6x02 - Tag des Mondes (Day of the Moon [Part 2])

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin echt überwältigt. Die Folge hats mehrmals geschafft mich mit ihren Wendungen so zu überraschen das ich erst mal echt geflasht war.
      Eine der ersten Sachen war halt die Sache, als Canton sich mit in dem Gefängnis des Doctos einschloss und sich alles als Bluff rausstellte. Ich geb zu hab ich nicht erwartet.
      Sehr gespannt bin ich darauf was jetzt mit dem Mädchen weiter wird. In was sie regeneriert und woher sie nun genau stammt (abgesehen von den Silence und Amy. Warum sie geschaffen wurde und warum sie nun regenererieren kann. Ich hab das jedenfalls so verstanden das sie dafür verantwortlich waren). Hab ein paar "Theorieren" im Hinterkopf, aber werd einfach für mich selbst sehen wie weit entfernt ich wohl damit von der Wahrheit bin ;)
      River tat mir sehr leid, als sie feststellte das dem Doctor Erinnerungen fehlen. Würde mir ähnlich gehen, aber bei ihr kommt ja noch dazu das er sich ja dadurch weiter von ihr entfernt und in ihrer Situation muss das doppelt schlimm sein.
      Gefallen hat mir die Sache Amy/Rory Amy/Doctor. Da kommt immer wieder die Bestätigung das sie ihn liebt und auch die Erklärung warum er nichts von der Schwangerschaft wusste (gut, man mag einwenden sie könnte gewusst oder geahnt haben das er zuhört, aber seis drum in dem Moment war es für mich auf jeden Fall schön). Doch das fand ich sehr gut. Ich find Rory toll und als Paar neben dem Doctor haben sie für mich eine ganz besondere Dynamik. Hab mich aber gefragt, ob dieses "Sie liebt ihn, nicht den Doctor" doch kleine Seitenhiebe auf den zehnten Doctor waren. Who knows? ;) Okay, ich weiß wer das weiß, aber der wirds mir nicht verraten ;)

      Ich hab jetzt sicher was vergessen......ich sollte nicht abschweifen. ^^
      Jedenfalls wollte ich frische Gedanken vor Diskussionen bringen und diesmal mal mehr als "Wow!" *lach*


      Alone, the music box called the universe is crying

      That's why, I'll live with you the way I am

      I'll be with you, till beyond the eternity that you wïsh for
    • Warum, warum, warum, warum, warum sind die Folgen nur so kuuuurz?! ;( Ich hätte ewig weiterkucken können!

      Ich finde es gut, dass noch so viele Handlungsfäden offen geblieben sind, das lässt noch viel Handlungsspielraum im Story Arc während der kommenden Staffel zu.

      Und bei der Regeneration des Mädchen habe ich wirklich eine Gänsehaut bekommen!

      Meine Lieblings-historische-Figur bislang: Richard Nixon!
      Herrlich, einfach ganz herrlich!

      Rory mit Brille: die Brainy Specs funktionieren also auch bei anderen! 8)


      Edit: jetzt erst mal sacken lassen, später ein zweites mal anschauen, einige Stellen mehrmals, um Dialoge besser zu verstehen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kaptain Knotter ()

    • Dieser Zweiteiler hatte echt ein ordentliches Tempo drauf...nichts wo man mal zwischendurch zum Klo gehen oder ein neues Bier holen kann.
      Gut, mein Gehirn sieht jetzt zwar aus wie der Pulli von McCoy, aber da wir ja noch ein paar Folgen vor uns haben, lasse ich das noch durchgehen - immerhin hat es mich trotzdem sehr gut unterhalten. Gleich schau ich mir das noch mal mit Untertiteln an, vielleicht kriege ich den ein oder anderen Knoten wieder raus....
      "Why you all so happy?" - " 'cause our lives suck"
      Avenue Q

      "Herr und Frau Verwesung?" - "Bis dass der Tod sie zentrifugiert."
      CSI
    • Irgendwie habe ich noch nen Timey Knoten. :) Das auseinander gehen der Timelinien war ein Teil des Konten. Der zweite Teil hat was mit dem Mädchen zu tun und allgemein mit Gallifrey, wann ist Gallifrey "zerstört" worden nach Erdenjahren? Gibt es dann auch in der Vergangenheit keine anderen TimeLords mehr? Weil sonst könnte das Mädchen ja ein normaler Timelord im Jahr 1969 sein, oder?
    • Estrilda schrieb:

      Dieser Zweiteiler hatte echt ein ordentliches Tempo drauf...nichts wo man mal zwischendurch zum Klo gehen oder ein neues Bier holen kann.
      Gut, mein Gehirn sieht jetzt zwar aus wie der Pulli von McCoy, aber da wir ja noch ein paar Folgen vor uns haben, lasse ich das noch durchgehen - immerhin hat es mich trotzdem sehr gut unterhalten. Gleich schau ich mir das noch mal mit Untertiteln an, vielleicht kriege ich den ein oder anderen Knoten wieder raus....


      Wo gibt es denn die Folgen mit Untertiteln? :?:
    • Die Folge gibt's ja auch schon, aber mit den Untertiteln lassen die sich heute etwas Zeit *seufz*


      Edit: da sind sie schon, die Untertitel: addic7ed.com/serie/Doctor_Who/6/2/Day_of_the_Moon_%282%29
      "Why you all so happy?" - " 'cause our lives suck"
      Avenue Q

      "Herr und Frau Verwesung?" - "Bis dass der Tod sie zentrifugiert."
      CSI
    • Also ich muss auch sagen, klasse Folge!

      Ich fand ein paar Dinge sehr interessant.

      1) Der Doctor unterstützt Gewalt bzw nutzt Gewalt als erstes Mittel um die Silence zu vertreiben.
      2) Nach dem River-Doctor Kuss, war River erstaunt, das der Doctor nicht wusste, das die beiden sich schon mal geküsst hatten.
      3) Die Regeneration des Mädchens zum Schluss.
      4) Das River bewusst ist, das ihr erstes Treffen mit dem Doctor (aus sicht des Doctors) quasi ihren Tod bedeutet. Demnach wusste sie schon in der Libary , das sie dort sterben würde.

      So, zu Punkt 2 habe ich auch sofort selber ne Frage ,gab es schon mal einen Kuss zwischen den beiden , oder sind gerade die Tagebücher der beiden "out of sync". Wenn die beiden tatsächlich out of sync sein sollten, was hätte dies zu bedeuten. Paralleluniversum???

      Tja und bei dem Mädchen................., da kann man seiner Fantasie wieder freien lauf lassen. Vielleicht ist es auch wieder der Master.

      Naja ,ich bin auf jedenfall auf die Lösung im Finale schon verdammt gespannt :thumbsup:
    • @Engelskrieger,
      das Problem der Heirat von Canton Delaware III bestand darin, dass es sich um eine Frau mit schwarzer Hautfarbe handelt. Du hast vollkommen recht, das ist Gay Agenda in Perfektion, RTD hätte das nie so hingekriegt.

      @jibgood,
      Zitat: "schön ist das radioactivemans theorie mit den amy-doctor sex zerstört ist."
      Ich habe eine gute Nachricht für Dich, da Moffat den Story Arc erst im Finale endgültig aufklären wird, darfst Du das noch bis zum Herbst weiter glauben.

      @Yanthar,
      Zitat: "Warum zeigt der Tardis-Scanner einmal eine Schwangerschaft an und dann wieder nicht?"
      Das hatte ich neulich schon erklärt. Es gibt am Ende von Flesh and Stone eine Zeitlinie, in der es Amy gelingt, den Doctor zu verführen und sie von ihm schwanger wird. Die Digitaluhr zeigt danach 12 Uhr Mittags am 26. Juni. Ebenso wissen wir, dass Amy am Morgen dieses Tages aber ganz allein in ihrem Bett aufgewacht ist, ohne Doctor, stattdessen Eltern hatte und Rory heiratete. In dieser Zeitlinie ist sie deshalb nicht schwanger. Nur in der Überlagerung beider Zustände, als Paradoxon, ist das Kind für die Silence überhaupt von Bedeutung. Es ist deshalb völlig klar, dass der Scanner in gleicher Weise "schwanger und "nicht schwanger" anzeigt. An Bord von Starship UK war für den Computer genau deshalb auch undefiniert, ob sie verheiratet ist.

      Für alle, die nicht länger an Produktionsfehler und optische Missverständnisse glauben wollen, sind die Überlagerungszustände (Stichwort Türschwelle der Tardis am Anfang von The Eleventh Hour) mehrfach zu erkennen, als Amy in dem Waisenhaus herumirrt. Ganz deutlich an der Tür, die mal eine Luke hat und dann wieder nicht. Als Amy zu dem Fenster geht, um ihren Rat "get out" zu befolgen, da versucht sie, ein intaktes, geschlossenes Fenster hochzuschieben. Es gelingt ihr nicht. Sie dreht ihre Hände um und bemerkt Schnittwunden? Befindet sich dort in einer anderen Realitätsebene nur eine kaputte Glasscheibe? In dem flackernden Licht sieht man jedenfalls abwechselnd, wie sich ihr Gesicht in dem Glas spiegelt und im fehlenden Glas kein Spiegelbild vorhanden ist. Ihre Finger wirken zwischendurch so lang wie die von den Silence.

      Der Name Amelia bedeutet "die Liebenswerte" und dementsprechend verhalten sich die Silence zu Amy: "We do you honour. You will bring the Silence." Amy wird irgendwann im Laufe ihres Lebens die Silence erschaffen. Ob damit das Baby gemeint ist, das die Silence ihr abgenommen haben, wissen wir noch nicht.

      Viele Fans glauben jetzt, dass River Song die Tochter von Amy ist. Das hieße, dass der Doctor eine sexuelle Beziehung mit seiner eigenen Tochter beginnt. Ich hoffe immer noch, dass Moffat uns das nicht zumuten wird. Andererseits will er uns den Stetson Doctor als degenerierten Doctor vorführen und dazu würde es passen. Aus Gründen des guten Geschmacks verbietet sich ebenso, dass Amy mit ihrem eigenen Sohn verheiratet ist.

      Mehr im Sinne klassischer Science Fiction wäre die Geschichte zweier Universen, die ein drittes erzeugen, symbolisiert durch das Baby von Amy. Auch Amelia als Tochter von Amy wäre eine perfekte Zuspitzung des Paradoxons. Und genau das entdeckt Amy in dem Waisenhaus. Ein Kindheitsbild von sich selbst.

      Das Mädchen im Raumanzug hat eine ebenso verworrene Zeitlinie wie River Song. Sie erscheint bereits mehrfach im fertigen Raumanzug, der aber erst danach vom Doctor aus den Einzelteilen im Warenhaus zusammengebaut wird. Die Silence bringen den Doctor dazu, es für sie zu tun. Wo kommt das Mädchen ursprünglich her, bevor es vom Space Man/Raumanzug "aufgefressen" wird? Wenn die Silence ein Kind in ihrer Obhut haben, können es auch mehrere sein. Ich neige dazu, das Mädchen im Raumanzug und das Baby von Amy getrennt zu betrachten.

      Das Mädchen im Raumanzug vollführt dann jedenfalls einige Sprünge durch die Zeit. Zunächst in die unmittelbare Vergangenheit von 1969, um den Präsidenten anzurufen und den Doctor in die Falle zu locken, damit er ihren Raumanzug bauen kann. Später ins Jahr 2011, um den Stetson Doctor zu töten. Ist sie auch das Mädchen, das regeneriert?

      Wir wissen immer noch nicht, wie das Verhältnis vom einzelnen Silent zur Spezies der Silence aussieht. Wenn sie ein Gemeinschaftswesen sind, dann bedeutet es gar nichts für sie, selbst wenn man Milliarden von ihnen umbringt. Sie könnten jederzeit neue Körper erzeugen. Das Mädchen im Raumanzug als ihre Königin, die, nachdem alles erledigt ist, über den Helm das Signal zum Aufbruch gibt, ist immer noch plausibler als der posthypnotische Befehl bei der Übertragung der Mondlandung, der von den Silence jederzeit durch einen neuen Befehl hätte ersetzt werden können.

      Warum hat River Song beim Anblick der Silence nicht geschrien? Sie weiß sowieso stets bereits mehr als sie zugibt. Sie könnte all das Verhängnis, das auf den Doctor zukommt verhindern, aber dann würde sie die Zeitlinie, in der sie die Liebesbeziehung mit dem Doctor hat, auslöschen. Naheliegenderweise will sie das nicht.

      Von der Zwergsternlegierung, aus der das "perfect prison" errichtet wurde, haben wir schon einmal gehört, nämlich im E-Space.

      Radioactive Man
    • @Engelskrieger,
      das Problem der Heirat von Canton Delaware III bestand darin, dass es sich um eine Frau mit schwarzer Hautfarbe handelt. Du hast vollkommen recht, das ist Gay Agenda in Perfektion, RTD hätte das nie so hingekriegt.


      @Radioactive-Man
      Canton, sagt " Yes, HE is". Und das war dann sogar dem "liberalen" Nixon u viel :thumbsup:

      Ach ich hatte noch eine klasse Szene vergessen :

      Rory : What kind of Do doctor are you??
      River : Archaeology. love a Tomb.

      Ich habe fast aufm boden gelegen ;) :thumbsup:

      @@Radioactive-Man part 2

      Die Theorie mit den Paralleluniversen finde ich auch recht plausibel. Das würde für mich auch die Verwunderung von River nach dem Kuss erklären . Normaler weise, weiß sie ja ganz genau, was die beiden noch vor sich haben und was nicht.
    • Kaptain Knotter schrieb:

      Die Silence geben den Menschen vor dem Ferneseher den direkten Befehl, sich an sie zu erinnern. (Den genauen Text hab ich nicht verstanden, da muss ich später noch ein paar mal kucken). Eine Rasse, die das Gedächtnis der Menschen kontrolliert , zu so einem Befehl auszutricksen- da ist das eigentlich ein ziemlich guter Plot! Works for me!
      Der Silent sagte "you should kill us all on sight", also "ihr solltet uns alle beim ersten Blickkontakt töten". Und das haben die Menschen dann ja auch getan.

      jjbgood schrieb:

      "greetings to david frost" ich lag lachend am boden.
      Wer ist das?

      Taiko schrieb:

      River tat mir sehr leid, als sie feststellte das dem Doctor Erinnerungen fehlen. Würde mir ähnlich gehen, aber bei ihr kommt ja noch dazu das er sich ja dadurch weiter von ihr entfernt und in ihrer Situation muss das doppelt schlimm sein.

      Daishi schrieb:

      Nach dem River-Doctor Kuss, war River erstaunt, das der Doctor nicht wusste, das die beiden sich schon mal geküsst hatten.

      Hmmm, vielleicht kommt das aus Sicht des Doktors erst noch? Vielleicht ist die Reihenfolge, in der sich der Doktor und River treffen, noch viel komplizierter, als wir und die beiden denken.

      Daishi schrieb:

      Rory : What kind of Do doctor are you??
      River : Archaeology. love a Tomb.

      Ich habe fast aufm boden gelegen ;) :thumbsup:

      Jetzt fehlt eigentlich nur noch, daß River irgendwann auf Toby Gard, den Erfinder von Lara Croft trifft.


      Das, was mich jetzt am meisten drängt, ist die Frage, wer das kleine Mädchen ist, das am Ende regeneriert. Ich fürchte, wir werden es erst am Ende der Staffel oder sogar erst im Weihnachts-Spezial erfahren. :(
      Wolfgang.
    • Sonic Screwdriver schrieb:

      Zitat von »Daishi«



      Nach dem River-Doctor Kuss, war River erstaunt, das der Doctor nicht wusste, das die beiden sich schon mal geküsst hatten.

      Sonic Screwdriver schrieb:

      Hmmm, vielleicht kommt das aus Sicht des Doktors erst noch? Vielleicht ist die Reihenfolge, in der sich der Doktor und River treffen, noch viel komplizierter, als wir und die beiden denken.


      Aber River geht ja wohl davon aus , das die beiden sich schon mindestens einmal geküsst haben. Da sie weiß wie alt der Doctor ist, weiß sie eben immer was schon passiert ist nd was nicht. Sie macht zwar immer Andeutungen über die Zukunft , hat aber nie selbst "eingegriffen".
    • Daishi schrieb:

      2) Nach dem River-Doctor Kuss, war River erstaunt, das der Doctor nicht wusste, das die beiden sich schon mal geküsst hatten.
      Meiner Meinung nach gings nich drum, dass er es vergessen hat, sondern dass es für ihn der erste Kuss mit mir war. Und weil die beiden sich ja immer falschrum treffen, war es für sie der letzte, da sie ihn ja immer weiter in seiner Vergangenheit trifft, in der sie sich halt noch nicht (bzw. aus ihrer sicht nicht mehr) geküsst haben/küssen werden.
    • Sonic Screwdriver schrieb:

      Zitat von »jjbgood«
      "greetings to david frost" ich lag lachend am boden.

      Wer ist das?

      David Frost ist ein Journalist, der Nixon nach seinem Watergate-Skandal in einem lengendären Interview befragt und ihn dabei ziemlich vorgeführt hat. Das ganze wurde sogar als "Frost/Nixon" verfilmt und war (glaube ich) letztes Jahr für einen Oscar nominiert.

      Wann kam das Zitat in der DW-Folge? Ich habe es nicht mitbekommen.
      Mir gefiehl ja Rory´s "America Salutes You" am besten :thumbsup:
    • @Daishi,
      Nixon: "This person you want to marry. Black?"
      Canton: "Yes."
      Nixon: "Hmm. I know what people think of me, but perhaps I am a little more liberal."
      Canton: "He is."
      Nixon: "I think the moon is far enough for now, don't you, Mr Delaware?"

      Der Download (vergeht Zeit immer so langsam?) hat Klarheit geschaffen, Du, Daishi, hast recht. Pech für Engelskrieger, es handelt sich also doch um reinste Gay Agenda, ganz im Sinne von RTD.

      Auch in einem anderen Punkt muss ich mich korrigieren. Amy entdeckt in dem Waisenhaus kein Kindheitsbild von sich, sondern ein Bild von sich mit einem Baby auf dem Arm. Amy hat also ein Kind entbunden und es wurde aus ihrem Gedächtnis gelöscht. Was kann da River Song alles mit dem Doctor angestellt haben, an das er sich nicht mehr erinnert. Das Bild von River Song als Königin der Silence, die vom Doctor Abermilliarden Eier befruchten lässt, drängt sich förmlich auf. Auf jeden Fall weiß sie sehr viel mehr, als sie uns sagen möchte.

      Radioactive Man
    • Radioactiveman schrieb:

      Der Download (vergeht Zeit immer so langsam?) hat Klarheit geschaffen, Du, Daishi, hast recht. Pech für Engelskrieger, es handelt sich also doch um reinste Gay Agenda, ganz im Sinne von RTD.

      Ich denke eher kein Pech für ihn. Was Engelskrieger versuchte zu sagen ist (so wie ich das verstanden habe und ich bin mir sicher ich habe damit recht) ist dass das eben Moffats Art ist mit Gay umzugehen, es kam vor, aber auf eine andere Art. Und eben ganz sicher nicht so wie RTD es gemacht hätte. Es ist da, aber es ist kein großes Thema, es kommt am Rande vor. Bei RTD.......vielleicht hätte Nixon gesagt: "Oh ja, lad mich ein!" ..... So verstehe ich Engelskriegers Aussage.


      Alone, the music box called the universe is crying

      That's why, I'll live with you the way I am

      I'll be with you, till beyond the eternity that you wïsh for