1x09 - Das leere Kind / The Empty Child

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • stevmof schrieb:

      Talk Talk Talk ist schwer jugendgefährdend.

      Halte ich für ein Gerücht.
      Zumindest ist mir noch nicht aufgefallen das es in Talk Talk Talk zu physisch explizit brutalen Szenen oder Gewaltdarstellung kommt.
      Irgendwie bin ich mir zudem nicht sicher was mehr Geschmack und Intelligenz beleidigt Talk, Talk, Talk oder eben dieses in einer Diskussion um die FSF anzuführen.

      Das mit den Gasmasken ist auch nicht heftiger als das Witchburning in Hänsel und Gretel.

      Dir wird vielleicht aufgefallen sein das weder die Verbrennung der Hexe, kannibalistische Akte an Zauberen noch Zerreißproben vom Rumpelstilzchen im TV zu sehen sind. Nichtmals bei entsprechenden Märchen Verfilmungen die um diese Zeit laufen. Da wird ebenso nachdem stups bei Hänsel und Gretel geschnitten wie nach dem Mammie des Doktors, die Szene beim Kater ganz ausgespart und auch das Rumpelstilzchen darf in einer Rauchwolke verschwinden.

      Nach den absurden Maßstäben der FSF wären Märchen ab 16.

      Richtig, deswegen werden sie auch nicht entsprechend verfilmt oder nur geschnitten um die Uhrzeit gezeigt.
      Da schafft es ja noch nicht mal der Knochen Trick bei Hänsel auf den Bildschirm. (Die Stelle wo er einen Knochen nimmt um Unterernährung vorzutäuschen)

      Überhaupt haben die Gebrüder Grimm ihre Märchen schon etwas selbst zu recht geschnitten und wird man, wenn man nahelegt das man Hans Christian Andersen Märchen seinen Kindern vorlesen will, mittlerweile angeschaut als hätte man erklärt man würde ihnen Rambo IV zeigen wollen.

      Doctor Who ist in England Unrated oder maximal PG und das ist gut so auch wenn so eine verwirre Tante anderer Meinung war.

      Es läuft in England ganze zwei Stunden später und die Jugendschutzbestimmungen unterscheidet sich nun mal.

      Wer soll bei der heutigen derartige verweichlichten Hätscheltätschelgeneration meine Rente zahlen ?

      Wieso sollte jemand deine Rente bezahlen?
      Arbeite ordentlich, mach es selber und dann ist das kein Problem mehr. Oder bist du etwa Vorreiter der Hätschelgeneration?
      "Fahren wir mit dem Zweisitzer oder dem Combi?"
      "Ach Schatz, nehmen wir doch das General Utility Non-Discontinuity Augmented Maneuvering System."

      .. Virtuelle Ameisen züchten ..
    • Obwohl einigermaßen intelligente Kinder schon recht früh unterscheiden könnnen, was "echt" und was "Film" ist, sind sie doch noch lange durch visuelle und emotionale Eindrücke leicht zu beeindrucken. (Es gibt ja auch noch viele Erwachsene, im allgemeinen Frauen, die Gruselszenen gar nicht ertragen können.)

      Nach meiner Erfahrung ist es für ein Kind absolut kein Thema, wenn Actionheld XY mal fix ein paar böse Jungs umnietet oder irgendwas in die Luft jagd. Wer tot ist, fällt um und ist raus. Das Konzept des Todes mit seiner Endgültigkeit, dem Leid und der Trauer ist Kindern noch nicht so nahe wie Erwachsenen. Die düstere Stimmung in diesem Krankenhaus jedoch, die schlurfenden Gasmaskenzombies und die Verwandlung des guten Dr Constantine sind sowohl optisch als auch stimmungsmäßig so toll in Szene gesetzt, dass sie sich leicht in so ein Kinderhirn "einbrennen". Und wenn dann das liebe Kleine abends im Bett liegt und so im Dunklen die ganze Handlung noch mal in seiner Vorstellung ablaufen lässt, wird alles noch zehnmal schlimmer als es eigentlich war. Und aus eigener Erfahrung (mit meiner Tochter) weiß ich, dass sich solche Schreckensbilder und -vorstellungen leider auf einer irrationalen Basis ziemlich lange halten können und man dann seine liebe Mühe hat, das sonst so vernünftige Kinder wieder davon zu befreien.

      Insofern finde ich es absolut richtig, eine solche Szene um diese Tageszeit nicht zu senden. Das Problem hier liegt eben leider nur darin, dass diese Folge viele solcher Szenen beinhaltet, die für das Verständnis der Handlung unverzichtbar sind. Ich würde gern mal wissen, ob denn niemand Pro7 beim Einkauf der Serie aufgeklärt hat, dass Gruselszenen und Monster eines der Markenzeichen von Doctor Who sind und es folglich absolut hinrissig ist, es im Nachmittagsprogramm zu verheizen.

      Das den britischen Kindern diese Szenen zugetraut werden, kann ich mir eigentlich nur so erklären, dass Doctor Who ja wohl auch schon immer eine Tradition als Familienserie hat und es offenbar so gedacht ist, dass die Kinder zusammen mit den Eltern vor dem TV sitzen.
      Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. -- Bertolt Brecht
    • Also, da ich die DVD-Box habe und mir bis zur letzten Folge alles
      gegönnt habe, musste ich gestern mit erschrecken ansehen wie
      beängstigender es sein kann, wenn etwas geschnitten wird. Jeder
      Zuschauer weiß, jetzt passiert etwas und dann...nix. Wann fangen die
      mal an Nachrichtensendungen zu kürzen. Vielleicht sind ja die
      verkündungen der Lotto Zahlen jugendgefährdender als eine Serie, die
      für Kinder und Jugendliche konzipiert ist? ;)



      Ein sehr schöner Zweiteiler. Gefällt mir (ungeschnitten) sehr gut. Bringt genau den Doctor Who Flair der früheren Serie zurück.
    • Margaret S. schrieb:

      Das den britischen Kindern diese Szenen zugetraut werden, kann ich mir eigentlich nur so erklären, dass Doctor Who ja wohl auch schon immer eine Tradition als Familienserie hat und es offenbar so gedacht ist, dass die Kinder zusammen mit den Eltern vor dem TV sitzen.

      Teylen schrieb:

      Es läuft in England ganze zwei Stunden später und die Jugendschutzbestimmungen unterscheidet sich nun mal.


      Ja und jein.

      Die Serie wird auf jeden Fall als "Familien-Fernsehen" eingestuft. Genau das ist einer der größten Verdiensten der neuen Serie: Vorher galt diese "Genre" als ausgestorben. Ohne Doctor Who gäbe es auch keinen Robin Hood, zum Beispiel.

      Was "Zensur" angeht, da gibt es einen großen Schneidepunkt: "The nine o'clock watershed". Sex, Gewalt und Schimpfwörter sind erst nach 21 Uhr erlaubt. Bei Doctor Who muss man davon ausgehen, dass Kinder gucken. Deswegen kein Blut. zum Beispiel.
      Just this once, everybody lives!
    • Margaret S. schrieb:

      Und wenn dann das liebe Kleine abends im Bett liegt und so im Dunklen die ganze Handlung noch mal in seiner Vorstellung ablaufen lässt, wird alles noch zehnmal schlimmer als es eigentlich war. Und aus eigener Erfahrung (mit meiner Tochter) weiß ich, dass sich solche Schreckensbilder und -vorstellungen leider auf einer irrationalen Basis ziemlich lange halten können und man dann seine liebe Mühe hat, das sonst so vernünftige Kinder wieder davon zu befreien.


      Das hast Du zwar Recht, aber ich muss hier auch mal aus eigener Erfahrung berichten. Wie ich neulich schon schrieb, habe ich mir als zehnjähriger fast vor Angst in die Hose gemacht, als ich das erste Mal Doctor Who sah (1975, Ark in Space). Ich musste zufällig nach genau dieser Sendung im Keller unseres Hauses übernachten, da meine Eltern Besuch hatten und mein Kinderzimmer dafür in Beschlag genommen hatten.

      Im Keller stand ein kleines Feldbett, aber dort war es eben stockfinster, die Nachtspeicherheizung leuchtete mit schummrigen Licht und wenn oben jemand aufs Klo ging hörte ich schrecklich gurgelnde Geräusche hinter den Wänden. Ich habe damals stundenlang wach gelegen und vor mich her gewimmert.

      Aber glaubst Du, ich hätte es mir nehmen lassen, die nächste Sendung einzuschalten? Im Gegenteil! Genau durch dieses gruselige Erlebnis bin ich zum absoluten Fan geworden. Ich bin ziemlich sicher, dass ich keine bleibenden Schäden davon getragen habe ;-). Wenn mich damals jemand gefragt hätte, ob ich die Sendung lieber ohne eine Nahaufnahme der Wirrn gesehen hätte, ich hätte ihn wütend davongejagt.

      Seitdem schaue ich Doctor Who und freue mich auf jede Szene, die das angenehme Gruselgefühl auslösen könnte. Aber warum eigentlich? Warum sehen sich viele Menschen so gerne spannende oder auch gruselige Filme an? Ich rede hier bewusst nicht von gewalttätigen Horror- oder gar blutigen Slasher-Filmen, sondern z.B. von Fingernägel-Kau Krimis und Thrillern. Warum gehen schon viele Kinder gerne in die Geisterbahn, obwohl sie genau wissen, dass sie sich da drinnen erschrecken werden? Liegt es nicht in unserer Natur, und ist es nicht sogar ein wichtiger Schritt in der Entwicklung?

      Meine Töchter (7 und 10) schauen heute mit mir Doctor Who, und klar gruseln sie sich, manchmal sogar ordentlich. Unsere Kleine kommt dann angelaufen und will auf Papas Schoss oder Händchen halten. Aber wehe, wehe, ich schlage vor, die Sendung auszuschalten oder die Szene weiterzuspulen.

      Also ich glaube: brutale Gewaltszenen haben im Kinderprogramm absolut nichts verloren, aber den Kindern mal ordentlich einen Schrecken einjagen geht durchaus in Ordnung, so lange nicht übertrieben wird.

      Das Problem ist, dass hier jedes Kind anders ist, und man sich bei Sendungen um 17:00 wohl auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen muss. Meinen beiden habe ich z.B. die geschnitten Szenen von "Das leere Kind" zugetraut und damit keine Probleme gehabt. "Blink!" hingegen habe ich ihnen bis heute nicht gezeigt.

      Wenn ich aber daran denke dass vielleicht irgendwelche fünfjährigen Kinder zufällig nachmittags einschalten und diese Sendung ohne ihre Eltern schauen, dann werden diese Kinder vielleicht wirklich ein traumatisches Erlebnis haben. Aber in dem Falle gebe ich die Schuld den Eltern, die so etwas zulassen.

      So also bekommen alle Fans eine bis zur Unkenntlichkeit verschnittene Sendung, nur damit auch wirklich kein armer unbeaufsichtigter Fünfjähriger in die Hose nässt...
    • Teylen schrieb:


      Zumindest ist mir noch nicht aufgefallen das es in Talk Talk Talk zu physisch explizit brutalen Szenen oder Gewaltdarstellung kommt.

      In Talk Talk Talk werden bewußt Leute heruntergemacht und vorgeführt. Dies zwangsläufig führt zu schweren seelischen Schäden.
      Würde sagen Zlatko oder Regina Zindler wünschen sich niemals im menschenverachtenden Reality TV aufgetreten zu sein.
      Talk Talk Talk Talk verletzt Paragraph 1 des Grundgesetzes und könnte deshalb im Gegensatz zum Doktor vom Gesetzgeber sogar verboten werden.


      Dir wird vielleicht aufgefallen sein das weder die Verbrennung der Hexe, kannibalistische Akte an Zauberen noch Zerreißproben vom Rumpelstilzchen im TV zu sehen sind. Nichtmals bei entsprechenden Märchen Verfilmungen die um diese Zeit laufen.


      Also in meinem Märchenbuch waren die Szenen mit explizitem Bild drin und das ist gut so.
      Das Problem ist doch im Fernsehen heutzutage, daß Gewalt durch das herumgeschnippel verharmlost wird.
      Die Jugend lernt die Folgen von Gewalt nicht mehr, da sie ausgeblendet wird.
      Gerade jetzt bei den U-Bahnschlägern hat man doch gesehen, daß diese die Auswirkungen Ihrer Tat nicht im Ansatz begriffen haben.
      Auch der Holzstammwurf auf der Autobahn ist so ein Fall.

      Wahrscheinlich würde der Vietnamkrieg heute noch toben, wenn die Reporter damals weggeschaut hätten.
      Wenn der erste Irakkrieg nicht als harmloses Telespiel rübergekommen wäre, hätte uns das eventuell den zweiten Irakkrieg erspart.



      Es läuft in England ganze zwei Stunden später und die Jugendschutzbestimmungen unterscheidet sich nun mal.

      Zweite Stunden später gilt in Deutschland das gleiche wie um 17 Uhr.


      Arbeite ordentlich, mach es selber und dann ist das kein Problem mehr. Oder bist du etwa Vorreiter der Hätschelgeneration?


      So ein Quatsch, egal ob nach Umlagesystem oder Eigenvorsorge. Der Gegenwert des eingezahlten bzw. angesparten Geldes muß von der dann arbeitenden Bevölkerung erwirtschaftet werden. Es ist keine hundert Jahre her, da haben sich sämtlichen Ersparnisse während der Inflation in Rauch aufgelöst. Wenn ein Brot ein paar Milliarden kostet, ist es relativ nutzlos ein paar Millionen anzusparen.

      Es ist nur ein paar Jahre her, daß es hieß, Immobilien sind eine absolut sichere Wertanlage.
      Wenn die Banken aus diesem Beinahegau nicht lernen und radikal umdenken, kann es durchaus sein, daß beim nächsten Mal das internationale Finanzsystem nicht mehr von den Einzelstaaten gerettet werden kann.
    • Diese Doppelfolge gehörte eigentlich zu den echten Höhepunkten der Serie. Aber was Pro7 daraus gemacht hat, ist unglaublich! Massiv beschnitten, abartig synchronisiert, zerhakt durch Werbung. Ich habe inzwischen die britischen Sender an die Hauptstellen programmiert, die deutschen Sender kommen unter "ferner liefen" nach den niederländischen Sendern und den Videoclipsendern. Das tue ich mir nicht mehr an. So einen Fernsehsender braucht niemand. Und dann weinen die ernsthaft über sinkende Werbeeinnahmen. Das liegt nicht an illegalen Downloads, sondern an dem lieblos dahingeschissenem Programm.

      Schade dass sich die öffentlich rechtlichen Sender in Deutschland nur für Rentner interessieren. Dort wäre Doctor Who besser aufgehoben!
    • Mal ganz abgesehen von Jugendschutz und FSF/FSK - damit mag man den Schnitt vom Doktor zur Gasmaske ja noch erklären können.

      Aber der Schnitt am Schluß geht keinesfalls auf die FSF zurück.

      Da wird eine wichtige Szene weggeschnitten, die weder gruselig noch beängstigen war, sondern sogar noch ein wichtiges Detail klärt:
      Als Nancy dem Jungen antwortet - "Ich bin Nancy - deine Schwester".

      Diese - mMn wichtige Erklärung - fehlte völlig in der "P7-Edition" :17:
    • DrZarkov schrieb:

      Schade dass sich die öffentlich rechtlichen Sender in Deutschland nur für Rentner interessieren. Dort wäre Doctor Who besser aufgehoben!


      Das könnte ich mir auch gut vorstellen...ich erinnere mich noch daran als sie damals die dreibeinigern Herrscher (the Tripods) gesendet haben.....
      Das waren noch Zeiten :)
      Ruft die Ambulanz !
    • RE: Doctor oder Mr. Spock?

      Doktor Wasdenn schrieb:

      Nur mal eine Frage zum Spock-Gag: Wie lautet der denn im Original? Sagt Rose da Dr. oder Mr. Spock? Dr. Benjamin Spock ist ja in England und USA allgemein bekannt als DER Kinderarzt und Erziehungsratgeber. Und Mr. Spock ist ja - glaub ich - jemand anderes ;) ;)


      Natürlich sagt sie Mr. Spock, denn sie benutzt diesen Begriff in der Serie ja öfter für Sachen die ihr Sci-Fi-mässig vorkommen. "that is so...so...Spock!". Warum sollte sie an einen Kinderarzt denken, als Jack ihr eröffnet, dass er sie für eine Mitarbeiterin der Zeitagentur hält und den Namen ihres Begleiters wissen will?
    • Weil genau den Fehler machen viele Leute (nicht, dass sie an dem Erziehungswisssenschaftler denken, sondern dass sie denken, der Typ aus Star Trek heißt Dr Spock). Eigentlich würde so ein Fehler gut zu Rose passen. Es kommt darauf an, ob Mickey es jemals geschafft hat, sie zum Trek-Gucken zu zwingen... Hätten sie allerdings Rose diesen Fehler in den Mund gelegt, würde es bestimmt als blöder Fehler des Autors aufgenommen worden.
      Just this once, everybody lives!
    • TraumZauberBaum schrieb:

      Als Nancy dem Jungen antwortet - "Ich bin Nancy - deine Schwester".

      Diese - mMn wichtige Erklärung - fehlte völlig in der "P7-Edition" :17:

      Der Doktor erzählt dem Doctor das es Nancys Bruder ist. Von daher fehlt nur noch die Bestätigung von ihr selbst.
      "Fahren wir mit dem Zweisitzer oder dem Combi?"
      "Ach Schatz, nehmen wir doch das General Utility Non-Discontinuity Augmented Maneuvering System."

      .. Virtuelle Ameisen züchten ..
    • Teylen schrieb:


      Halte ich für ein Gerücht.
      Zumindest ist mir noch nicht aufgefallen das es in Talk Talk Talk zu physisch explizit brutalen Szenen oder Gewaltdarstellung kommt.

      Nein, das ist in "Ich bin ein Star holt mich hier raus" oder "DSDS".
      Aber was bei Talk, Talk, Talk an Fleischbeschau zu glotzen gibt, gab es nicht mal während der großen Sexfilmchenzeit im Nachtprogramm auf Sat1.
      "We eat Gods for breakfast!" - Egon Spengler - Ghostbusters, the Video-Game

      "People shouldn't be afraid of their government. Governments should be afraid of their people."
      — Alan Moore (V for Vendetta)
    • ich krieg ehrlich gesagt auch das gefühl, dass Pro7 gar nicht will dass der Doctor ein Erfolg wird-.- ...naja, die Quoten sind ja eigentlich ganz ok, oder?

      Ich hatt auch damit gerechnet, dass die Verwandlung vom Doktor zum Gasmaskenmonster irwie geschnitten wird. Aber so drastisch???? ich mein... ich kann schon verstehen, dass das für diese Uhrzeit vllt zu gruselig ist, aber.... *hier sitzt ein enttäuschter Fan^^*
      Aber noch schlimmer war es ja am Ende ....mannomann.... ->Chaotenschnibbelmeister Pro7...

      naja was solls... *grummel*
      :doctor:
    • Yavanna schrieb:

      ich krieg ehrlich gesagt auch das gefühl, dass Pro7 gar nicht will dass der Doctor ein Erfolg wird-.- ...naja, die Quoten sind ja eigentlich ganz ok, oder?


      Hmmm, vielleicht mögen generell deutsche Fernsehsender britische Sendungen nicht. Die Sender sind nach meiner Meinung einfach zuuuu viel amerika-orientiert. Es laufen ja kaum Serien von anderen Ländern. So sehe ich das so momentan.
      1. 4thdoc 2. 3rddoc 3. 12thdoc 4. 2nddoc 5. 1stdoc 6. 11thdoc 7. 6thdoc 8. 9thdoc 9. 8thdoc 10. 7thdoc 11. 5thdoc 12. 10thdoc ... Doctröse!
    • Ja, nicht-US-Serien laufen meistens im Kinderprogramm, dabei gibt es in
      Europa sicherlich noch viele gute Serien, die in einigen Ländern
      erfolgreich laufen, aber hier nicht zu sehen sind ... Schade!

      Und wie sollen diese Serien gut laufen, wenn sie so zerstückelt und
      geschnitten werden? Das sollten sich die Verkäufer verbieten!