7x07 - Die Glocken von Saint John (The Bells of Saint John)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Balko schrieb:

      Falsch die GI antwortet darauf: "Very old Friends". Die GI war einer der Gründe, warum damals überhaupt UNIT gegründet wurde, s. Web of Fear.
      Das weiß ich. Wenn es die GA in ihrer persönlichen Timeline nach "Web of Fear" sein soll wundert es mich allerdings, dass sie nun wieder auf ihren "Richard E. Grant"-Look zurückgreift. Ich hatte einfach angenommen, dass die Intelligence, die sowieso eine Zeitreise machen muss, um in"Abominable Snowmen" seit 300 Jahren die Kontrolle über die Abtei zu haben, diese erst noch machen muss und sich hier folglich noch vor den Ereignissen in "Web of Fear" befindet. Dies würde dann erklären, dass sie noch mehr an ihrer "Shalka-Doctor"-Optik festhält. Die "very old friends" machen diese Theorie natürlich zunichte. Obwohl...theorethisch könnte die GI über UNIT auch durch die angesammelten Gedächtnisse erfahren haben.

      Clayton Hickman schrieb:

      I can't imagine Jon Pertwee mithering around for hours in Bessie to wave sadly at Liz Shaw & Corporal Bell instead of bloody regenerating
    • OK, die Tür ist mir auch aufgefallen, ansonsten fand ich die Folge ausgesprochen unterhaltsam.

      Der Doctor genießt den Biss in die Jammie Dodgers.
      Summer Falls by Amelia Williams --> sehr netter Hint
      The Bells of Saint John --> darauf muss man kommen.

      Wifi verwandelt alle in Zombies. Ist es so weit weg von der Wahrheit?
      Ich freu mich schon auf das nächste Sehen und die nächste Folge. :thumbup:
    • Die Episode machte Spaß!

      Und das ist mittlerweile sehr wichtig, da für mich Staffel 6.2 etwas lau war und Staffel 7.1, mit Ausnahme von "Asylum of the Daleks", sehr enttäuschend daherkam.
      Hier wiederum hatte ich richtige Doctor Who-Euphorie und das fühlte sich gut an. Clara finde ich sehr sympathisch und auch schauspielerisch ist sie Karen Gillan meiner Meinung nach überlegen. Die Episode handelte eigentlich von der Clara-Doctor-Begegnung, alles andere geschah nur am Rande. Und damit war der Plot zwar interessant und stellenweise sogar spannend, aber irgendwie funktionierte das nicht ganz. Dass die Great Intelligence hier mitfunkt hatte ich mir gedacht. Nachdem ich gestern erst "Web of Fear" (übrigens würde der titel auch zu dieser Folge passen) gesehen habe, waren die Ähnlichkeiten einfach zu offensichtlich. Doctor-Clara auf dem Motorrad, Doctor rettet Flugzeug, usw. war eigentlich nur da um wieder mal "coole" Bilder zu haben. So Effekthascherei stört mich immer ein wenig, wenn sie nicht aus der Story logisch abgeleitet wird. Hier wirkte sie mir zu aufgesetzt.

      Insgesamt freue ich mich sehr auf den Batzen neuer Folgen!
    • Nein, Nein. Das beste Zitat war "My mobile phone, which seems to be a suprisingly accurate description"

      Clayton Hickman schrieb:

      I can't imagine Jon Pertwee mithering around for hours in Bessie to wave sadly at Liz Shaw & Corporal Bell instead of bloody regenerating
    • Mein Lieblingszitat war: "Hello, it's me again! Completley de-monked and accurately clothed!" und dann trägt er ein Outfit aus den 20er Jahren. Direkt dahinter kommt die Sache mit dem Mobil-Telefon und dann "I'm a Time Lord, I'm an alien from outer space, I'm one thousand years old and I can't fly a plane!".
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 2_1Doc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • BBC iPlayer, SD oder HD und auch mit Subtitles, wenn nötig.

      My name is Oliver Queen, for five years I was stranded on an island with only one goal: survive!
      Now I will fulfill my father's dying wish. To use the list of names he left me and bring down those who are poisoning my city.
      To do this, I must become someone else. I must become... something else.
    • Legal? iPlayer
      Oder auf Onlinetvrecorder.com als sowieso-User mit Get-it-all-Wishlist aufnehmen, wobei ich nicht weiß, ob das rückwirkend geht, wenn man noch nicht angemeldet ist.
      THEY SAY CHANGE IS GOD

      P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen
      Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.
    • ja schon legal... das wär gut, der bbc iplayer sagt bei mir er ginge nur in uk.. aber dafür gibts ja sicher cshon ein thread was man da macht... ich such mal...

      ich hatte im kopf das the snowman total schnell bei itunes war... aber vielleicht hab ihc mir das nur eingebildet ^^°
      (p_p) Geronimo! (p_p)
    • Balko schrieb:

      " I'm one thousand years old and I can't fly a plane!".


      Widerspricht das nicht ein wenig der Kontinuität innerhalb von Doc 11? Ist der nicht ein paar hundert Jahre allein rum gereist irgendwo in Staffel 6 oder so?


      Kommt eigentlich eine Wiederholung der Folge? Ich hab nämlich mal wieder die ersten 5 MInuten verpasst.
    • Die Episode hat einfach nur gefallen. Schöne Einbindung der vorangegangenen Handlung(en) des Christmas Specials und eine gelungene (Wieder-)Bekanntmachung mit dem neuen Campanion und wie das Verhältnis des Doctors zu eben diesem Companion ist.

      Mit anderen Worten: Endlich wieder Doctor Who am Samstag!


      The Doctor is our guide.
      If he is flippant about something,
      then we know not to worry about it.
      If he's serious about something,
      then we know to care about it.

    • Vielleicht sollte er es mit dieser Alternative versuchen: "I'm 1234 years, 3 months, 2 weeks, 4 days, 12 hours, 45 minutes and 1 sec...no 5...no wait 8...." :D

      Clayton Hickman schrieb:

      I can't imagine Jon Pertwee mithering around for hours in Bessie to wave sadly at Liz Shaw & Corporal Bell instead of bloody regenerating
    • Pointless Celebrities?
      Das Vorprogramm ist auch immer wieder recht interessant. Zumindest wurde dieses Jahr der Hase nicht erschreckt. Nun, das ist jetzt also endlich die Clara, die letztes Jahr als der neue Companion angekündigt wurde. Aber, lange durfte sie nicht der normale Modern Day Teenager sein. Sie bekam eine Dosis Internet-Upload verpasst und wurde zum Computer-Genie, gab sich den zusätzlichen Vornamen Oswin und brachte die Spekulationen über ihr großes Rätsel damit auf eine möglicherweise völlig falsche Fährte. Ist sie, so sollen wir es jetzt vermuten, die Ur-Clara, die erste der drei, aus der die anderen beiden hervorgegangen sind?

      Spannender ist da das Ahornblatt, das Clara als Seite eins aus ihrem 101-Orte-die-sie-besuchen-möchte bezeichnet. Und ist dieses Buch von Amelia Williams nur eine Referenz an Amy oder steckt eine tiefergehende Verbindung dahinter? Und wer war die Frau, von der Clara die Telefonnummer der Tardis bekommen hat?

      Der Doctor, der in The Idiots Lantern mit dem Moped aus der Tardis herauskam, hatte mehr Stil, und im Vergleich zur Pink Rose wirkte Clara doch etwas, äh, farblos. Für Madame Kizlet und ihre iCloud hätte im Prinzip eine Variation von The Wire gereicht. Die Great Intelligence wurde wieder weit unter ihrem Wert gehandelt und die Spoonheads sind ebenso wie die Schneemänner kein Ersatz für die Yetis.

      Richard E. Grant, der der Great Intelligence Stimme und Gesicht verlieh, hatte den Doctor erwartet. Soso. Aber was kam dann? Nichts. Wenn da nicht noch irgendein großer Plan hinterhergeschoben wird, z.B. Clara als Falle für den Doctor, dann hätte man sich das Ganze sparen können. Und der Kurzauftritt von UNIT war in der Form auch überflüssig. Na gut, eine nette Referenz, aber mehr leider auch nicht.

      Immerhin war die Handlung bis dahin abwechslungsreich und enthielt einige gute Ideen. Aber dass der Doctor dann Kaffee holen geht, als Clara sich in die iCloud reinhackt und damit der Gefahr aussetzt jeden Moment wieder eingesaugt zu werden, das ist wieder typisch Eleven.

      Ein paar Abzüge in der B-Note, aber insgesamt eine stimmige Episode mit weniger Logiklöchern als The Angels Take Manhattan und in Form der Motivationshilfe auch einer glaubwürdigeren Auflösung als die weinende Familie in The Snowmen.

      Radioactive Man

      ps.: Die Tardis-Tür geht in seltenen Fällen auch nach außen auf, zuletzt in The Eleventh Hour. Aber es könnte das erste Mal sein, das dieses Telefon hinter der Klappe je benutzt wurde.
    • Radioactiveman schrieb:



      ps.: Die Tardis-Tür geht in seltenen Fällen auch nach außen auf, zuletzt in The Eleventh Hour. Aber es könnte das erste Mal sein, das dieses Telefon hinter der Klappe je benutzt wurde.

      Wurde das Telefon nicht auch schon in der ersten Staffel benutzt? In The empty child glaub ich.

      My name is Oliver Queen, for five years I was stranded on an island with only one goal: survive!
      Now I will fulfill my father's dying wish. To use the list of names he left me and bring down those who are poisoning my city.
      To do this, I must become someone else. I must become... something else.