The Time of the Doctor - XMass Special 2013 (Vorausstrahlungsthread)

  • (Staffel 7)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • John Hurt ist definitiv die neunte Inkanartion des Doctors, aber nach offizieller Zählung halt nicht der neunte Doctor, sondern der War Doctor. Damit stimmt die Vorhersage bezüglich des Falls of the eleventh immer noch.

    @Goetrick: Ich denke nicht, dass wir Hurts Doctor als Re-Casting mit dem Re-Casting von Hurndell als ersten Doctor gleichsetzen können. Hurndell hatte eine eine vorher bereits besetzte Rolle übernommen, Hurts Doctor war ein eigener Charakter, der vorher nicht bekannt war. Aber du bist ja eh ein Verfechter der Theorie, dass es ja keinen Kanon in Doctor Who gäbe. Das ich davon nichts halte und die Idee dazu für absoluten Blödsinn halte gehört aber ganz wo anders hin und nicht in diesen Thread.
    4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
  • Balko schrieb:

    John Hurt ist definitiv die neunte Inkanartion des Doctors, aber nach offizieller Zählung halt nicht der neunte Doctor, sondern der War Doctor. Damit stimmt die Vorhersage bezüglich des Falls of the eleventh immer noch.
    Kann nicht sein, denn was ist dann mit dem Watcher und den Prä-Hartnell-Inkarnationen?

    @Goetrick: Ich denke nicht, dass wir Hurts Doctor als Re-Casting mit dem Re-Casting von Hurndell als ersten Doctor gleichsetzen können.
    Ich habe gemeint, die Situation war 2013 für Steven Moffat eine ähnliche Situation, wie für JNT 1983, aber keine identische! In beiden Fällen wurde eine der Hauptrollen grundlegend geändert, damit die ursprüngliche Skript-Idee als solche zu retten war. M. E. hätten alle für die Handlung wichtigen Szenen Hurts im Special 2013 auch von Eccleston selbst gespielt werden können.

    Hurndell hatte eine vorher bereits besetzte Rolle übernommen, Hurts Doctor war ein eigener Charakter, der vorher nicht bekannt war.
    Wobei der War-Doctor m. W. erst nachträglich, nach der Absage Ecclestons, von Moffat erschaffen wurde, um eine Begründung zu haben, für Hurt als zusätzliche Inkarnation des Doctors. Während JNT sich 1983 keine solchen Gedanken machte. Robert Holmes und Terrance Dicks als Drehbuchautoren allerdings schon. Nur war das "The six Doctors"-Script von Holmes JNT m. W. zu kompliziert. Du bewegst dich hier mit dem Argument auf der In-Story-Ebene. Ich mich auf der Schreiber-Ebene.

    Aber du bist ja eh ein Verfechter der Theorie, dass es ja keinen Kanon in Doctor Who gäbe. Das ich davon nichts halte und die Idee dazu für absoluten Blödsinn halte gehört aber ganz wo anders hin und nicht in diesen Thread.
    Wobei dein Argument hier keinen Sinn ergibt, weil ich ja mit dem Argument: Was ist mit den Watcher und den Valeyard? gerade eben über die Ebene des Kanons bewege und du es hier bist, der den Kanon ignoriert.

    Meine uralten Ausführungen zur RTD-Ära und seinem Verhältnis zu den diversen Nebenprodukten, möchte ich übrigens nicht auf Moffat übertragen sehen. Moffat hat ja z. B. in "Night of the Doctor" gerade erst eine Szene eingebaut, in dem Charaktere aus Nebenprodukten - die Companions des 8. Doctors in den Hörspielen - erwähnt werden.
    Hamburger Science Fiction-Stammtisch

    Jeweils am zweiten Freitag eines Monats freffen sich ab 19 Uhr im Studentenlokal Roxie in der Renzelstraße 6 / Ecke Grindelalle Fans aus Hamburg und Umgebung, um sich über Doctor Who & Co. zu unterhalten. Teilnehmen darf jeder, der an Science Fiction seine Freude hat und sich über diese und andere Dinge mit Gleichgesinnten austauschen möchte...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Goettrik ()

  • Goettrik schrieb:

    Kann nicht sein, denn was ist dann mit dem Watcher und den Prä-Hartnell-Inkarnationen?
    Der Watcher ist eine Zwischenform zwischen dem vierten und dem fünften Doctor, die nicht gefestigt war. Was der Wachter direkt ist, weiß man nicht, weil die Idee an sich niemals wirklich komplett ausgearbeitet wurde. Der Valyard ist ein Konglomerat der bösen Aspekte des Doctors, die er vor seiner finalen Inkarnation aus sich heraus exerziert. Und die Prä-Hartnell-Inkarnationen sind The Other. Damit ist der elfte Doctor immer noch der elfte Doctor aber die zwölfte Inkarnation dieses Time Lords.

    Goettrik schrieb:

    Du bewegst dich hier mit dem Argument auf der In-Story-Ebene. Ich mich auf der Schreiber-Ebene.
    Gut, dann haben wir da aneinander vorbei geredet.
    4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
  • Balko schrieb:

    Der Watcher ist eine Zwischenform zwischen dem vierten und dem fünften Doctor, die nicht gefestigt war. Was der Wachter direkt ist, weiß man nicht, weil die Idee an sich niemals wirklich komplett ausgearbeitet wurde.
    Wenn der Watcher nicht zählt, weil sein Charakter nicht gefestigt (auf In-Story-Ebene) und nicht voll ausgearbeitet war (auf Schreiber-Ebene), dann war der 6. Doctor von Collin Baker lange Zeit auch keine Inkarnation des Doctors. Da die von dir postulierten Bedingungen für eine anerkannte Inkarnation des Doctors auf beiden Ebenen erst seit den Hörspielen von Big Finish erfüllt werden.

    [Der Valyard ist ein Konglomerat der bösen Aspekte des Doctors, die er vor seiner finalen Inkarnation aus sich heraus exerziert.
    Der Valeyard war laut Master in Trial of the Time Lords eine Inkarnation zwischen der 12. und der finalen Inkarnation des Doctors.

    Und die Prä-Hartnell-Inkarnationen sind The Other.
    The Other war laut Lungbarrow ein mystischer Time Lord aus der Frühzeit Gallifreys. Die sechs Prä-Harnell-Inkarnationen des Doctors lebten auf Gallifrey, bevor dieser die TARDIS stahl. Es gab dazwischen zwar ein Relooming, aber das bewirkte aus Sicht der Time Lords auf Gallifrey letzlich nicht mehr, wie der Neustart für den Master in der New-Series. Der Typ bekam einen neuen Satz Regenerationen, blieb aber letztlich als Charakter der Gleiche.

    Wenn ich mich nicht verzählt habe, müßte Matt Smith bereits das 23. Leben des Time Lords darstellen, der sich aktuell der 11. Doctor nennt.
    Hamburger Science Fiction-Stammtisch

    Jeweils am zweiten Freitag eines Monats freffen sich ab 19 Uhr im Studentenlokal Roxie in der Renzelstraße 6 / Ecke Grindelalle Fans aus Hamburg und Umgebung, um sich über Doctor Who & Co. zu unterhalten. Teilnehmen darf jeder, der an Science Fiction seine Freude hat und sich über diese und andere Dinge mit Gleichgesinnten austauschen möchte...
  • Der Watcher ist aber keine richtige Inkarnation, sondern eine Übergangsform und mit gefestigt meine ich nicht, dass er keinen gefestigten Charakter hat (dann ist der zehnte Doctor auch keine richtige Inkarnation). Und wer sagt, dass das Re-Loomen ihn nicht zu einer komplett anderen Person gemacht hat? Er ist mehr oder weniger wiedergeboren worden und damit nicht mehr der gleiche Time Lord, der andere steckt zwar noch in ihm, aber es sind trotzdem zwei unterschiedliche Persönlichkeiten. Das ist jetzt zwar sehr stark aus dem Buddhismus und Hinduismus entlehnt, aber dort übernimmst du ja auch das Karma deines früheren Ichs in deiner wiedergeborenen Form, aber wenn du vorher ein Mensch warst und dann als Kuh wiedergeboren wirst, bist du komplett Kuh und kein Mensch mehr oder wenn du doch als Mensch wiedergeboren wirst, bist du voll und ganz dieser Mensch und nicht mehr dein Vorgänger.
    4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 12thdoc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
  • Wenn der Junkyard, äh Valeyard, die Essenz der negativen Charakterelemente des Doctors zwischen seiner zwölften und dreizehnten Inkarnation war, dann müsste er sich eigentlich im Christmas-Special während der Regeneration vom Doctor abspalten. Und bitte jetzt keine diskussion darüber, dass Smith in der offiziellen Zählung Nummer Elf ist. Durch das Anniversary-Special wurde Hurt als Doctor rehabilitiert, wäre damit also der neunte Doctor.
  • Yieppie! Er trägt wieder das "The Snowmen"-Outfit... :)

    Ich glaube das Christmas-Special könnte endlich mal wieder eine richtig gute Regenerationsepisode werden. Im Grunde waren ja alle seit "The Caves of Androzani" nicht wirklich gut.
    "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg
  • Naja, so atemberaubend finde ich das Promo-Bild nicht... Sieht für mich nach einem zusammengewürfeltem Bild aus. (Krone mit Photoshop reineditiert, Matts Kopf, Cybermen-Kopf etc.)
    Ich weiss, die Promo-Bilder im letzten Jahr waren auch schlecht gephotoshopt.
    Bisher gesehen:



    wibbely-wobbely... timey-wimey...
    or "Hello. I'm the Doctor. Basically: run!"
  • Angeblich ist die komplette Handlung ins Internet geleaked. Und sie liest sich auch recht schlüssig und ala Moffat:

    Spoiler anzeigen

    -Christmas Special: (possibly called Time Of The Doctor)

    There's a signal, a bell tolling, calling out through the universe and touching every race. Most races are inexplicably afraid, even Daleks Cybermen Angels etc. But our Doctor is, as ever, very curious! He and Clara follow the signal to a small, wooded, snowy place where they are attacked by Angels. The Doctor gets wounded and fears his leg is infected.

    They meet a couple (Del's wife off Only Fools and Horses, and Eddie the Barman from Hustle) who explain that they are on the outskirts of Christmas Town, a quaint little place enfolded in a truth field which has always been there, seemingly naturally.

    On closer examination and exploration the Doctor figures that the signal is emanating from the clock tower in the centre of town. Further investigation reveals that the planet is surrounded by enemies old and new, all wanting to crush the place.

    Chatting with those in the know, the Doctor realises that this is Trenzalore! The enemies are holding back their attack for fear that the Doctor - through legend - will unleash the might of the Time Lords on them. The Daleks fear this the most. So, the Doctor decides he has no choice but to protect this innocent town (which just happens to house the target of the universal forces of evil) from utter destruction. He has to stay. He has to help!

    Realising that this could take a while he sends Clara to safety in the TARDIS; she won't live for half the time this'll take to sort out... So now he's stranded there in Christmas Town. He takes up residency in the tower where he becomes something of a local celeb! The man who takes care of the town! He spends 300 or so years fighting the invading monsters, side by side with the Mainframe - both are defending the town, after an agreement was made in their mutual interest! He defeats Angels and Cybermen (wooden ones too) and Sontarans and who knows what else. All the while, the question is asked: Doctor Who?

    Clara visits, with help, and finds the Doctor making and fixing toys for the children of the town. He's old. Aged. He's lost that infected leg, it turned to stone so had to go. Now he has a wooden one! And he also has a Cyberhead mate called Handles who keeps him company, keeps him chatting... The Doctor explains his situation to Clara (us) and we see the battles he is left to fight. An endless, bitter war. A war that could kill him; he has no regenerations remaining! This is his last life.

    (When Kovarian said "an endless bitter war, against you!" In AGMGTW she didn't mean between the a Silence and him, but between him and everyone else, fought on the Silence's doorstep.)

    The stalemate holds, the battle rages, the Doctor defeats all sorts of monsters. Until only the ever-defiant Daleks remain in position, waiting and waiting. 900 years of battle and waiting and waiting and more waiting. 900 years of not being able to end it all. The Daleks fear that if they attack then the Doctor will unleash the Time Lords and that means an end for them. If the Doctor leaves Christmas Town then the place burns with no deterrent. So both sides sit and wait... And wait... And wait...

    Until the Doctor realises his time is up, his life is at an end. He has no regenerations left (thanks to Ten's vanity in Journey's End and Hurt's Recently revealed existence) so this really is the end. He takes his rage and frustration to the Daleks one last time: a last stand, an "I've got nothing, so kill me if you want" defiant eff-you. They close in on him when, inexplicably, a familiar crack of light opens in the sky and from it emerges a second chance! The Doctor is able, once more, to regenerate! Breaking all rules, it's going to be a hell of a light show! The exploding energy from his regeneration blasts Daleks all around, sending them burning into the wastes of space and the battleground around the town...

    ...thanks to the mysterious Tasha Lem, Clara has been shown this, from a distance, and - knowing he SHOULD just die - she's overjoyed that he appears to be changing once more. She races to where she saw it happen only to find the TARDIS, open, waiting... our story continues! Hopefully for another 50 years!
  • Der Titel The Time of the Doctor scheint jetzt bestätigt zu sein:

    doctorwhonews.net/2013/11/xmas2013-261113000008.html



    Übrigens, wenn man ganz genau hinguckt, sieht man Capaldis Gesicht neben Smiths Hand in den Flammen. ;)

    EDIT

    Orbiting a quiet backwater planet, the massed forces of the universe’s deadliest species gather, drawn to a mysterious message that echoes out to the stars. And amongst them – the Doctor. Rescuing Clara from a family Christmas dinner, the Time Lord and his best friend must learn what this enigmatic signal means for his own fate and that of the universe.
    blogtorwho.blogspot.co.uk/2013…ial-details-revealed.html


    "Die Welt ist echt voll von Arschlöchern, rechtlich abgesicherten Arschlöchern."*
    *Das ist die Meinung des Kängurus und nicht notwendigerweise die Meinung des Autors. (Anm. des Autors)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yttox ()

  • yttox schrieb:

    Übrigens, wenn man ganz genau hinguckt, sieht man Capaldis Gesicht neben Smiths Hand in den Flammen. ;)



    "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
    Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
    Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.

    Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
    It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."