Angepinnt Lieblingscompanion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es beschleicht mich ein wenig das Gefühl, das sich durch ein kleines Missverständniss die Fronten verhärten könnten.

      Im Grunde sind wir uns doch einig, das das gefallen des äußere Erscheinungsbild absolut individuell zu werten ist.
      Jeder hat einen anderen Geschmack was einem gefällt oder nicht.
      Wäre ja schlimm, wenn wir alle dem selben Schönheitsideal nach jagen.
      Schließlich gewärleistet das subjektive empfinden ja auch, das jeder Topf sein Deckelchen finden kann.
      Und das ist doch gut so.
      Oder nicht?
      Schwer, schwer, schwer und nur unter Zwang. Finde alle in Ihrer eigenen Weise und Zeit super.
      Reihenfolge in jeweiliger Spalte bitte ignorieren

      Platz 1 teilen sich
      1stdoc 2nddoc 7thdoc 10thdoc Wardoc 11thdoc 3rddoc 4thdoc
      Platz 2 Teilen sich
      6thdoc 12thdoc 5thdoc
      Den 3 Platz teilen sich
      8thdoc 9thdoc

      ABER MEIN UNGESCHLAGENER DOCTOR BEFINDET SICH IN MEINEM KOPF
    • Winddancer schrieb:

      Schließlich gewärleistet das subjektive empfinden ja auch, das jeder Topf sein Deckelchen finden kann.
      Und das ist doch gut so.
      Oder nicht?
      Das hast du wirklich sehr schön gesagt!

      Ich habe mal für River, Amy und Rose gestimmt. Sind einfach meine liebsten Begleiter.
      Obwohl, kann man River Song denn eigentlich als "richtigen" Companion zählen lassen? ... Oh, mein Talent im Erklären kommt wieder zum Vorschein.
      Sie ist ja seine Frau, reist aber doch nur ab und an mit ihm, gilt das denn? ^^

      Tja und hier ein kleines Bild, das zum Thema passt, und euch hoffentlich ein Lächeln ins Gesicht zaubert. :)

      Don't be lasagna.
    • Mal die Frage der Optik außen vor, die mich bei den Begleitern wirklich nicht weniger interessieren könnte, solange sie auf der "Ugly-Skala" unter Seth Brundle bleiben - ab da wird es zugegeben etwas problematisch mit der Zeit.

      Mein Liebling wird dementsprechend immer Rose Tyler sein. Sie war mein erster Companion und hat gleichzeitig zusammen mit David Tennant für epische, herzergreifende und lustige Momente gesorgt. Wie sagt man so schön? The first cut is the deepest und das hat nie mehr zugetroffen als hier.

      Direkt im Anschluss käme dann allerdings schon Amelia Pond - die sicherlich, ohne den schon langsam einsetzenden Nostalgieflash, ansonsten die Nummer eins geworden wäre. Braucht man denke ich nicht viel zu sagen? Grandiose Geschichten, tolle Entwicklungen, herzergreifender Anfang, traumatisches Ende. Was habe ich geheult.

      Auch mit den anderen Companions hatte ich viel Spaß und auch Clara Oswald ist bei mir hoch im Kurs, auch wenn viele sie scheinbar nicht sonderlich gut abkönnen. Das Zusammenspiel zwischen Capaldi und Clara war in meinen Augen jedoch großartig und kein anderer Deckel hätte besser auf diesen Topf passen können - auch wenn Bill Potts sich gut geschlagen hat.

      In einer Top drei sähe das so aus:

      1. Rose Tyler
      2. Amelia Pond
      3. Clara Oswald

      Alles dicht an dicht und jetzt einmal Staffel 11 außen vor, gab es in NewWho eigentlich nur Martha Jones, mit der ich wenig bis garnichts anfangen konnte - da wollte der Funke nicht überspringen und ich fand sie von der ersten bis zur letzten Szene sehr unsympathisch und das wirklich abstrus riesige Loch, welches Rose hinterlassen hat, konnte sie nicht einmal im Ansatz füllen.
      Ich finde sie zum Teil so unerträglich, dass ich beim Re-Watch die Folgen mit ihr überspringe. Was auch immer sie in mir triggert aber ich bin schrecklich genervt von ihr.
      Oh, you don't need to order, your pizzas already done.