2x01 - Planet Of Giants

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also mir hats gefallen. Gut. Endlich mal ein Wiedersehen mit Susan :love: ! Und 1stdoc gut in Form.

      Die Biozid-Thematik hat praktisch nichts von ihrer Aktualität verloren, wenn man an die üblen Machenschaften heutiger Firmen denkt, die im Gentechnik / Biozid-Geschäft tätig sind. Die großen Gegenstände, vor allem das Streichholz kamen ziemlich gut rüber.

      Erstaunlich fand ich auch, dass in der 3-teiligen Fassung der Eindruck entstand, Barbara wäre die treibende Kraft, die Verbreitung des Mittels zu verhindern und in der rekonstruierten Fassung der Doctor es unbedingt verhindern wollte.

      Ich fand es jedenfalls weder zäh noch langweilig, gemessen am Standard der alten Folgen. Ich warte schon sehnsüchtig auf "The Reign of Terror", die schon so lange angekündigt ist.
      "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)
    • Also, mir hat es gefallen.
      Lustige Idee, ja, leider etwas schlecht umgesetzt. Aber ich denke, da fehlte es am Budget. Die Mörder-Story hätte ich gar nicht gebrauch, die fand ich überflüssig.
      Allein geschrumpft irgendwo zu landen und aufgrund der eigenen Größe in Schwierigkeiten zu geraten, hätte mir total gereicht. Und wäre dann sicher auch flüssiger im Erzählstil gewesen.
      Barbara fand ich etwas "out of character" in dieser Folge. Sie ist doch sonst so stark, auf Lösungen bedacht - und verschweigt hier ihre Kontamination. Unglaubwürdig.
      Warum die Tardis-Crew nun geschrumpft ist, habe ich nicht ganz verstanden.
      Ach - und mal wieder einen Fehler gefunden. Ende der zweiten Folge wird der Stöpsel gezogen und oben liegengelassen. Und in der 3. Folge ist der Stöpsel wieder im Becken.
      Mittlerweile mag ich den Doctor und Ian und Barbara sehr gerne - auch das trägt natürlich zum Sehvergnügen bei. Eine sehr gute Entscheidung, die Folgen chronologisch zu Schauen. Für mich ein sehr großer Mehrwert beim Schauen.
      "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"

      "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."
    • Donna schrieb:


      Mittlerweile mag ich den Doctor und Ian und Barbara sehr gerne - auch das trägt natürlich zum Sehvergnügen bei. Eine sehr gute Entscheidung, die Folgen chronologisch zu Schauen. Für mich ein sehr großer Mehrwert beim Schauen.


      Ja, eine schöne Ära. Dann folgt jetzt die Dalek Invasion. Oh, und freue dich auf The Crusade. Ein Vierteiler mit nur zwei erhaltenen Episoden, aber da solltest du dir das als Recon anschauen. Für mich das beste Historical!
    • Donna schrieb:

      Warum die Tardis-Crew nun geschrumpft ist, habe ich nicht ganz verstanden.
      Ich zitiere aus dem Eingangspost dieses Threads:

      "Kurz bevor die TARDIS sich materialisiert, öffnet sich ihre
      Haupttür, was dazu führt, dass der Doctor und seine Begleiter nur eta
      zweieinhalb Zentimeter groß sind, wie sie feststellen müssen, als sie
      nach ihrer Landung die Umgebung erkunden."


      Der Grund ist also eine durch zu frühes Öffnen der Tür erzeugte Störung. Meines Wissens wird das in der Folge auch vom Doktor so erklärt.
      Das mit dem Stöpsel ist mir auch aufgefallen. Beim Ende der Folge denkt man noch: "Mist, wie bekommen die ihn wieder runter." Das werden wir wohl nie erfahren. ;)

      Gruß
      Roland
    • Pascal schrieb:

      Donna schrieb:


      Mittlerweile mag ich den Doctor und Ian und Barbara sehr gerne - auch das trägt natürlich zum Sehvergnügen bei. Eine sehr gute Entscheidung, die Folgen chronologisch zu Schauen. Für mich ein sehr großer Mehrwert beim Schauen.


      Ja, eine schöne Ära. Dann folgt jetzt die Dalek Invasion. Oh, und freue dich auf The Crusade. Ein Vierteiler mit nur zwei erhaltenen Episoden, aber da solltest du dir das als Recon anschauen. Für mich das beste Historical!


      Die Recons schwänze ich ein wenig - aber zwei Episoden schaffe auch ich.

      Die Erklärung mit dem Öffnen der Tür, ja. Aber die reichte mir nicht.

      Hat jemand meine Dalek-Episoden-Aussage verschoben oder bin ich jetzt schon senil????????
      "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"

      "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."
    • Donna schrieb:

      Auf die Dalek-Folge bin ich auch schon gespannt. Da hatte ich ganz am Anfang mal mit begonnen und entnervt abgebrochen.

      Donna schrieb:

      Pascal schrieb:

      Donna schrieb:


      Mittlerweile mag ich den Doctor und Ian und Barbara sehr gerne - auch das trägt natürlich zum Sehvergnügen bei. Eine sehr gute Entscheidung, die Folgen chronologisch zu Schauen. Für mich ein sehr großer Mehrwert beim Schauen.


      Ja, eine schöne Ära. Dann folgt jetzt die Dalek Invasion. Oh, und freue dich auf The Crusade. Ein Vierteiler mit nur zwei erhaltenen Episoden, aber da solltest du dir das als Recon anschauen. Für mich das beste Historical!


      Die Recons schwänze ich ein wenig - aber zwei Episoden schaffe auch ich.


      Du wirst es nicht bereuen! Tolle Episode!

      Und wenn du die Recons schwänzt bleibt leider von der besten Hartnell-Staffel, Season 3, nicht viel übrig. :(
      Ich würde es mir nochmal überlegen...

      (Ja, hab's verschoben, da es dort besser hinpasst)
    • Puuuh, das beruhigt mich - hatte schon an meinem Geisteszustand gezweifelt ;)

      Nein, ich schwänze sie nicht komplett. Aber Marco-Polo z.B. habe ich ausgelassen. Einen 7-Teiler total rekonstruiert, das war mir gerade dann leider doch zu viel.
      "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"

      "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."
    • sorry, bloß ne 3. das thema an sich ist ja witzig und interessant. leider hat die Gangster-Story das Gefühl zerstört. die kullissen waren teilweise wirklich schlecht. selbst für ne No-Budget-Produktion. das einzig witzige war die TARDIS. ich hab mich totgelacht! das hats vor ner knappen 4 bewahrt. also kriegt das ding von mir ne 3+.


    • Zwei Handlungsstränge (TARDIS-Verkleinerung und umweltschädliche Pflanzenschutzmittel) werden hier zu einer aus heutiger Sicht etwas seltsam anmutenden Geschichte zusammengemischt. Im Kern ist die Pflanzenschutzmittel-Handlung schon eine recht harsche Kritik, wenn man die Zeit der 1960er Jahre bedenkt. Wir sind hier 20 Jahre vor den Grünen in Deutschland. Da hat der normale Brite noch die Kriegszeiten im Kopf gehabt und sicherlich nicht die Gefährdung von Bienen und anderen nützlichen Tierchen. Die Kritik erstreckt sich auch nicht nur auf den fehlenden Umweltschutzgedanken, sondern auch auf die wirtschaftliche Motivation in Form eines "skrupelosen" Kapitalisten.

      Der andere Handlungsstrang lebt von der Weltsicht als winziges Lebenwesen. Das ist damals sicherlich eine noch nicht bekannte Sichtweise gewesen, selbst in "unserer" Generation gibt es ab und zu noch Filme zu dieser ungewohnten Perspektive wie etwa
      Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft. Da das für uns nicht mehr so neuartig ist, funktioniert das beim Sehen nicht so gut. Die Dialoge und Handlungen der TARDIS-Crew sind auch wie im Thread beschrieben wenig sinnvoll. Dass sie eine Heilung entwickeln wollen und das ganze Pflanzenschutzgift stoppen wollen, ist zwar lobenswert und entspricht dem Bild des Doctors natürlich blendend, ist aber einfach nur eine schlechte Handlung. Denn mit seiner TARDIS könnte er doch leicht versuchen wieder auf Normalgröße zu kommen und dann mittels TARDIS beim richtigen Zeitpunkt einschreiten. Das wäre zwar als Handlungsbogen recht billig, das Ganze wird aber auch nicht besser, wenn man es so macht wie in der Folge, indem man unlogische Handlungen erzeugt, nur um noch so schöne große Gegenstände im Hintergrund zeigen zu können.

      Die Geschichte mag ja recht ambitioniert gewesen sein, aber sie funktioniert einfach nicht, weil die Handlung nicht spannend genug ist. Man sieht durchaus, dass die TARDIS-Crew sich alle Mühe gibt, aber die Geschichte ist einfach zu schwach. Daher von mir ein trauriges ausreichend.


      "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
      Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
      Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.

      Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
      It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."
    • Er kann nicht mit der TARDIS am richtigen Zeitpunkt einschreiten, allein schon, da er die TARDIS zu der Zeit nicht richtig steuern kann.
      THEY SAY CHANGE IS GOD

      P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen
      Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.
    • Thorsten Volker Junkie schrieb:

      Er kann nicht mit der TARDIS am richtigen Zeitpunkt einschreiten, allein schon, da er die TARDIS zu der Zeit nicht richtig steuern kann.


      Stimmt, das lernt er erst nach und nach während seiner Zeit im Exil. Und richtig steuert sie eigentlich auch nur, bis er aus Angst vor dem schwarzen Wächter auf den Stabilisator verzichtet, wodurch wieder eine gewisse Unsicherheit entsteht, was Romana zutiefst nervt.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Hab die 2.Staffel nun begonnen und musste sagen das ich dieses Abenteuer eher Mau fand.. Ein Ausreichend von mir.. Es hatte paar gute Dialoge und ein tolles Zusammenspiel und Dynamic zwischen dem Doc/Ian/Barbara und Susan aber alles im ganzen mochte ich es nicht so sehr. Für zwischen durch war es ok aber nichts herrausstechendes
    • Kaptain Knotter schrieb:

      Und was hat denn die DVD so an Specials? (Auch immer ganz wichtig!) Gibt es beispielsweise Production subtitles?
      Auf der Website steht auch immer, was für Specials den DVDs beiliegen: 009 - Planet of Giants

      Kaptain Knotter schrieb:

      Wie sieht denn die Rekonstruktion der 3. und 4. Folge aus?
      Was für eine Rekonstuktion?
      Also für die DVD wurde sicher das Bilder und der Ton überarbeitet, aber eine Rekunstrukion ist das ja nicht.
    • Schlaubi schrieb:

      Auf der Website steht auch immer, was für Specials den DVDs beiliegen: 009 - Planet of Giants
      Danke, das hatte ich bislang noch übersehen gehabt! :) :)

      Schlaubi schrieb:

      Was für eine Rekonstuktion?
      Also für die DVD wurde sicher das Bilder und der Ton überarbeitet, aber eine Rekunstrukion ist das ja nicht.
      Ich meine die unausgestrahlte 4. Folge.
      In einer Kundenrezension bei Amazon habe ich gelesen, dass man die Folgen 3 und 4, die man für die Ausstrahlung zu einer einzigen zusammengeschnittenen hatte, wieder à 2 Folgen wiederhergestellt hatte, und dass man dafür zum Teil neue Sprachaufnahmen der noch lebenden Schauspieler verwendet hat, um fehlende Aufnahmen der anderen, bereits verstorbenen Schauspieler zu ersetzen. (Eine Rekonstruktion nicht in dem Sinne, wie er im Zusammenhang mit ClassicWho benutzt wird, da war meine Wortwahl missverständlich.) Zumindest habe ich es so verstanden, aber ich gebe zu, dass ich nicht wirklich daraus schlau geworden bin.
      Daher meine Frage, ob mir jemand sagen kann, wie diese 4. Folge auf der DVD so ist. Gibt es Standbilder mit Ton, wie in den anderen Recons, oder Filmmaterial, das neu vertont worden ist, oder wie oder was kann ich da erwarten, wenn die DVD ankommt? ;)

      EDIT:
      Ich weiß, hier wurde schon einiges zu dem Thema gesagt. Ich wollte auch gar nicht den Thread überspringen und dumme Fragen stellen, die schon längst beantwortet sind, aber ich bin gerade noch beim Schauen, ich habe gerade die ersten zwei Folgen gesehen und wollte das erst mal erfahren, bevor ich mir die DVD bestelle (mein Budget ist zZt. etwas begrenzt ), oder ob ich weiter ungezogen die 3-Folgen-Fassung im Netz kucke...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kaptain Knotter ()

    • Zu den Rekonstruktion von Folge 3 und 4: Die Stimme von Hartnell wurde grandios getroffen und auch auf den Polizisten und die Dame von der Vermittlung wird mehr eingegangen. Es ist schwer zu bewerten - interessant ist es auf jeden Fall. Wenn man kein großes Interesse an diesen Science-Fiction-Krimi hat, kann man auch die normale Version ansehen. Man verpasst eben nicht viel, aber es gibt schöne Momente und sehr gute Sprecher.
    • Ähm, ja, was soll man dazu sagen? Die Folge war, in Ordnung. Die Interaktion der TARDIS-Crew war wirklich gut, Hartnell hat mir gefallen, Ian hatte seine typischen "Ich glaube das nicht"-Moment und Susan durfte mal wieder nützlos hinfallen und rumschreien. Es gab eine moralische Botschaft und überraschenderweise wurde sich damit bereits in den 1960ern mit dem Insektensterben beschäftigt. Und die Idee der geschrumpften TARDIS-Crew war ebenfalls toll. Da hört das Ganze aber auch schon wieder auf. Die Umsetzung krankt mal wieder, wie später bei The Web Planet, am zu geringen Budget der damaligen Zeit und ist daher wenig überzeugend. Es gibt keinen einzigen Moment, in dem ich hätte glauben können, dass irgendeine der Figuren in Gefahr gewesen wäre. Und der Plot um das Insektenvernichtungsmittel war ja wohl aus dem Discounter, so einfach wie das aufgebaut und gelöst wurde, auch wenn die Einführung recht gut gelang. Aber der Unternehmer war ja ein absolutes Klischee. Und der Sinneswandel des zweiten Wissenschaftlers kam auch eher aus dem Nichts.

      FAZIT: 4/10 Punkten, die Folge unterhält in manchen Aspekten, hat durchaus Ambition und versagt nicht auf ganzer Linie wie The Web Planet. Mehr gibt es nicht zu sagen, außer vielleicht das die Katze hier wohl mit dem T-Rex von Jurassic Park verwandt war.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc