Deutsche Einschaltquoten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also die Quoten sind für den Senderschnitt doch recht ordentlich. Der normale Sci-Fi Abend läuft schlechter.

      (Und Games of Thrones und Walking Dead sind Serien die weitaus gehypter sind und wo man auch vorab eher über die Werbung gestolpert ist. Oder ich mich mal wieder mit diversen FB Freunden über Jugendschutzbestimmungen im deutschen Fernsehen "streiten" musste".) Ich hab zb erst auf twitter gestern Abend mitgekommen, dass Torchwood läuft.

      Für Torchwood und RTL2 sind das gute Quoten. Aber für mich - die nur sporadisch in ein paar Folgen der Serie reingeschaut hat bisher - fand ichs ziemlich langwierig bis die Handlung einsteigt und es zu ersten Höhenpunkten kam. Kann da ehrlich kaum jemanden verübeln, der doch weggeschaltet hat. (Im Vergleich zu Zombies oder GoT, die ja ein ganz anderes Serien-Kaliber sind...)
    • Also ich kann auch verstehen, dass die Quoten nicht soooo gut Aussehen! Folge 1 hat eigentlich nur 2 Gute Stellen. Das ist Gwen wie sie mit ihrem Kind auf den Arm einen Auf Lara Croft macht und zum anderen die Stelle wie Jack auftaucht und Gwen den Heli abschießt! Dazu vielleicht noch Rex wie er auf der Brücke fährt....
      Danach zieht es sich sehr hin und das waren im Prinzip bereits die Highlights des Abends... Jetzt kommt der 3 Teiler welcher mir mit am Wenigsten Gefällt wobei das ende Sprich die Folgen von Sonntag wieder besser wird!

      Grade das Finale Gespräch zwischen Gwen und Jack beim "Wunder" nimmt endlich mal wieder kontakt zum Doctor und zum Doctor Who Universum auf! Das Jack plötzlich anfängt von den Silurianer zu sprechen fand ich schon Genial :).

      Besonders gut fand ich es weil in Staffel 3 und 4 wird der Doktor zwar erwähnt aber das und der Name Torchwood schon so ziemlich das einzige sind was die Serie noch mit Doctor Who verbindet naja und Jack halt. Staffel 1 hatte die Cyberwoman Staffel 2 hatte Martha Jones doch Staffel 3 und 4 bleiben nur noch Dialoge als Verbindung.

      Ich denke um Torchwood so richtig mit Top Quoten auszustatten wäre es beinahe unvermeidbar die Cyberman, Dalaeks oder die Sontaraner mit einzubinden. Klar sind diese Feinde sehr Stark und wurden Praktisch ohne den Doktor noch nie besiegt (zumindest nicht bekannt) doch man könnte es doch hier eben so machen wie in Doctor Who staffel 4 das Jack sich Hilfe holt also eine Rückkehr von Martha Jones inkl. Mickey ins Torchwood Team dazu Rex, Gwen und Jack. Im Prinzip hätte man die Sperr lichen Ressourcen von Torchwood (falls sie es nicht wieder richtig aufgebaut haben) mit denen vom FBI und UNIT verbunden. Torchwood würde zwar so weiterhin ohne den Doktor auskommen doch würde Torchwood endlich wieder Tiefer ins Doctor Who Universum gedrückt! Es würde Praktisch immer noch für sich selbst stehen doch grade die Daleks würden bestimmt so einige Prozent Quoten bringen! Und ich denke das auch hier in Deutschland dank Fox Doctor Who immer bekannter wird und grade mit solchen Feinden auch RTL2 davon tierisch Profitieren könnte!
    • Die Einschaltquoten für Tag 2 (Episoden 5 bis 7) der Eventausstrahlung von Torchwood Miracle Day auf RTL 2 sind:

      Gesamt: 790.000 bei 3,8% Marktanteil.
      Zielgruppe: 500.000 bei 6,8% Marktanteil.

      Bisschen schlechter als am Freitag, im Gesamten genau auf dem Senderschnitt, in der Zielgruppe knapp 1% über dem Senderschnitt.

    • Epion schrieb:

      Also ich kann auch verstehen, dass die Quoten nicht soooo gut Aussehen! Folge 1 hat eigentlich nur 2 Gute Stellen. Das ist Gwen wie sie mit ihrem Kind auf den Arm einen Auf Lara Croft macht und zum anderen die Stelle wie Jack auftaucht und Gwen den Heli abschießt! Dazu vielleicht noch Rex wie er auf der Brücke fährt....
      Danach zieht es sich sehr hin und das waren im Prinzip bereits die Highlights des Abends... Jetzt kommt der 3 Teiler welcher mir mit am Wenigsten Gefällt wobei das ende Sprich die Folgen von Sonntag wieder besser wird!

      Grade das Finale Gespräch zwischen Gwen und Jack beim "Wunder" nimmt endlich mal wieder kontakt zum Doctor und zum Doctor Who Universum auf! Das Jack plötzlich anfängt von den Silurianer zu sprechen fand ich schon Genial :).

      Besonders gut fand ich es weil in Staffel 3 und 4 wird der Doktor zwar erwähnt aber das und der Name Torchwood schon so ziemlich das einzige sind was die Serie noch mit Doctor Who verbindet naja und Jack halt. Staffel 1 hatte die Cyberwoman Staffel 2 hatte Martha Jones doch Staffel 3 und 4 bleiben nur noch Dialoge als Verbindung.

      Ich denke um Torchwood so richtig mit Top Quoten auszustatten wäre es beinahe unvermeidbar die Cyberman, Dalaeks oder die Sontaraner mit einzubinden. Klar sind diese Feinde sehr Stark und wurden Praktisch ohne den Doktor noch nie besiegt (zumindest nicht bekannt) doch man könnte es doch hier eben so machen wie in Doctor Who staffel 4 das Jack sich Hilfe holt also eine Rückkehr von Martha Jones inkl. Mickey ins Torchwood Team dazu Rex, Gwen und Jack. Im Prinzip hätte man die Sperr lichen Ressourcen von Torchwood (falls sie es nicht wieder richtig aufgebaut haben) mit denen vom FBI und UNIT verbunden. Torchwood würde zwar so weiterhin ohne den Doktor auskommen doch würde Torchwood endlich wieder Tiefer ins Doctor Who Universum gedrückt! Es würde Praktisch immer noch für sich selbst stehen doch grade die Daleks würden bestimmt so einige Prozent Quoten bringen! Und ich denke das auch hier in Deutschland dank Fox Doctor Who immer bekannter wird und grade mit solchen Feinden auch RTL2 davon tierisch Profitieren könnte!


      oder einfach ne gute torchwood-staffel machen *hust*




      Ich schreibe lediglich meine meinung. diese ist nicht allgemeingültig!

      wenn man sich beim Versilbern des eigenen Arsches aus Doofheit selbst die Rosette zulötet,
      ist es ja doch ganz lustig!
    • Ich glaub schon, dass Miracle Day hätte gut werden können. Wenn man beim Plan geblieben wäre und nicht alles künstlich auf die doppelte Länge hätte bringen müssen. Denn die Längen und dummen Dinge entstehen ja dadurch (ich gebe den Schreibern um RTD mal einfach den Vorteil des Zweifels), dass ganz schnell noch viel geschrieben werden musste. Dass da niemand nochmal genau drüber schaut ist klar.
      Denn die Idee ist ja keine schlechte und Children of earth war ja allem Anschein nach gut.
    • das kann durchaus sein, ich hab auch nichts gegenteiliges gesagt...




      Ich schreibe lediglich meine meinung. diese ist nicht allgemeingültig!

      wenn man sich beim Versilbern des eigenen Arsches aus Doofheit selbst die Rosette zulötet,
      ist es ja doch ganz lustig!
    • Ferkonet schrieb:

      Die Einschaltquoten für Tag 3 (Episoden 8 bis 10) der Eventausstrahlung von Torchwood Miracle Day auf RTL 2 sind:

      Gesamt: 940.000 bei 3,8% Marktanteil.
      Zielgruppe: 650.000 bei 6,3% Marktanteil.


      Da gab's ja eine erhebliche Steigerung in den Zuschauerzahlen, auch wenn sich das nicht beim Marktanteil widerspiegelt. Gestern haben wohl insgesamt mehr Menschen Fernsehen geschaut.
    • Also mir hat die Staffel insgesamt gut gefallen und mir ist das "Gestreckte" jetzt auch nicht negativ aufgefallen. Habe bloß zwischendurch einige Lücken, da ich am Freitag erst später eingeschaltet habe und am Sonntag auch da ich erst später nach Hause kam :(

      Mal ne Frage an die die Miracle Day vorher schon geguckt haben, wie doll wurde eigentlich geschnitten? Kann es sein, dass sie die eine Szene am Anfang im Lagerhaus und wo Jack und Esther im Brunnen landen nicht drin hatten? Oder ich hab es nur nicht mitbekommen weil ich da noch nicht zu Hause war.




      Epion schrieb:

      Also ich kann auch verstehen, dass die Quoten nicht soooo gut Aussehen! Folge 1 hat eigentlich nur 2 Gute Stellen. Das ist Gwen wie sie mit ihrem Kind auf den Arm einen Auf Lara Croft macht und zum anderen die Stelle wie Jack auftaucht und Gwen den Heli abschießt! Dazu vielleicht noch Rex wie er auf der Brücke fährt....
      Danach zieht es sich sehr hin und das waren im Prinzip bereits die Highlights des Abends... Jetzt kommt der 3 Teiler welcher mir mit am Wenigsten Gefällt wobei das ende Sprich die Folgen von Sonntag wieder besser wird!

      Grade das Finale Gespräch zwischen Gwen und Jack beim "Wunder" nimmt endlich mal wieder kontakt zum Doctor und zum Doctor Who Universum auf! Das Jack plötzlich anfängt von den Silurianer zu sprechen fand ich schon Genial :).

      Besonders gut fand ich es weil in Staffel 3 und 4 wird der Doktor zwar erwähnt aber das und der Name Torchwood schon so ziemlich das einzige sind was die Serie noch mit Doctor Who verbindet naja und Jack halt. Staffel 1 hatte die Cyberwoman Staffel 2 hatte Martha Jones doch Staffel 3 und 4 bleiben nur noch Dialoge als Verbindung.

      Ich denke um Torchwood so richtig mit Top Quoten auszustatten wäre es beinahe unvermeidbar die Cyberman, Dalaeks oder die Sontaraner mit einzubinden. Klar sind diese Feinde sehr Stark und wurden Praktisch ohne den Doktor noch nie besiegt (zumindest nicht bekannt) doch man könnte es doch hier eben so machen wie in Doctor Who staffel 4 das Jack sich Hilfe holt also eine Rückkehr von Martha Jones inkl. Mickey ins Torchwood Team dazu Rex, Gwen und Jack. Im Prinzip hätte man die Sperr lichen Ressourcen von Torchwood (falls sie es nicht wieder richtig aufgebaut haben) mit denen vom FBI und UNIT verbunden. Torchwood würde zwar so weiterhin ohne den Doktor auskommen doch würde Torchwood endlich wieder Tiefer ins Doctor Who Universum gedrückt! Es würde Praktisch immer noch für sich selbst stehen doch grade die Daleks würden bestimmt so einige Prozent Quoten bringen! Und ich denke das auch hier in Deutschland dank Fox Doctor Who immer bekannter wird und grade mit solchen Feinden auch RTL2 davon tierisch Profitieren könnte!
      Die Idee klingt gut, aber dann bitte nicht diese "Legodaleks" sondern lieber die aus der RTD-Ära.
      9thdoc







      :CptnJckspikyerHTARDISct:
    • Nelly schrieb:


      Mal ne Frage an die die Miracle Day vorher schon geguckt haben, wie doll wurde eigentlich geschnitten?


      Mich interessiert viel mehr, ob RTL2 die US- oder die UK-Version ausgestrahlt haben, da sich beide ja unterscheiden. In der US-Version ist mehr Gewalt und in der UK-Version mehr Sex, wenn ich mich recht erinnere.
    • Engelskrieger79 schrieb:

      Nein ich glaube da irrst Du... wenn ich mich recht entsinne war schnell klar, dass das nur ein Gerücht war und lediglich für die UKversion ein wenig Gewalt geschnitten wurde. Aber mehr Sex hatten die nicht... oder welche Szene sind mir da (beim schauen der US version) entgangen? ;)


      Ich meine es war ein Gerücht, dass jede Folge anders war. Vielmehr war es wohl nur Folge 1 und 3, oder so ähnlich.