3x09 / 3x10 - Mona Lisa's Revenge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 3x09 / 3x10 - Mona Lisa's Revenge

      Wie fandest du diese Episode? (Beide Teile) 22
      1.  
        Super (5) 23%
      2.  
        Gut (15) 68%
      3.  
        Durchschnitt (1) 5%
      4.  
        Ausreichend (1) 5%
      5.  
        Schlecht (0) 0%





      Inhalt findest ihr im Guide: SJA 17 - Mona Lisa's Revenge
      Trailer Part 1: drwho.de/media/sja/trailer/sar…adventures.3x09_part1.avi
      Trailer Part 2: drwho.de/media/sja/trailer/sar…adventures.3x10_part2.avi

      Schreibt eure Meinung zum fünften Doppelteiler der dritten Staffel von "The Sarah Jane Adventures".
    • Mal ein Schnellschuss von mir zur Auflösung:
      Gab es nicht eine alte Doctor Who-Folge, in der ein Alien unter anderem auch die Mona Lisa gemacht hat?

      Als die Mona Lisa den Namen Sarah Jane wiederholte, hoffte ich, dass sie sich vielleicht an die Doctor Who-Folge erinnert. Allerdings weiß ich auch gar nicht, ob Sarah Jane in der Folge vorkam. :10:

      Naja, ich bin mir sicher, dass die Experten hier diese Fragen binnen Minuten klären werden. :)

      PS: Ich brauch einen "totaly confused"-Smily, den könnte ich quasi immer einsetzen :!: :thumbsup:
    • TheFool schrieb:

      Gab es nicht eine alte Doctor Who-Folge, in der ein Alien unter anderem auch die Mona Lisa gemacht hat?

      (...) Allerdings weiß ich auch gar nicht, ob Sarah Jane in der Folge vorkam. :10:

      Yup - "City of Death" unter dem 4. Doktor, Romana als Companion und unter der Federführung von Douglas Adams in der 17.Staffel. Julian Glover gab das Alien der Woche (Scaroth) und John Cleese hatte ein Cameo Auftritt.
      Wenn ich mich richtig erinnere, gab es 4 Mona Lisen, Scaroth verkaufen wollte um seine Experimente zu finanzieren. Die 4 Gemälde waren zwar alle von Leonardo gemalt, aber der Doktor hat auf alle "This is a Fake" geschrieben.

      Die Sarah Jane Folge ist bisher recht gut - nette Kombination aus Humor ("Sie interessiert sich für Salsa-Tanz.") und Drama (S.J. und Luke benehmen sich mal wie eine richtige Familie).
      Frage mich nur, wie schlecht die andern Beiträge zum Wettbewerb gewesen waren, das Clydes "Heroes for Hire" Fanart gewonnen hat ;)
      Modern technology is so wonderful - If you would show Sir Walter Raleigh your IPhone... You would have either a terrible boring dream or a really exciting day gravedigging,
      - Charlie Brooker (frei nach)


      25. Mai ist Towel Day
    • Alles in Allem gelungen - einzig gestört hat mich, dass die Darstellerin, welche Mona Lisa spielte, für mich der Mona Lisa nicht wirklich ähnlich (genug?) sah - aber, WER sieht schon aus wie Mona Lisa...?
      Ich fand es Klasse, dass Luke diese Woche mehr in den Vordergrund treten durfte, schliesslich "löst" er diesmal den Fall (mit Hilfe von Clydes zeichnerischem Talent), nachdem er letzte Woche gar nicht dabei war :)
      Und auch der "Streit" mit Sarah Jane lässt ihn lebendiger wirken ( - beim Anblick seines Zimmers kommte ich mir den Kommentar an meine Tochter (14) "Schau mal, dass sieht aus wie in deinem Zimmer" nicht verkneifen, woraufhin ich "angepflaumt" wurde:"Meine Tasse ist noch nie angeschimmelt...grr" Tja - Teenager eben :))
      Gut fand ich auch, dass vermieden wurde uns das "grässliche Monster" zu zeigen - so kann jedermann seine Phantasie spielen lassen - was in der Regel wesentlich gruseliger ist, als irgendein "Filmmonster" (zumindest bei mir)
      Ach ja, ebenfalls lustig fand ich die Anspielung auf Planet of the Dead im ersten Teil: Cup of Afelsthan Fiasko zu Ostern LOL ( Ähm - schreibt sich der so?Hhm? :ohm: :?:
      "So...all of time and space, everything that ever happened or ever will...
      Where do you want to start?"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Iltu ()

    • Im ersten Teil hat mich vor allem die Musik gestört.
      Normal ist die ja recht gut, hier aber ging sie mir auf den Geist.

      Aber allem in allem recht Gut, die Folgen.
      War aber klar, das am Ende alle wieder in ihren Bildern landen würden.
      Aber bin mir nicht sicher, wie sich die Folge im Canon zu Doctor Eho verhält, also ob das möglich ist.
    • Tjaja, ansich war die Episode okay, wenn man sich denn nicht über diverse Ärgernisse...ärgert eben. Für eine Serie, die normalerweise gern mal auf die klassischen Who-Abenteuer anspielt, war es auf jeden Fall völlig daneben, "City of Death" derartig zu widersprechen. Phil Ford kann sich doch am Hinterteil abzetteln, daß eine Menge Fans minimal darauf gewartet haben, daß es eine Anspielung gibt, wenn nicht sogar, daß die Episode an CoD anknüpft.
      Und dann natürlich noch so Kleinigkeiten; die Mona Lisa sah nicht aus wie Mona Lisa, in einer Szene (als ML mit dem Kunstmann direkt vor dem Tresor steht) hielt irgendjemand einen Stab(-Mikrofon?) ins Bild, und daß die Kinderchen nur darum bitten, die Gehilfin und SJ zu befreien, das ganze in Bildern gefangene Wachpersonal ihnen aber egal war, wirkte auch etwas seltsam. Und dann Clydes kitschiges Bild - sowas würde normalerweise kein Kunstkenner ersthaft auszeichnen. Im übrigen hätte ich es in dem Zusammenhang sehr viel origineller gefunden, wenn Mona Lisa Clydes Killerladys zum Leben erweckt hätte. Da wären zwischen ihnen und ihrem Schöpfer schöne Dialoge drin gewesen.

      Nunja, glücklicherweise hat mich das alles nicht so großartig gestört, wie es vielleicht klingt, sodaß ich mich von diesem "Ghostbusters 2 meets Fear Her" dennoch gut unterhalten gefühlt habe. Aber ich kann verstehen, wenn manche Zuschauer eventuell auch ziemlich enttäuscht waren.
    • Ich fand´s unterhaltsam. Nicht die beste Folge dieser Staffel, aber immer noch sehr in Ordnung. Zwar sah die Mona Lisa zugegebenermaßen nicht sehr wie die Mona Lisa aus, aber die Figur hatte irgendwie was ... unwirkliches, was mir gut gefallen hat. Außerdem mochte ich ihren sehr zeitgenössischen Dialekt. :) Obwohl ich auch vergebens auf eine Anspielung in Richtung City of Death gewartet habe - inwiefern widersprechen sich die Folgen eigentlich?

      Die Auflösung war ein bisschen schwach, und das minimale Luke - Sarah Jane Erziehungsproblem war auch nicht so wirklich toll, aber das Konzept von lebenden Bildern finde ich einfach gut. Außerdem hat mir die Erklärung für Mona Lisas geheimnisvolles Lächeln gefallen, der erste funktionierende Furzwitz bei New Who. :) Und Clyde und Rani mag ich einfach, zwei Musterbeispiele für nicht nervende, sondern richtig sympathische Teeniefiguren. Hat Seltenheitswert. Ich weiß nicht, ob Clydes Zeichentalent in der zweiten Staffel (die ich noch nicht kenne) mal erwähnt wurde, aber ich finde, es passt zu ihm.

      Richtig loben muss ich diese Staffel mal für die schönen Schauplätze. Der Rummelplatz, das Geisterhaus und nun die Kunstgalerie - toll ausgesucht, und so vermeidet die Serie trotz ihres knappen Budgets, dass sie im lächerlichen Billiglook daherkommt.

      Von mir ein "Gut" für die Folge.
      "It's more than that! I'm not that man, Klein. The man you want me to be. You can say what you like, even re-write my past, but it doesn't change who I am. If I can save them, I will. I'm the Doctor. That's what I do."

      5thdoc 2nddoc 8thdoc 11thdoc 9thdoc 4thdoc 10thdoc 1stdoc 6thdoc 3rddoc 7thdoc
    • Eine gute Folge. Nicht sensationell. Nicht schlecht. Nach meinem Empfinden wird sie hauptsächlich getragen von dem überragend-bösen up-to-date-tussihaftem Spiel von Surane Jones, die die Mona Lisa spielt.



      Ich musste natürlich auch an "The City Of Death" denken. Herrlich seltsame Folge.

      Was sagt Mona Lisa zu Sarah Jane, als sie sie erkennt? Ist da ein Bezug zum 4. Doktor? Ich habs akustisch nicht ganz verstanden.
      Nachdem beim letzten Mal Luke nicht zu sehen war, hat der diesmal ganz alleine und ohne Sarah Jane den Tag geretten. Leider kommt jetzt nur noch eine Folge, dann müssen wir schon wieder auf die nächste Season warten (wenn diese kommt).

      s/tnd
    • Was sagt Mona Lisa zu Sarah Jane, als sie sie erkennt? Ist da ein Bezug zum 4. Doktor? Ich habs akustisch nicht ganz verstanden.


      Nein, kein Classic-Verweis. Hab´s wörtlich nicht mehr ganz im Kopf, aber sie hat ja gehört, wie Luke sich über seine Mutter aufgeregt hat und das hat sie Sarah Jane unter die Nase gerieben.
      "It's more than that! I'm not that man, Klein. The man you want me to be. You can say what you like, even re-write my past, but it doesn't change who I am. If I can save them, I will. I'm the Doctor. That's what I do."

      5thdoc 2nddoc 8thdoc 11thdoc 9thdoc 4thdoc 10thdoc 1stdoc 6thdoc 3rddoc 7thdoc
    • Alles in allem war dies eine schwache Folge.
      Die ganze Story wirkte irgendwie extrem konstruiert.
      Die Darstellerin hatte so absolut gar keine Ähnlichkeit mit der Mona Lisa.
      Das City of Death nicht erwänht wurde, eine der ganz wenigen guten 4thdoc Stories, ist unverständlich.
      Wenigstens habe ich auf Anhieb noch keinen offensichtlichen Widerspruch feststellen können.
    • Also ich fand die Folge sehr gelungen.
      Der Streit zwischen Sarah Jane und Luke hat mich ein bisschen an meine Teenager Tage erinnert, denn das aufräumen des Zimmers war das Thema wo ich mit meiner Mutter im am heftigsten in Konflikt geraten bin. (Zum Teil bis heute noch, obwohl ich gar nicht mehr zu Hause wohne ;) ) Ach ja, der gute alte Schimmel in den Tassen. :P

      Das die Mona Lisa nicht wie Mona Lisa aussieht da konnte ich drüber hinweg sehen. im ersten Teil fand ich auch dieses Waschweib gehabe noch amüsant, erst im zweiten Teil ging mir das dann irgendwann auf die Nerven.

      Warum sollte in der Folge eine Anspielung auf City of Death dabei sein? Die Handlung hatte doch mit der von City of Death gar nichts zu tun und da sich beide Story auch nicht widersprechen habe ich es im Endeffekt auch nicht vermisst. Wobei es bestimmt lustig gewesen wäre, wenn ihr Kleid irgendwann gerissen wäre und auf ihrem Rücken It's a fake gestanden hätte ;)

      Die Auflösung war dann allerdings furchtbar vorhersehbar, das Luke K9 zum Leben erwecken wollte war doch in dem Augenblick klar, als er Clyde den Block in die Hand drückte. Und ich gebe zu den Schluss habe ich nicht ganz verstanden, warum verschwanden die Personen alle wieder in den Bildern, nur weil K9 auf die Kreatur geschossen hat? Habe ich irgendetwas wichtiges nicht mitbekommen?

      Und wie Schlaubi schon sagte war die Musik tatsächlich furchtbar. Gerade am Ende wenn K9 auftaucht. Hui hat der Komponist da bei Hans Zimmer abgekupfert gaaanz grausam.

      Aber sonst habe ich oft gelacht und mich sehr gut amüsiert. Also für mich eine gute Folge die man sich öfters einmal anschauen kann.

    • In der ersten Folge hab' ich irgendwie gedacht: "Ich wusste gar nicht, das Donna Noble Verwandte in Italien hat." :D
      Mit (viel) Mühe und Not liesse sich diese Folge auch noch in den "City of Death"-Canon einpfriemeln. Wobei sich mir die Fragen stellen: Hat Leonardo diese Alien-Farbe eigentlich für alle Mona Lisas verwendet oder zufällig nur für das einzige Überlebende. Wobei, ich höre gerade das BiFi "Dust Breeding", laut der der Doctor noch eine zweite überlebende Mona Lisa in der Tardis hat. Oh, oh! ;)
      THEY SAY CHANGE IS GOD

      P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen
      Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.
    • Liynka schrieb:

      Und ich gebe zu den Schluss habe ich nicht ganz verstanden, warum verschwanden die Personen alle wieder in den Bildern, nur weil K9 auf die Kreatur geschossen hat? Habe ich irgendetwas wichtiges nicht mitbekommen?
      Das lässt sich vermutlich dadurch begründen, dass die beiden ihre Bilder auch erst verlassen konnten, nachdem sie wieder in räumlicher Nähe waren.

      Nachdem K9 aber "The Abomination" erschossen hatte, war nicht mehr genug Energie vorhanden, sodass die Mona Lisa wieder in ihren zurück musste.
    • Danke! Möchte mich erstmal für die Auffüllung meiner Gedächtnislücke bedanken :)

      Thorsten Volker Junkie schrieb:

      In der ersten Folge hab' ich irgendwie gedacht: "Ich wusste gar nicht, das Donna Noble Verwandte in Italien hat." :D
      Mit (viel) Mühe und Not liesse sich diese Folge auch noch in den "City of Death"-Canon einpfriemeln. Wobei sich mir die Fragen stellen: Hat Leonardo diese Alien-Farbe eigentlich für alle Mona Lisas verwendet oder zufällig nur für das einzige Überlebende. Wobei, ich höre gerade das BiFi "Dust Breeding", laut der der Doctor noch eine zweite überlebende Mona Lisa in der Tardis hat. Oh, oh! ;)


      Deinen ersten Satz versteh ich nicht.
      Also die Frage stelle ich mir auch!
      Das da aber noch mehr lebendig werden, ist unwahrscheinlich, da ja das andere Bild fehlt.
      Auf der anderen Seite waren ja mehrere Monas und Lisas zusammen, so dass da schon der Doctor hätte aufmerksam werden müssen oder wurden die Bilder eines nach dem anderen sofort durch die Zeit geschickt, bevor das nächste begonnen wurde?
      Zu dem hätte unsere Mona Lisa ja auch nach ihren Schwestern fragen können, denn sie muss ja gewusst haben, dass es noch 4 (?) weitere Bilder von ihr gibt.

      An Fear her habe ich schon ganz am Anfang gedacht, als Clyde erzählte, dass er als Kind immer alleine war und sich daher seine Freunde malen musste.

      Diese typische Teenie-Problematik fand ich ganz okay. Wobei ich das natürlich von mir selbst gar nicht kenne :D
      Mich erinnert die Tasse eher am meine Studi-WG-Zeiten, da habe ich wie SJ teilweise wesentlich älteren Mitbewohnern mal die Leviten gelesen 8)
    • Bis zum Auftritt von Mona Lisa eine sehr gute, danach auch noch gut, aber ML selbst passte mMn einfach überhaupt nicht.
      Plot und Subplots waren gut gelungen, aber ML sieht ihrem Bild kaum ähnlich, spricht wie der neunte Doctor und ist in der IG gefangen wie das MHN auf der Krankenstation.
      Als ML sagte: "Sarah Jane... Where do i know that name?" dachte ich auch erst jetzt käme ne Classic-Referenz - obwohl ich noch keine Classic-Episode mit SJ als Companion gesehen habe, aber es gab in Journey's End ja auch schon eine Referenz - nur dem war dann leider nicht so.

      FAZIT: Anständige Folge mit aber ein paar deutlichen Kritkpunkten.
      I have a new destination. My journey's the same as yours, the same as anyone's.
      It's taken me so many years, so many lifetimes but at last I know where I'm going... Where I've always been going:
      Home... The long way 'round

      1stdoc 2nddoc 3rddoc 4thdoc 5thdoc 6thdoc 7thdoc 8thdoc Wardoc 9thdoc 10thdoc 11thdoc 12thdoc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von time & space ()