1x10 - Der Doktor tanzt / The Doctor Dances

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also entweder hatte ich einen Moment nicht aufgepasst und es ist mir entgangen - aber hatte nicht die Diskussion gefehlt betrefflich dem Sonic Screwdriver (also Überschalldreher)?

      Ich habe nur mitbekommen, dass Jack fragte, wer auf die Idee käme, seinem Schraubenzieher etwas Schall zu verpassen aber nicht die Szene die dieser Frage voranging...

      Da will Jack doch genau wissen, welche Art von Sonic Waffe der Doctor besitzt (Sonic Cannon? Sonic Blaster? Sonic Disruptor?!) und dieser versucht etwas verlegen der Antwort auszuweichen bis er endlich hinausruft "Screwdriver! Sonic Screwdriver!"

      Also, hat das gefehlt oder wurde ich abgelenkt? ;)

      Das Forum für SW Fans und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden
    • Galaxy Surfer schrieb:

      Also entweder hatte ich einen Moment nicht aufgepasst und es ist mir entgangen - aber hatte nicht die Diskussion gefehlt betrefflich dem Sonic Screwdriver (also Überschalldreher)?

      Ich habe nur mitbekommen, dass Jack fragte, wer auf die Idee käme, seinem Schraubenzieher etwas Schall zu verpassen aber nicht die Szene die dieser Frage voranging...

      Da will Jack doch genau wissen, welche Art von Sonic Waffe der Doctor besitzt (Sonic Cannon? Sonic Blaster? Sonic Disruptor?!) und dieser versucht etwas verlegen der Antwort auszuweichen bis er endlich hinausruft "Screwdriver! Sonic Screwdriver!"

      Also, hat das gefehlt oder wurde ich abgelenkt? ;)


      Die gleiche Frage habe ich mir gestern auch gestellt - dann fehlte die Szene wohl wirklich.

      Soviel dazu, dass nur aus Jugendschutzgründen geschnitten wird...

      Naja, wobei diese eigentlich großartige Szene ja leider nicht wirklich übersetzbar ist und auf deutsch recht seltsam klingt, es also nicht soo schade darum ist. Trotzdem ist es für die Zuschauer verwirrend, weil ein späterer Bezug auf diesen Dialog nicht geschnitten wurde.
    • Begeistert. Ich kann's nicht anders sagen. Vor allem von der Tatsache, mit welcher Chuzpe hier einfach mal ein Stück Weltgeschichte umgeschrieben wurde, ohne die Geschichte zu verdrehen. Genau wegen dieser Chuzpe habe ich diese Serie so lieben gelernt. Und dann ist da diese Ausgewogenheit von Comedy und Drama, die mir gerade in diesem Zweiteiler sehr gut gefiel.

      Mir kam übrigens der Gedanke, daß gezieltes Werbeplacement, passend zu den Folgen, die Werbung effektiver machen würde. Chiquita wäre doch im Werbeblock sehr passend gewesen, oder? Oder ein WII-Spiel zum Tanzen Lernen? :03:
    • Ich kenne auch nur die paar Folgen die schon bei ProSieben liefen (ein paar davon zusätzlich im Original), aber ich verstehe nicht, was es da nicht zu verstehen gibt... :huh:

      In jeder Folge bisher ist mindestens ein Charakter drauf gegangen: In der ersten der "Doktor-Experte" Clive (auch wenn Pro7 das nicht gezeigt hat), in der zweiten die Baumdame, in der dritten die Haushälterin, in der vierten/fünften eine Menge Politiker und Alien-Experten, in der sechsten eine Menge Wachleute und am Ende das innere des Daleks, in der siebten die "beförderte" Reporterin und in der achten Pete Tyler. Bei diesem Abenteuer ist es endlich mal anders gekommen und darüber freut sich der Doktor und wir uns mit ihm. :)
      Es gilt zu bedenken, dass Zeitblase und Tütensuppe nicht das Gleiche sind.
    • Die Folgen, in denen niemand stirbt, kann man wahrscheinlich auf einer Hand zählen. Wie Clive sagte, in Rose, der Tod ist des Doctors ständiger Begleiter. In fast jedem Abenteuer, das er erlebt, muss irgendjemand sterben. Sei es eine wichtige Persönlichkeit, ein Statist oder sogar einer seiner eigenen Begleitern, jemand erwischt es fast immer. In einigen Folgen - z.B. The Horror of Fang Rock - stehen nur doch der Doctor und seine Begleiterin als Überlebende da. Wer mit dem Doctor reisen möchte, muss sich auch mit dem Tod abfinden. Für manche wird es dann irgendwann zu viel: so der Grund, weswegen Tegan letztendlich den Doctor verließ. Die Zeile dient also als Ausdrück der Begeisterung davon, dass es dieses Mal endlich mal niemand erwischt hat. Als Langzeit-Fan habe ich mich in dem Augenblick auch riesig gefreut – was wohl der Zweck des Autors gewesen ist.
      Just this once, everybody lives!
    • Ok, dann hat sich alles geklärt. ;)

      Da habe ich was mit was anderem assoziiert. Mein Fehler.

      Klar, da war doch was, das bis in jeder Folge jemand umgekommen ist. Mich wundert
      nur warum das der 9. Doctor so berührt, wo er selbst an einigen Stelle über die Moral stand,
      wie man es in der dritten Folge mit den Untoten gesehen hat, als er Rose gefragt, warum
      es schlimm sei, die Wesen aus der anderen Welt als lebende Toten in unsere Welt rum-
      laufen zu laufen.

      Aber das ist ein anderes Thema... :25:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Torian ()

    • Da ging es auch für ihn darum ein Volk (die Gelth) zu retten (was übrigens durch den Time-War schwer geschädigt war und er sich dadurch quasi verantwortlich gefühlt hat; war ja auch irgendwie SEIN Krieg) und ihnen die toten Menschen als Körper zu überlassen. Theoretisch wäre ja niemand dabei zu schaden gekommen...
      "Well, there you are, young man. What do you think of that now, eh? A Viking helmet."
      "Oh, maybe."
      "What do you mean, maybe? What do you think it is? A space helmet for a cow?"

      The Time Meddler 1stdoc
    • Hm, hier musste ich schon zum vierten Mal mit "super" abstimmen. Die erste Staffel ist viel gelungener, als ich es vorher erhofft hätte. Hier überzeugt insbesondere die intelligente Auflösung mit den Nanodingern (obwohl die sicherlich nicht wie Glühwürmchen aussehen würden) und die ergreifende Erklärung für die Mami-Suche. Es gibt wieder göttliche Einzeiler ("I'm making an effort not to be insulted"), und die Figur des Captains wird gut genutzt, um nicht den Doktor alles allein lösen lassen zu müssen.
    • Super schöne Folge. Die Auflösung des Cliffhangers fand ich ja mal sehr gelungen. Das trifft doch sehr mein Humorzentrum. Einige andere Entwicklungen haben mich nicht ganz so überrascht, wer die gesuchte "Mummy" war, war nicht ganz so unlogisch mit der Zeit. Die Komplettlösung fand ich in dem ganzen Kontext gut, woanders wäre es mir vielleicht zu simpel erschienen, aber hier passte es einfach. Dass alle wieder gesund geworden sind, hilft auch die fröhliche Grundstimmung am Ende der Folge zu unterstützen. Wären alle gestorben und weiterhin sone Zombies, dann hätte das Ende nicht funktioniert. Wie Rose und der Doktor durch die Tardis getanzt sind fand ich sehr schön mitanzusehen. Die Musik war auch toll. Die so düsteren Folgen so fröhlich enden zu lassen war eine sehr gute Idee.

      Es waren meine ersten Folgen mit dem 9. Doktor, die ich bewusst gesehen habe. Gefällt mir gut, reiht sich so zusammen mit dem 3., 5. und 7. in eine Reihe ein.

      "Did the cow creamer tell you to do this?"
    • Es freut mich, dass dich der neunte Doktor überzeugen konnte und ich kann es mir nicht verkneifen, nochmal darauf hinzuweisen dass du all seine Abenteuer legal im Internet angucken kannst. ;)

      Thema dazu: Staffel 1 demnächst kostenlos (werbefinanziert) bei Videoload
      Es gilt zu bedenken, dass Zeitblase und Tütensuppe nicht das Gleiche sind.
    • ftde schrieb:

      Es freut mich, dass dich der neunte Doktor überzeugen konnte und ich kann es mir nicht verkneifen, nochmal darauf hinzuweisen dass du all seine Abenteuer legal im Internet angucken kannst. ;)

      Thema dazu: Staffel 1 demnächst kostenlos (werbefinanziert) bei Videoload
      Danke für den Link, aber den kenne ich bereits. Da mir aber leider sowas was man Zeit nennt fehlt, beschränke ich mich zur Zeit lieber noch auf die alten Sachen. Die mag ich persönlich lieber.

      "Did the cow creamer tell you to do this?"
    • Hab heut nach langer zeit mal wieder die folge geschaut und dachte erst, das ich etwas gelangweilt bin, aber nee gar nicht. irgendwie war es wieder voll spannend und auch gruselig obwohl man wusste was passiert.
      also die folge hat definitiv Gänsehaut effekt und hat mein vote Super mehr als verdient!
      Vorallem find ich auch die Story auch extrem klasse umgesetzt!!
      Faszit : Brilliante Folge, gute Schauspieler und klasse Story :)
    • Immer wieder eine tolle Doppelepisode!
      Spannend, bisschen düster, ohne den Witz zu verlieren (Bananen, Sonic, ein gewisses T-Shirt...) und der Everybody-lives-Moment ist wohl einer der besten der kompletten New Series!
      So einen Moment hätte ich Tennant zum Abgang gewünscht (und das hätte sich prima bei Waters machen lassen, statt diesen düsteren Weg zu nehmen) aber wenn ich mich recht erinnere hat es ein "everybody lives" seit Doctor dances nicht mehr gegeben.
      Apropos dances, auch das ein toller Moment. Sicher hätte Jack gerne den Tanz, nur mit wem... *PRUST*

      Irgendwie zählen Alle Moffat-Scripts zu meinen Lieblingsepisoden, dass lässt echt hoffen für Staffel 5.
    • Das wären jetzt aber wirklich schlechte letzte Worte gewesen zum glück ging es gut und das bringt auch gleich zu anfang
      wieder Humor in die Story.
      Das am Schluß alle über leben ist wohl was einmaliges denn sonst stirbt immer jemand, nur dieses eine mal nicht, das war wirklich schön
      ein toller abschluß der Doppelfolge und Jack reist mit ihnen jetzt mit.
    • Insgesamt reicht es noch für ein GUT

      Der Cliffhanger wird wirklich originell aufgelöst und zwischen dem Doctor, Rose und Jack stimmt einfach die Chemie.

      Auch das Rätsel um das abgestürzte Ambulanzschiff, den Jungen und die verwandelten Menschen wird gut und SF-mäßig erklärt.

      Allerdings ... am Schluss (nicht ganz am Schluss) wird es arg schmalzig und leicht unlogisch. Eigentlich bin ich ja ein großer Freund von Happy Ends, aber wie kann es sein, dass jamie, von dem der Doctor kurz zuvor noch sagte, dass von ihm zu wenig übrig sei, als dass er auf seine endlich gefundene Mutter reagieren könne, auf einmal wieder ganz hergestellt wird? Nur weil die Nanogenes Kontakt zur DNA von Nancy haben? Das ist unlogisch. Zumal sie auch schon zuvor Kontakt zu normaler menschlicher DNA hatten und da nützte das auch nichts.

      Als Gesamtnote für den zweiteiler springt bei mir ein so eben noch GUT raus