7x14 - Der Name des Doktors (The Name of the Doctor)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Breathe in deep! You feel that pounding in your heart? That tightness in
      the pit of your stomach? The blood rushing to your head?

      You know what that is?

      That’s adventure! The thrill and the feel and the joy of stepping into the unknown!

      That’s why we’re all here!

      That’s why we’re alive!
      Oh toll... da muss ich kurz Off-Topic werden und sagen, wie sehr ich dieses Zitat mag.

      R:
    • Hallo allerseits,

      für folgende scheinbaren Widersprüche glaube ich eine Auflösung gefunden zu haben:

      Radioactiveman schrieb:

      Ein Beispiel aus dieser Episode: Ich habe noch gelernt, dass der Doctor die Tardis auf Gallifrey aus einem Museum gestohlen hat. Jetzt war es auf einmal ein Repair Shop. Und ebenso locker befördert Moffat mal eben so ganz nebenbei Aussagen aus seiner eigenen Zeit als Showrunner auf die Müllkippe. In The Doctor's Wife war es die Tardis, die sich den Doctor als Dieb ausgesucht hatte, jetzt hat plötzlich Clara die Auswahl getroffen. Ich hatte bei The Doctor's Wife gewarnt, dass die damaligen "Enthüllungen" nur solange gelten würden, bis das Thema das nächste Mal aufgegriffen wird. Genau das ist jetzt eingetroffen. Und der nächste Autor wird es wieder anders darstellen.

      1) Du sagst, der Doctor hätte laut The Doctor's Wife seine TARDIS aus einem Museum gestohlen. Das geht aber so aus der Aussage von Idris nicht unbedingt hervor. Der genaue Wortlaut ihrer Aussage lautet wie folgt:

      IDRIS: Yes, that's me. A Type Forty Tardis. I was already a museum piece when you were young,...
      Quelle

      "Museum piece" kann nun aber auf zweierlei Art übersetzt werden:
      1. Museumsstück
      2. museumsreif sein
      Die zweite Bedeutung scheint mir hier schlüssiger zu sein; also würde ich den Satz übersetzen mit "Ich war schon museumsreif, als du [noch] jung warst." Somit interpetriere ich diese Aussage dahingehend, dass der erste Doktor seine TARDIS nicht aus einem Museum geklaut hat, sondern einfach eine total veraltete, woher auch immer. Widerspruch aufgelöst.

      2) Du sagst, es passe nicht zusammen, dass in The Doctor's Wife die TARDIS den Doktor veranlasst hat, sie zu stehlen, während in The Name of the Doctor es Clara ist, die ihn zur 'richtigen' führt. Das ist nun etwas kniffiliger, aber meineserachtens auch zu lösen. Die TARDISe sehen alle gleich aus. Woher weiß die Echo-Clara, welche die 'richtige' ist? Das kann ich mir nur so erklären, dass die telepathische Verbindung zwischen Clara und der TARDIS immer noch besteht, so dass Clara weiß, in welche der Doctor einsteigen muss. Insofern wären beide – sowohl TARDIS als auch Clara – dafür verantwortlich, dass der Doktor sich die uns bekannte TARDIS 'ausleiht', womit Idris zu Recht behaupten kann, sie hätte ihn gestohlen.

      Somit passt doch alles zusammen, oder?

      Gruß, Gari

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Garibaldi () aus folgendem Grund: Tippfehler korrigiert

    • Schlaubi schrieb:

      Na ja, der Clara-Splitter auf Gallifrey wird hunderte oder tauschende von Jahren als sein, wer weiß, was die alles wusste.

      Naja, jeder Splitter von Clara wird doch wieder neu geboren und hat nur die Lebensspanne eines normalen Menschen. Obwohl, wenn ich mir's recht besinne, das Bewusstsein der jeweiligen Splitter muss mehr Informationen enthalten, als ein Mensch in seiner Lebenszeit erwerben kann, damit sie ihre Aufgabe – den Doktor vor der Great Intelligence zu beschützen – überhaupt durchführen kann. Wir haben damit also einzelne physische Existenzen und gleichzeitig ein tranzendendentales Bewusstsein, welches in jedem Splitter vorhanden ist. Diese Interpretation passt dann auch wunderbar zusammen mit dem ständig wiederholten Spruch:

      The soufflé isn't the soufflé, the soufflé is the recipe.

      Da gibt es ein Rezept, ein Prinzip, welches alls Clara-Splitter durchdringt, ein gemeinsamses, tranzendentales Bewusstsein. Bevor sie in die Zeitlinien des Doktors einspringt, sagt sie:

      Well, how about that? I'm soufflé girl after all.

      So erfüllt sie ihre Bestimmung als Soufflé Girl, indem sie ihr Bewusstsein über wer weiß wie viele Einzelexemplare verteilt.

      In dieser Weise habe ich es jedenfalls verstanden, gibt es gegen diese Interpretation Einwände?

      @Schlaubi: Du schreibst »tauschende von Jahren«, hast du etwa gerade Asterix und der Avernerschild gelesen? ;)

      Gruß, Gari
    • Garibaldi schrieb:

      Naja, jeder Splitter von Clara wird doch wieder neu geboren und hat nur die Lebensspanne eines normalen Menschen.

      Nicht zwingend, bzw. wurde das so nie gesagt.
      Das hier könnte durchaus auch eine Regeneration einer Time Lady sein.

      Kommt darauf an, wie man die Serie sieht.
      Schließt man die klassische Serie mit ein, könnte Clara nur eine einfache Gallifreyanerin sein, die wahrscheinlich eine ähnliche Lebenserwartung hat wie ein Mensch. Fraglich wäre da aber, ob so jemand vom "Bodensatz" der Gesellschaft wirklich als Tardis Techniker/Ingenieur arbeiten könnte/würde/dürfte.
      In NewWho hingegen, hat man den Eindruck, dass es auf Gallifrey ausschließlich Time Lords und Ladys gibt, entsprechend wäre sie dann natürlich auch eine.
      Insgesamt betrachtet gehe ich also davon aus, das dieser Clara Splitter tatsächliche eine echte Time Lady ist. Die wievielte Regeneration dass aber nun war, bleibt aber offen.
    • Schlaubi schrieb:

      Garibaldi schrieb:

      Naja, jeder Splitter von Clara wird doch wieder neu geboren und hat nur die Lebensspanne eines normalen Menschen.

      Nicht zwingend, bzw. wurde das so nie gesagt.
      Das hier könnte durchaus auch eine Regeneration einer Time Lady sein.

      Bei meiner Interpretation hatte ich folgenden Dialog im Kopf:

      chakoteya schrieb:

      CLARA: If I step in there, what happens?
      RIVER: The time winds will tear you into a million pieces. A million versions of you, living and dying all over time and space, like echoes.
      CLARA: But the echoes could save the Doctor, right?
      RIVER: But they won't be you. The real you will die. They'll just be copies.
      CLARA: But they'll be real enough to save him. It's like my mum said. The soufflé isn't the soufflé, the soufflé is the recipe. It's the only way to save him, isn't it?
      (River's image nods.) ​


      Das verstehe ich so, dass die Splitter-Claras Abbilder (Echos/Copies) von der Original-Clara sind. Da das Vorbild ein normaler Mensch ist, wird daraus dann doch keine Gallyfreianerin, oder habe ich dies überinterpretiert?
    • Okay, könnte man vielleicht auch so sehen, dass dieses 'Echo' sich auf Gallifrey eben in einer Gallifreyanerin manifestiert., auf dem Planeten von Leela als Stammesmitglied der Sevateem usw. Das ergibt nun auch für mich bei näherer Betrachtung mehr Sinn, als wenn sie auf Gallifrey als Mensch reinkarnieren würde. Dann wäre sie wohl eher fehl am Platz, schon rein biologisch gesehen.