7x05 - Die Macht des Wortes (The Angels take Manhattan)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besonders wenn man sich "The power of three" noch mal anschaut - wo er am Ende dem Doctor sagt, Amy und Rory sollen ruhig mit ihm reisen - aber der Doctor soll sie gesund wiederbringen. Und dann dies........dann kann man sein Verhalten auch noch ein wenig besser verstehen im Special.
      "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"

      "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."
    • Da musste sogar ich schlucken schade das sie es nicht wenigsten als Prequel in persona umgesetzt haben es währe auch eine gute abschlussequenz für die Folge gewesen. Das hat Moffat diesmal ein wenig verbockt.
      Fantasie ist ein unerforschtes Land das nur die Mutigsten erforschen sollten.

      facebook.com/pages/JGGilly/279861395475280#
    • Ich kann mich daran erinnern, dass im englischen Thema darüber diskutiert wurde, das der Grabstein ein Fixpunkt sei und was für ein Quatsch das doch ist.
      In der deutschen Fassung der Folge wird davon nichts gesagt.
      Ist das ein Fehler in der Übersetzung, bzw. ein Versuch, diesen Unsinn zu korrigieren, oder war das nie in der Folge und die Community hat da was missverstanden?
    • Balko schrieb:

      Im Englischen wurde gesagt, dass der Grabstein dadurch, dass Rory und Amy ihn sehen für sie fix wird, vorher war er noch eine Variable, danach aber nicht mehr.


      Aber das ist ja kein Grund, sie nie mehr zu sehen.
      Dann ist der FIxpunkt, dass sie in der "Vergangenheit" bleiben bzw. nur, dass sie zum dort angegebenen Datum sterben.
      Aber was würde sie daran hindern, sich mit dem Doctor zu treffen bzw. sogar REisen mit ihm zu unternehmen?
      "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"

      "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."
    • Nein tut es nicht, dass die TARDIS, nur weil die Angels da sind auch nicht vernünftig landen kann, ein Time Vortex-Manipulator, der, wenn wir uns an die RTD-Ära erinnern, wesentlich fehlerhafter ist als eine TARDIS, dort aber ohne Probleme landen kann. Die Sache mit dem nicht mehr sehen wurde eh nur eingefügt, damit man die Ponds irgendwie los wird, anscheinend auch in der Hoffnung, dass niemand die Sache hinterfragt und nun ja, die Sache mit dem Vortex-Manipulator, wird ja von River benutzt und wie jeder Frauencharakter von Moffat muss sie ja super sein und manchmal sogar besser als jeder Mann in der Folge/Serie. Langsam geht mir das genauso auf den Senkel wie dieses krampfhafte hereinschreiben von homo- oder bisexuellen von RTD, ohne dass sie etwas zur Folge beitrugen.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • Langsam geht mir das genauso auf den Senkel wie dieses krampfhafte hereinschreiben von homo- oder bisexuellen von RTD, ohne dass sie etwas zur Folge beitrugen.


      Ich will ja Dein Weltbild nicht ins Wanken bringen, aber Schwule und Bisexuelle gehören zur Gesellschaft dazu. Sie müssen nichts spezifisch einbringen, sie sind keine Clowns oder Seiltänzer sondern Menschen wie Du und Ich. Dadurch dass sie in Drehbüchern selbstverständlich eingesetzt werden (übrigens sowohl von Davies als auch von Moffat - siehe auch Sherlock) wird ein Stück Realität dargestellt - manchmal halt nur als begleitende Nebenhandlung.

      Ich find das gut so.
    • Mir hat die Folge nicht gefallen , alleine die ganzen Logik , hm es sind noch nicht mal Löcher sondern schon erhebliche Krater , sowas vergällt mir den ganzen Spaß beim anschauen . Ja Sci-fi Serien , ich weiss Fiktion , aber dann sollte man sich auch an die eigenen Regeln halten . Ich hoffe das dieses das letzte mal war das River auftaucht , diese Frau nervt mich gewaltig , warum sperren sie die nicht einfach in ein vernünftiges Gefängniss , oder besser noch in Stase legen damit sie net mehr auftaucht .
      Zum schnulzigen Ende mit Trauer Musik enthalte ich mich mal lieber .

      mfg
      "Wer viel glaubt, weiß weniger, wer weniger weiß ist dümmer, wer dumm ist, ist leicht zu regieren!" - Johann Most
    • Obwohl Amy und Rory in diese Folge ausgeschieden sind fand ich sie ganz wunderbar. Zum heulen. Ich mochte besonders die Szene auf dem Dach, das war so herrlich schnulzig.
      Ich mochte auch das Zusammenspiel von River und dem Doctor und hoffe da kommt noch ein bisschen mehr dazu, also das wir von River noch ein bisschen mehr sehen in den nächsten FOlgen.

      Ich finde das "Nachwort" zu der Folge eher schlecht. Ich finde man hätte das offen lassen können, auch wenn die Schauspieler energisch jede HOffnung auf Rückkehr oder Gastauftritte nieder reden, hätte es mir ein wenig HOffnung gegeben Amy und Rory nochmal wieder zu sehen ;)...
      Außerdem hätte ich es besser gefunden wenn es eine Szene zum Schluss gegeben hätte in der der Doctor Brian besucht um ihm zu erklären was passiert ist. Hätte ich anständiger gefunden.
      So wie es jetzt ist, ist es naja... ist zwar traurig aber gefällt mir nicht ;)
      (p_p) Geronimo! (p_p)
    • Ginger schrieb:

      Außerdem hätte ich es besser gefunden wenn es eine Szene zum Schluss gegeben hätte in der der Doctor Brian besucht um ihm zu erklären was passiert ist.

      Dazu gibt es ja das hier : :)


      "Die Welt ist echt voll von Arschlöchern, rechtlich abgesicherten Arschlöchern."*
      *Das ist die Meinung des Kängurus und nicht notwendigerweise die Meinung des Autors. (Anm. des Autors)
    • yttox schrieb:

      Ginger schrieb:

      Außerdem hätte ich es besser gefunden wenn es eine Szene zum Schluss gegeben hätte in der der Doctor Brian besucht um ihm zu erklären was passiert ist.

      Dazu gibt es ja das hier : :)
      hey :)

      Ja das kenne ich, aber das mochte ich ja als Abschluss nicht so gern... hätte stattdessen lieber so eine Doctor / Brian Sequenz gehabt... Aber mich fragt ja keiner hahahaaha ;)
      Brian tut mir Leid, ich frage mich warum er nicht auch nochmal mit dem Doctor mitgekommen ist als er es angeboten hat und stattdessen behauptet hat er müsse die Blumen gießen...

      Haha insgesamt fand ich es in der Folge schon dumm von Rory das er durch die Gegend rennt, in fremde Häuser rein, in fremde Aufzuüge etc. statt das er lieber mal da stehen bleibt und wartet bis jemand ihn holen kommt. Ich meine ich als Rory wäre davon ausgegangen das man mich schon sucht ;)... naja, so sind sie weggeblinzelt worden... buuhuhu T_T
      (p_p) Geronimo! (p_p)
    • Ja, ich würde Brian auch gerne wieder sehen. Zumindest gäbe es bei ihm keinen ausgedachten Grund dafür nicht wieder aufzutauchen. ;)

      Ich denke aber, dass Moffat mit den Ponds komplett abschließen wollte, und halte daher seine Rückkehr für äußerst unwahrscheinlich. :(


      "Die Welt ist echt voll von Arschlöchern, rechtlich abgesicherten Arschlöchern."*
      *Das ist die Meinung des Kängurus und nicht notwendigerweise die Meinung des Autors. (Anm. des Autors)
    • yttox schrieb:

      Ja, ich würde Brian auch gerne wieder sehen. Zumindest gäbe es bei ihm keinen ausgedachten Grund dafür nicht wieder aufzutauchen. ;)

      Ich denke aber, dass Moffat mit den Ponds komplett abschließen wollte, und halte daher seine Rückkehr für äußerst unwahrscheinlich. :(

      Ja leider... ich hoffe auf ein paar Flashbacks oder so zumindest. Jetzt nicht nur weil ich die Ponds total super fand (doch schon ein bisschen haha), sondern auch weil ich es allgemein immer schade finde wenn Schauspieler eine Serie verlassen und dann so getan wird als hätte es sie nie gegeben. Vor allem weil der Doctor ja immer betont hat wie wichtig ihm die Ponds sind... aber gut... Moffat ist der Chef, Moffat wird wissen was er tut ;)

      Brian als Charakter fand ich sehr liebeswert. Ich würd gern sehen wie er dem Doctor verzeiht,... oder zumindest die Chance kriegt ihn richtig zu hassen XD....
      (p_p) Geronimo! (p_p)