James Bond 007 (Allgemein)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem ich in den letzten Wochen fast alle Bond-Filme noch einmal geschaut habe, hier mal mein Rating:

      1. Goldfinger - 10/10
      2. From Russia with Love - 9,5/10
      3. Skyfall - 9/10
      4. Thunderball - 8/10
      5. Dr. No - 8/10
      6. Casino Royale - 7,5/10
      7. Licence to Kill - 7,5/10
      8. GoldenEye - 7/10
      9. The Living Daylights - 7/10
      10. On Her Majesty's Secret Service - 6,5/10
      11. The Spy Who Loved Me - 6,5/10
      12. For Your Eyes Only - 6,5/10
      13. Spectre - 6,5/10
      14. You Only Live Twice - 6/10
      15. Diamonds Are Forever - 5/10
      16. The Man with the Golden Gun - 5/10
      17. Live and Let Die - 4,5/10
      18. Tomorrow Never Dies - 4/10
      19. Octopussy - 3/10
      20. The World Is Not Enough - 3/10
      21. A View to a Kill - 2/10
      22. Quantum of Solace - 1,5/10
      23. Moonraker - 1/10
      24. Die Another Day - 0/10

      Und Bonds:
      1. Sean Connery
      2. Pierce Brosnan
      3. Timothy Dalton
      4. Daniel Craig
      5. George Lazenby
      6. Roger Moore
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • Ich tue mich mich immer schwer, irgendwas zu benoten, daher nur meine "gefühlte" Reihenfolge. :rolleyes:
      Wobei ich "Skyfall" und "Spectre" nur zwei-, bzw. einmal gesehen habe. Generell bin ich aber ein Freund der Achtziger. :)

      Filme
      In tödlicher Mission
      Leben und sterben lassen
      Goldfinger
      Octopussy
      Der Hauch des Todes
      Lizenz zum Töten
      Im Geheimdienst Ihrer Majestät
      Die Welt ist nicht genug
      Dr. No
      Der Spion, der mich liebte
      GoldenEye
      Feuerball
      Man lebt nur zweimal
      Ein Quantum Trost
      Diamantenfieber
      Stirb an einem anderen Tag
      Spectre
      Skyfall
      Der Morgen stirbt nie
      Der Mann mit dem goldenen Colt
      Moonraker
      Liebesgrüsse aus Moskau
      Im Angesicht des Todes
      Casino Royale

      Bonds
      Roger Moore :love:
      Sean Connery
      Pierce Brosnan
      Timothy Dalton
      George Lazenby

      Daniel Craig
    • Na, da will ich mitspielen:

      Die Filme:
      Casino Royale - 10/10
      Lizenz zum Töten - 9,5/10
      Liebesgrüße aus Moskau - 9/10
      Goldfinger - 8/10
      Der Spion, der mich liebte - 7,5/10
      Dr. No - 7/10
      Feuerball - 7/10
      Im Geheimdienst Ihrer Majestät - 7/10
      Der Hauch des Todes - 7/10
      Man lebt nur zweimal - 6,5/10
      GoldenEye - 6/10
      Der Mann mit dem goldenen Colt - 6/10
      Der Morgen stirbt nie - 6/10
      Skyfall - 6/10
      Im Angesicht des Todes - 6/10
      Spectre - 5,5/10
      In tödlicher Mission - 5/10
      Leben und sterben lassen - 5/10
      Ein Quantum Trost 4,5/10
      Octopussy - 4/10
      Diamantenfieber - 3/10
      Stirb an einem anderen Tag - 2,5/10
      Die Welt ist nicht genug - 2/10
      Moonraker - 1/10

      Die Hauptdarsteller:
      Timothy Dalton
      Daniel Craig & Sean Connery
      George Lazenby
      Pierce Brosnan & Roger Moore
      "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg
    • Nun, zunächst muss ich sagen, ich mag eigentlich alle James Bond-Darsteller sehr. Schauspielerisch waren die Leistungen der beiden, Moore und Brosnan, auch deutlich besser als die von Lazenby (wobei ich finde, dass der Gute für seine erste Rolle gut gespielt hat und sicherlich mit der Reihe gewachsen wäre, hätte er mehrere Filme gemacht) aber es ist halt so, dass Moores Bond mir - so gut die Gags auch geschrieben waren - zu albern war. Brosnans Bond dagegen finde ich eigentlich gut, vor allem schauspielerisch, aber - ganz abgesehen davon, dass die Filme entsprechend over-the-top-Action lastig waren - passt sein Bond für mich nicht ganz in die Zeit. Mit "Die Another Day" hatte man ja sogar versucht, die Figur ein wenig "back to the roots" zu führen, was aber nicht viel brachte, in Anbetracht der Qualität des Filmes. Man merkt, so sehr ich das Bond-Theme und geschüttelte Martinis auch mag - ich mag vor allem die Darstellungen der Figur, die eher Ian Flemings Bond entsprechen. Das sind Dalton, Lazenby und Craig.
      "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg
    • Nikioko schrieb:

      Das, was Sean Connery zunächst eigenmächtig eingebracht hat
      Nur mal so, dass er nicht eigenmächtig eingebracht. Er hat das vorher mit Broccoli und Saltzman abgesprochen, die aber nicht mit Fleming. Der war von Connerys Art Bond darzustellen trotzdem absolut begeistert und das, obwohl er anfangs gegen seine Besetzung war.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • Mario schrieb:

      @little_holly: Keine Liebe für Daniel Craig?
      Ne, die will sich nicht einstellen. Ich habe mich zwar inzwischen damit abgefunden, daß Bond aussieht wie ein SMERSH-Agent, den er in seinen besten Jahren zur Strecke gebracht hätte, aber ich habe ja auch keine andere Wahl. Im Gegensatz zu "Star Trek" weigere ich mich noch, meinen James abzuschreiben, dafür habe ich seit meiner Kindheit einfach zuviel Stunden mit ihm verbracht. ^^
      Aber Charme, Stil und Selbstironie, die für mich zu Bond gehören, vermisse ich doch sehr. Daher der Liebesentzug. :)
      Auch wenn er vielleicht näher an den Romanen ist, von meinem (von den Filmen geprägten) Bondbild, ist er meilenweit entfernt.
      Vielleicht werde ich auch einfach nur alt und trauere der guten, alten Zeit nach, als alles besser war. :rolleyes: :D
    • Tja, wir werden uns in der Zukunft irgendwann wahrscheinlich auch mit einem schwarzen Bond abfinden müssen, aber ich stimme dir zu: Craigs Aussehen ist nicht das, was man mit Bond verbindet. Er ist zu klein, er hat blonde Haaren und sein Gesicht sieht in machen Kamerwinkeln aus als wäre er der Cousin von Putin. Deswegen schlägt Dalton ihn für mich auch immer noch, weil beide Bond sehr ähnlich spielen, also eher an den frühen Büchern orientiert als die anderen, aber Dalton genauso aussieht wie ich mir Bond beim Lesen immer vorgestellt hatte.

      Und ich habe gestern noch einmal Casino Royale gesehen und mir ist noch nie zuvor aufgefallen, wie viel Selbstironie und Humor Craigs Bond hier doch hat. Wesentlich mehr als in Quantum of Solace und auch Skyfall. In Spectre denke ich, war er großartig und hat die Rolle absolut drauf. Schade, dass zwischen seinem zweiten und dritten Film so viel Zeit vergangen ist, langsam sieht man ihm sein Alter an (weiße Haare) und nach dem nächsten ist definitiv schluss. Ich hoffe, den macht er noch. Danach hätte ich gerne einen eher unbekannten britischen Schauspieler, gerne auch mit schottischen Wurzeln, der wieder über 1,80m groß ist, muss aber kein Riese wie Connery mit seinen fast 1,90m sein. Schwarze Haare, nicht so bullig gebaut wie Craig und weiß. So wie ihn Flemming einst geschrieben hatte.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • Meine Wunschkandidaten für den nächsten 007 wären übrigens Michael Fassbender, Matthew Goode oder Jude Law.
      Und Clive Owen hätte vor zehn Jahren sicherlich auch einen tollen Bond abgegeben...

      Um die Tradition zu wahren, würde ich dann auch gleich Martin Campbell als Regisseur verpflichten.
      "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg
    • Ich möchte keinen von den dreien, die sind alle zu alt. Ich meine, selbst wenn Craig jetzt wirklich seinen Vertrag aufkündigen würde, würde der nächste Bond doch erst Ende 2016 in Produktion gehen, eher sogar noch irgendwann in 2017 und Fassbender wäre dann 40, Goode 39 und Law 41. Da könnten sie die Rolle wohl noch spielen, aber danach wird es schwieriger. Ich hätte lieber mal wieder einen Bond, der vier oder fünf Filme macht und dann noch nicht an der 50 kratzt.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • Welches ist der beste Bond-Gegenspieler? 11
      1.  
        Joseph Wiseman als Dr. Julius No (1) 9%
      2.  
        Lotte Lenya als Rosa Klebb (0) 0%
      3.  
        Gert Fröbe als Auric Goldfinger (8) 73%
      4.  
        Adolfo Celi als Emilio Largo (0) 0%
      5.  
        verschiedene Darsteller als Ernst Stavro Blofeld (7) 64%
      6.  
        Yaphet Kotto als Dr. Kananga (1) 9%
      7.  
        Christopher Lee als Francisco Scaramanga (4) 36%
      8.  
        Curd Jürgens als Karl Stromberg (1) 9%
      9.  
        Michael Lornsdale als Hugo Drax (0) 0%
      10.  
        Julian Glover als Aristoteles Kristatos (1) 9%
      11.  
        Louis Jourdan als Kamal Khan (0) 0%
      12.  
        Steven Berkoff als General Orlow (0) 0%
      13.  
        Klaus Maria Brandauer als Maximilian Largo (0) 0%
      14.  
        Christopher Walken als Max Zorin (1) 9%
      15.  
        Joe Don Baker als Brad Whitaker (0) 0%
      16.  
        Jereon Krabbé als General Koskow (0) 0%
      17.  
        Robert Davi als Franz Sanchez (0) 0%
      18.  
        Sean Bean als Alec Travelyan (0) 0%
      19.  
        Jonathan Pryce als Elliot Carver (0) 0%
      20.  
        Sophie Marceau als Electra King (1) 9%
      21.  
        Robert Carlyle als Victor Zokas (0) 0%
      22.  
        Toby Stevens als Gustav Graves (0) 0%
      23.  
        Mads Mikkelsen als Le Chiffre (4) 36%
      24.  
        Mathieu Almaric als Dominic Greene (0) 0%
      25.  
        Javier Bardem als Raoul Silva (1) 9%
      26.  
        Christoph Waltz als Franz Oberhauser (0) 0%
      Ok, ich denke, es wird mal wieder Zeit für eine Umfrage...
      Aufgrund der Vielzahl sind bis zu 3 Stimmen möglich

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Welche/r M ist am besten? 13
      1.  
        Bernard Lee (von "Dr. No" bis "Moonraker") (8) 62%
      2.  
        John Huston ("Casino Royale" (1967)) (0) 0%
      3.  
        Robert Brown (von "Octopussy" bis "Licence to Kill") (0) 0%
      4.  
        Edward Fox ("Never Say Never Again") (0) 0%
      5.  
        Judi Dench (von "GoldenEye" bis "Skyfall") (9) 69%
      6.  
        Ralph Fiennes (seit "Skyfall") (1) 8%
      Um mal wieder ein bisschen Leben in den Thread zu bringen. Also, wer ist der beste M? Ich würde sagen, in meinen Augen ist es eindeutig Judi Dench. Auch wenn Bernard Lee mehr oder weniger genau den M aus den Romanen darstellt, die von Dench dargestellte M funktioniert einfach viel besser, besonders da sie eine Frau ist und Bond, egal in welcher Inkarnation, immer ein bisschen Sexismus mit sich herumschleppt, was der Beziehung zwischen ihm und M bereits mit Brosnan eine neue Ebene liefert, die die vorherigen beiden Ms nicht hatten. Und mit Craig wurde dann sogar irgendwie fast schon eine Mutter-Sohn-Beziehung aufgebaut, die mir auch irgendwie gefallen hat. Ach ja und der schlechteste M ist Edward Fox.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • Michael Caine in "Kingsmen" ;) Judi Dench war absolut großartig, ihre M funktionierte eben gerade was die von Mario angesprochene Beziehung zum Daniel-Craig-Bond angeht ganz hervorragend, doch Caine wäre für mich die Traumbesetzung. Vielleicht wird's ja mit dem nächsten Bond. Ich hoffe ja immer noch auf ein Martin-Campbell-Reboot mit Matthew Goode oder Jude Law. ;)
      "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg
    • Salyavin schrieb:

      Vielleicht wird's ja mit dem nächsten Bond. Ich hoffe ja immer noch auf ein Martin-Campbell-Reboot mit Matthew Goode oder Jude Law.
      Nein, einfach nein. Jude Law ist definitiv zu alt um die Rolle zu übernehmen und Matthew Goode ist auch bereits 38. Ich würde lieber jemanden sehen der eher um die 35 Jahre alt ist, der auch fünf oder sechs Filme machen kann, bevor er 50 wird. Und Ralph Fiennes soll ruhig weiter M bleiben, er ist ein großartiger Schauspieler, vielleicht sogar der beste in der Rolle bisher, und es wäre ein Verlust für die Reihe ihn zu ersetzen, selbst wenn der Ersatz Michael Caine wäre, der nun auch nicht mehr der jüngste ist.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • Würde der nächste Bond in den kommenden zwei Jahren passieren, sehe ich zumindest bei Matthew Goodes Alter überhaupt kein Problem. Davon abgesehen, dass ich nicht an fünf oder sechs Filme mit dem selben Darsteller glaube, (wohlgemerkt, bedauerlicherweise) muss ich Dir was Jude Law angeht aber zustimmen. Ralph Fiennes finde ich auch absolut großartig, auch als M, doch finde ich es immer irgendwie unrund, wenn in einem Reboot die selben Schauspieler ihre alten Rollen fortsetzten. Judi Dench war eine tolle M, rückblickend betrachtet halte ich ihre Übernahme in die Craig-Ära natürlich auch für eine gute Endscheidung. Trotzdem stört ihre Besetzung in zwei Ären für mich das Gesamtbild. Und ja, das gilt selbstverständlich auch für Desmond Llewelyn und Konsorten, die ich aber natürlich auch in keinem Film missen möchte. Die Kurzfassung: Wenn schon ein Reboot, dann auch bitte ein Komplettes.
      "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg
    • little_holly schrieb:

      Für mich auch eindeutig Judi Dench.
      Für mich eindeutig Bernard Lee (der übrigens der Großvater von Jonny Lee Miller war).


      Mario schrieb:

      Salyavin schrieb:

      Vielleicht wird's ja mit dem nächsten Bond. Ich hoffe ja immer noch auf ein Martin-Campbell-Reboot mit Matthew Goode oder Jude Law.
      Nein, einfach nein. Jude Law ist definitiv zu alt um die Rolle zu übernehmen und Matthew Goode ist auch bereits 38. Ich würde lieber jemanden sehen der eher um die 35 Jahre alt ist, der auch fünf oder sechs Filme machen kann, bevor er 50 wird. Und Ralph Fiennes soll ruhig weiter M bleiben, er ist ein großartiger Schauspieler, vielleicht sogar der beste in der Rolle bisher, und es wäre ein Verlust für die Reihe ihn zu ersetzen, selbst wenn der Ersatz Michael Caine wäre, der nun auch nicht mehr der jüngste ist.
      Zu Connerys und Moores Zeiten sind die Filme im 1-2-Jahresrhythmus erschienen. Da wäre das auch mit 38 kein Problem gewesen, 5-6 Filme vor der Rente abzuliefern.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc