1x04 - Aliens in London / Aliens of London (Part 1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Viele fanden diese und den zweiten Teil des Aliens of London/World war Three Doppelteilers schlecht, Möglicherweise als schlechteste Folge(n) der Staffel.
      Gut, ich gebe zu, das die Folgen recht schwach waren und möglicherweise die schwächsten der Staffel sind, dabei muss man aber den doch sehr hohen Durchschnitt beachten. Darum finde ich diese Folge nicht schlecht, nur eben nicht ganz so überragend wie die anderen.

      Okay, nun zum Detail.
      Die Episode spielt nur 1 Jahr in unserer Zukunft. Riskante Sache, aber für den Moment doch recht gut. Diese Aliens, deren Namen ich hier jetzt lieber nicht schreibe, weil es eh total falsch wäre… sind wirklich nichts besonderes, eher so halt die üblen Viecher aus dem All, die den Planeten putt machen wollen. Aber nun ja, was anderes wäre für die Episode auch falsch gewesen. Die Pfurzerrei, die alle so nervt hat mich weniger gestört auch wenn es schon lächerlich war.
      Das Beste an der Folge war dennoch der Anfang. Das zwischen Rose, Jackie und dem Doctor, wo Jackie ihm eine geklebt hat. :D
      Und danach die Szene auf dem Dach war auch toll.

      Ein schöner Retrotouch hat auch noch UNIT in die Episode gebracht.
    • Aliens Of London

      Tach, endlich habe ich mich jetzt auch mal angemeldet.

      Zuerst: Grüße an Alle, die mit in Köln waren. Nach anfänglichem Zögern habe ich doch noch recht schnell Feuer für die neuen Folgen gefangen. :D

      Für die Folge Aliens Of London muß ich aber mal eine Lanze brechen. Ich finde sie sehr lustig und auch recht spannend. Das "Reißverschlußprinzip" der Aliens ist doch der Hammer!

      Gruß

      Christian
    • RE: Aliens Of London

      Ich mag die Folge auch. Zwar war ich noch nie Fan eines Rülps- und Furzhumors, aber in dieser Episode, anders als bspw. bei "Rose", geht das ganze über das übliche Kindergartenniveau hinaus. Denn erstens hat diese Furzerrei eine Bedeutung für die Handlung, und zweitens hat es teilweise sogar etwas so Groteskes an sich, dass es schon fast unheimlich ist. Die Aliens mit Reißverschluß halte ich für eine hervorragende Idee. Zudem gibt es viele schöne Gags, wie bspw. bei der schon oben angesprochenen Szene auf dem Hochhausdach. Und natürlich die sehr spannende Thriller-Szene, die sich sich dann - höchst absurd - als eine "Wir erschießen Schweinchen Dick"-Szene entpuppt. Das fand ich unglaublich skuriel. Und für skuriele Szenen, Aliens, Charaktere usw. steht meiner Meinung nach auch die ganze Serie. Gerade deshalb mag ich sie so.
    • Wobei ich mich immer noch Frage wo sie den "Griff" des Reisverschlusses verstecken, bevor sie ihn öffnen. :)
      Aber allein die Ideen sind dermaßen genial... da kann man bei Star Trek lange suchen. 8)
      "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game

      "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
      — Alan Moore (V for Vendetta)
    • 27x04 / 2005.01x04 - Aliens of London

      Ehrlich gesagt, fand ich diese Folge ziemlich gut. :thumbup: Sicher gibt es auch Dinge, die man bemängeln muss, aber sie war keineswegs die Schlechteste der bisherigen 4 Folgen.

      Klasse war das Gespräch am Anfang zwischen Rose und ihrer Mutter – das Ganze wurde dann noch gekrönt, als der doctor dazukam und Jackie ihm gleich mal ein scheuert. :03: Damit hätte er sicher nicht gerechnet und Rose konnte sich wohl ein Lächeln nur schwer verkneifen. :D

      Toll war auch die Szene auf dem Dach und der Anflug dieses Alienraumschiffes. :ohm: Das war nun mal wieder ein Raumschiff, dem man auch ansah, was es sein sollte :03: , etwas, das man von der TARDIS ja nun ganz und gar nicht sagen kann. :O Schade um Big Ben, aber super gemacht.

      Leid tat mir dieses kleine Schweinchen :09: , aber als Ablenkung vom Eigentlich sehr gut … hätte sicher funktioniert, gäbe es da nicht zufälligerweise unseren lieben doctor.

      Spannend fand ich die Handlung auf alle Fälle und die Idee, die Aliens in den Körpern der Menschen zu verstecken – cool. Die Furzerei war zwar nicht sooo weltbewegend, aber eben ein kleiner Anhaltspunkt oder arttypisch für die Slitheen. Allerdings sehen sie mir irgendwie zu niedlich aus um so böse Aliens zu sein, wobei sich das niedlich nicht auf ihre Größe sondern mehr auf ihr Gesicht bezieht. :D

      Ziemlich originell das mit dem Reißverschluss - doch da muss ich mich der Frage von Atlan anschließen. :10:

      Atlan schrieb:

      Wobei ich mich immer noch Frage wo sie den "Griff" des Reisverschlusses verstecken, bevor sie ihn öffnen. :)
      Aber allein die Ideen sind dermaßen genial... da kann man bei Star Trek lange suchen. 8)

      Wo hatten sie das versteckt, denn bei einigen der Aliens war es definitiv nicht auf der Stirn zu sehen, jedenfalls nicht immer.

      Dann stellt sich auch noch die Frage, wie dieser zweifelos viel größere Slitheen in die kleine Hülle eines Menschen passt :D – wurde das irgendwo erklärt und es ist mir nur irgendwie entgangen? Aber bei Aliens ist halt vieles möglich. :33:

      Und noch etwas habe ich nicht so ganz verstanden? Als Jackie den doctor als Alien meldete, wurde er als wichtig identifiziert und es wurde Alarm ausgelöst, als die Worte doctor und TARDIS fielen - wieso? Kannte man ihn denn schon? Aus dem folgenden Dialog lässt sich darauf schließen, nur warum? Ich glaube, da ist mir schon wieder etwas entgangen. :O

      INDRA
      Well, in the event of the emergency protocols being activated... we've got software that automatically searches all communications for key words. And one of those words is 'Doctor'. I think we've found him, sir.
      MARGARET
      What sort of Doctor? Who is he?
      INDRA
      Well, evidently he's some sort of expert in extra-terrestrial affairs, the ultimate expert! And we need him, sir. We need him here right now!


      Ich befürchtete zuerst schon, man würde ihn jetzt aufgrund von Jackies Behauptung er sei ein Alien verhaften und eben allen möglichen Untersuchungen unterziehen wollen, aber nichts davon. Er galt offensichtlich als sehr wichtige Person, denn sonst hätte man ihn ja wohl kaum sofort in die Downing Street 10 gebracht. Wieso wussten sie, dass er sich auf dem Gebiet der Aliens so gut auskannte?

      Zum Schluss sei noch kurz erwähnt, dass ich mit 'gut' gestimmt habe. :33:

      Gruß
      Schusy
    • RE: 27x04 / 2005.01x04 - Aliens of London

      Schusy schrieb:


      Dann stellt sich auch noch die Frage, wie dieser zweifelos viel größere Slitheen in die kleine Hülle eines Menschen passt :D – wurde das irgendwo erklärt und es ist mir nur irgendwie entgangen? Aber bei Aliens ist halt vieles möglich. :33:


      Der Menschenanzug presst die Leute auf Menschengröße, daher auch die unfeinen Geräusche.

      Schusy schrieb:


      Wieso wussten sie, dass er sich auf dem Gebiet der Aliens so gut auskannte?

      Der Doktor ist für die Behörden kein Unbekannter. In der Vergangenheit war der Doktor öfter mal als wissenschaftlicher Berater für die UN Organisation UNIT tätig. Vor allem der dritte Doktor (Staffel 7-11) war hier besonders fleissig.
    • RE: RE: 27x04 / 2005.01x04 - Aliens of London

      @ stevmof

      stevmof schrieb:

      Schusy schrieb:


      Dann stellt sich auch noch die Frage, wie dieser zweifelos viel größere Slitheen in die kleine Hülle eines Menschen passt :D – wurde das irgendwo erklärt und es ist mir nur irgendwie entgangen? Aber bei Aliens ist halt vieles möglich. :33:


      Der Menschenanzug presst die Leute auf Menschengröße, daher auch die unfeinen Geräusche.

      Okay, dachte ich mir schon fast und ist ja eigentlich auch die einzig logische Erklärung. :33: Muss ziemlich unangenehm sein, so zusammen gequetscht zu werden, :03: aber geschieht ihnen ganz recht.

      stevmof schrieb:

      Schusy schrieb:


      Wieso wussten sie, dass er sich auf dem Gebiet der Aliens so gut auskannte?

      Der Doktor ist für die Behörden kein Unbekannter. In der Vergangenheit war der Doktor öfter mal als wissenschaftlicher Berater für die UN Organisation UNIT tätig. Vor allem der dritte Doktor (Staffel 7-11) war hier besonders fleissig.

      Da haben wir es wieder ... oh man, ich merke immer mehr, dass mir diese alten Staffeln wahrscheinlich noch öfters zum Verständnis fehlen werden - aber das sind einfach zu viele, um sie mir jetzt alle noch anzusehen. :( Da werde ich ja nie damit fertig, ganz zu schweigen davon, dass ich jemals auf den aktuellen Stand kommen würde - von daher werde ich wohl noch öfters auf eure Hilfe angewiesen sein. ;)

      Auf alle Fälle bin ich jetzt wieder etwas schlauer. Danke für deine Erklärungen! :25:

      Gruß
      Schusy
    • RE: RE: RE: 27x04 / 2005.01x04 - Aliens of London

      Schusy schrieb:

      Da haben wir es wieder ... oh man, ich merke immer mehr, dass mir diese alten Staffeln wahrscheinlich noch öfters zum Verständnis fehlen werden

      Naja, das war eine nette Anspielung auf die alten Folgen, aber man muss sie nicht kennen um mit den neuen Episoden zurecht zu kommen.
      Zumal in der ersten Folge Rose gezeigt wird, dass der Doctor fleißig in der Geschichte mitmischt. Und bei einer ordentlichen Regierung inkl. Geheimdienst und Militär kann man ja voraussetzen, dass das nicht ganz unbemerkt geschieht.
      Auch ohne Torchwood. :D Aber dazu kommt Schusy erst später. 8)
      "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game

      "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
      — Alan Moore (V for Vendetta)
    • RE: 27x04 / 2005.01x04 - Aliens of London

      Schusy schrieb:

      Allerdings sehen sie mir irgendwie zu niedlich aus um so böse Aliens zu sein, wobei sich das niedlich nicht auf ihre Größe sondern mehr auf ihr Gesicht bezieht.

      Wann auch immer man vom Äußeren keine Rückschlüsse auf den Charakter ziehen kann, ist das für mich ein fetter Pluspunkt.
      Nichts ist langweiliger als das Klischee, dass ein "böser" Charakter auch böse, häßlich oder deformiert aussehen muss. Hallo Perry Rhodan Expokraturt...
      Insofern fand ich das Aussehen der Slitheen genial.
      "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game

      "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
      — Alan Moore (V for Vendetta)
    • RE: RE: 27x04 / 2005.01x04 - Aliens of London

      Atlan schrieb:

      Schusy schrieb:

      Allerdings sehen sie mir irgendwie zu niedlich aus um so böse Aliens zu sein, wobei sich das niedlich nicht auf ihre Größe sondern mehr auf ihr Gesicht bezieht.

      Wann auch immer man vom Äußeren keine Rückschlüsse auf den Charakter ziehen kann, ist das für mich ein fetter Pluspunkt.
      Nichts ist langweiliger als das Klischee, dass ein "böser" Charakter auch böse, häßlich oder deformiert aussehen muss. Hallo Perry Rhodan Expokraturt...
      Insofern fand ich das Aussehen der Slitheen genial.

      Okay, stimmt auch wieder ... niedliches Aussehen, böööööser Charakter. :03: Gute Tarnung! :thumbup:
      Irgendwie hätte ich so einen Slitheen mal zu gern geknuddelt, was mir aber sicher nicht gut bekommen wäre. :D Ich finde sie nämlich auch genial. :33:

      Gruß
      Schusy
    • 1x04 - Aliens in London (Teil 1)

      Wie fandest du diese Episode? 79
      1.  
        Super (25) 32%
      2.  
        Gut (31) 39%
      3.  
        Durchschnitt (17) 22%
      4.  
        Ausreichend (3) 4%
      5.  
        Schlecht (3) 4%


      Ausstrahlungstermin: 09.02.2008 17 Uhr
      Inhalt findest du im Guide: drwho.de/drwho/index.php?id=inhalt/003-guide/9doc/04a

      Trailer: drwho.de/media/trailer/trailer_27x04.avi

      Schreibt eure Meinung zur vierten Episode der ersten Staffel.
    • Ja, auch diese Folge hat mir sehr gut gefallen. Wie schon in der letzten Folge hat sich wohl auch dieses mal der Doctor zeitlich etwas geirrt. Ebenfalls aufgefallen ist mir zu Beginn ein kleines Details was ich nun heute zum 2. mal gehört habe/gelesen habe: Baf Wolf. Schon in der Folge zuvor sagte die Frau was vom bösen bösen Wolf... Und beim schauen im Episodenguide bemerkte ich eben den selben Titel einer Folge gegen Ende der Staffel. Das wird ja richtig mysteriös, was auch immer es damit auf sich hat! :)

      Zur Folge selbst: Gemeiner Cliffhanger aber der wurde schon durch den Ausblick auf die nächste Folge wieder gedämmt - da wirkte alles schon wieder ein bischen lockerer. Diese Aliens sehen aber auch irgendwie lustig aus... Lachen musste ich auch bei der Szene mit dem Schwein sowie dem herumgefurze dieser Aliens... :D

      Naja, insgesamt hat mir die Folge auf jeden Fall so gut gefallen wie die letzte... Mal sehen wie das weitergeht...
    • Da muss ich mich einfach dagegen stellen. Wenn ich ehrlich bin, bin ich froh, dass diese Episode durch ist. Denn meiner Meinung nach ist es die schlechteste Episode der 1. Staffel. Der Doctor und Rose waren toll, aber die Slitheen sind einfach nur peinlich.



      "You were the Doctor on the day it wasn't possible to get it right."
    • Die Folge von heute, die mir besser gefallen hat. Die Szenen, wie der Doctor verzweifelt versuchte, über das Gequatsche im Raum die TV-Berichterstattung zu verfolgen und der Kurze ihm dann das Programm verschaltete, war einfach zu goldig. Die Furzscherze hätte ich persönlich jetzt nicht gebraucht, aber im Gegensatz zu entsprechenden Gags in Ami-Produktionen wurde es hier wenigstens thematisiert.

      So wie die Slitheen aussehen, tue ich mich etwas schwer, sie ernst zu nehmen, bin gespannt, wie es weitergeht. Ebenso wie Hellhound hat mit die zweifache Erwähnung des ''bad wolf'' auch schon neugierig gemacht.

      Ich muß aber gestehen, daß mir Christopher Eccleston immer besser gefällt. Diese Ausbrüche guter Laune sind einfach herrlich. Da ich School Reunion auf meinem Computer fand - dank Tony Head mal runtergeladen vor längerer Zeit, aber nie geguckt - konnte ich zumindest schon ein wenig vergleichen. Ich bleibe aber weiter offen für alles.
    • Mir hat die Folge besser gefallen, als ich sie in Erinnerung hatte.
      Lag vielleicht auch an Toshiko, habe mich gefreut sie zu sehen.:love:

      kater
      PS:
      Die Slitheen kamen mir weniger peinlich vor, waren die Fürze evtl. leiser synchronisiert?

      "One has no wish to be devoured by some alien monstrosity, Kalik. Even in the cause of political progress." Orum --> Kalik in 'Carnival Of Monsters'