BiFi 65 - The Juggernauts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BiFi 65 - The Juggernauts

      Welche Bewertung gibst du "The Juggernauts"? 2
      1.  
        Super (1) 50%
      2.  
        Gut (1) 50%
      3.  
        Durchschnitt (0) 0%
      4.  
        Ausreichend (0) 0%
      5.  
        Schlecht (0) 0%

      Buch: Scott Alan Woodard
      Regie: Gary Russell
      Sprecher:
      Colin Baker - The Doctor
      Bonnie Langford - Melanie Bush
      Terry Molloy - Davros
      Bindya Solanki - Sonali
      Klaus White - Geoff
      Peter Forbe - Kryson
      Paul Grunert - Brauer
      Julia Houghton - Loewen
      Nicholas Briggs - Stimme der Daleks bzw. der Mechonoids
      Inhalt:
      Within a small mining colony on the dark and distant planet of Lethe, events are occurring the results of which could dramatically affect things on a universal scale. For within the dingy corridors of the artificial biosphere, the lone survivor of a devastating crash has expertly wormed his way into the lives of the colony¹s personnel.

      A scientist known as Davros.

      Separated from one another across space and time, the Doctor and Mel find themselves in very different predicaments: Mel has been employed on Lethe, while the Doctor has been imprisoned aboard an alien spacecraft. Both situations are inexorably linked, however, and at the apex of the two sits Davros and the terrifying possibility of a new threat even more powerful than the Daleks!

      Rescuing Mel and stopping Davros should be the Doctor¹s primary goals, but could it be that this time, Mel does not wish to be rescued? And might Davros actually be working on something for the benefit of the civilised galaxies?


      Erschien im Februar 2005

      Bewertung:
      Ich geb' ein "Super" - was ich ehrlich gesagt meistens gebe, aber in einem Bewertungssystem von 1 (schlecht) bis 10 (super) wäre es wohl eine 8 Minus! Melanie Bush wird meiner Meinung nach hervorragend zu Beginn der Story eingebaut. Nachdem sie versehntlich von Doctor getrennt wird, schließt sie sich nämlich einem Forschungsteam an, wo sich Davros nach dem Absturz seines Schiffes unter neuer Identität eingeschlichen hat. Der Doctor wird währenddessen von den Daleks unter dem Dalek Supreme rekrutiert, um Davros auszuspionieren. Alles scheint ineinander zu passen - selbst die Auflösung, als die Daleks zugaben, dass alles von Anfang an geplant wurden sei. Okay, meine Kritikpunkte sind hierbei:
      • Juggernauts bzw. Mechonoids, die durch Davros mit menschlichen Organen versehen wurden (Es wirkte auf mich nicht mehr orginell - besonders weil ich nicht verstanden habe, warum JEDE Maschine von Davros unbedingt ein organischen Bestandteil haben muss?!)
      • Davros gibt wieder vor gut geworden zu sein.
      • Alles wird wieder in die Luft gesprengt - wie einst in "Davros".
    • Ein kurzweiliges Hörspiel mit guten Dialogen. Nicht viel Tiefgang und das letzte Viertel fällt nochmal sehr ab und verlässt sich auf klassisches durch-die-Gänge-rennen, aber auf jeden Fall noch ein "Gut". Vor allem bin ich froh, dass der Doctor auch mal wieder überheblich und sarkastisch sein kann, nachdem er sich mit Evelyn ja leider etwas in eine Heulsuse verwandelt hatte. ;) Dafür handeln andere Charaktere etwas out of Character, womit ich aber durchaus leben kann.


      "Die Welt ist echt voll von Arschlöchern, rechtlich abgesicherten Arschlöchern."*
      *Das ist die Meinung des Kängurus und nicht notwendigerweise die Meinung des Autors. (Anm. des Autors)