Die gute alte Zeit... Die 80er Jahre!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die gute alte Zeit... Die 80er Jahre!

      Die gute alte Zeit... Die 80er Jahre!

      Hallo!

      Ich wollte mal hier ein Musikvideo-Thread speziell nur für die 80er (also von 1980 bis einschl. 1989). Dieser Sammelthread soll insbesonders Musikclips und -stücke, die weniger bekannt sind oder fast in Vergessenheit geraten sind. Selbstverständlich dürfen auch sehr bekannte Songs rein. Musikrichtung ist eigentlich egal, obwohl damals der New Wave, Synthie Pop und Synth & Glamor Rock (Van Halen, Europe) überwiegend herrschten.

      Ich fange an mit Mandy mit dem Song Positive Reaction von 1987 - Eine typische SAW (Stock, Aitken & Waterman)-Produktion. Stock, Aitken & Waterman waren damals das Produzenten-Trio schlechthin, die es verstanden haben, Retorten-Songs und "Stars" auf dem Markt zu werfen. Sowas wie die Vorläufer von Dieter Bohlen & Co.






















      Ich persönlich (Baujahr 1982) habe die 80er nur am Rande miterlebt. Naja ich war ja auch ziemlich klein gewesen. Kindergarten, danach ein Jahr auf einer Sprachschule und 1989/90 ging es los mit der Grundschule. Bewusstes Musikhören und -konsumieren begann ich erst in den frühen 90ern (jaja der gute alte Euro Dance :D). Da hier im Forum viele ältere Mitglieder unterwegs sind, wäre es doch nett, wenn sie auch hier was dazu schreiben können wie sie das tolle Jahrzehnt (meine subjektive Meinung natürlich) erlebt haben.

      Ok viel Spaß beim Posten!

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toriana ()

    • Aktiv erlebt hab ich sie nicht^^, aber die 80er sind einfach mal das Jahrzehnt der super krassen Actionfilme! Die sind nicht, wie heute oftmals, heulend vor Seelenschmerz zusammengebrochen-da gabs eben mal gepflegt ein paar aufs Fressbrett...sowie natürlich handgemachte Effekte, echtes Kunstblut (grotesk oder^^) usw.
    • Die 1980er waren das Jahrzehnt, in der ich auf den Musikgeschmack kam. Madonna, Michael Jackson, ... und Kylie Minogue sang ja auch Sachen vom Stock/Aitken/Watermann-Trio wie zB "I should be so lucky".

      Baldrick schrieb:

      Die sind nicht, wie heute oftmals, heulend vor Seelenschmerz zusammengebrochen-da gabs eben mal gepflegt ein paar aufs Fressbrett...
      Yeah!

      Und viele der Serien, die zu meinen Lieblingen gehören, stammen aus der Zeit.

      Na klasse, jetzt fühle ich mich alt :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Herr Duck ()

    • Die 80er waren schon irgendwie krass, wenn ich mir heute ansehe, was damals Mode war und ich dementsprechend auch getragen habe, möchte ich mich manchmal am liebsten einbuddeln.
      Das harmloseste waren da ja noch die Netzhemden und Glanzleggins, nicht zu vergessen die ganzen Pastellfarben und ohne Schulterploster ging ja mal gar nichts.

      Aber die Musik mag ich heute noch. Die 80er waren ja auch die Zeit der NDW, mit Songs wie Sternenhimmel von Hubert Kah



      oder

      Major Tom, einer der Klassiker, die auch heute noch bekannt sind und gerne gespielt werden:



      Ja die 80er waren cool :)
      Wer im Ruhrgebiet lebt und eine Fahrzeit von einer Stunde für achtzehn Kilometer nicht ertragen kann, der soll ins Allgäu ziehen!
      (aus: Weil Samstag ist von Frank Goosen)
    • @GenomInc
      The Ramones kannte ich aus dem Film "Die schrillen Vier auf Achse" mit Chevy Chase. :thumbup:

      Der folgende Song - Out of Touch - stammt von Hall & Oates, den ich erst seit GTA Vice City kennengelernt habe. Von Hall & Oates kannte ich bis dahin nur Maneater, den ich weniger gut finde. Out of Touch ist typisch 80er Sound! Das Original-Video konnte ich nicht finden, daher diese von der GTA Vice City Radio Station.





















      Hier noch Maneater.
    • Was ich noch so in Erinnerung habe:

      - scheußliche Mode: Karottenjeans, Leggins und Stulpen, überweite Pullover, Jacken und Strickpullis grundsätzlich mit Schulterpolster, alles in Pastell- oder Neonfarben (ich hab's GEHASST - ich hab sogar aus lauter Verzweiflung mit 11 oder 12 an einer Jacke alles Neonpinke mit roter Stoffmalfarbe übermalt), riesige Ohrringe, Schweißbänder, dünne Klimper-Armreifen nicht unter 20 Stück pro Seite

      - Frisuren: Dauerwelle, Iro-schnitt, Undercut, Tolle

      - Spielzeug: wer nicht diese mit Reis gefüllten Stoffwürmer hatte war total out, Wurly (das borstige Vieh an der Angeschnur, gibt's ja inzwischen auch wieder), LCD-Spiele, Phosphorisierendes Plastik-Zeug in allen Variationen (ich glaub ich hatte so an die 10 "Glühwürmchen" *g*), die erste Hello-Kitty-Welle, Porzellanfiguren, YPS-Hefte, Panini-Alben (davon gab's früher viiiiiiiiiel mehr als heute), C64

      - Musik: war so ziemlich das beste an den 80ern, man konnte Songtextheftchen im Schreibwarenladen kaufen und es gab die FLEXI-Single ^^! Die ersten selbstgekauften Schallplatten, v.a. Maxis waren tolle Sammelobjekte wegen der unveröffentlichten Songs auf der B-Seite UND der Song in der Maxi-Version war damals wirklich MAXI (mind. 7 Minuten lang). Die ersten Konzerte (EAV, A-ha) und die erste Neugier auf Punk (Sex Pistols, The Damned usw.) inkl. dann Ende der 80er auch der Einstieg in die Punkszene mit allem was dazu gehört (sogar die Übernachtung im besetzten Sprengelgelände)

      - Film/Fernsehen: MTV hat noch gerockt (Headbangers Ball!), die ersten Male NACHTS fernzusehen und nicht auf ein Testbild zu starren waren spannend, viele trashige Actionserien, eine nicht enden wollende Welle an Tanzfilmen, ungeschnittene Filme, Spaß am Dienstag und reichlich tolle Kinderserien, Autokino

      - sonstiges: Barfußlaufen im Sommer war ein großes Risiko wegen der Dosenlaschen von Getränkedosen, die überall rumflogen

      Wenn man aber nur das in den Fokus rückt, was damals gerade "in" war, dann war das schon eine verdammt kitschige Ära...
      "Why you all so happy?" - " 'cause our lives suck"
      Avenue Q

      "Herr und Frau Verwesung?" - "Bis dass der Tod sie zentrifugiert."
      CSI
    • Haaaalt - da hat sich der erste Fehler eingeschlichen - MTV gabs in den 80ern noch gar nicht!!!
      zumindest nicht in Deutschland.

      Wir hatten *trommelwirbel* - FORMEL 1 !!!!!!! Einmal die Woche eine Stunde Musikvideos und ein oder zwei Live-Auftritte.

      Ansonsten gab's noch ein weiteres mal Musik Freitags abends im WWF-Club *g*

      Hier mal ein Blick für alle, die das nicht mehr kennen (die Ansagerin am Anfang ist schon der Knaller) - das "super 90" bezieht sich darauf, dass das eine Sondersendung mit 90 Minuten Länge war *g*

    • klar gab's da schon MTV (MTV Europe, gegründet 1987, und in dem Dreh 87/88 sind wir damals ans Kabelfernsehen angeschlossen worden) - wurde aber halt nicht auf deutsch gesendet ;)

      genauso gab's damals Skychannel, wo Tag und Nacht Cartoons liefen - auf englisch (und ich war soooo neidisch auf die ganzen englischsprachigen Kinder, weil die viel tollere Serien sehen durften (und auch verstanden *g*); Inspector Gadget bspw. habe ich zuerst da gesehen)
      "Why you all so happy?" - " 'cause our lives suck"
      Avenue Q

      "Herr und Frau Verwesung?" - "Bis dass der Tod sie zentrifugiert."
      CSI
    • Estrilda schrieb:

      genauso gab's damals Skychannel, wo tag und nacht Cartoons liefen - auf englisch (und ich war soooo neidisch auf die ganzen englischsprachigen Kinder, weil die viel tollere Serien sehen durften; Inspector Gadget bspw. habe ich zuerst da gesehen)

      Ja, genau wie mein Bruder und ich! :hugs:
      Transformers habe ich da z.B. zuerst gesehen. Hach, schön Sonntag früh zum TV gehuscht und auf Sky englischsprachige Cartoons geguckt. =)

      Estrilda schrieb:

      klar gab's da schon MTV (MTV Europe, gegründet 1987, und in dem Dreh 87/88 sind wir damals ans Kabelfernsehen angeschlossen worden) - wurde aber halt nicht auf deutsch gesendet ;)

      Ich dachte eigentlich auch, dass wir das englischsprachige MTV über Kabel auch schon in den 80ern hatten...
      I have a mind to join a club and beat you over the head with it. - Groucho Marx
    • coop schrieb:

      Bim Bam Bino!!!!!!!!!!!!!
      Mit He-Man, Brave Star , die Könign der 1000 jahre... Tele5 war damals total geil.....


      Gehörte damals auch zu meinen Sehgewohnheiten, aber erst später, da wir Satellitenempfang erst am Anfang der 90er bekamen. Um so enttäuscht war ich, als Bim Bam Bino dann auf dem Kabelkanal (ehem. für Kabel 1) lief, den wir nicht hatten.


      Das nächste Video ist von Pretty Poison, eine Dance-Gruppe, die heute noch aktiv ist.






















      Venus von Bananarama sei ihr bestes gewesen. Geschmecker sind doch wohl verschieden. ^^
    • Oh oh, die 80er, das Jahrzehnt, in welchem die Musik kippte hin zu dummdämlichsten Schwachsinnspop a la Stock Atkin Waterman - oder wie die drei Meuchelmörder der guten Musik sich auch immer schreiben mögen - und nur wenige Lichtblicke (aber es sollte in den 90ern mit Schwachmaten-Techno ja noch schlimmer kommen) wie z.B. die Serious Moonlight Phase von Bowie. Gleichzeitig auch das Jahrzehnt, in dem ich Genesis und somit den Progressive Rock für mich entdeckte.

      Aber als kleine Anfixer zwei meiner 80er-Jahre-Lieblings-Songs...





      Dies ist kein Kuschelforum. Dies ist DrWho.de



      "Dann nehmt ihn mit, sperrt ihn ins Hinterzimmer und lasst ihn da bloß nie wieder raus!"
    • So "schön" in jedem Wort krächzen wie bei den Zeilen "My - brand - new - Toy" konnte später nur noch Enrique Iglesias *gggg*

      Genesis gehörte in der Tat zu den Highlights.

      Ich habe zu der Zeit auch Sachen wie Kate Bush für mich entdeckt.

      Hier für alle, die nur die ganzen Cover kennen, mal das Original ...






      "This womens work" ist bis heute eins meiner Lieblingslieder ...

      Der Typ mit dem sie in dem "running up that hill" video tanzt ist übrigens ihr Bruder

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Satia ()

    • in den 80ern selbst war ich noch ein bisschen zu jung um mit musik anzufangen, allerdings sind die meisten bands, die ich höre, aus dieser zeit.







      nette anekdote, letztens auf dem ozzy osbourne konzert:

      "häh, iron man? hat der ein lied zum film geschrieben? der film war cool!"

      und da soll man sich nicht aufregen.... :cursing:




      Ich schreibe lediglich meine meinung. diese ist nicht allgemeingültig!

      wenn man sich beim Versilbern des eigenen Arsches aus Doofheit selbst die Rosette zulötet,
      ist es ja doch ganz lustig!