7x15 - Der Tag des Doktors (The Day of the Doctor)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Außerdem ist es nicht auszuschließen, dass der erste Doctor Abenteuer in der Ära UNIT hatte. Hier ist es nicht auszuschließen, dass UNIT den Doctor und seine Begleiter aufgegabelt hat, für die Akten Fotos gemacht hat und dann ihnen das Gedächtnis gelöscht hat. Auch kann ihnen UNIT begegnet sein ohne, dass sie gewusst haben um welche militärische Truppe es sich da handelt, die ihnen hilft (in "War Maschins" gab es bsp. eine militärische Einheit über die man wenig erfährt und den Doctor nicht interessante - nichr dass ich sagen will, dass das UNIT ist). Zudem ist der erste Doctor offiziell UNIT in den Classics in "The Three Doctors" begegnet.
    • Forever schrieb:

      Zudem ist der erste Doctor offiziell UNIT in den Classics in "The Three Doctors" begegnet.


      Da hast du recht aber da war die Schauspielerin Carole Ann Ford schon etwas älter und im schwarzen Archiv war aber ein Foto von der Jungen Susan zu sehen.
      Außerdem denke ich nicht das UNIT Barbara und Ian befragt haben. Sonst hätten UNIT bei ihrere ersten Begegnung gewusst wer der Doctor ist. Schon allein wegen der Tardis.
      Don't turn your back, don't look away and don't blink!
    • Du vergisst dabei, dass es bei Ian und Barbara auch nach ihren Reisen passiert sein kann. Es gibt nämlich ein Buch nur mit Ian, Barbara und UNIT mit dem Titel "Face of the enemy" - da kann es passiert sein. Zudem sind auch manchmal mal UNIT Mitglieder manchmal auf Zeitreise - Yates z.B.. Vielleicht hat er den dritten Doctor gefragt, ob er mal Susan füt die Akte fotografieren kann. ODER es handelt sich um ein stink normalenms Foto von irgendjemanden aus der Schule, die UNIT dann das Bild gaben. Erklären kann man alles
    • Ich würde hier auch nicht versuchen, allen Details in der Szene zu wollen. Das meiste im Black Archive macht auf mich den Eindruck wie ein Sammelsurium von Anspielungen und Zitaten aus der Serien-Historie, hauptsächlich zu dem Zweck zusammengestellt, den Zuschauern die Möglichkeit zu geben, sagen zu können "Ich hab da wieder was entdeckt! :) " - abgesehen natürlich von den Dingen, die storytechnisch relevant waren.
      Und das gefiel mir so eigentlich auch ganz gut.
    • Ich hab mir gestern das Special zum wiederholten Mal angesehen und stolper irgendwie immer noch über die End-Szene mit Tom Baker als Kurator. Ich habe hier durch den Thread geskippt, tut mir Leid, falls ich die Diskussion dazu verpasst habe - aber ganz am Anfang, als dem 11. Doctor zum ersten Mal das Gallifrey falls no more Bild enthüllt wird, verwandeln sich seine Augen für ein-zwei Sekunden plötzlich in ein sehr viel älteres Gesicht.
      Bisher bin ich immer davon ausgegangen es seien die von John Hurt, um einen schönen Übergang zur War-Doctor Szene zu schaffen, aber dieses Mal ist mir aufgefallen, dass die Augenbrauen da überhaupt nicht passen; deshalb bin ich mir fast sicher, dass im Gesicht von Matt Smith bereits da für ein paar Sekunden die Augenpartie von Tom Baker aufblitzt.

      Dass er eine Future-Version des Doctors verkörpert die irgendwie zurück zum 4. Gesicht gefunden hat ist zwar eine Erklärung mit der ich mich bis aufs weitere abfinden konnte - aber nach dieser Szene frage ich mich doch ob da nicht noch mehr hinter steckt/was das Team hinter der Kamera damit andeuten wollte.

      Oder überinterpretiere ich?
    • Es hat mir keine Ruhe gelassen, ich habe auch mal nachgeschaut. Ich glaube, ich weiß, welche Stelle du meinst, @Mrs Bluesky. Bei 6:16, richtig? Das sieht wirklich wie Morphing aus, zweifellos. Aber ich fände es schwer zu sagen, von wem da die entprechenden Augenpartien stammen. Sieht wirklich ein bisschen nach Tom Bake aus, dem Kontext nach müsste es aber John Hurt sein. Muss wohl.
    • Ich antworte mal hier auf eine Frage aus dem Thema zu "Das Ende der Zeit" (Teil 1), da es hier besser passt.

      Zaphod B. schrieb:

      es spielt ja wohl kurz nach der Jubiläumsfolge mit den drei Doctoren oder täuscht mich da was? Der Master holt Gallifrey aus der Tütensuppe? Wie zum Geier konnte Rassilon das so frühzeitig einstielen?
      Für den zehnten Doktor spielt "Das Ende der Zeit" wohl in der Tat kurz nach "Der Tag des Doktors", da er ja seine Hochzeit anspricht. Aus Gallifreys Sicht spielt es aber etwa gleichzeitig, eher kurz davor. Im Jubiläumsspecial wird erwähnt, dass der Hohe Rat (um Rassilon) sich in einer Dringlichkeitssitzung befände, aber seine Pläne bereits gescheitert seien. Es gilt zu bedenken, dass Zeitblase und Tütensuppe nicht das Gieiche sind. Aus der Zeitblase will Rassilon hinaus, in der Tütensuppe ist er noch gar nicht drin.
      Es gilt zu bedenken, dass Zeitblase und Tütensuppe nicht das Gleiche sind.
    • ftde schrieb:

      Es gilt zu bedenken, dass Zeitblase und Tütensuppe nicht das Gieiche sind.
      Welch eine brillante Formulierung! Wenn das Maggi wüsste ...

      Danke für die Erklärung, jetzt ist mir alles klar (wie Kloßbrühe). ;)

      Jetzt neu! Instant Planets! Dazu der Planetenkonstrukteur Slartibartfass: " Wie wunderbar! Wenn ich an die Mühen denke, die der Planetenbau früher gekostet hat!" Einfach Beutel aufreißen, 5 Trilliarden Tonnen Wasser zugeben, umrühren, fertig. Für Gasriesen das Backpulver nicht vergessen!
      "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)
    • Huhu!

      Ich bin neu hier und hoffe, daß meine Frage jetzt nicht allzu blöde ist. :whistling:
      Ich kenne bisher nur die neuen Folgen von ca. Mitte/Ende der vierten Staffel bis zu dem, was jetzt auf ONE gezeigt wird, also habe diese Folge vor gut einer Woche gesehen. Das nur zur Erklärung, warum ich so unwissend bin. ;)

      ftde schrieb:

      Für den zehnten Doktor spielt "Das Ende der Zeit" wohl in der Tat kurz nach "Der Tag des Doktors", da er ja seine Hochzeit anspricht.
      Irgendwie kann ich das nicht glauben. Ich denke, er muß von früher gekommen sein, aber da ich von den früheren Folgen die meisten nicht kenne, stelle ich meine Überlegungen hier einfach mal zur Diskussion. Vielleicht könnt ihr mich ja erleuchten? :)

      Was für mich dagegen spricht, daß der zehnte Doctor aus der Zeit zwischen The Waters of Mars und The End of Time kommt:
      1. In der Zeit hatte er doch immer diesen Papp in den Haaren. In The Day of the Doctor nicht. Warum sollte er jetzt extra seine Frisur geändert haben, nur für Liz?
      Wenn ich das richtig verstanden habe, hatte er früher den Papp nicht in den Haaren? (Kenne die entsprechenden Folgen ja noch nicht.)
      Ich kann auch nicht glauben, daß das nur daran liegt, daß es halt Jahre später gedreht wurde. So ein Bißchen Papp in den Haaren wäre ja jetzt nicht gerade schwer zu bewerkstelligen.
      2. In TDotD sagt er mehrmals, daß er 904 Jahre alt ist. In TEoT sagt er, daß er, wenn ich mich jetzt nicht sehr irre, 906 Jahre alt ist. Was später, so ich mich nicht wieder irre, vom elften Doctor bestätigt wird, da er in Amy's Choice sagt, daß er 907 Jahre alt ist. (Hat er in früheren Staffeln erwähnt, wie alt er da gerade ist?)
      Also müßten dann zwischen TWoM und TEoT zwei Jahre vergangen sein? In der "normalen" Zeit gab es keinen Hinweis darauf, daß so viel Zeit vergangen sein könnte, oder? Klar könnte für den Doctor da viel Zeit vergangen sein. Aber irgendwie kann ich das nicht glauben. Klar, er ist noch ein Bißchen rumgeflogen und hat versucht, Spaß zu haben. Aber es scheint mir nicht so, als ob er ganze zwei Jahre rumgetrödelt hätte, bevor er zu den Ood reist.
      Und natürlich könnte er auch in beiden Fällen einfach gelogen haben. Aber wozu? Beide Male hat er nicht den geringsten Grund zu lügen. Und vor allem nicht im Zeitraum von zwei Jahren. Wenn lügen, dann doch eher in Jahrhunderten, dann lohnt sich das wenigstens, oder? :D

      Meine Theorie als nur wenig Wissender wäre, daß er aus der 3. Staffel kommt. Wie gesagt, ich habe diese Teile der Serie noch nicht gesehen, aber was ich gesehen habe, scheint immer recht zeitnah zu sein. Also... es scheint mir nie sooooo viel Zeit zu vergehen zwischen den einzelnen Folgen des zehnten Doctors. (Im Gegensatz zu denen des Elften)
      In TDotD hat er ja Liz geheiratet. Und ist sofort danach abgehauen. Ich denke, nach TWoM hat er sich dann vielleicht erinnert, daß da noch was zu erledigen war. (Hochzeitsnacht? So viel zur Geschichte... ;) ) Daher könnte er, auch wenn er in TDoTD von einer früheren Zeit kam, durchaus auch in TEoT Anspielungen darauf gemacht haben. War halt etwas, das noch erledigt werden mußte, bevor es viermal klopft.

      Was meint ihr dazu? Und bitte nicht hauen, falls ich was Blödes geschrieben habe. Bin doch noch Who-Noob. :/
    • 1. Das der zehnte Doctor Pappe im Schädel hatte, war mir bekannt, aber in den Haaren...
      2. Das der Doctor anders aussieht in chronologisch davor und danach liegenden Folgen liegt halt daran, dass sie nicht zwischen diesen Folgen gedreht wurde. Kein Mensch in der Produktion hat darauf geachtet, wieviel Pappe der im Haar hat.
      3. Dinge die dir gesagt werden stimmen nicht, weil du sie nicht glaubst. Ich wüsste da eine Partei, in der du Karriere machen könntest. ;)
      4. Mit Theorien, die Staffeln betreffen, die du nicht gesehen hast, wäre ich ja vorsichtig. (Meine Theorie, dass die berüchtigte Dallas-Staffel gar nicht geträumt war, sondern J.R. off-screen aus einem Ölbohrturm eine Zeitmaschine gebaut hat, behalte ich ja auch für mich. ;) )
      THEY SAY CHANGE IS GOD

      P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen
      Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.
    • Emma Junkie schrieb:

      3. Dinge die dir gesagt werden stimmen nicht, weil du sie nicht glaubst. Ich wüsste da eine Partei, in der du Karriere machen könntest. ;)

      4. Mit Theorien, die Staffeln betreffen, die du nicht gesehen hast, wäre ich ja vorsichtig. (Meine Theorie, dass die berüchtigte Dallas-Staffel gar nicht geträumt war, sondern J.R. off-screen aus einem Ölbohrturm eine Zeitmaschine gebaut hat, behalte ich ja auch für mich. ;) )
      Herrjeh, ich dachte eigentlich, daß Diskussionsforen gerade für derartige Fragen oder Theorien da wären. Bzw. hatte ich ja gerade gefragt, weil ihr die Experten und ich noch ein Noob bin.
      Aber wenn es euch so sehr stört, werde ich euch nicht mit weiteren Theorien belästigen. :)
    • Jede Theorie muss doch auch auf einer vernünftigen Basis stehen. Wenn ich mir mit ´nem Teleskop aus dem YPS-Heft mal den Mond anschaue, kann ich doch auch keine neue Theorie zur Entstehung des Universums postulieren.

      Ich meine, Dittsche war eine lustige Serie, aber in der Realität ist sowas doch eher ermüdend.
      THEY SAY CHANGE IS GOD

      P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen
      Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.
    • Niemand hier hat etwas gegen Neulinge oder Theorien, es kommt aber darauf an, wie begründet diese sind. Wenn sie komplett aus der Luft gegriffen sind und derjenige, der diese Theorien erstellt hat, auch noch zugibt, dass er oder sie die entsprechenden Folgen, über die hier dann spekuliert werden, noch nicht gesehen hat, dann muss er oder sie mit Gegenwind rechnen. So einfach ist das. Neulinge sind zwar kein Freiwild, aber sie werden nicht unbedingt mit Samthandschuhen angefasst. Ich habe häufig genug Haue dafür bekommen, Neulinge wie jeden alteingesessen User zu behandeln, ohne jedweden Welpenschutz. Da kannst du froh sein, dass Emma es war, die auf deine Theorie einging und nicht ich an einem schlechten Tag oder Kolja, wobei der ja eh kaum noch etwas hier schreibt.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 2_1Doc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • Warum muß jede Theorie auf einer vernünftigen Basis stehen? Bzw. was war denn unvernünftig an meiner Frage? Ich hab ja gesagt, daß mir leider sehr viel Wissen fehlt, um meine Theorie selbst bestätigen oder widerlegen zu können. Deshalb hab ich ja gerade euch gefragt. ;)
      Ist es denn so schlimm, sich Gedanken zu machen, wenn man noch nicht sämtliche Folgen kennt? :|
      Ich habe mir diesen Thread hier komplett durchgelesen, und mir schien, daß bisher diese Frage nie wirklich eindeutig geklärt wurde. Und da ich mich das halt gefragt habe, seit ich die Folge letztlich zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich, es wäre eine gute Idee, meine Gedanken dazu hier zu posten, in der Hoffnung, daß jemand, der sich besser auskennt, damit etwas anfangen und mir eben diese Frage beantworten kann. Also z.B. ob der Doctor in den Staffeln von New Who, die ich leider noch nicht sehen konnte, schon mal erwähnt hat, wie alt er da genau war.
      Und Theorien kann man doch eigentlich aufstellen, wie man lustig ist, oder? Ich könnte auch spekulieren, daß der zehnte Doctor in TDoTD gar nicht der Doctor ist, sondern River Song mit einem.. wie hießen diese Dinger nochmal, z.B. in Vampires of Venice? Die diesen Fischwesen ein menschliches Aussehen gaben?
      Natürlich wäre das Schwachfug, aber kein Naturgesetz würde jemanden abhalten davon, es spekulieren zu "können". ^^
      Aber ich möchte hier weder den Thread jetzt zu off Topic bringen noch irgendwen ärgern oder langweilen. Ich finde sicher einen Ort im weiten Net, an dem meine Frage schon beantwortet wurde oder jemand auf eine solche Frage eine für mich befriedigende Antwort gibt. Ich weiß selbst nicht genau warum, aber mich beschäftigt das halt irgendwie.
      Dittsche hab ich übrigens nicht geschaut. *keinen peinlich-smiley findet* Daher bin ich mir nicht sicher, was du damit meinst.