Angepinnt Review Season 2006

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gut, dann gebe ich auch mal meine abschließende Meinung zur zweiten Staffel ab.

      Staffel 2 beginnt mit einem vielversprechenden Doktor und legt am Anfang auch (Gut, New Earth mal ausgenommen) eine vielversprechende Qualität an den Tag, die sich in den ersten paar Folgen auch immer steigert (Tooth and Claw, School Reunion, Girl in the Fireplace). Danach stürzt die Staffel aber leider massiv ab und erreicht bis auf einen Lichtblick (der Satanpit-Zweiteiler, den ich allerdings auch nicht so wirklich überragend finde) nicht mehr die Qualität der ersten Folgen. Und auch der "No second chances"-Doktor bekommt nach Christmas Invasion, New Earth und School Reunion keinen Auftritt mehr, sondern ist dann eher der "Fun"-Doktor, der aber in manchen Folgen auch schon ein paar nervige Anwandlungen hat, aber eigentlich doch okay ist. Nur wurde die Charakterisierung von Tennant's Doktor halt überhaupt nicht konsistent fortgesetzt.

      In dieser Staffel wurde sich einfach zu sehr auf die (nicht wirklich gelungene) Beziehung zwischen dem Doktor und Rose als auf gute Geschichten konzentriert. Und nachdem man schon in Staffel 1 ein bisschen zu viel Zeit im modernen London verbracht hat, bessert sich das in dieser Staffel auch nicht sondern wird im Gegenteil sogar schlimmer. 8 von 14 Folgen verbringt man im modernen London, während man eigentlich überall in Raum und Zeit sein könnte.

      Allerdings finde ich die zweite Staffel sehr repräsentativ für die Tennant Ära: Es gibt zwar gute Geschichten, aber die werden leider durch die vielen schlechten Geschichten ausgeglichen. Für jedes "Girl in the Fireplace" gibt es ein "Fear Her" und für jedes "School Reunion" einen "Age of Steel/Rise of the Cybermen"-Zweiteiler. In der zweiten Staffel schaffen es also weder die Charaktere noch die Folgen an die Qualität der ersten Staffel ranzukommen und so ist die zweite Staffel leider eine ziemliche Enttäuschung.

      Hier nochmal kurz meine Einzelbewertung der Folgen:
      Christmas Invasion: 5.5/10 Belanglos, nur das Ende reißt noch ein bisschen was raus
      New Earth: 4/10 Peinlicher Humor und auch die Story weiß nicht zu überzeugen
      Tooth and Claw: 6.5/10 Eine gute Folge mit historischem Setting und gelungenem Monster
      School Reunion: 7.5/10 Eine richtig gelungene Folge; das einzige was mir hier sauer aufgestoßen ist, war die Darstellung von Sarah Jane
      Girl in the Fireplace: 9/10 Hier ist eigentlich alles drin was eine gute Doctor Who Folge ausmacht. Eine Meisterleistung vom Moffmeister.
      Rise of the Cybermen: 4/10 Familiendrama mit Rose und "Delete"-Monster
      The Age of Steel: 3.5/10 Familiendrama mit Rose, unsinnige Handlung und "Delete"-Monster
      The Idiot's Lantern: 4.5/10 Durchschnittskost, nur das unsinnige Ende zieht die Folge runter
      The Impossible Planet: 7/10 Ein guter Spannungsaufbau und ein tolles Setting
      The Satan Pit: 5.5/10 Es gibt zwar ein paar nette Szenen, insgesamt aber zu viel Herumgerenne und zu wenig Plot.
      Love and Monsters: 2/10 Soap Opera mit dem schlechtesten Monster aller Zeiten
      Fear Her: 1/10 Langweilig, belanglos und schlecht.
      Army of Ghosts: 4/10 Sollte ein Spannungsaufbau sein, nur leider kam bei mir (aufgrund fehlender Handlung) keinerlei Spannung auf
      Doomsday: 4/10 Der Abschied von Rose mit viel unnötigem Drama. Irgendwo in der Folge sind auch noch Cybermen, Daleks und Torchwood, aber das ist eigentlich egal

      Insgesamt komme ich da auf einen Schnitt von 4.8/10, was Staffel 2 zu einer der schlechtesten Doctor Who Staffeln überhaupt macht. Weder das TARDIS-Team noch die Geschichten konnten hier wirklich überzeugen.
      "We all have a universe of our own terrors to face"
      "Everyone's a monster sometimes"
      "Entropy demands that everything will not be all right, but sometimes we can rage against the dying of the light"
      -The Seventh Doctor