3x10 - Nicht blinzeln (Blink)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blink ist doch Gegenwart, oder ??
      Dann solte man doch nich irgendwas über Saxon rausfinden können.
      Also ich freue mich auch auf die Ep, Staffel nähert sich dem Ende und die Folgen am Ende sind die besten, na gut Love&Monsters war nicht unbedingt so gut, aber das war ja auch aus der Ich Perspektive erzählt und diese wirkt dann schon normaler ;)
    • Ich fand die Folge auch klasse. Auch wenn meine Paranoia mit dieser Folge wieder ein Stück größer geworden ist. :03:
      Nachdem ich Schaufensterpuppen schon nicht mehr über den Weg traue, haben Steinengel jetzt total bei mir verschissen. Ich werde nie wieder friedlich über einen Friedhof gehen können, wo solche Engel stehen. *schnief* :25:

      Aber das war mal eine nette Folge ohne Doctor. Das Ende war auch klasse. Pfeil und Bogen...
    • einfach super

      Ich fand diese Folge einfach super!

      Auch wenn es eine Doctor Light Folge war, hat sie doch einige Chancen meine Lieblingsfolge zu werden :)

      BTW: Der Trailer für die nächste Woche war auch nicht schlecht, ich freue mich schon auf Samstag (wie eigentlich jede Woche ;) )

      Ach ja, bei der Begeisterung zu dieser Folge habe ich es fast vergessen - ich bin neu hier, Hallo zusammen :34:
    • Klasse Episode, besser als Love&Monsters. :thumbsup:
      Aber ich finde es irgendwie dumm, dass im Endeffekt nichts bestimmt wurde.
      Der Doctor erhält die Pergamente von Sally, die wiederum es aufgeschrieben hat lassen von dem Typ da, der wiederum es aufschreibt was der Doctor spricht , nachdem er das zu Sprechende erhalten hat.
      Ich weiß, nettes Deutsch, ich hoffe ihr wisst worauf ich hinaus will ;)

      sonst wiegesagt sehr gut, das "Archery" hätten die erklären sollen am Ende
      Nach Human Nature/Family of Blood & Gridlock beste Folge der Saison
    • @ Tabbica Dann als erstes mal herzlich willkommen bei uns :)

      Zu der Folge, also ich fand die richtig gut gemacht, das einzige was mich ein wenig verwundert hat ist das die tardis ohne die beiden los "geflogen" ist ich dachte immer alles was in der Tardis ist wird mitgenommen. Das ganze war aber einfach klasse gemacht


      @Toshi Ich fand die Steinengel noch unheimlicher als die Schaufensterpuppen aus der 2005 Season... Vor allem die maske bei den Engel ist echt genial gewesen, ich hatte ja erst auf CGI getippt udn war dann ganz überascht das es masken waren.
    • Einfach genial.....

      Das war Zeitreise-Fun so wie er sein sollte. Ich fand den Trailer letzte Woche zwar nicht so berauschend.... aber von der Folge war ich vom ersten Augenblick an gefesselt. Ich liebe solche Zeitreise-Paradoxien und hier waren sie exellent dargestellt. Die Statuen waren wirklich beängstigend und man hat es selbst als Zuschauer nicht gewagt zu blinzeln. Die Episode strotzte nur so voller guter Einfälle (z.b. die Eastereggs und der Dialog damit). Bis jetzt ist diese Folge auf jeden Fall meine Lieblingsepisode in diesem Jahr.... An "Girl in The Fireplace" kam die Episode mMn aber trotzdem, wegen fehlender emotionaler Tiefe, nicht heran. Der Brief von Sallys Freundin und das Wiedersehen mit Detective Shippton gingen zwar etwas in diese Richtung aber waren für mich nicht bewegend genug.

      Alles in allem eine super Episode an der mir jetzt spontan nur ein Kritikpunkt einfällt. Der Schluss, die Wiederholung der Video Botschaft des Doctors im Wechsel mit den Bíldern von Statuen, war für mich völlig sinnfrei. Es sollte wohl noch einmal ein bisschen Gruselstimmung aufkommen lassen. Das wirkte aber nach der Auflösung nur deplaziert, weil es ja eigentlich schon Vergangenheit war.

      Bis neulich
      So long and thanks for all the Fish :)
    • Ich bin wirklich sehr froh, dass ich mich dafür entschieden hatte mir die Folge doch vor'm Schlafengehen anzusehen und nicht damit bis zum nächsten Morgen zu warten, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sie in einer Combo mit GRELLEM Sommersonnenlicht ebenso gut gewirkt hätte. Höllischer Zunder, war das gruselig. :cursing:

      Ich möchte jetzt gerne Stephen Moffatts Kinder kriegen. Und ja... ich weiss, das dass allein schon aus anatomischen Gründen nicht möglich ist, aber das ist nicht der Punkt. So gut der Cornell-Zweiteiler auch war... aber das hier fand ich persönlich noch besser. Das Script sprühte nur regelrecht vor lauter Ideen und originellen Einfällen... und ganz nebenbei gesagt war die Regie ebenfalls grossartig. Viele schöne Bilder, schicke Kameraeinstellungen. Das war wirklich sehr atmosphärisch fotographiert. Aus irgendeinem Grund fühlte ich mich ein bisschen an die Troughton-Jahre erinnert... und ich glaube, ich werde mir die Folge später nochmal in Schwarz/Weiss ansehen. Auf diese Weise kommen bestimmt noch viele schöne gruselige Schatten hinzu. *g*

      Und... ja. Wenn Stephen Moffatt nicht der Nachfolger von RTD wird, dann... dann... kann ich das nicht ernst nehmen. *lol* Jetzt mal davon abgesehen, dass er nahezu jedes Mal das Highlight einer Staffel geschrieben hat... er ist auch ziemlich gut im Konstruieren eines Plots. So sehr sich Onkel Rusty dieses Jahr gebessert haben mag... aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sein Rotstift beim Durchsehen der Script von anderen Schreibern weniger effektiv ist als der von Moffatt.

      Wo gibt's die Petition zum Unterschreiben? Moffatt for president? Brrrrmzzt? :D
    • Ja, auch ich fand diese Episode gut, mit lustigen Dialogen (ist keine richtige Tardis... und die Fenster sind zu gross), allerdings nicht so gut wie Human Nature/Family of Blood. Unheimlich fand ich es leider nicht aber gut, um 8 Uhr ist es einfach noch nicht dunkel genug :(

      Bewertung werde ich erst nach nochmaligem Anschauen abgeben, entweder 4 oder 5/5

      Lemon
    • Ich fand die Folge super :O Dachte zwar schon, dass die Auflösung billig wird, nachdem so viel Spannung aufgebaut wurde, aber dass Sally und und der Typ dann "zurückgelassen" wurden fand ich dann klasse. War wirklich um einiges besser als Love and Monsters und gehört meiner meinung nach auch zu den besseren Folgen unter den normalen.

      Kam mir das nur so vor oder erinnerte die musik stark an Torchwood :D ?
    • Superklassefolge...

      Denke auch, das Moffat RTDs Nachfolge übernehmen sollte...
      Und tatsächlich wirkte nicht nur die Musik torchwoodig, sondern die ganze Folge hätte eine sehr gute Torchwoodfolge abgegeben.
      Oder andersum - Torchwood wäre um einiges besser und erwachsener gewesen, wenn man skripte wie dieses genommen und noch ein wenig "verdunkelt" hätte..

      R:
    • Super Folge! Besonders das Ende, als der Doctor und Sally sich
      trafen, war genial. Die tolle Musik, der Dialog, die Blicke des
      Doctors, die gesamte Atmosphäre - Gänsehaut! Und dann die Botschaft/Warnung
      des Doctors ans Publikum gerichtet. Ich werde Steinengel und -figuren
      jetzt mit anderen Augen sehen. *lol* Und was die nächste Folge angeht,
      ich kann's kaum erwarten!!!!
    • Echt genial die Folge, meiner Ansicht nach die Beste der Staffel bisher und möglicherweise auch generell (der Staffel), da Utopia im Trailer nicht so dolle aussah und die finalen Zweiteiler in der Regel ja mehr auf Effekthasserei ausgelegt sind.
      Ein paar Schreckeffekte hatte ich auch, obwohl ich die Folge erst gerade, also 2 Uhr Mittags gesehen hab und eigentlich bin ich froh darüber, das nicht in der Nacht gesehen zu haben. ?(

      Edit: Doch noch eines... es ist vielleicht für uns Zuschauer nicht so gut gewesen, zu sehen, das der Doctor und Martha auch noch 2008 zusammen sein werden, so wird etwas Spannung aus dem Finale genommen, aber das macht der Episode Blink keinen Abbruch.
    • Schlaubi schrieb:


      Edit: Doch noch eines... es ist vielleicht für uns Zuschauer nicht so gut gewesen, zu sehen, das der Doctor und Martha auch noch 2008 zusammen sein werden, so wird etwas Spannung aus dem Finale genommen, aber das macht der Episode Blink keinen Abbruch.


      Mhhhnö, wieso das? Als Zeitreisende können die ja hin und herspringen wie sie wollen. Nur weil die letzten 2 Minuten im Jahre 2008 spielen muss es ja nicht heissen, dass bei der dritten Staffel "alles beim alten" bleibt.


      BTW, hat jemand das Confidential von dieser Woche geguckt? Mal abgesehen davon, dass ich Tennant's Anspielung auf die Pulp-Doku mit dem selben Titel grossartig fand :D , hat's voll Spass gemacht den ganzen Leuten wie den Schreibern und Produzenten dabei zuzusehen wie sie begeistert von ihren ersten Who-Erinnerungen erzählen.

      Nur Nicholas Briggs wird mir mit seiner Dalek-Bessenheit langsam immer unheimlicher. Porn-Bible?! Shut up, TMI.
    • Schlaubi schrieb:


      Edit: Doch noch eines... es ist vielleicht für uns Zuschauer nicht so gut gewesen, zu sehen, das der Doctor und Martha auch noch 2008 zusammen sein werden, so wird etwas Spannung aus dem Finale genommen, aber das macht der Episode Blink keinen Abbruch.

      Hä! Daran hätte ich überhaupt nicht gedacht. Weiß man überhaupt ob Blink 2007 spielt.
      Könnte auch 05 oder 06 sein und sogar wenn es in den letzten 2 min 2008 ist, könnte es sein, dass sie in die Zukunft sind. Ich glaube in der nächsten Folge haben die die Geschehnisse aus Blink bereits hinter sich.
    • Für mich bisher die mit Abstand beste Folge der Staffel. Der beste Spannungsaufbau und eine Story mit keinem "Loch" (ist mir bisher noch keins aufgefallen). Alles schön stimmig und einfach schmissig.

      Zu dem Punkt mit Companion auch 2008. Warum soll das bitte ein Hinweis darauf sein? Der Doctor und MArtha Reisen ja auch so durch die Zeit. Also kann dass was sie im Jahr 69 und im Jahr 2008 irgendwo auch zwischen die bisherigen Episoden der dritten Staffel passen.
    • Wirklich schoene Folge, die koennte man glatt als "Einstiegsfolge" fuer Leute die Dr. Who noch gar nicht kennen nehmen (auch wenn vom Doktor selbst nicht viel geklaert wird)

      Aber war die Tardis schon immer so "instabil" wie sie es in dieser Staffel ist oder war das erst seit dem "Flug" in der Runaway Bride?
      Mir kam die Tardis bisher immer als "hier stehe ich und ruehre mich nicht egal was um mich rum passiert" vor.
    • Spitzenfolge.Mehr als Super.Der Trailer hatte ja nicht viel ausgesagt,
      aber die Folge war der Hammer.Man muß nur das Puzzle der Hinweise
      des Doctors zusammenfügen,und schon bekommt er seine Tardis wieder.
      Ich gehe mal davon aus,das der Doctor von vornerein vorghabt hat die
      Engel so auszutricksen,das sie sich anschauen.
      Steinerne Figuren sollte man wirklich ab dieser Folge mit anderen
      Augen sehen.
      Mir scheint es als wenn die Folgen jetzt wo wir das Season Ende an-
      steuern richtig anziehen,der trailer für nächste Woche geht ja richtig
      ab.7 Tage sind eine verdammt lange Zeit
      Übrigens kann man bei amazon.co.uk die DVD Box mit der kompletten
      dritten Staffel für Ende November 2007 vorbestellen,der Preis wird
      sicher noch etwas sinken.
    • Hab mir gerade die Kurzgeschichte aus dem Annual 2006 auf der die Folge basiert durchgelesen und muss sagen, dass ich es schon ziemlich großartig finde, wie Moffat es schafft mit einigen Änderungen aus seiner liebevollen Kurzgeschichte für Kinder, eine richtig spannende Gruselfolge für Erwachsene zu machen.
      Muss den meisten hier also Recht geben, dass Moffat eindeutig dafür geeignet wäre die Nachfolge von RTD zu sein.

      Nebenbei möchte ich auch noch erwähnen, dass ich mir beim schaun der Folge gedacht habe, kann der Doctor Martha nicht einfach aus der Tardis kicken und dafür Sally und den Slacker mitnehmen? Das wäre mir um sovieles lieber.