugend wenn nicht sogar gut gemacht. Über die alte Streitfrage "passen die Originalstimmen nicht immer besser zu den Schauspielern" kann man sehr lange und sehr erfolglos streiten, da wäre ich froh, wenn wir das ausliessen :)
      Das einzige wo ich spürbar Magenkrämpfe bekommen habe war die "Blankoseite" für dieses blankpaging, das klingt etwas sehr bürokratisch... Aber ich komm auch nicht aus dem Stand auf eine bessere Bezeichnung :D Vermutlich hätte ich am Ende "Leerseite" stehen gelassen.
      • Ad infinitatem ac plus ultra! •
    • Nochmals Synchro,ich hatte meinen Bruder gestern mal Day one im Original gezeigt,
      und der ist nun wirklich als Aussenstehender in Sachen Torchwood zu bezeichnen,
      hat Day One in deutsch gesehen.
      Ihm fiel beim original die Kinnlade runter,als er die Originalstimmen hörte,vor allen
      die von Gwen Cooper,die Stimmen sind kein vergleich.Er sagte die deutsche Stimme
      kling eher winerlich,da fiel mir sofort die deutsche Stimme von Amanda Tapping (SG 1)
      ein,die ist auch absolut fehlbesetzt.
      Wenn man sich mühe gibt kann man Stimmen finden die zu 95 % im Ton passen,aber
      es muß ja immer schnell gehen.
      Ansonsten findet er Torchwood auch megacool,leider spoilert das DVD Menu ja etwas,
      aber das stört ihn nicht.
    • Ich hab die Folge gestern gesehen und war absolut begeistert.
      Eine starke Steigerung zu Staffel 2 und überhaupt kein Vergleich zu Staffel 1.
      RTD hat sich hier anscheinend selber übertroffen oder er hatte Ghostwriter.
      So was spannendes und ausgeklügeltes bin ich von ihm gar nciht gewohnt.

      Ich hatte in den ersten 17 Minuten (ja ich hab auf die Uhr gekuckt) mehr Gänsehaut als in der
      2. Staffel zusammen.

      Die KInder waren super gruselig und auch die Unterlegung der Kinderstimmen,
      bei dem zweiten Ausfall mit der Alienstimme war super inszeniert. War da sim OV auch so?
      Ich fand es eine super Idee.

      Das Rhys auf die Sache mti der Uhrzeig gekommen ist, fand ich gar nicht so abwegig.
      TW sind ja nur noch 3 Leute, die hatten ja alle Hände voll mit dem rest zu tun und
      Rhys hat halt eine Idee gehabt. Warum sollte das nicht so sein. Die 3 TW's sind ja nicht allwissend.
      Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume.
    • Mr. Silver schrieb:

      Und warum sollte man Aussagen wie z.B. "mir graut schon vor Tag 4" nicht sagen dürfen,nur
      weil einige hier wie ich im Vorteil sind weil wir den kompletten Fünfteiler kennen.Das hat
      mit Spoilern rein gar ncihts zu tun,ein Spoiler wäre wenn ich jetzt das Ende verraten würde,
      tue ich aber nicht.Und wenn es interessiert,der googelt halt.
      da muss ich leider dazu sagen,das bsw.mir dann auch die spannung genommen wird.

      Und das ist mir schon mal passiert.
      Hab was gelesen und da ich Tochwood nur auf deutsch kenne.
      Wenn dann noch darüber gesprochen das es einen schon graut vor der und der Folge.
      Da ist im nachhinein einfach die spannung weg.

      So ist das bei mir halt und deswegen schau ich auch ungern die Wiederholungen an von Serien.
      Es sei denn es ist eine Serie bei der es sich lohnt.

      Tag1 dieser Staffel war für mich "gut".
      Der eine oder andere kleine fehler ist mir auch schon aufgefallen.
      Und da seh ich nicht mal so auf die fehler,wenn ich das machen würde dann hätte ich von der folge nix mehr.
      Aber das gekreische er Kinder ist sogar mal eher los gegangen als wie die ihre Münder offen hatten.


      Freu mich aber dennoch schon auf morgen,bin schon gespannt wies weiter geht.
      ^^ :D :thumbsup:
    • ""da muss ich leider dazu sagen,das bsw.mir dann auch die spannung genommen wird.""


      Dann dürftest Du auch die Vorschautrailer auf weitere Folgen schauen,weil die teilweise
      extrem spoilern,oder sogar Szenen zeigen die später fehlen (Doctor Who),völliger Blödsinn.


      ""Mir graut es vor allen Tagen, mich hats vor der ganzen Staffel geraut... na toll und nu? Weißt du jetzt mehr als vorher? ""


      Was soll uns das sagen????????????

      Oder verstehe da gerade etwas nicht,auf jedenfall werde ich mir demnächst alle Folgen
      nochmal an einem Tag antun.Die Serie kann man immer schauen.
    • Piratenbraut schrieb:

      So ist das bei mir halt und deswegen schau ich auch ungern die Wiederholungen an von Serien.
      Es sei denn es ist eine Serie bei der es sich lohnt.


      Üblicherweise lohnen aber nun einmal Serien, die man nachher kein zweites Mal ansehen mag, auch das erste Ansehen nicht...

      Der Korrigator schrieb:

      einen besseren Grund, einen Besuch in die Länge zu ziehen, kann man sich in der Tat gar nicht vorstellen... :D


      Naja "Grund" würde ich es nicht nennen, aber als Vorwand für ein wenig Familienplauderei gibt es schlimmeres, als seinem Bruder ein bisschen warmen Spinat zu essen anzubieten. Zumal es für mich schön deutlich zeigt, wie ungewohnt die ganze Lage (das "Auf Familie machen" von Jack und Ianto) sowohl für diese "harten Kerle" als auch für ihre Verwandten war. "Der kommt ohne Grund vorbei? Kann ja gar nicht sein!"
      Und wie leicht durchschaubar deren Motive :D
      • Ad infinitatem ac plus ultra! •
    • Schlaubi schrieb:

      Mir gehts um Terrrenis Ausage das es ihr vor Tag 4 graut.

      Das ist eine subjektive Meinung und anderen graut es vielleicht vor einem anderen Tag. Das bedeutet nichts und ist daher kein Spoiler.
      stimmt schon,da hast du recht.
      Aber wenn man das so sieht,wenn jemand das sagt.
      Kann mann davon ausgehen das da etwas schlimmes oder derartiges passiert das die spannung zum teil weg ist.
      Vorallem wenn man sich dann noch darauf extra konzentriert.

      Aber Spoiler muss man das auch nicht,da hast du auch wieder recht.
      ^^ :D :thumbsup:
    • So gestern habe ich auch angefangen die 3. Staffel zu schauen. Hab die bisherigen Teile aufgenommen um sie möglichst am Stück gucken zu können. Konnte gestern aber meine Neugierde nicht mehr zügeln :D. Ich fand die Folge super. Das "übrige" Team hat gut funktioniert, die Sache mit den Kinder fand ich echt unheimlich. Besonders gut hat mir die Musik gefallen.

      Das die Regierugn Jack auf die Abschußliste gesetzt hat fand ich mal wieder typisch. Da kämpft man ewige Zeiten (im wahrsten Sinne des Wortes) um das Land bzw. die Welt zu beschützen und dann sowas. Echt undankbar X( ! Als am Schluß alles in Schutt und Asche lag war ich wirklich erschüttert. Schade um den Dino (sorry Name vergessen), den hat es ja wohl auch zerlegt. Um Jack mache ich mir keine großen Sorgen, der wird wohl wieder "auferstehen". Trotzdem wird das bestimmt einer der schlimmeren Tode gewesen sein in seiner Karriere.

      So jetzt nix wie wieder an den Fernseher und den Rest gucken.
      Zukunft: etwas, das die meisten Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit ist :) .
    • Im Fernsehen ist es doch was anderes, Tag Eins ist gerade vorbei und jetzt quälen sich die Heroes durch ihre letzte Staffel.

      Ich hab jedenfalls mein gesamtes Umfeld heiß gemacht auf Torchwood, vielleicht bringt und das ja den einen oder anderen auch auf den Doctor.

      Der letzte Post ist zwar schon uralt, aber es stimmt. Ewigkeiten darf sich Jack den A. aufreißen für die Regierung und dann sowas. Typisch.
      "Versuch nicht, mich zu verstehen, sei einfach dankbar dafür, dass du die Wärme von Zaphod Beeblebrox' Aura in deinem von Staunen ergriffenen Gesicht spüren durftest."




      "Well done, shoppers!"
    • Zaphod B. schrieb:

      Ich hab jedenfalls mein gesamtes Umfeld heiß gemacht auf Torchwood, vielleicht bringt und das ja den einen oder anderen auch auf den Doctor.
      Bist ein guter Junge ;)
      Und vor allem zwischen TW Staffel 1 und TW Staffel 2 muss man doch eigentlich DW gesehen haben ...
      1. 10thdoc 2. 4thdoc 3. 2nddoc 4. 11thdoc 5. 9thdoc 6. 8thdoc Wardoc 7. 5thdoc 8. 1stdoc 9. 2_1Doc 10. 6thdoc 11. 7thdoc 12. 3rddoc

      ConBase.net
      Das Forum für Conventions in Deutschland
    • Wow. Wie unterhaltsam und erwachsen Torchwood doch sein kann ohne den Humor einzubüßen. Ich bin positiv überrascht. Es schien, als hätten sich die Macher dieses Mal mehr Gedanken um die drei Hauptcharaktere gemacht. Egal, ob es deren Vergangenheit oder Zukunft betraf.

      Jack hatte also eine Tochter und war mittlerweile sogar Großvater, wobei sich diese Beziehungen als eher schwierig herausstellten. Kein Wunder bei den Umständen. Diese Familiengeschichte war für mich zwar eine große Überraschung aber sie wurde logisch und nachvollziehbar eingeführt, von daher ganz angenehm.
      Schön auch, dass Jack und Ianto nun offiziell ein Paar waren, selbst wenn sie diesen Ausdruck verabscheuten. Wurde Zeit, dass diesbezüglich nun Klarheit herrschte, zumindest für uns. Was das für die beiden bedeutete, scheint ja noch nicht ganz geklärt.
      Iantos Schwester war eine ganz nette und kein bisschen neugierig. Allerdings viel dezenter, als sein Schwager :lach:
      Rhys durfte zumindest kurzzeitig mitmischen und ich bin gespannt, wie er auf Gwens Schwangerschaft reagieren wird. Der Hauskauf schien ja bereits geplant und der Babywunsch von seiner Seite aus bestand durchaus. Diese Entwicklung war zwar schon irgendwie vorhersehbar nach der Hochzeit aber ok. Konsequent durchgezogen. Jedenfalls brachte dieser Umstand noch zusätzliches Konfliktpotenziel in die ohnehin schon angespannte Geschichte.

      Clement McDonald, ein scheinbar psychisch kranker Mann mit sehr ausgeprägtem Geruchssinn, erzählte Gwen, was er früher in Schottland erlebt hatte und stellte so den Bezug zu aktuellen Geschehnissen her: Die Kinder auf der ganzen Welt dienten zu bestimmten Zeiten als Sprachrohr Fremder, die androhten auf die Erde zu kommen. Wer oder was diese Fremden waren, stand noch im Raum doch es schien den alten Mann zu verängstigen. Diese Momente mit den fremdgesteuerten Kindern waren wirklich sehr gruselig.

      Richtig spannend wurde es dann, als dieser Innenminister John Frobisher und seine treue Sekretärin auftauchten. Die beiden hatten doch gewiss Dreck am Stecken und wussten mehr, als sie nach außen hin preisgaben. Selbst, wenn sie nicht für diese aktuelle Situation verantwortlich waren, sollten sie diese bereinigen. Ja ja, Regierungen und ihre krummen Geschäfte. Dass die direkt ein Aufräumkommando auf Jack und Co. losließen, lässt übles erahnen. Sogar Clement sollte aufgegriffen werden, konnte aber fliehen. Hoffe ich zumindest.
      Nicht zu vergessen diese Aushilfssekretärin, die zufällig an diesem Tag dort im Innenministerium anfing zu arbeiten und natürlich mitbekam, dass da was faul war. In der steckt bestimmt ne Menge mehr, als man nun denken soll.

      Für das Torchwood-Team sah es jedenfalls im Cliffhanger schlecht aus: Basis zerstört, SUV geklaut und vermutlich Jack-Gullasch, denn diese Explosion dürfte ihm zumindest ein Loch in die Magengegend gebrannt haben, von dem anschließenden Flammenmeer ganz zu schweigen. Ich schätze mal, dass dieser Tod der schlimmste für ihn bisher gewesen sein dürfte. Und ich bin mir nicht sicher, ob ich sehen möchte, wie er nach diesem Kawumm aussieht. So unbeschadet wie nach dem Müllverbrennungsvorgang aus dem Doctor Who Finale, wird er hier wohl nicht aussehen.

      Alles in allem stellte diese Folge einen interessanten, spannenden und unterhaltsamen Einstand in diese Minigeschichte dar und ich bin gespannt, wie es weitereht. Werd ich nun gleich sehen ^^
      In der Bewertung gab´s von mir ein "Super".