7x07 - Die Glocken von Saint John (The Bells of Saint John)

    • Nach dreimal lesen, wohl verstanden......hmmm, ich kenne die deutsche Version nicht, aber das war auch im englischen eindeutig.
      "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"

      "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."
    • Conan schrieb:

      GEhe ich recht in aname das der "käufer" der gegener dieser (halben) staffel ist?

      Es wurde in der Folge gesagt, dass das die "Große Intelligenz" ist, die man auch schon aus Die Schneemänner kennt.
      Und ich finde, nach zwei direkten Aufeinandertreffen, liegt der Schluss schon nahe, dass dies der Staffel-Bösewicht ist.
      Also nicht nötig was zu umschreiben, weil man angst vor Spoilern hat.

      Donna schrieb:

      Finde ich nun gar nicht - gut fand ich sie, ja. Aber andere auch, oder sogar besser.
      Über The Name of the Doctor kann man sich streiten, ich fand sie nicht so toll, kann aber verstehen, wenn es andere tun. Der Rest ist Durchschnitt oder schlechter.
    • Schlaubi schrieb:

      Conan schrieb:

      GEhe ich recht in aname das der "käufer" der gegener dieser (halben) staffel ist?

      Es wurde in der Folge gesagt, dass das die "Große Intelligenz" ist, die man auch schon aus Die Schneemänner kennt.


      stimmt, ich hab an die folge gar nciht mehr gesacht, da ich sie seid über einem halben jahr nciht mehr gesehen habe, danke für den hinweis.
      überlegt sich ob er jemals wieder hier posten soll.
    • Enttäuschend durchschnittliche Folge.

      Die eigentliche Handlung langweilte mich schrecklich, diese "Bösartiges Überding kontrolliert alles, tut Menschen garstige Dinge an, hat eine garstige Powerfrau als Chefassistentin und danach wachen alle wieder glücklich und zufrieden auf" hab ich in der Serie wirklich schon zu oft gessehen, und zwar so gut wie immer in ähnlich miesen Versionen. (Die Motorradfahrt hat mich im Übrigen sehr an The Idiot´s Lantern erinnert, auch so eine Folge, die ich gern verdrängen würde.) 0815-Bösewichtin, 0815-Bedrohung und 0815-Auflösung. *gähn*

      Matt Smith macht grundsätzlich immer noch Spaß, das ist das etwas Positivere. Besonders hat mir gefallen, als er den angebissenen Keks liebevoll auf den Teller legte, herrlich typische Doctor-Szene.

      Und auch Clara interessiert mich, wobei mir ihre Normal-Sprechweisen-Version vor der Intelligenzverbesserung etwas sympathischer war. Mir reicht in der Serie einer, der so schnell quasselt, dass ich kaum mitkomme. Leider nicht viel neues ihre Person betreffend, hoffe das geht nicht in diesem Schneckentempo weiter.

      Etwas genervt haben mich die vielen Moffatschen Selbstzitate. ("Don´t blink", hier halt "Don´t click it", "Monks are not cool", "Amy Williams" und der Fez.) War alles gut und schön die ersten paar Male, aber nützt sich ziemlich ab.

      Insgesamt ein großzügiges "Durchschnittlich" mit starker Tendenz nach unten.
      "It's more than that! I'm not that man, Klein. The man you want me to be. You can say what you like, even re-write my past, but it doesn't change who I am. If I can save them, I will. I'm the Doctor. That's what I do."

      5thdoc 2nddoc 8thdoc 11thdoc 9thdoc 4thdoc 10thdoc 1stdoc 6thdoc 3rddoc 7thdoc
    • Ich hab' mir gestern Downtime angesehen und mir fällt gerade auf, wieviele Parallelen es zwischen dem und dieser Folge gibt.
      In Beidem macht die Great Intelligence mit Computern rum, hat eine Organisation mit hirngewaschenen Mitgliedern, die von einer hirngewaschenen älteren Frau (Victoria in Downtime) angeführt wird.
      Darauf, dass sich die Mitglieder durch die Control Spheres in Yeti verwandeln, hat man zum Glück verzichtet.
      THEY SAY CHANGE IS GOD

      P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen
      Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.