River Song

    • (Staffel 5)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Na, denn hab ich mich im großen und ganzen geirrt... Das mit dem altern war aus nem anderen Grund... Hat mich da etwas verlesen... Wäre dennoch eine Idee...

      Würde mich auch nicht sehr wundern wenn river am Ende zum Teil für die Entstehung der Risse verantwortlich wäre...
      [sign=1]Blubb, blubber, am blubbersten[/sign]
    • Rexab schrieb:

      Na, ja zu dem Jenny Punkt: Wissen wir den genau das sich ein Timelord/lady bei seiner ersten Regeneration verändert? Gut, der Doktor hat sich damals verändert als er regenerierte, allerdings war er äußerlich auch alt und Timelords altern ja nicht... Demnach muss er ja erst wie ein Mensch gelebt haben (Sry, wegen dem Offtopic...)


      Es stimmt zwar wohl, dass mindestens einmal gesagt wurde, dass Time-Lords bzw Gallifreyans "unsterblich" sein könnten, wenn ihnen keine Unfälle zustießen, aber davon abgesehen haben wir on screen ausreichend Beweise dass auch Time-Lords altern können (alle Multidoctor-Episoden ;))

      -Jack ist mit dem Doktor gereist und kann deshalb bestimmt mit einer TARDIS umgehen, da der Doktor für sie keine Zeit hatte, könnte er es in irgendeiner Zeitperiode getan haben, da er ja nicht stirbt.


      Haben wir irgendeinen Anhaltspunkt dafür, dass jemals wieder ein Doctor Jack an Bord der TARDIS akzeptieren wird? Die Panik des Zehnten Doctors war ja ziemlich tiefsitzend in ihrer gezeigten Art und spätere Inkarnationen hätten nichtmal so richtig das Band dass sie mit Jack zusammen schonmal gereist sind.
      Natürlich KÖNNTE es rein theoretisch geschehen, aber einfach nur zu vermuten "Das ist nicht unmöglich, also ist das so" ist nicht ganz die bevorzugte wissenschaftliche Vorgehensweise...

      -Jack wird später zum Face of Boe (Oder wie man das nun genau schreibt^^) allerdings ist nicht bekannt wie er so wird. Dementsprechend könnte man doch davon ausgehen, das River ihn mit irgendeiner Strahlung umbringt, ob aus versehen oder nicht ist mal egal, als Jack dann wieder von den "Toten aufersteht" verursacht die Strahlung wiederum das sich der Körper zusammenzieht und nur ein riesiges Gesicht übrig bleibt. Also das Face of Boe, Jack ist wegen seiner Eitelkeit so wütend, das als die Wachen sie einsperren er sich als Face of Boe ausgibt und den Tod von Jack bezeugt. Deshalb wird dann River eingesperrt...


      Okay... RTD hat seine eigene Witzelei ernster genommen als gut für die Serie gewesen wäre, aber bleiben wir dochmal ernst... es wird sogar ein VOLK erwähnt, die Boekind. Wie soll Jack wenn er wirklich aufgrund seiner EINMALIGEN Situation mit fortschreitender Zeit allmählich zu einem körperlosen Riesenschädel werden würde (und das mit der Strahlung ist selbst für Dr Who Plots SEHR albern) ein eigenes Volk herbekommen, dessen letzter/langlebigster Vertreter er dann werden kann?

      -Was der Priester wiederum meinte mit "Sie wollen nicht wissen was sie ist" fällt mir nichts zu ein... Vielleicht eine Art Anomalie in der Zeit oder so... irgendwas in der Art


      War das nicht lange vor der Enthüllung mit dem Mord und dass sie eine Gefangene ist? Dann hätten wir ja schon genug Abgründe um den guten Vater Oktavian nervös zu machen ^^

      Balko schrieb:

      Soweit ich weiß haben alle Gallifreyaner zwei Herzen und nicht nur Time Lords, also muss sie keine Time Lady sein. Und nur Time Lords bzw. Ladys können regenerieren.


      Es gab wohl mal eine Aussage dass der Hartnell-Doctor nur EIN Herz gehabt haben soll. Andererseits gab es diese Szene wo der zehnte Doctor eines seiner Herzen anhalten soll und sich wundert wie ein Mensch das nur aushalten kann... es ist also nicht so ganz 100% klar ob normalerweise Gallifreyaner mit einem Herzen "loomen" oder nicht. Für die Vor-Loom-Gallifreyaner steht wohl fest, dass die ALLE zwei Herzen hatten, für alles nach Pythia ist es ein winziges bisschen unsicher.

      clockwork schrieb:

      Wie ja weiter oben schon diskutiert wurde, ist Jenny genaugenommen (d.h. laut Canon) keine Timelady, da man, um diesen Titel zu erlangen, eine Ausbildung auf Gallifrey absolvieren muss. Ob Moffat diesen Charakter nun überhaupt als Timelady ansieht, ist daher nicht gesagt (es sei denn, er hat sich dazu bereits geäußert und ich hab's nicht mitbekommen ;)).


      Die Einschränkung mit Moffat ist natürlich fies, bei RTD wäre ich mir sicher gewesen, dass für den Jenny und Donna "natürlich" Time Ladies sein müssten, Steven Moffat kann ich da irgendwie nicht so recht einschätzen, je nach Folge könnte ich mir vorstellen, dass er es als "da habt ihr es, jetzt seid zufrieden" Brocken auf die Fans niederprasseln lässt.
      Man könnte ja u.a. argumentieren, dass sie von einem längst imprimentierten Timelord (ich hab's jedenfalls bisher immer so verstanden, dass diese ominöse Rassilon Imprimatur das entscheidende Faktum ist, was einen Time-Lord von einem Gallifreyaner, der kein Timelord ist, unterscheidet, ob er dafür die Schule unbedingt abgeschlossen haben muss weiss ich nicht, aber bei den chaotischen Regierungsähnlichen Zuständen auf Gallifrey wäre ich nicht erstaunt, wenn es vorkäme dass auch Durchfaller eine Imprimatur bekommen können) abstammt und darum auch Jenny sich als time-Lady qualifizieren würde. Falls das was die RI mit dem Time-Lord anstellt sich in der DNA niederlässt, natürlich.
      Zudem afaik nicht ganz klar ist, wie dieses Wundermaschinchen mit ihrem Kopf umgegangen ist... wenn da neben der militärischen Konditionierung noch Spuren von Doctorchens Hirnwellen drinsteckten, dann wäre das noch ein Argument, dass sie ja quasi die Akademie bestanden hätte.

      Rexab schrieb:

      Würde mich auch nicht sehr wundern wenn river am Ende zum Teil für die Entstehung der Risse verantwortlich wäre...


      Und am sauren Regen und dem Rückgang der Geburtenraten auch! :D
      • Ad infinitatem ac plus ultra! •


    • Das aufgrund der einen Bemerkung mit dem Spitznamen gleich so
      festzulegen, halt ich für etwas verfrüht. Kann sein, kann aber
      genausogut nicht sein. Zumal Face of Boe am Ende stirbt, was Jack
      eigentlich gar nicht kann.


      Das face of boe hat davor ewig lange gelebt, viel zu lange als das es natürlich ist. Ausserdem stellt jack mal die frage ob er nie sterben können wird, und der dr sagt irgendwas in der art von das er auf jeden fall ewig lange leben wird, aber wohl nicht unendlich lange. Das ist ein weiterer hinweis darauf, das jack das face of boe ist. Er könnte ausserdem der gründer der boekind sein, also mit einer frau kinder zeugen und so seine eigene rasse erschaffen, vorstellbar ist vieles. Vielleicht gibt es die boekind auch gar nicht, und sie sind nur eine erfindung des face of boe. Vielleicht sehen die anderen boekind gar nicht aus wie das face, und es handelt sich dabei um die rasse, der jack entsprang. In einer torchwood folge wird erzählt, das jack von einem anderen planeten stammt als der erde, das könnten die boekind sein. Es gibt viele möglichkeiten das jack das face of boe sein könnte, gerade die langlebigkeit beider empfinde ich als starken hinweis, viel stärker als den spruch mit dem spitznamen, der stellöt nur die verbindung erst mal her.
      „Wissenschaft ist wie Sex. Manchmal kommt etwas Sinnvolles dabei raus, das ist aber nicht der Grund, warum wir es tun.“ richard feynman


      „Der Spaß fängt erst dann an,wenn man die Regeln kennt.
      Im Universum aber sind wir momentan noch dabei,
      die Spielanleitung zu lesen.“ richard feynman

      Travian 4 ist raus, wenn das jemand spielen will, bitte diesen link nutzen : travian.de/?uc=de7_4085
    • Infinity schrieb:

      es wird sogar ein VOLK erwähnt, die Boekind. Wie soll Jack wenn er wirklich aufgrund seiner EINMALIGEN Situation mit fortschreitender Zeit allmählich zu einem körperlosen Riesenschädel werden würde (und das mit der Strahlung ist selbst für Dr Who Plots SEHR albern) ein eigenes Volk herbekommen, dessen letzter/langlebigster Vertreter er dann werden kann?
      Ein eigenes Volk zu bekommen ist ganz einfach, wie Kummerog im PR-Universum gezeigt hat. Einfach eine Hand (oder sonst ein Körperteil, das nicht gebraucht wird) abtrenn, auf einen leeren Planeten legen ... und lange warten. Irgendwann wird sich aus dem biologischen Material ein ganzes Öko-system entwickeln. Und wenn man geschickt ist und genug entsprechende Propaganda betreibt, verehren die intelligenten Vertreter der Palnetnbewohner einen dann als Schöpfer-Gott. ;)
    • mhm, keine schlechte idee, da face ja lange genug lebt (irgednwann wird was von über 1 milliarde jahre gesagt wenn ich das richtig im kopf habe. Von der mejrzellern bis zu uns hat es nicht allzuviel länger gedauert soweit ich weiß. Aussserdem kann er zur not ja evtl mit jemand eine zeitreise machen.

      Achja, ich habe mal gründlich drüber nachgedacht, on jenny (die geklonte tochter des doktor) river song ist. Sie ist es eindeutig nicht und ich kann es "beweisen". In der 2 teiligen folge silence in the library stirbt river song ja. Sie stellen fest, das es für den coktor die ERSTE begegnung mit ihr ist. Dabei sagt sie das sie ihn nie so jung getroffen hat, immer nur älter. Währe sie jenny hätte sie ihn aber noch jünger treffen müßen, sogar noch in einer anderen form. Ich denke damit ist eindeutig belegt, das jenny nicht river song ist, oder sieht das jemand anders ?
      „Wissenschaft ist wie Sex. Manchmal kommt etwas Sinnvolles dabei raus, das ist aber nicht der Grund, warum wir es tun.“ richard feynman


      „Der Spaß fängt erst dann an,wenn man die Regeln kennt.
      Im Universum aber sind wir momentan noch dabei,
      die Spielanleitung zu lesen.“ richard feynman

      Travian 4 ist raus, wenn das jemand spielen will, bitte diesen link nutzen : travian.de/?uc=de7_4085

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von feyn ()

    • Ich war gerade mal wieder ein paar Blogs am aufholen und finde da folgende Fragen die sich Greywulf stellt:


      1. Who is The Doctor’s constant companion more than any other, by a mile?
      2. Who knows more about The Doctor than anyone else, and keeps a record of all his incarnations?
      3. What is the significance of River Song’s diary?
      4. What is the significance of Rory’s engagement ring?
      5. Who did River Song kill? If it’s the Doctor, how?
      6. Who gave River Song her sonic screwdriver?
      7. Who should be able to fly the TARDIS better than anyone?
      8. What is an anagram of River Song? (I think there’s a letter missing, maybe more – if she gains a name badge saying Lt. Dr. River Song next episode, I’ll know for sure)


      Seine Antwort findet sich unter greywulf.net/2010/06/river-song-is/

      Sehr interessante Theorie... Wenn's wirklich so waere... Hut ab
    • Also ich würde diese Theorie nicht als interessant, sondern als an den Haaren herbeigezogen bezeichnen. DIe Argumenten sind zwar in sich schlüssig, aber warum sollte die TARDIS sich in einen Menschen verwandeln? Und was mit Amys Ring so besonders war, ist geklärt: Er war Rorys Anker in der Realität, er half dass Amy sich anfing sich wieder an ihn zu erinnern. Dazu kommt, dass durch den Re-Write des Universums, dieser Ring eh nicht mehr existiert.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • Selganor schrieb:

      Seine Antwort findet sich unter greywulf.net/2010/06/river-song-is/

      Sehr interessante Theorie... Wenn's wirklich so waere... Hut ab

      0_o Ich find das eher verstörend… besonders weil dann bestimmt irgendwelche wahnsinnigen Leute kranke Fanficks schreiben von wegen "Hoho River is bigger on the inside lets make porn out of that!". :thumbdown:
      Wieso gehen wir nicht einfach vom einfachsten Fall aus: River is ne Zeitreisende und trifft irgendwann mal den nächsten oder übernächsten Doctor und erlebt ein Abenteuer dann fliegt sie wieder durch die Zeit, trifft ne andere Doctor Inkarnation und so weiter und so fort bis zu den Ereignissen bei Silence in the Library.
      Glory for the Fez!!!
    • Ich sehe die Theorie als nicht ganz schlüssig an:
      Die TARDIS in River-Form musste von jemandem lernen, wie SIE SICH SELBST fliegt ("Ich lernte vom Besten:" oder wie das River-Zitat genau war)?? Das halte ich für Quatsch, denn das sollte die TARDIS eigentlich "intuitiv" wissen.

      Es würde mich überraschen, wenn die Theorie sich bewahrheiten würde - schaun mer mal...
      I have a mind to join a club and beat you over the head with it. - Groucho Marx
    • Tichy schrieb:

      bis zu den Ereignissen bei Silence in the Library.
      Hmm, ich bin mir gar nicht so sicher das es die letzte Begegnung zwischen Doctor und River war.

      Naja ich weiß bei Doctor Who ist nichts unmöglich aber so vom rein logischen Standpunkt her würd ich sagen: tot ist tot egal ob man als Back-up auf ner Festplatte in einer Bibliothek abgespeichert ist oder nicht. ^^
      Glory for the Fez!!!
    • Ehh naja wir haben zwar schon den "Präzedenzfall" dass mit Donna Noble und den ursprünglich vor den Vashta Narada gesicherten Bibliotheksbesuchern Wesen aus dem Speicher zurückgekommen sind.... allerdings ist von den "rebooteten" Dateien keine vorher nur ein Hauch Restecho auf dem Sonic Screwdriver gewesen, das würde schon ziemlich stark dagegen sprechen, dass River Song OHNE die Bilbiothek (bzw außerhalb) nochmal "komplett" werden könnte... halt so wie Miss Evangelina auch, deren Bewusstsein aus diesem Chip am Anzug kam, IIRC...

      Andererseits dürfte INNERHALB des Einflussbereiches dieses Zentralcomputers alles möglich sein, auch ein Kontakt über die Löffel oder indem sich der Doctor "einlesen" liesse.


      Von der "sie ist eine TARDIS in Menschengestalt" Theorie halte ich weniger als nichts, weil uns das wiedermal auf Gelände bringt das nicht betreten werden sollte.
      Endlich glaubt so gut wie niemand mehr an eine wiederkehr von Rose, da soll auf einmal die gute alte blaue Box sich in ihren Doc verlieben und ihm darum zur Seite stehen? "Wie RRrrrrrrromantisch!" Ich glaub ich muss brechen... :cursing:
      Außerdem wieso ist sie solo unterwegs? Hiess es nicht irgendwo früher mal dass führerlose TARDISSE sterben werden und langsam verrotten würden? Oder steckt da mehr hinter River Songs "fassade"? Schon wieder dieses "do not cross" Gebiet...

      Da ist es schon interessanter zu überlegen ob a) der Vortexmanipulator von Captain Jack "genommen" wurde (unwahrscheinlich) und b) weshalb sie wohl in ihrer späteren Inkarnation (Library) keinen VM am Handgelenk getragen hat :D
      • Ad infinitatem ac plus ultra! •
    • Koyeronti schrieb:

      Ich sehe die Theorie als nicht ganz schlüssig an:
      Die TARDIS in River-Form musste von jemandem lernen, wie SIE SICH SELBST fliegt ("Ich lernte vom Besten:" oder wie das River-Zitat genau war)?? Das halte ich für Quatsch, denn das sollte die TARDIS eigentlich "intuitiv" wissen.

      Es würde mich überraschen, wenn die Theorie sich bewahrheiten würde - schaun mer mal...

      Ja sie sagte sie lernte es vom Besten und in The Pendoricas opens sagte sie auch, das es der Doctor gewesen sei. Als sie Kontrolle über die TARDIS
      verlor sagte der Doctor zu ihr sie fliege die TRADIS falsch sie meinte, das sie die TARDIS perfekt fliege er hätte es sie gerlehrt.

      My Doctor
    • was für eine infame Verleugnung ;)

      Kamen die Time Agents an sich nicht lange VOR ihrer ehh leichten Umdeutung durch Captain Jack und Captain John schonmal vor in der Serie? Dass die alle "pansexuell" oder lügnerische Betrügertypen (wir erinnern uns doch sicher alle daran dass Jack Harkness ursprünglich hinter dem Absturz dieses Krankenschiffes aus Empty Child steckte, weil er den Pott meistbietend verkaufen wollte...also auch eine sehr zwielichtige Nummer) gewesen seins ollen, kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen. Oder besser gesagt will ich mir nicht vorstellen. ;)
    • Etwas stört mich an der River Song-Story ganz gewaltig oder ich hab was verpasst:

      Wir wissen vom Silence in the Library-Zweiteiler, daß River einen Sonic Screwdriver besitzt, den der Doctor ihr gegeben hat. Darin ist Rivers Abbild enthalten der danach in der virtuellen Welt weiterlebt. Inzwischen haben wir River aber weitere 3 mal erlebt und sie hat weder einen Sonic Screwdriver noch haben wir gesehen, daß der Doctor ihr einen gegeben hat. Hätte es nicht Sinn gemacht, ihr den Sonic Screwdriver unmittelbar danach bzw. in Rivers Zeitlinie unmittelbar davor gegeben. So lebt die gute River in der virtuellen Welt als viel jüngere Version ihre selbst....
    • Das Abbild im Screwdriver wurde erst unmitelbar vor ihrem "tot" gemacht. (So wie es bei allen der Fall war.)
      Und Rivers Zeitlinie ist nicht kontinuierlich. Es ist sehr wahrscheinlich das es noch ein aufeinandertreffen gibt, wo River wieder deutlich älter ist als jetzt momentan. (Anfang Season 6)