3x04 - Tag Vier (Day Four)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 3x04 - Tag Vier (Day Four)

      Wie fandest du diese Episode? 51
      1.  
        Super (40) 78%
      2.  
        Gut (5) 10%
      3.  
        Durchschnitt (4) 8%
      4.  
        Ausreichend (0) 0%
      5.  
        Schlecht (2) 4%




      Inhalt findest du im Guide: TW 3x04 - Children of Earth - Day Four

      Trailer: torchwood.de/media/trailer/trailer_3x04.avi
      Trailer 720p: torchwood.de/media/trailer/trailer_3x04_720p.avi


      Schreibt eure Meinung zur vierten Episode der dritten Staffel von Torchwood.
    • Super Episode, Gridlock wurde erwähnt. Hoffentlich ist Ianto nicht wirklich tot :ohm: . Aber ich heule grade trotzdem rum, weil es ja sein kann. Man, wenn Ianto tot ist ist das scheiße, er ist mein Lieblingscharakter. :( :( :( :( :( |8 Die arme Gwen und der arme Jack.

      Zitat von kater:

      (sprachlos)


      Yup.

      Zitat von GenomInc:

      also ich geh mal davon aus das er wirklich tot ist :(
      Wenn Gwen dann morgen auch stirb dann können sie Jack ein komplet neues Team geben, solangsam fürchte ich das ist so geplant :(


      Kein neues Team, bitte nicht! Das´ist genauso schlimm wie neuer Doctor mit neuem Companion was es ja bald geben wird :(!
      "if you are an Alien, how comes that you sound like you´re from the north?" [Rose] "Lots of planets have a north!" [9th Doctor]

      http://www.saveiantojones.com/ -Because what would we do without our coffeeboy?-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ladimon ()

    • OH MY GOD !!!! Dass Ianto stirbt hatte ich wirklich nicht erwartet - :09: - stimme Kater zu: Bin ebenfalls sprachlos.
      Wie soll diese Situation denn noch gerettet werden? Wenn die 456 die Kinder wirklich übergeben bekommen, kommen sie nach ein paar Jahren doch wieder zurück, und wollen mehr. Gwen hat das richtig erkannt ( in dem Australischen Teaser Trailer ) eigentlich bräuchte man jetzt den Doctor um noch eine Art Happy End aus dem Hut zu zaubern, denn so würde das ja wohl ein Schrecken ohne Ende, in dem immer wieder Kinder an die 456 "geschenkt" würden müssten, so alle 45 Jahre oder so? Auf die Letzte Folge morgen bin ich ja nun noch mehr gespannt, als bisher...

      So langsam frage ich mich, ob überhaupt etwas für eine 4. Staffel übrigbleibt, ausser evtl. Jack (falls er nicht komplett zum Doctor flüchtet, für David Tennant's Finale ;) ...) Ich meine, Hub: weg, SUV: weg, (Owen und Tosh sowieso: weg) Ianto: weg... Ob Gwen und Rhys überleben sehen wir dann morgen... Kann nicht mal jemand kurz die Uhr vorstellen, damit wir gleich weiterschauen können.... ich will ne Tardis um zum morgigen Abend zu reisen.... :thumbsup:
      "So...all of time and space, everything that ever happened or ever will...
      Where do you want to start?"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Iltu ()

    • OMG, also ich will ja im Moment noch nicht wirklich glauben, dass Ianto tatsächlich tot ist und bleibt, doch irgendwie ist da so eine Stimme, die mir das Gegenteil zuflüstert und die bringt mich den Tränen nahe :baeh:

      Ansonsten war die Folge wieder gelungen und ich freue mich jetzt schon auf die letzte Folge. Auch wenn ich mir die ja wohl erst am Samstag ansehen werde, bin ja morgen weg.
    • Jetzt wo ich ihn endlich mag...... isser weg. :07: Hatte mich gerade an Ianto gewoehnt.... Mal sehn wies weitergeht.

      Jacks Tochter war ja klasse, hat die schwarz gekleideten indirekt bedroht, da musste ich schon schmunzeln. :ninja:

      Die Politiker waren uebrigens glaubwuerdig, ist ja hier manchmal so. Die sozialistischen Politicos schicken ihre Kinder in Privatschulen, aber schaffen hier die Gymnasien ab, damit alle die gleiche Unbildung bekommen, ausser ihrem Nachwuchs natuerlich.

      Da ist es natuerlich auch glaubhaft, dass ein solches Kabinett das Urteil trifft, dass Kinder in "Sink Estates" weniger von ihren Eltern geliebt werden, und nicht so vermisst werden. War ein bisschen bittere Wahrheit dabei, fand ich. Ich waer am liebsten in die Roehre gesprungen um die Alte da abzuwuergen.

      Alles in Allem eine super gute Folge, sehr ruehrend, sehr traurig (nicht nur Ianto, sondern auch Clem), und hoffentlich gibts noch eine Serie 4.
      "Take this song with you"

      "We will, always!"

      "And know this, Doctor/Donna, you will never be forgotten. Our children will sing of the Doctor/Donna. And our children's children. And the wind and the ice and the snow will carry your names forever...."
    • Oh Gott... bitte NICHT!

      Ich sitze hier und heule rotz und Wasser seit dem Ende dieser Folge. Ich KANN und WILL nicht begreifen, dass Ianto auf einmal weg sein soll. Ich meine, was soll das? Ich WILL kein neues Team >___< Das ist dann doch nicht mehr Torchwood .-. Schlimm genug fand ich ja schon den Tod von Owen und Tosh, aber DAS? Gosh, Lieblingscharakter tot. Na super! Ich hoffe ja, dass doch noch irgendwas passiert, dass Ianto doch noch lebt...



      Oh gosh .-. Ich habe ANGST vor morgen. RICHTIG FETT ANGST! ;____;
      ...Kaffee ist fertig!
    • sprachlos und in tränen aufgelöst .. :D


      Was für eine wahnsinns Episode. Zwischendurch wurde mir fast übel als ich die Politiker und Frobisher so reden hörte. Ich will, dass die morgen alle so richtig leiden müssen. ich hätte gern so eine unendlich Strafe a la DW S3 Family Of Blood.

      und ausserdem weigere ich mich noch zu akzeptieren, dass Ianto tot ist. Das tue ich erst morgen am Ende der letzten Folge. *weiterheul*
      "I'm glad you've got an absolute definition of life in the universe, but perhaps the universe has got ideas of its own" DW S4E10
    • Haha :( Ich hab gedacht, ich hätt es langsam begriffen, aber ich merke jetzt erst stetig, was diese Episode überhaupt mit mir angerichtet hat:

      Ich kann nicht schlafen -___-"

      Es ist... Froebisher weiß nicht, der war mir von Anfang an unsympathisch, nicht nur wegen seiner Handlungsweise. Aber wie die ganzen Politiker dann dort gesprochen haben... es wird wohl wirklich teilweise nicht viel anders ablaufen. Und jetzt stellen wir uns mal vor, wir kriegen wirklich irgendwann "solchen" Besuch... da würde wohl zwangsläufig so eine Äußerung fallen, dass die "minderen" ja eh nix wert sind. Boah.

      Also ich kann sagen... die Freddy-Filme und Chucky die Mörderpuppe (oh, und Aktenzeichen XY) haben es geschafft, mich als Kind in Alpträume zu zwängen von denen ich heute noch zehren darf und das waren auch die einzigen Sachen, die mich dann NICHT schlafen liessen. Das hat seitdem NIE wieder etwas geschafft.

      Tja. Bis heute. Torchwood. Danke. D:

      Ich glaub, ich nehm das alles zu ernst, oder? ?(
      ...Kaffee ist fertig!
    • lol mir geht´s genauso. ich sollte dringend schlafen (muss ja morgen arbeiten) und ich will unbedingt fit genug sein für day 5


      ich bin gespannt wie die killer-lady weitermacht, denn ich habe so das gefühl, dass die sich nicht mehr so ganz sicher ist, ob sie das richtige tut...

      EDIT: allerdings hält sich die halt schon sehr genau an befehle. und der preview trailer lässt nix gutes ahnen..
      "I'm glad you've got an absolute definition of life in the universe, but perhaps the universe has got ideas of its own" DW S4E10
    • Ich hatte einige Gefühlsregungen beim sehen…
      Trauer, Aggressionen, Genervtheit, etc.
      Besonders als die eine Politikern anfing mit dem „zuerst nehmen wir mal die Kinder der Unterschicht/sozial Benachteiligten und wenn wir gleich dabei sind noch dazu die Behinderten“, assoziierte ich diese Aussage sofort mit der „Euthanasie die der nationalsozialistischen Rassenhygiene diente“… Dass war mir irgendwie zu viel des Guten, da wurde ich irgendwie aggressiv, immer wieder greift man dieses sensible Thema auf... Dabei ist es so Komplex (in der Realtität trifft man ja immer wieder auf diesen Zwiespalt) und wenn man es schon verwendet dann solls auch konstant beibehalten werden (da bin ich mal gespannt wie man dies in der finalen Folge umsetzt)…
      Auch wenn man es schon in der Vorschau gesehen hat, wie die Eltern sich gegen den „Abtransport“ ihrer Kinder wehrten, ist dieses Szenario wirklich so Vorstellbar? ich meine es gibt genug Menschen die gleiches Recht (durch Auslosung etc) für alle fordern und die paar Soldaten können doch nicht mir nichts dir nichts 325000 Kinder von ihren für das Wohl ihrer Kinder kämpfenden Löweneltern wegnehmen, so viele Soldaten gibt es gar nicht die diese Order befolgen würden, wenn’s sein muss mit Waffengewalt…

      Selbst wenn es GB schafft, was ist wenn ein beliebiges Land der Welt diese Anweisung nicht befolgt und warum verdammt noch mal holen die Aliens sich die Kinder nicht per „beamlichstrahltechnik“ aus Schulen oder Pausenhöfen selbst heraus, eben überall da wo eine große Kinderansammlung zu finden ist… Wieso gehen sie den „offiziellen“ Weg über die Bürokratie, haben wir es hier gar mit einer noch nicht entdeckten Unterart der „Vogonen“ zu tun? ;)

      Aber okay Logik und Film/Serie nicht zuviel darüber nachdenken… Macht den Ganzen Seriengenuss zunichte (weil man nur negatives sieht, dabei kommt es ja auf das Gesamtpaket an und das war mal wieder überragend)... :(

      Zum Schluss ich musste weinen als Ianto starb (nicht er *schnief*), ist echt schrecklich was diese Serie mit einen macht, da haben meine Vorposter wirklich recht, sie hält einen nicht nur vom schlaf ab, sondern zwingt einen auch seltsame Beiträge, übermüdet, mitten in der Nacht zu verfassen… ;)


      Fragen über Fragen, verdammt ich will die neue Folge sehen (gut das ich morgen keine Uni habe)…

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Salia ()

    • Die Killer-Lady sah sich ihrer Sache jetzt schon SEHR unsicher aus. Aber... naja o_o nachdem die Politiker ja jetzt gemerkt haben, was Torchwood kann (nämlich... öh. Nix. Außer eigene Leute killen q_________q *Jack hau* -.-) ...es wird bestimmt noch richtig lustig werden.

      Hat eigentlich jemand noch so beschissen geschlafen wie ich? Ich fühl mich SO neben der Spur <_<



      Und vielleicht haben sie diese Technik eben noch nicht so weit, so dass die Kinder zentral auf einem bestimmten Platz stehen bzw hinlaufen müssen oÔ Sie sollten ja schliesslich ins Licht LAUFEN, möglicherweise funktioniert das nicht so recht, wenn die einfach nur rumstehen :D



      Naja, was die Realität anbelangt, kann gut sein, dass es nicht SO viele Soldaten gibt, die da mitmachen würden. Zumindest muss man das hoffen. Aber leider sind Menschen eben auch nur Wesen, die man teilweise nicht wirklich einschätzen kann =/ Man hofft immer das Beste. Aber in der Vergangenheit... es wurden doch auch Kinder in die Gaskammern gesperrt, ich meine, wenn, dann hätten die Soldaten doch mit denen wenigstens Mitleid haben müssen, aber nichtmal das! Ich denke, da würde den Oberhäuptern dann sicherlich auch irgendein guter Grund einfallen, warum gerade DIE kein Mitleid verdient haben, was dann für die Soldaten wiederum ein Grund wäre, ebendiese Kinder nicht zu verschonen sondern sie einzusacken.

      Und die Eltern, die sich wehren, werden sowieso eingesammelt und dann irgendwo eingesperrt x_x
      ...Kaffee ist fertig!
    • Heute nacht, als ich eine stunde schlafen konnte, weil ich wegen nem Albtraum aufgewacht bin, fiel mir was ein: Warum haben die keinen Vampir da der Ianto wieder "lebendig" macht?

      Ich hoffe ich bekomme die nächste Episode heute zu sehen, wenn meine Mama erlaubt das ich nen Tag später zu meinen Papa gehe. :D
      Man! Ianto soll zurück, wo ich wieder dran denke und mir grade denn tot auf youtube angesehen habe, geht´s mir wieder schlecht. :( :( :(
      "if you are an Alien, how comes that you sound like you´re from the north?" [Rose] "Lots of planets have a north!" [9th Doctor]

      http://www.saveiantojones.com/ -Because what would we do without our coffeeboy?-
    • Quoten hin oder her, ich glaube nicht, dass es eine weitere Staffel von Torchwood geben wird. Die BBC macht tabula rasa mit der Ära Davies. Bei Torchwood gehen langsam die Lichter aus, und auch die letzte Staffel der Sarah Jane Adventures – samt "explosives" Ende – wird vor dem Weihnachtsfinale gelaufen sein.

      Die Szene, in der die Entscheidung getroffen wurde, die Kinder aus den schlechtesten 10% der Schulen zu holen wirkte hundertprozentig glaubwürdig. Als Lehrer hat's mich sehr hart getroffen; ich arbeite zwar nicht in einer "solcher" Schule, doch meine Frau in der Hauptschule würde sich morgen von ihren ganzen Kindern verabschieden dürfen. Es treibt mir die Tränen in die Augen, sowas nur zu tippen. Meine Antwort zur Drohung wäre nach dem Motto "Über unserer Leiche": Das machen wir nicht mit, wir geben der Welt bescheid und wir kämpfen bis zum letzten Mann, koste es was es wolle.

      Wer wissen möchte, wie diese Auswahl nach "League Tables" stattfinden wird:
      Das Schulsystem in England und Wales (Schottland und Nordirland haben ihre eigene Systeme) wird in fünf Stufen ("Key Stages") geteilt. Am Ende jeder Stufe wird jedem Kind eine "Note" erteilt, die besagt, auf welchem Niveau das Kind sich befindet. Diese Noten werden veröffentlicht und daraus ergeben sich die "Tabellen". Die Schule mit den schlechtesten "Noten" sind ausschließlich Staatsschulen und i.d.R. in armen Gegenden mit einer hohe Zahl an Migranten zu finden. Die Schule mit den guten Noten sind so voll, dass sie eine Warteliste führen müssen, und dass Immobilienpreise in deren Nähe nur für reiche Leute erreichbar sind. Ich fand es ungerecht, als die Tabellen in den 90er Jahren eingeführt wurden, und ich finde sie weiterhin scheiße. Da es hier um "pre-pubertären" Kinder geht, so werden sie vermutlich die Ergebnisse von Key Stage 2 nehmen – die Noten, die am Ende der Primarstufe allen 11-Jährigen in Mathematik, Englisch und Naturwissenschaften erteilt werden. In Nordirland gibt es nach wie vor Grammar Schools (Gymnasien) und Secondary Moderns (Realschulen): Das Schicksal jedes 11-Jährigen wird in einem Klausur entschieden. Ich weiß auf Anhieb nicht, wie das schottische System funktioniert, aber es dürfte da irgendwas ähnliches wie in England und Wales geben.

      Mir ist schon klar, dass nichts daraus wird, aber trotzdem bin ich Children Of Earth sehr dankbar dafür, die ungerechte britische Gesellschaft auf den Pranger gestellt zu haben.
      Just this once, everybody lives!
    • Ich denk ich schreib mal noch hier rein vor dem letzten Teil. Bisher bin ich nämlich begeistert von Children of Earth (auch wenn ich ihnen die Refraktometer mit Laser-Funktion aus Day One vermutlich nie verzeihen werde. Das sieht einfach zu seltsam aus, wenn man zig mal selber mit so nem Ding rumhantiert hat :rolleyes: ), allerdings hab ich grade gelesen, dass RTD den letzten Teil schreib und irgendwie hab ich die Befürchtung, dass mal wieder ein sehr beliebtes RTD Element zum Zug kommen wird.

      zazzle.com/rtd_reset_button_mug-168959438452570951



      "You were the Doctor on the day it wasn't possible to get it right."
    • Also momentan kann ich noch nicht wirklich akzeptieren, dass sie Ianto aus der Serie gekillt haben. Da gibts doch bestimmt irgend ein Wiederbelebungs-Tränkchen irgendwo (oder ein - sagen wir mal - magischer Handschuh?).
      Solange Tag 5 nicht zu Ende ist, gibts von meiner Seite mal ein glattes "Ignore" zum Tod dieses Charakters.

      Was mich seeeehr gefreut hat war: OMG Nick Briggs als pöhser pöhser kinderloser Politiker!!! Er war sooo super! Ich kenn ihn gar nicht ohne Stimmenverzerrer *lol*. Genialer Gastauftritt.

      Übrigens hab ich im Abspann "Luke Perry" als "David Davies" gelesen. Wär dem irgendjemand aufgefallen? *lol*
    • So, nachdem ich die halbe Nacht nicht schlafen konnte, bin ich jetzt auch wach und trinke Kaffee.

      Das mit Ianto *argh* aber ich warte auch erst die heutige Nacht ab.

      Ich fand das so grandios wie Mrs Habibi aufgestanden ist, ignoriert wurde und dann geredet hat und alle sprachlos waren und dann geht es schief. Das war so grandios (sagte ich bereits) komplette Gänsehaut und auch wie Johnson endlich registriert hat, dass sie möglicherweise auf der falschen Seite steht.

      Ich bin begeistert.

      Leider muss ich heute nacht wieder allein schauen.
      ist jemand von euch online danach zum Austauschen?
    • katratzi schrieb:

      Leider muss ich heute nacht wieder allein schauen.
      ist jemand von euch online danach zum Austauschen?


      Ja, ich.

      Mir fällt grade was ein: Gestern bekam ich 2 Farbratten, die nannte ich Jack und Ianto.
      "if you are an Alien, how comes that you sound like you´re from the north?" [Rose] "Lots of planets have a north!" [9th Doctor]

      http://www.saveiantojones.com/ -Because what would we do without our coffeeboy?-
    • ladimon schrieb:


      Mir fällt grade was ein: Gestern bekam ich 2 Farbratten, die nannte ich Jack und Ianto.


      Na dann hoffe wir mal auf ein langes und glückliches Leben der beiden ! :)

      Was die Folge angehts so geht´s mir wie den meisten hier. Ich bin sprachlos, verheult und deprimiert. *schnief*
      Ich hoffe wirklich auf eine Wendung und das Ianto´s Tot nur ein böser Traum ist. Ich fand die Szene in der Sporthalle so furchtbar als Jack erwacht und ihm augenscheinlich bewust wird das Ianto nicht mehr da ist. Das gilt auch für Gwen. Ich glaube dieses Bild werde ich den Rest des Tages nicht mehr aus dem Kopf bekommen. *schnief*

      EDIT:

      Kitany schrieb:


      Übrigens hab ich im Abspann "Luke Perry" als "David Davies" gelesen. Wär dem irgendjemand aufgefallen? *lol*


      Hierbei dürfte es sich laut imdb um einen anderen Luke Perry handeln der bereits in "DW - The Doctor Dances" als Timothy Lloyd zu sehen war.

      imdb.com/name/nm1933927/

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bolly ()