Soundtrack - Series 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Glück war doch noch auf meine Seite und Amazon schickte mir die CD.

      Die Zeit als ich noch neugekaufte CD's erstmal komplett durchhöre sind vorbei. Deswegen hörte ich sie mir nur queerbeet und komme zum folgenden Schluss: Das Schauen und Verstehen der englischen Folgen war höchste Priorität. Deshalb war gleichzeitig überrascht, aber auch ernüchtern gewesen. Murray Gold bleibt seiner klassischen Linie ala Orchester-Filmmusik ala Hollywood treu, aber zum Glück nicht mehr so bombastisch wie auf der Doctor Who Soundtrack 2005-2006. Besonders gefielen mir die Stücke mit dem Doctor Thema, das Doctor Who Thema mit ENDLICH der zweiten Melodienhälfte und das experimentelle A River of Tears. Ich höre mir später die CD nochmal in Ruhe durch.

      P.S.: Den obligatorischen Fehler auf der CD habe ich bis jetzt noch nicht entdeckt. ;)
      1. 4thdoc 2. 3rddoc 3. 12thdoc 4. 2nddoc 5. 1stdoc 6. 11thdoc 7. 6thdoc 8. 9thdoc 9. 8thdoc 10. 7thdoc 11. 5thdoc 12. 10thdoc ... Doctröse!
    • Auch auf deiner CD wird er sein, aber wenn man nicht ganz genau hinhört "verpasst" man ihn :D da es ja nur eine sec ist, die falsch gemastert wurde.
      CD1: Track 09 I am the Doctor min 3:53 wird es kurz still und fängt dann mitten in einem Ton wieder an.....
      Es würde mich sehr wundern, wenn deine CD den Fehler nicht hat, da wohl ausnahmslos alle CDs aus der ersten Produktionsserie mit diesem Fehlerhaften Track gepresst wurden.... ;) Klingt eigentlich genau wie eine Schallplatte, die wegen einem Kratzer kurz über ein paar Rillen hüpft und in einer anderen Rille wieder weitermacht

      Aber das Album selber ist super. Dieses Mal ist die Länge von 2 CDs genau richtig finde ich ( nicht wie bei den Specials, die sich gegen Ende der 2ten CD doch etwas in die Länge ziehen...)
      "So...all of time and space, everything that ever happened or ever will...
      Where do you want to start?"
    • Ich hatte ja eigentlich vor mir die Soudtracks von der Staffel 5 nicht anzuhören, weil ich mir bereits dachte das sie nicht besonders sein würden. Der Vollstädigkeithalber habe ich es doch getan und fühle mich in einem erstem Eindruck völlig bestehtigt. Es fing ja wirklich super an, alle Tracks von The Eleventh Hour waren fantastich, so wie auch noch die von The Beast Below. Nur Danach wurdes immer ruhiger und es kamen einfach keine Höhepunkte mehr, aber genau so hatte ich es ja auch noch in erinnerung. Bei CD 2 hatte ich gehofft das vielleicht doch noch irgent etwas kommen würde, etwas was einen aus den schlaf reißt, in den ich schon fast versunken bin. Aber nichts kam, nicht einmal der Endsong aus Vincent and The Doctor den ich zwar in der Folge fehl am Platz fand, auf der CD noch ein wenig für Stümmug gesorgt hätte. Das wurde alles so in die länge gezogen also ich finde eine CD hätte völlig gereicht.


      Daher von mir nur ein "Durchschnitt" für die Soundtracks von Staffel 5


      My Doctor

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von тιмєℓα∂у ()

    • Iltu schrieb:

      aber wenn man nicht ganz genau hinhört "verpasst" man ihn :D da es ja nur eine sec ist, die falsch gemastert wurde.


      Ich habe es überprüft und es scheint zu stimmen.

      Ja, na und? Deswegen ...

      Jupp dieser minimale Aussetzer IST DER Fehler, über den sich diverse Fans ( zumindest auf GallifreyBase sehr heftig aufregen......)


      ... regen sich manche britische Fans darüber auf? Was sind das bloß für - sorry für den Ausdruck - Volldeppen?? WIR deutsche Fans müssen mehr für Doctor Who ausgeben, wegen Importkosten etc. und die können einfach in den nächsten britischen Laden gehen, wo sie die CD gekauft haben und diese umtauschen lassen. Mann, ich könnte wieder... :cursing:
      1. 4thdoc 2. 3rddoc 3. 12thdoc 4. 2nddoc 5. 1stdoc 6. 11thdoc 7. 6thdoc 8. 9thdoc 9. 8thdoc 10. 7thdoc 11. 5thdoc 12. 10thdoc ... Doctröse!
    • Hmm, ich finde dass sich die beiden Soundtracks (Specials, Staffel 5) gegenseitig nicht viel vom Brot nehmen. Auch diese Veröffentlichung leidet unter ihrer enormen Länge.

      Die "Eleventh Hour"-Tracks sind in der Tat noch phantastisch und dürften wohl so ziemlich der beste Score sein den Gold jemals für eine Folge geschrieben hat (teilweise klint es so als hätte sehr viel Danny Elfman getankt... allerdings den guten, den melodiösen Elfman. Nicht den von der Stange. ;) ). Wenn man jedoch mit dem Teil der CD fertig ist, versumpft man langsam in recht okayer Durchschnittssoundtrack-Musik. Zwar sind da wie bei dem Specials-Album zwischendrin immer wieder mal ein paar Highlights... aber es fühlt und hört sich alles recht gestreckt an.

      Also... Örgs. Wenn eine 2CD-Fassung bei fünf Episoden nicht funktioniert, ist es nicht völlig verwunderlich. Aber wenn sie bei 13 Episoden ebenfalls nicht hinhaut, dann bin ich schwer dafür dass man wieder zu den Einzel-CDs zurückkehrt und sich bei der Trackauswahl auf die Highlights beschränkt. Oder wenn es schon 2CDs sein müssen sie nicht bis zum Rand füllt. Erinnert sich noch jemand an die Zeit Anfang der 90er als die CD-Ära so richtig durchstartete und viele Bands dachten sie müssten die Speicherkapazität voll ausnutzen und grundsätzlich 70+ Minuten-Alben veröffentlichen? Auch wenn sie dadurch viel zu lang und in Konsequenz oft auch schwächer wurden? An diese "Quantität = Qualität"-Fehleinschätzung fühl ich mich jedenfalls hier bei diesen Soundtracks erinnert...

      Von daher finde ich den "Series 5"-Soundtrack ähnlich mittelprächtig wie den zu den "Specials". Nur mit dem Unterschied dass dieser Soundtrack dank der "Eleventh Hour"-Musik einen Vorsprung hat.


      Ah, übrigens... alle reden von vom Fehler in "I am the Doctor". Aber kann es sein, dass "The Time of Angels" auch einen hat? Mittendrin gibt's da auch einen kleinen Sprung der nicht beabsichtigt klingt...
    • Kaoru schrieb:

      Ah, übrigens... alle reden von vom Fehler in "I am the Doctor". Aber kann es sein, dass "The Time of Angels" auch einen hat? Mittendrin gibt's da auch einen kleinen Sprung der nicht beabsichtigt klingt...

      Hmkay. Mittlerweile kann ich es verneinen. Als ich neulich die Folge nochmals gesehen hatte konnte man hören, dass das Musikstück genauso in dieser Form dort auftauchte. Also alle Fahrt zurück. *g*

      Jedoch muss ich sagen, dass mir der Soundtrack immer besser gefällt je öfter ich ihn höre. Auch CD 2 finde ich gar nicht mehr sooo übel. Bin deswegen sogar bereit mit meiner Wertung etwas höher zu gehen.

      Hmm, vielleicht sollte ich dem Specials-Album auch nochmal ne Chance geben...
    • Kaoru schrieb:

      Also... Örgs. Wenn eine 2CD-Fassung bei fünf Episoden nicht funktioniert, ist es nicht völlig verwunderlich. Aber wenn sie bei 13 Episoden ebenfalls nicht hinhaut, dann bin ich schwer dafür dass man wieder zu den Einzel-CDs zurückkehrt und sich bei der Trackauswahl auf die Highlights beschränkt. Oder wenn es schon 2CDs sein müssen sie nicht bis zum Rand füllt. Erinnert sich noch jemand an die Zeit Anfang der 90er als die CD-Ära so richtig durchstartete und viele Bands dachten sie müssten die Speicherkapazität voll ausnutzen und grundsätzlich 70+ Minuten-Alben veröffentlichen? Auch wenn sie dadurch viel zu lang und in Konsequenz oft auch schwächer wurden? An diese "Quantität = Qualität"-Fehleinschätzung fühl ich mich jedenfalls hier bei diesen Soundtracks erinnert...


      Hmm ich weiss nicht... ich hab jetzt nach dem Lesen deines Posts zum ersten Mal wieder beide CDs laufen lassen und ich finde nicht wirklich, dass die Musik an sich schlecht ist, das Problem für mich ist eher dieses sklavische Sortieren der Stücke nach Folgen, so dass man viel zu EINHEITLICHE Stücke hat, eben immer passend zur Stimmung der jeweiligen Folge. Mit Shuffle Play oder mit etwas besser durchgemischter Reihenfolge statt dieses "Folge 1 Stück 1, Folge 1 Stück 2, Folge.... Folge N Stück N" Unsinns wäre das eine wesentlich ausgewogenere Scheibe als sie uns verkauft worden ist. So wie es ist hat man eben leider wirklich die meisten Höhepunkte konzentriert an ein oder zwei Stellen der CD und dazwischen den "easy listening" Rest mit dem die Staffel aufgefüllt werden "musste"...
      • Ad infinitatem ac plus ultra! •