1x02 - Das Ende der Welt / The End of the World

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1x02 - Das Ende der Welt / The End of the World

      Wie findest du diese Episode? 51
      1.  
        Super (20) 39%
      2.  
        Gut (26) 51%
      3.  
        Durchschnitt (4) 8%
      4.  
        Ausreichend (1) 2%
      5.  
        Schlecht (0) 0%


      Trailer

      Inhalt im Guide: 1x02 - The End of the Word


      Um was ging es:
      Der Doctor bringt Rose auf deren ersten Reise zum Zeitpunkt des Weltuntergangs, welche durch die Supernova der Sonne zerstört wird. Auf einer Beobachtungsraumstation findet zu diesem Anlass ein Fest statt, welche dem Freiden gewidmet ist, darum wimmelt es auf der Raumstation vor Ausserirdischen und Rose hat doch deutliche Probleme damit.
      Doch die Party läuft nicht ohne Zwsichenfälle ab, der "letzte" Mensch verteilt mit Hilfe von Roboterspinnen, Sprengsätze und zerstört die Verbindung zwischen Computer und den Schutzschilden der Station kurz vor der Supernova. Dem Doctor gelingt die Reaktivierung der Schilde im letzten Moment, doch nicht ohne Verluste.



      Meine Note: 2+ (Deutsches Schulsystem)

      Die Folge war besser, als der Pilot.
      Vorallem die Special Effekte waren sichtlich besser, wobei die Folge natürlich auch mehr Möglichkeiten bot, als "Rose". Und natürlich auch die Musik... die ist in dieser Folge eh ein besonderer Punkt, über den man eigentlich einzeln Diskutieren müsste. ;)
      Was mich am meisten gestört hat, waren die kleinen Fehler, wie beispielsweise die Kontinentstellung der Erde, obwohl die in 5 Milliarden Jahren deutlich anders sein müsste.
      Aber sonst... es war alles drinn, Aktion, Spannung, Witz und ein überraschendes Ende.... was will man mehr. :]
    • Das mit den Kontinenten hat der Doctor aber doch erklärt, schließlich fragt doch auch Rose danach... 8)
      "The End of the World" bietet schöne Specialeffekte und erinnert natürlich irgendwie an Douglas Adams, wenn nach der Zerstörung der Erde zu Getränken in die Lounge geladen wird. Zudem ist Rose hier definitiv unser John Crichton - ja, ich kann Farscape in jede Konversation einflechten - denn mit ihr sehen wir die Aliens und erleben die Faszination, die diese ausstrahlen. "They're so - alien. The Aliens." Zudem sehen wir auch, dass Rose definitiv ein Mädchen von heute ist und durchaus dem Doctor Kontra geben kann.
      Etwas unnötig war der Telefonruf von ihr zu ihrer Mutter, aber noch akzeptabel.
      Schön ist die letzte Szene, als der Doctor seinen Monolog hält, Rose dann fragt was sie will und sie meint: "Chips." 8)
      Zoe Wannamaker als Stimme von Cassandra machte einen fabelhaften Job, die Aliens erinnerten sehr an Farscape - das ist jetzt ein Lob - und als der Doctor vor dem letzten Flügl steht und die Augen schließt - gott, spannend...
      Die Musik - na ja - ich hab mich nach 9 Folgen dran gewöhnt.
      Ad Astra
    • Oha, den genauen Wortlaut müsste ich noch mal nachhören - sinngemäß war es so etwas wie dass die Aliens die Kontinente extra geradegerückt haben, weil sie ihnen so besser gefällt oder ähnlich.
      Hmm, gibts eigentlich schon Scripte von den neuen Folgen? Mal nachsehen - wie gesagt, den genauen Wortlaut müsste ich nochmal nachhören.
      Ad Astra
    • Ich denke mal, wenn Doctor Who in den Staaten gezeigt wird - die suchen momentan wohl noch nach einem Sender nachdem SCIFI abgelehnt hat, ts, aber was erwarte ich auch von SCIFI - wirds bestimmt etliche Skript-Seiten geben - die sehr nützlich sind für die Beantwortung von Detailfragen oder für diverse Untertitel-Projekte. :D
      Ad Astra
    • Was mich am meisten gestört hat, waren die kleinen Fehler


      ja stimmt, es sind kleine Fehler drin....
      aber den wohl witzigsten find ich immer noch an der Stelle als Casandra und Rose darüber reden wie Casandra als "kleiner Junge" auf der Erde gelebt hat....

      HÄ ???

      708 Operationen und eine davon war wohl ne Geschlechtsumwandlung ?
      :D

      ok, is halt warscheinlich ein Skriptfehler gewesen....

      Aber genau an dieser Stelle passiert ja noch was.
      Und da hats mich fast vom Stuhl gehauen vor lachen :D :D :D

      Ist Euch schon mal aufgefallen das sich der eine Helfer von Casandra an den Sack greift ?

      gröööhl
      Ruft die Ambulanz !
    • Der ganze Sound der Folge ist einfach klasse!!!

      Also das mit dem Sack ist mir bisher nicht aufgefallen, aber ob ich das unbedingt sehen muss?

      Das "little boy" ist mir auch aufgefallen! Dachte mir dann aber, warum nicht, Geschlechtsumwandlungen gibt's heute doch auch schon.
      Doch nun nach "New Earth" wirkt es schon komischer. Oder die Szene war auch nach der Geschlechtsumwandlung :)
    • 27x02 / 2005.01x02 - The End of the World

      Hmmm … bei der Einschätzung der Folge habe ich jetzt echt ein Problem. :10:

      Sie war definitv besser als 'Gut', aber ich will ihr auch noch nicht die höchste Wertung, sprich 'super' geben. Irgendwie fehlt etwas zwischen 'gut' und 'super', wie z.B. ein 'sehr gut', aber was nicht ist, ist eben nicht :33: – demzufolge bekommt Folge 2 leider nur ein sehr gutes 'gut' von mir. :03:

      Bevor ich nun zur eigentlichen Folge komme, möchte ich mich zunächst noch einmal bei lemoncloud recht herzlich bedanken, denn der Tipp mit diesen Transcripts war einfach goldwert. :04: Mit Hilfe dieser Textdialoge habe ich eigentlich so gut wie fast alles verstehen können. Das erhöht das Vergnügen beim Anschauen natürlich ungemein. :25:

      Nun aber zu 1x02: Diese war eindeutig viel besser als 'Rose'. :thumbup:

      Enttäuscht war ich etwas vom 'Flugverhalten' der TARDIS. Eine Reise mit ihr scheint eine ziemlich unruhige Angelegenheit zu sein. :06: Eigentlich müsste es bei so fortschrittlicher Technologie doch möglich sein, das Ganze etwas zu stabilisieren, aber na schön, nichts ist perfekt.
      Das Leistungsvermögen ist allerdings wirklich beeindruckend :ohm: , fliegt er doch mit Rose gleich mal so auf die Schnelle 5 Billionen Jahre in die Zukunft – nicht schlecht. 8o Und was finden wir dort? Eine wirklich großartig gelungene Raumstation mit tollen Effekten :20: , besonders was die Darstellung der Sonne betrifft. Auch an der Innenausstattung der Raumstation gab es eigentlich nicht wirklich etwas auszusetzen, bis auf diesen unendlichen langen Wartungskorridor mit diesen unzähligen Kabelverbindungen ?( - das wirkte auf mich schon wieder etwas pri…, okay, vergessen wir das am Besten gleich wieder. :03:

      Ganz toll fand ich diese vielen Arten von Aliens 8o , da hat man sich wirklich was einfallen lassen und über Roses Aussage: "The aliens. Are so alien. You look at 'em... and they're alien." habe ich mich köstlich amüsiert. :03: Hihi ... das haben Aliens wohl so an sich.

      Die ganze Story und deren Aufbau hat mir sehr gut gefallen. Da war von allem was dabei und es blieb bis zuletzt spannend. :thumbsup:

      Das Telefongespräch zwischen Rose und ihrer Mutter fand ich eigentlich nicht überflüssig, im Gegenteil, ich fand das sogar ziemlich gut, kam dadurch doch so ein bisschen eine sentimentale Stimmung auf, als Rose bewusst wurde, das sie eben eigentlich mit einer, zu dieser Zeit, längst Verstorbenen gesprochen hat :09: – doch, das war schon irgendwie cool, verrät es uns doch auch etwas über die technischen Möglichkeiten unseres lieben Doctors.

      Ach ja und wir erfahren endlich ein bisschen mehr über ihn selbst – er ist also der letzte, überlebende Time Lord, dessen Planeten durch einen Krieg zerstört wurde. Das habe ich doch hoffentlich richtig verstanden, oder?

      Cool fand ich auch diese Cassandra. :D Hihi … okay, diese kleine Ungereimtheit zwischen ihrem Namen und seinem angeblichen Geschlecht ist mir auch aufgefallen, vielleicht ist er/sie nach all den vielen OPs ja einfach geschlechtslos und hat sich einfach einen tollen Namen ausgesucht, weil er seinen männlichen einfach unmöglich fand und es ja im jetzigen Zustand eh nicht mehr zu erkennen war, ob es nun Weiblein oder Männlein war. :06: Ein bisschen verwirrend das Ganze, ich hoffe, ihr versteht mich trotzdem. Ist ja eigentlich auch völlig egal, was sie nun ist – äußerst effektvoll war dann ihr Abgang, als sie infolge der Austrocknung einfach zerplatzte … cooooool :P , wie die Hautfetzen durch die Luft flogen, ein verdientes Ende. :33:

      Nachdem es unserem Doc also gelungen ist die Station vor der Vernichtung zu bewahren, kehrt er mit Rose in Gegenwart zurück und was will sie dort als Erstes? 'Chips' … sie weiß eben, was gut schmeckt. :03:

      Fazit des Ganzen … eine wirklich tolle Folge und ich bin schon ein ganzes Stück vorangekommen auf dem Weg zum Fan werden. :thumbup:

      Gruß
      Schusy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schusy ()

    • RE: 27x02 / 2005.01x02 - The End of the World

      Schusy schrieb:

      Enttäuscht war ich etwas vom 'Flugverhalten' der TARDIS. Eine Reise mit ihr scheint eine ziemlich unruhige Angelegenheit zu sein. :06: Eigentlich müsste es bei so fortschrittlicher Technologie doch möglich sein, das Ganze etwas zu stabilisieren, aber na schön, nichts ist perfekt.

      Es ist halt eine Type 40 TARDIS, also ein etwas veraltetes Modell. Wenn nicht mal die Chamelion Circuit funktioniert, wieso sollte da der Rest in Schuss sein? ;)
      Immerhin kann er inzwischen Ort und Zeit ziemlich präzise festlegen, das war auch schon mal gaaaanz anders.

      Ich fand das Telefongespräch auch sehr gut und wichtig. Rose ist nun mal eine Erdenbürgerin unserer Zeit. Sie gleich beim ersten Ausflug mit dem Ende der Welt zu konfrontieren ist schon hart.
      Immerhin erhält sie dadurch ein wenig Einblick in das Gefühlsleben des Doctors, der das gleiche durchgemacht hat, nur bei ihm "derzeit endgültig". :12:
      "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game

      "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
      — Alan Moore (V for Vendetta)
    • RE: RE: 27x02 / 2005.01x02 - The End of the World

      Atlan schrieb:

      Es ist halt eine Type 40 TARDIS, also ein etwas veraltetes Modell. Wenn nicht mal die Chamelion Circuit funktioniert, wieso sollte da der Rest in Schuss sein? ;)

      Ach und du glaubst jetzt, ich weiß jetzt, was eine 'Chamelion Circuit' ist? Aber ich leite aus dem Namen mal ab, dass es sich dabei wohl um eine Art Tarnvorrichtung handeln wird. :33: Schon ärgerlich, wenn so etwas nicht funktioniert. :13:

      Atlan schrieb:

      Immerhin kann er inzwischen Ort und Zeit ziemlich präzise festlegen, das war auch schon mal gaaaanz anders.

      Also sind wir doch wieder bei dem ziemlich pri... , du weißt schon was. :03: Aber lass dich nicht von mir ärgern. :33: Ich meine das nämlich nicht immer so ganz ernst. :25:

      Atlan schrieb:

      Ich fand das Telefongespräch auch sehr gut und wichtig. Rose ist nun mal eine Erdenbürgerin unserer Zeit. Sie gleich beim ersten Ausflug mit dem Ende der Welt zu konfrontieren ist schon hart.

      Ja, das muss ziemlich hart sein, wenn man plötzlich mit dem Ende der Welt konfrontiert wird. Dafür hat sich Rose wirklich tapfer geschlagen und so ein bisschen was Sentimentales fand ich in dieser Hinsicht schon angebracht.

      Die ganzen Effekte des Weltuntergangs waren genial gemacht, auch wenn ich das niiiiie miterleben möchte. Aber das war echt große klasse und ich hoffe davon bekomme ich in den weiteren Folgen noch recht viel zu sehen.

      Atlan schrieb:

      Immerhin erhält sie dadurch ein wenig Einblick in das Gefühlsleben des Doctors, der das gleiche durchgemacht hat, nur bei ihm "derzeit endgültig". :12:

      Versuchst du mich jetzt so ein ganz klein bisschen neugierig zu machen? :03: Stört mich aber in keiner Weise, ich lasse mich halt einfach überraschen was noch kommt. :33:

      Gruß
      Schusy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schusy ()

    • Schusy schrieb:

      Ach und du glaubst jetzt, ich weiß jetzt, was eine 'Chamelion Circuit'? Aber ich leite aus dem Namen mal ab, dass es sich dabei wohl um eine Art Tarnvorrichtung handeln wird.


      Das wurde in der ersten Folge angesprochen, als sie neben der Thames gelandet sind und Rose gefragt hat, was diese blaue Zelle sei. Als 19-Jährige in 2005 weißt sie nicht, was eine Polizei-Notrufzelle aus den 50er/60er Jahren ist. Der Doctor sagt voller Stolz es sei eine "Cloaking Device", bloß eine, die nicht mehr funktioniert.
      Just this once, everybody lives!
    • RE: RE: RE: 27x02 / 2005.01x02 - The End of the World

      Schusy schrieb:

      Ach und du glaubst jetzt, ich weiß jetzt, was eine 'Chamelion Circuit' ist? Aber ich leite aus dem Namen mal ab, dass es sich dabei wohl um eine Art Tarnvorrichtung handeln wird. :33: Schon ärgerlich, wenn so etwas nicht funktioniert. :13:

      Als Ergänzung zum Tanzenden Arzt: Eine TARDIS kann zur Tarnung jeweils ein unterschiedliches, zur Umgebung und Zeit passendes Äußeres wählen.
      Die TARDIS des Doctors erhielt in der ersten Folge der Serie (der alten Serie) daher die Form einer Police Box. Bei der Reise zu den Höhlenmenschen veränderte sie ihr Äußeres nicht mehr, weil die CC wohl kaputt war und seitdem ist sie eine blaue Box.
      "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game

      "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
      — Alan Moore (V for Vendetta)
    • @ Atlan

      Ich glaube, irgendwann sollte ich mir die alte Serie wohl doch noch einmal anschauen, einfach deshalb, um wirklich alles zu verstehen ... ob mein Chef mir wohl mal so ca 6 Monate Urlaub genehmigen würde? :03:

      Auf alle Fälle vielen Dank für deine Erklärung. :thumbup:

      Gruß
      Schusy
    • Nein, alles musst Du Dir wirklich nicht ansehen. Aber eine Auswahl wäre sicherlich interessant.
      Empfehlungen findest Du hier im Forum ebenfalls.
      "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game

      "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
      — Alan Moore (V for Vendetta)
    • Na da bin ich ja etwas beruhigt, denn Alles wäre dann wohl wirklich zu viel des Guten. :33:

      Aber für offene Fragen habe ich ja auch euch. :25: Ihr erklärt mir immer alles so lieb und ausführlich, sodass ich mich da ganz bestimmt ziemlich schnell reinfitzen werde und wenn es nur annähernd so genial wie hier bei 1x02 weitergeht, dann bleibe ich euch wohl für eine ganze Weile erhalten. :03:

      Gruß
      Schusy
    • Schusy schrieb:

      ...und wenn es nur annähernd so genial wie hier bei 1x02 weitergeht, dann bleibe ich euch wohl für eine ganze Weile erhalten. :03:

      Naja, es wird auch wieder schlechter, aber die meisten Folgen sind ebenso gut oder besser.
      Warte erst mal auf Dalek!
      "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game

      "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
      — Alan Moore (V for Vendetta)
    • Ist mir schon klar, dass nicht alle gleich gut sein werden. Momentan bin ich gerade bei 01x03 und ich glaube, die erreicht nicht ganz das Niveau von 01x02, aber mal schauen. :33: Meine Meinung dazu erfahrt ihr dann wieder im Folgen-Topic. :25:

      Die Daleks ... auf die bin schon gespannt, die kommen glaube ich aber erst ab Folge 01x06, dauert also noch ein bisschen. :03:

      Gruß
      Schusy
    • RE: RE: RE: 27x02 / 2005.01x02 - The End of the World

      Schusy schrieb:

      Also sind wir doch wieder bei dem ziemlich pri... , du weißt schon was.

      Ich habe soeben eine persönliche Zeitreise hinter mir.
      Und zwar so um die 10 bis 11 Jahre in die Vergangenheit. Hab mir den TV Movie von 1996 angesehen und musste dabei spontan an Deine Aussagen zur TARDIS denken.
      Als Dr. Grace Holloway das erste mal die TARDIS betritt bezeichnet sie sie ebenfalls als "low tech".
      Und die passende Antwort des Doctors dazu: "This is a type 40 TARDIS, able to take you to any planet in the universe and to any date in that planet's existence." :thumbsup:
      "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game

      "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
      — Alan Moore (V for Vendetta)
    • RE: RE: RE: RE: 27x02 / 2005.01x02 - The End of the World

      Atlan schrieb:

      Schusy schrieb:

      Also sind wir doch wieder bei dem ziemlich pri... , du weißt schon was.

      Ich habe soeben eine persönliche Zeitreise hinter mir.
      Und zwar so um die 10 bis 11 Jahre in die Vergangenheit. Hab mir den TV Movie von 1996 angesehen und musste dabei spontan an Deine Aussagen zur TARDIS denken.
      Als Dr. Grace Holloway das erste mal die TARDIS betritt bezeichnet sie sie ebenfalls als "low tech".
      Und die passende Antwort des Doctors dazu: "This is a type 40 TARDIS, able to take you to any planet in the universe and to any date in that planet's existence." :thumbsup:

      :D ... ich habe nie an den technischen Möglichkeiten der TARDIS gezweifelt, diese sind in der Tat 'beeindruckend' - welches Raumschiff kann schon Billionen Jahre in die Zukunft fliegen :thumbup: , nur der optische Eindruck, das was man als Zuschauer zu sehen bekommt, wirkt halt ziemlich primitiv oder von mir aus eben 'einfach'. :33:

      Ich kenne diese Dr. Grace Holloway zwar noch nicht, aber sie ist mir schon gleich sympatisch. :25: Für jemand, der sie zum ersten Mal sieht, wirkt sie nun mal gewöhnungsbedürftig - sie ist so ganz anders, als herkömmliche Raumschiffe und man sieht ihr eben dir technischen Möglichkeiten nicht an. ;)

      Gruß
      Schusy