7x06 - Die Schneemänner (The Snowmen)

    • als frisch gebackener Doctor Fan der gerade die Serie schaut war gestern Abend diese Episode hier an der Reihe die mir auch sehr gut gefallen hat.

      Besonders hat mir aber die Musik gefallen als Clara Oswin die Tardis betritt und kurz darauf den Doc verblüfft mit dem Spruch dass sie von außen kleiner ist, statt wie sonst alle immer mit "von innen viel größer".
      Und genau dieses kleine Stück Musik bin ich am suchen, kann es aber nicht finden. Das hätt ich gerne als Klingelton, sodass die Variante mit "aus der Episode als Audiostream extrahieren" ausfällt wegen Dialog darin.

      Hat da jemand eine Info wie dieses Stück heißt?

      Bin schon total gespannt wie es in den nächsten Episoden mit Clara weiter geht, das Soufflee Girl kommt mir schon sehr sympathisch rüber ;)
    • 7x06 - Die Schneemänner (The Snowmen)

      dob schrieb:

      als frisch gebackener Doctor Fan der gerade die Serie schaut war gestern Abend diese Episode hier an der Reihe die mir auch sehr gut gefallen hat.

      Besonders hat mir aber die Musik gefallen als Clara Oswin die Tardis betritt und kurz darauf den Doc verblüfft mit dem Spruch dass sie von außen kleiner ist, statt wie sonst alle immer mit "von innen viel größer".
      Und genau dieses kleine Stück Musik bin ich am suchen, kann es aber nicht finden. Das hätt ich gerne als Klingelton, sodass die Variante mit "aus der Episode als Audiostream extrahieren" ausfällt wegen Dialog darin.

      Hat da jemand eine Info wie dieses Stück heißt?

      Bin schon total gespannt wie es in den nächsten Episoden mit Clara weiter geht, das Soufflee Girl kommt mir schon sehr sympathisch rüber ;)


      Das Stück ist auf jeden Fall auf dem dazugehörigen Album.
    • 7x06 - Die Schneemänner (The Snowmen)

      dob schrieb:

      Pascal schrieb:

      Das Stück ist auf jeden Fall auf dem dazugehörigen Album.
      bist du dir da sicher?
      Ich hab nämlich mal bei dem OST Soundtrack zu Staffel 7 reingehört und nichts entdeckt. Es sei denn es wäre nur als kurze Sequenz innerhalb eines anderen Tracks drin, dann müsst ich länger suchen.


      So weit ich mich erinnere, ist dieses Special nicht auf dem Staffel 7 Soundtrack, sondern hat einen eigenen Soundtrack.
    • Ich glaube eher das Stück "Clara in the TARDIS" aus dem "Snowmen"-Soundtrack. Könnte sein. ;)

      EDIT: OK ne, das ist verwirrenderweise das Stück das läuft während Clara vor der TARDIS rumläuft, nicht die Variante von "The Majestic Tale" die drinnen läuft.
      Doctor Who doesn't just travel in time, he travels in genre
      -Toby Hadoke, Timelash 2017

      Seil ist Geil
      -Cutec, Timelash 2017
    • Wow! Super! Genial! Love it! :lach:

      Das war exakt meine erste Reaktion nach dem Schauen dieses Weihnachtsspecials gestern. Selbst heute bin ich noch immer von den Socken. Aber mal von Anfang an:

      Die beiden Prequels zur Folge "The Great detective" und "Vastra Investigates" sowie der nette Zusatz "The battle of Demon's Run - Two days later" waren super, denn sie lieferten einige Hintergrundinformationen zu den bereits in NEw WHO 6x07 aufgetauchten Charakteren Strax, Jenny und Vastra. Damals wurde noch nicht mitgeteilt, woher der Doctor die drei kannte und nun wusste man in welcher Beziehung die vier zueinander standen. Interessant war natürlich auch der Umstand, dass sich der Doctor wohl seit längerem im Ruhestand befand. Kein Interesse seinerseits an absolut nichts? Dass ihn der Verlust der Ponds beschäftigen würde, war klar aber dass er diese Konsequenz zieht? Sich völlig zurückzieht? Irgendwie logisch nach all den Ereignissen und ich fragte mich, wie lange er diesen Zustand wohl aushalten würde.

      Wie erwartet gab es auch bei diesem Special einen neu arrangierten Vorspann samt neuer Musik. Erinnerte mich ein wenig an die älteren Versionen von früher. Gefiel mir gut. Von mir aus könnten sie diese Kombination nun für den Rest der siebten Staffel beibehalten.

      Die Geschichte dieses Weihnachtsspecials war einerseits recht gewöhnlich (außerirdische Intelligenz ergriff Besitz von einem einzelgängerischen, verbitterten Jungen, begleitete ihn bis ins hohe Alter und nutzte ihn für seine Zwecke (Weltherrschaft, was auch sonst) aus.
      Aber andererseits war das ganze ziemlich phantastisch arrangiert (Eiskristalle und Schneemänner mit grässlichen Fratzen, die TARDIS hoch oben in den Wolken, wunderschöne Orte) und diesmal ohne viele Logiklöcher. Oder habe ich sie vor lauter Märchen übersehen?

      Jedenfalls gab es von mir Pluspunkte dafür, dass sich alles im viktorianischen Zeitalter abspielte. Ich liebe solche Episoden einfach.
      Und sensationell getragen wurde das ganze Geschehen von der bezaubernden Jenna Coleman bzw. Clara Oswin Oswald. Wer wohl auf diesen Namen kam ^^ Ich mochte Clara schon in der Dalekfolge sehr und nun war sie bereits gänzlich als neue Companion bei mir angekommen. Hätte der Doctor nicht Amys Brille getragen und wäre die Lösung des Ein-Wort-Tests nicht Pond gewesen, hätte ich gar nicht an die beiden Ponds gedacht, obwohl ich sie als Begleiter des Doctors toll fand. Clara überzeugte mich halt von Anfang an.

      Zu Beginn kam es mir so vor, als könne Clara sich nicht an den Doctor erinnern aber im Verlauf der Geschichte wurde klar, dass sie sehr wohl wusste, wer der Time Lord war und wie sie mit ihm umzugehen hatte. Natürlich fragte ich mich sofort wie Clara mit all ihrem Wissen in diese Zeit gekommen war, denn durch den Doctor scheinbar nicht. Der erkannte erst ganz zum Schluss, dass er diesem Mädchen bereits begegnet war. Und die Anzeichen dafür, dass sie aus der Zukunft stammte waren deutlich. Wenn das der neue Storyarc werden soll, fänd ich das spannend.

      Der Doctor, exzellent gekleidet und super gegeben von Matt Smith, durchlebte ja eine ganz schöne Veränderung in diesem Abenteuer. Anfangs noch ziemlich depressiv und am Ende so positiv durchgeknallt wie früher. Ich dachte mir schon, dass er seine Ausflüge nicht gänzlich an den Nagel hängen würde und es nur eine interessante Begebenheit bräuchte, mit der er in Verbindung stand, damit er wieder ganz der Alte sein würde. Das Geheimnis um Clara Oswald bot ihm dies. Generell waren es ihre Worte, die ihn wachrüttelten. Ganz besonder ihre letzten: "Lauf, lauf du kluger Mann und vergiss mich nicht." Die hatte er damals auch schon von ihr gehört. Und ein weiteres Ereignis wiederholte sich: Clara starb erneut, um das Leben des Doctors zu retten.
      Das wird doch wohl hoffentlich nicht das Ding der beiden werden, denn das erinnert mich ganz arg an den ständig sterbenden Rory.

      Was mich sehr wunderte und womit ich nicht gerechnet hatte: Schon wieder ein neuer Konsolenraum in der TARDIS? Und so düster noch dazu. Wieso hat sich denn das Design geändert? Nur weil die Ponds weg waren? Oder sollte dies das düstere Seelenleben des Doctors wiederspiegeln? Hab ich irgendwie die Erklärung übersehen? Mir kam es so vor, als gab es keine.

      Alles in allem jedoch war dieses Weihnachtsspecial meiner Meinung nach das Beste, welches ich bisher gesehen habe. Die Atmosphäre war traumhaft und auch die Musik gefiel mir sehr gut. Und obwohl alle anderen Charaktere neben Clara und dem Doctor etwas untergingen, fand ich sie keinesfalls störend oder überflüssig. Strax brachte etwas Witz in die Runde, Vastra spielte die gute Seele und Vernuft des Doctors, Jenny nahm durch ihre Anwesenheit die Schwere etwas heraus und sogar die Latimers, Dr. Simeon und diese Eislady trugen ihren Teil zur Geschichte bei. Kurzum: Ich fühlte mich "super" unterhalten und freue mich auf neue Abenteuer mit Clara und dem Doctor :)
    • Mooncat schrieb:

      Zu Beginn kam es mir so vor, als könne Clara sich nicht an den Doctor erinnern aber im Verlauf der Geschichte wurde klar, dass sie sehr wohl wusste, wer der Time Lord war und wie sie mit ihm umzugehen hatte. Natürlich fragte ich mich sofort wie Clara mit all ihrem Wissen in diese Zeit gekommen war, denn durch den Doctor scheinbar nicht. Der erkannte erst ganz zum Schluss, dass er diesem Mädchen bereits begegnet war. Und die Anzeichen dafür, dass sie aus der Zukunft stammte waren deutlich. Wenn das der neue Storyarc werden soll, fänd ich das spannend.
      Ich glaube, da hast du was missverstanden, aber das klärt sich im Laufe der Zeit von selbst, daher belasse ich es bei der Feststellung.

      Mooncat schrieb:

      Was mich sehr wunderte und womit ich nicht gerechnet hatte: Schon wieder ein neuer Konsolenraum in der TARDIS? Und so düster noch dazu. Wieso hat sich denn das Design geändert? Nur weil die Ponds weg waren? Oder sollte dies das düstere Seelenleben des Doctors wiederspiegeln? Hab ich irgendwie die Erklärung übersehen? Mir kam es so vor, als gab es keine.
      Der Doctor hat schon immer ab und an umdekoriert oder einen alternativen Konsolenraum verwendet. Den beim ersten Wechsel in NewWho gleich abzufackeln ist so'n New-Series-Ding.
      THEY SAY CHANGE IS GOD

      P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen
      Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.