Welchen Schauspieler/innen (egal ob Doctor oder Companion) könntet ihr stundenlang zuhören?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn man sich einige Reviews zu Sherlock ansieht, (man hat ja sonst nix zu tun, bis es mit Staffel 3 endlich weitergeht ;)) dann stößt man immer wieder auch auf Männer, die von Cumberbatchs Stimme ganz begeistert sind. Einer sagte sogar, dass er sich Sherlock nur angesehen habe, weil er von Cumberbatchs Stimme im Trailer zu Star Trek - Into Darkness so beeindruckt war. :) Dem kann ich mich übrigens nur anschließen - seine Stimme ist der Hammer! :thumbup:

      A World of Time and Space inside a funny Blue Box...


    • Donna schrieb:

      Ja, ist sie. Und er war auch der Grund, Star Trek im Kino zu schauen.........
      Ich musste deswegen meinen Mann zwingen, sich den Film auf Englisch anzuschauen. Ins Kino gegangen wären wir eh, aber er wäre für die deutsche Fassung gewesen - da hab ich mich geweigert, weil ich mir Benedict Cumberbatch nicht synchronisiert anhören mag.
      All hail Frobisher! All hail the big talking bird!
    • Fenchurch schrieb:

      Donna schrieb:

      Ja, ist sie. Und er war auch der Grund, Star Trek im Kino zu schauen.........
      Ich musste deswegen meinen Mann zwingen, sich den Film auf Englisch anzuschauen. Ins Kino gegangen wären wir eh, aber er wäre für die deutsche Fassung gewesen - da hab ich mich geweigert, weil ich mir Benedict Cumberbatch nicht synchronisiert anhören mag.


      Mein Mann hat mich damit an meinem Geburtstag überrascht - er schaut auch gerne OVs, aber weiß halt, wie gerne ich Cumberbatch mag. Synchronisiert kann ich ihn auch nicht hören - geht absolut nicht 8)

      Aber so geht es mir auch mit Smith, dessen Stimme zwar nicht so eindrucksvoll ist, aber eben auch toll. Um mal den Bogen zu Who wieder bekommen. :D

      TARDIS: tja, muss ich dann wohl auch warten bis der auf DVD raus ist....auf deutsch schaue ich den auch nicht. Egal, ob ich nur die Hälfte verstehen werde, aber das geht nicht.....
      "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"

      "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."
    • Drehen wird den Spieß doch mal um - Gibt es auch Schauspieler, die ihr lieber synchronisiert hört?

      Mir persönlich fällt da nur Wolfgang Pampel ein, der Harrison Ford's deutsche Stimme ist. Irgendwie gehört Pampel für mich einfach zu "Indiana Jones" und "Star Wars" dazu, in den anderen Ford-Filmen find ich es aber nicht so wild. Besonders in "Blade Runner" höre ich Ford dann doch lieber als Pampel, da passt diese ruppige Art dann doch nicht so hin...
      "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg

    • Gibt es Menschen, die Deutsch können und Arnold Schwarzenegger nicht synchronisiert bevorzugen!?

      Arnold Schwarzenegger vermutlich?
      Doctor Who doesn't just travel in time, he travels in genre
      -Toby Hadoke, Timelash 2017

      Seil ist Geil
      -Cutec, Timelash 2017
    • Ich wähle Option C: Wie Benedict Cumbebatch. :P

      Aber Gegenfrage: Wenn du ein (mehr oder weniger) großer Star wärst und würdest gerne deine eigenen Filme sehen, wie würdest du deine Filme lieber sehen? Mit 100% von dir oder mit 90% von dir und der Stimme von irgendeinem Idioten?
      Doctor Who doesn't just travel in time, he travels in genre
      -Toby Hadoke, Timelash 2017

      Seil ist Geil
      -Cutec, Timelash 2017
    • thorsten münchow

      sehr markante, tiefe stimme. seit hellsing mein lieblingssprecher.




      Ich schreibe lediglich meine meinung. diese ist nicht allgemeingültig!

      wenn man sich beim Versilbern des eigenen Arsches aus Doofheit selbst die Rosette zulötet,
      ist es ja doch ganz lustig!
    • Ich muss ja gestehen, daß ich Expendables 1 und 2 gesehen hab, letztens, weil im 3er der gute Harrison ford mitmacht...und ich muss echt sagen, daß Schwarzenegger im englischen kaum zu verstehen ist...an einer szene musste ich 3mal rücksetzen, damit ich wusste, was genau er sagt...er betont vor allem manche wörter auch falsch, sodaß man erst mal überlegen muss, was er genau da sagt....echt peinlich für jemanden, der schon jahrzehnte in den USa lebt... :(
      "Do u know what boys say in the face of danger?" - "no what?" - "Mummy!" -> "A Christmas Carol"

      "You can't shoot the head in the face!" -> "The Husbands of River Song"
    • Karen könnte ich stundenlang zu hören:



      "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
      Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
      Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.

      Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
      It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."
    • Tom Hiddleston - der Mann kann toll lesen und hat eine unglaublich 'variable' Stimme. Ich höre gerade The Red Necklace und bin ganz begeistert.

      Hier seine Interpretationen von Down by the Sally Gardens von William Butler Yates - natürlich mit leicht irischem Akzent - und May I feel said he von Edward Estlin Cummings. :) (Cummings am besten mit Augen zu genießen, das Video ist... öhm... ;))






















      A World of Time and Space inside a funny Blue Box...


    • Ja, doch, der könnte auch auf die Liste 8) - kannte ich bis vor kurzem noch gar nicht und hatte ihn auch nur synchronisiert gesehen.
      "So... all of time and space, everything that ever happened or ever will - where do you want to start?"

      "There's no point in being grown up if you can't be childish sometimes."
    • Who-intern wäre meine erste Wahl auf jeden Fall auch Matt Smith, wie ja schon von einigen erwähnt. Ich wünschte ja, dass mein Chef seine Stimme hätte, dann würde ich ihm vielleicht mal aufmerksam zuhören, wenn er sich wieder aufspielt ;)

      Abseits von Who habe ich einen Narren an Adrien Brody gefressen. Den höre ich wahnsinnig gern reden. In meinen Ohren klingt seine Stimme echt angenehm, aber nicht zu weich.