River Song = Tasha Lem?

    • (Staffel 7)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • River Song = Tasha Lem?

      Tasha Lem = River Song? 38
      1.  
        Sehr wahrscheinlich: Es wird River Song sein, an so viele Zufälle glaub ich nicht (1) 3%
      2.  
        Wahrscheinlich: Es gibt ein paar handfeste Punkte für die Annahme und diese Punkte überwiegen auch (2) 5%
      3.  
        Ich bin unentschlossen: Es gibt genauso viele gute Gründe, die dafür sprechen, wie es Gründe gibt, die dagegen sprechen (8) 21%
      4.  
        Unwahrscheinlich: Gewisse Ähnlichkeiten gibt es doch immer bei Moffats Frauenbild (9) 24%
      5.  
        Sehr unwahrscheinlich: Das entspricht nur der "Vorstellungskraft eines Vorschulkindes" (18) 47%
      Die Frage klingt etwas simpel, aber wenn man sich die Moffatschen Gedankengänge vergegenwärtigt und paar bekannte Seltsamkeiten berücksichtigt, ist die Frage durchaus interessant. Auf Gallifreybase gibt es einen eigenen Thread dafür, hier fand die Diskussion bislang im Episodenthread statt. Deswegen will ich die (zulässige) Diskussion hierüber in geordnetere Bahnen lenken.

      Ob Tasha Lem oder River Song nochmals auftauchen werden, ist eh noch ungewiss, aber die Wartezeit bis zur Ausstrahlung der 8. Staffel kann man sich ja mit Spekulationen etwas verkürzen.










      was dafür spricht:


      - Tasha Lem weiß, wie man eine TARDIS fliegen kann
      - River Song wurde als Gefangene von Mitgliedern der Kirche begleitert
      - Die Kirche sammelt auch archeologische Funde
      - River hat in Name of the Doctor angedeutet, dass das noch nicht ihre letzte Erscheinung für den Doctor gewesen ist (Slowking)
      - Es gibt nur wenige, die den Doctor "steuern" können. Das passt zu River. (Julian)
      - Tasha Lem scheint eine ungewöhnliche innige Beziehung und Nähe zum Doctor zu haben; eher selten bisher
      - "Sie glaubt nicht ans Altern." River ist in ihrem vorigen Körper aus Jucks und Dollerei rückwärts gealtert.(Slowking)
      - Der seltsame Dialog "They engineered a psychopath to kill you - Totally married her - [...] Listen to me [Tasha], you have been fighting the psychopath inside you all your life..." (Slowking)
      - "I haven't quite mastered how to fly the Doctor" spricht dafür, dass sie es versucht hat und die Formulierung trägt auch einen sexuellen Hintergrund; die Sprachwahl ist stark an Rivers angelehnt
      - River Song ist mental verbunden mit Clara - als Tasha aber Clara als Geisel festhält, strahlt seltsame grüne Energie aus ihren Händen (Qbrain, Gallifreybase)
      - Tasha gibt den Doctor in der gleichen Weise wie River einen Klaps (Qbrain, Gallifreybase)
      - Tasha ist eine Fleischpuppe des Papal Mainframe und dafür war vor allem River Song bekannt (Maxwell, Gallifreybase)
      - bekämpft die Daleks, ist mit Mitglied der Kirche/Silence, flirtet mit dem Doctor und ist hochintelligent - seltene Kombination (lee.cantarre, Gallifreybase)
      - Clara wird nach etwas Nachdenken als "associate" und nicht als "companion" vorgestellt (Lbbandchic, Gallifreybase)
      - River Songs "Grab" auf Trenzalore (The-Master, Gallifreybase)
      - Tasha Lem - Lem -> Mel & Tasha für Christmas im Russischen (angeblich über Natasha (geboren an Christmas))... Mel(ody in) Christmas(Town)(doctor_canyousonicme, harveywhispers, pobatti Gallifreybase)
      - Alex Kingston hat eine Rückkehr nicht ausgeschlossen (doctor_canyousonicme, Gallifreybase)
      - Warum hat der Doctor Clara eine Pille gegeben? Für ihre Blicke an sich selbst? Oder täuscht er sie über Tasha Lem? (harveywhispers, doctor_canyousonicme, Gallifreybase)
      - River Song wiedergeboren als Papal Mainframe Computer? (StingingVelvet, Gallifreybase)
      - vielleicht diente Tasha Lem auch als Vorbild für das genetische und soziale Engineering von River Song (swing_generation, Gallifreybase)

      tiren von Gallifreybase hat zudem auch eine interessante Darstellung der bekannten Ereignisse geschrieben und paar Lücken geschlossen:

      Spoiler anzeigen
      Lem/River authorizes the Church's transformation into the Church of Silence, and the Kovarian Chapter splits off.
      Melody/River is abducted by the Kovarian Chapter and the events of "The Impossible Astronaut" occur.
      Melody/River regenerates into Lem/River in New York, six months after the events of The Impossible Astronaut.
      Lem/River becomes the Mother Superious of the Papal Mainframe and lives a full life until she's murdered several times by the Daleks and comes back out of sheer spite when prompted by the Doctor.
      After the events on Trenzalore in "Time of the Doctor", Lem/River regenerates into Mels/River, becoming a toddler in the middle of New York.
      During "Let's Kill Hitler", Mels/River is shot and regenerates into River Prime.
      River Prime gives up her regenerations to heal the Doctor at the end of "Let's Kill Hitler."
      River Prime sacrifices her life to save the Tenth Doctor in the Library.


      Was dagegen spricht:

      - River und Kirche? Passt nicht. (Cutec)
      - Tasha Lem kennt den Körper der vergangenen Regeneration des Doctors (11. Doctor) nicht (Balko)
      - River Song wäre von den Daleks überwältigt und getötet worden und zu einem Dalek umgebaut worden (Forever)
      - Die Daleks sagen, sie hätten das Wissen um den für sie unbekannten Doctor von Tasha Lem; dann müssten sie ja komplett alle Geheimnisse, inkl. seinem Namen kennen wenn es River ist
      - viele konnten schon die TARDIS fliegen (Forever)
      - Orla Brady soll gesagt haben, der Charakter käme nicht zurück (sammy71, Gallifreybase)
      - wäre Tasha Lem dann eine post-library River? (pobatti, Gallifreybase)
      - nur eine neue femme fatala im Moffat-Stil (betawho, Gallifreybase)
      - der Handlungsbogen von River Song scheint erstmal ausgeschöpft zu sein (astriferous, Gallifreybase)
      - gegen eine post-Library regeneration spricht das Nichtwissen um das Gesicht des 11. Doctors; selbst Mels kannte ihn schon (tiren)


      "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
      Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
      Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.

      Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
      It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zghuk ()

    • Ich zitiere mich mal selber aus dem Episodenthread:

      Mehr als Spekulationen können es im Moment eh nicht sein. Moffat hat wieder seine Standardschreibtechnik angewandt, d.h. es wurden ausreichend Hinweise ausgelegt, auf die er später mal zurückgreifen könnte, sollte er in Zukunft (und auch tatsächlich erst dann) beschließen, dass die "Mutter Oberin" River Song ist. Falls er es nicht möchte, wird er es einfach ignorieren.

      Es ist doch so typisch für Moffat exakt so seine Erzählungen aufzubauen, dass man langsam von "Moffats Katze" sprechen kann: momentan hat unsere neueste "alte Freundin des Doctors" zwei Zustände, River Song oder nicht River Song, und sie wird erst ihren finalen Status einnehmen, wenn Moffats Geschichte es benötigt.
      Dies ist kein Kuschelforum. Dies ist DrWho.de



      "Dann nehmt ihn mit, sperrt ihn ins Hinterzimmer und lasst ihn da bloß nie wieder raus!"
    • Ich halte es für sehr unwahrscheinlich. Ausserdem hat Moffat mal gesagt, dass wir viele Teile vom Leben des Doktors nie zu sehen bekommen. Weil gewisse Dinge nicht gezeigt werden sollten. *shrugs* Also könnte es auch sein, dass wir nie wissen werden, was es mit Tasha Lem auf sich hat.
    • Wie wäre es mit der Option:
      • sehr wahrscheinlich: Das entspricht nur der "Vorstellungskraft eines Vorschulkindes"

      Nachdem Moffat gerne einmal zu seiner eigenen Befriedigung abstruse und unnötige Selbstreferenzen aufgreift, würde ich vermuten das er aus kindischen Trieb heraus es ganz toll finden würde Tasha zu River zu machen. Zumal es dann voll deep und schon immer so geplant wäre.
      "Fahren wir mit dem Zweisitzer oder dem Combi?"
      "Ach Schatz, nehmen wir doch das General Utility Non-Discontinuity Augmented Maneuvering System."

      .. Virtuelle Ameisen züchten ..
    • Gegenfrage: River Song = Liz Ten?
      Wenn jetzt von einigen Fans für möglich gehalten wird, dass River Song mit Tasha Lem identisch ist, dann kann sie auch noch weitere Rollen übernommen haben. Bei Liz Ten gab es z.B. das beidhändige Schießen, das Gizmo-Universalgerät, die Langlebigkeit, die dominante Persönlichkeit. Ob es sich bei solchen Parallelen nur um Moffats Standardbaukasten für weibliche Charaktere handelt oder um einen echten Zusammenhang im Sinne des Story Arc, nun, es wird darauf ankommen, wer oder was River Song tatsächlich ist. Heute bin ich nochmal auf einen uralten Thread gestoßen, wo diskutiert wurde, ob River Song die Tardis ist, d.h. nach Idris eine weitere, diesmal dauerhaftere Verkörperung. Und wir hatten neulich den Moment, der eine humanoide Gestalt annehmen konnte.

      Das, womit ich mich grad beschäftige, River Song wird den Doctor dazu bringen, ihr seinen Namen zu nennen. Es ein Crack, durch den die Frage nach dem Namen gestellt wird. 1+1 = Ein Crack mit einem eigenen Bewusstsein, der sich in den Doctor verliebt und sich einen geeigneten Körper verschafft. Oder mehrere.

      Die Time Lords brauchen z.B. nur ein Device von der Art des Moment einzusetzen, das die Barriere ihres Taschenuniversums zu durchbrechen versucht, dabei die Cracks erzeugt, den Doctor entdeckt und fasziniert von ihm ist.

      Radioactive Man
    • Utopia schrieb:

      Mein Hamster ist River!

      Ach quatsch, dein Hamster ist die Rani!

      Aber mal im Ernst: ich sehe aktuell für Tasha keinen Platz in Rivers Zeitlinie, und die kennen wir ja recht gut. Ich hatte es so verstanden, dass Tasha einfach irgendeine alte Freundin des Doctors ist, nicht mehr und nicht weniger.
      I have a new destination. My journey's the same as yours, the same as anyone's.
      It's taken me so many years, so many lifetimes but at last I know where I'm going... Where I've always been going:
      Home... The long way 'round

      1stdoc 2nddoc 3rddoc 4thdoc 5thdoc 6thdoc 7thdoc 8thdoc Wardoc 9thdoc 10thdoc 11thdoc 12thdoc
    • Platz ist das schon. Das kleine Mädchen muss ja nicht zwangsweise direkt in Melody regeneriert sein. Sie kann ja auch freigelassen worden sein, nach dem Kampf auf Trenzalore, um den Doktor zu jagen. Allerdings würde das dann keinen Sinn machen, weil River ja extra für diesen Zweck entführt wurde. Also war das Ziel des Ordens den Doktor durch River zu töten. Aber sie wollten ihn ja am Anfang der Folge gar nicht töten. Also kann River zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht dort sein.
    • Lineares Denken im Kontext von Zeitreisen ist natürlich immer putzig ;)


      "But that's OK: we're all stories, in the end. Just make it a good one, eh?
      Because it was, you know, it was the best: a daft old man, who stole a magic box and ran away.
      Did I ever tell you I stole it? Well, I borrowed it; I was always going to take it back.

      Oh, that box, Amy, you'll dream about that box.
      It'll never leave you. Big and little at the same time, brand-new and ancient, and the bluest blue, ever."
    • Oooooooooooooooooh, die Silence können Zeitreisen. Deshalb haben die sich in den 60ern einquaratiert und (hunderte) Jahre gewartet, anstatt in die richtige Zeit zu reisen....

      Nur weil es in der Serie Zeitreisen gibt, heißt es nicht, dass jeder Zeitreisen kann -.- Das sollte eigentlich jedem klar sein.

      und da das putzig mich gerade ziemlich nervt: Für jede deiner "könnte sein" Theorien hast du bisher nicht einen einzigen guten Grund gebracht, warum die auch nur im entferntesten funktionieren könnten. Von den dutzenden hohlen Threads der letzten Tage ganz zu schweigen. :whistling:

      @Zghuk: Also es reicht langsam mit dem ganzen Gejammer. Mit welchen exakten Worten habe ich dir gesagt, dass du nichts sagen darfst? Du darfst mich gerne zitieren. Ich habe gesagt, dass deine Aussage(n) absolut nicht zur Serie passt und deshalb keinen Sinn machen. Wann habe ich mit welchen Worten gesagt "du bist jetzt ruhig?" Viel Spaß beim Suchen. Müsste schnell gehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Utopia ()

    • Utopia schrieb:

      Platz ist das schon. Das kleine Mädchen muss ja nicht zwangsweise direkt in Melody regeneriert sein. Sie kann ja auch freigelassen worden sein, nach dem Kampf auf Trenzalore, um den Doktor zu jagen. Allerdings würde das dann keinen Sinn machen, weil River ja extra für diesen Zweck entführt wurde. Also war das Ziel des Ordens den Doktor durch River zu töten. Aber sie wollten ihn ja am Anfang der Folge gar nicht töten. Also kann River zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht dort sein.

      Muss nicht, aber laut eigener Aussage ist sie das schon: "The last time I did this, I ended up a toddler... in the middle of New York." (Let's Kill Hitler). Und davor wurde sie geboren, "Melody" war also ihre erste Inkarnation und "Mels" die zweite. Insgesamt ist Rivers persönliche Zeitline sehr wohl bekannt und entlang dieser kann man durchaus linear denken.
      I have a new destination. My journey's the same as yours, the same as anyone's.
      It's taken me so many years, so many lifetimes but at last I know where I'm going... Where I've always been going:
      Home... The long way 'round

      1stdoc 2nddoc 3rddoc 4thdoc 5thdoc 6thdoc 7thdoc 8thdoc Wardoc 9thdoc 10thdoc 11thdoc 12thdoc
    • Muss nicht, aber laut eigener Aussage ist sie das schon: "The last time I did this, I ended up a toddler... in the middle of New York." (Let's Kill Hitler). Und davor wurde sie geboren, "Melody" war also ihre erste Inkarnation und "Mels" die zweite. Insgesamt ist Rivers persönliche Zeitline sehr wohl bekannt und entlang dieser kann man durchaus linear denken.


      So kompliziert ist ihre Geschichte ja nicht. Gibt ja nur ein paar Punkte, die man in Zusammenhang stellen muss.
    • Wenn der Lebenslauf von River Song so klar ist,
      dann könnt Ihr sicher sagen, wie sie die Zeit von ihrer Regeneration im Januar 1970 in New York bis 1996 in Leadworth überbrückt hat und wie sie es geschafft hat, von da ab synchron mit Amy und Rory zu altern.

      Und Ihr könnt sicher auch sagen, wann dieses Ereignis hier in ihrer Zeitlinie stattgefunden hat:

      "When I first met the Doctor, a long, long time ago, he knew all about me. Think about that. Impressionable young girl, and suddenly this man just drops out of the sky, he's clever and mad and wonderful and knows every last thing about her."

      Wenn die Annahme stimmt, dass River Song aus dem Crack hervorgegegangen ist, dann wäre damit die erste Begegnung des Doctors mit dem Crack in "The Eleventh Hour" gemeint, wo er sofort gewusst hat, dass es sich um "two parts of space and time that should never have touched" handelt.

      Radioactive Man