8x03 - Roboter in Sherwood (Robot of Sherwood)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das mit dem Goldpfeil war natürlich totaler Quatsch, mal abgesehen davon dass ein Goldpfeil zu schwer ist um so hoch zu fliegen, warum haben die Roboter dass ganze Gold vorher geschmolzen und es zu diesen Bauteilen verarbeitet, wenn es gereicht hätte das Gold einfach an Bord des Schiffes oder in der Nähe des Antriebs zu haben?
      Diese Bauteile sahen irgendwie so ähnlich aus wie die Chips die man in "Into the Dalek" gesehen hatte, kurz nach dem alle aus dem Bolthole geklettert waren.

      Ben Miller fand ich wirklich Klasse in dieser Episode. :)
    • Und die Bauteile sahen auch ähnlich aus wie die Tafeln, die in "The Fires of Pompeji" von den Feuerwesen in ihrer Rettungskapsel gesammelt wurden. Da hatte ich schon gedacht, dass da vielleicht eine Verwandtschaft besteht.
      Übrigens - bei der Betrachtung der Tafeln frage ich mich, ob wir nicht alle auf dem falschen Dampfer sind, was das Gold betrifft. Wir gehen alle davon aus, dass Gold der "Treibstoff" ist. Wieso pressen die Robots das in diese merkwürdigen Formen? Ist das Gold vielleicht nur als LEITER für elektrischen Strom gedacht? Mussten diese an der Außenwand des Raumschiffs befestigt werden?
      Und warum sieht die Stelle, die der Pfeil trifft, genauso aus wie die Zielscheiben, die Robin auf dem Burghof treffen konnte?
      Zuletzt: Ich vermute, dass Mark Gatiss beim Schreiben STARWARS im Hinterkopf hatte.
      "Der Schacht ist lediglich zwei Meter groß - Es ist eine kleine Ventilationsöffnung nahe dem Hauptschacht.....", hörte man dort beim Briefing der X-Wingpiloten.....

      Aktuelles Review: Doctor Who - S09E01 - "The Magician's Apprentice"
    • Die Folge ist völliger Quatsch, aber unglaublich unterhaltsam. Der Doctor fechtet mit einem Löffel WTF. Robin und seine Bande sind so herrliche Abziehbilder, Erol Flynn lässt grüßen. Bester Dialog: "So viele Krankheiten. Wenn du echt wärst, dann wärst du in 6 Monaten tot," " Ich bin echt." "Bye" Es ist so unterhaltsam wie der Doctor und Robin der Lacher ;) um die Gunst von Clara kämpfen (das Turnier, wunderbare Wortduelle im Verlies "Nein ich hämmere mir eine dekorative Blumensäule“ ). Ich fühlte mich sehr gut unterhalten, auch wenn das mit dem Pfeil am Ende etwas weh tat.
      "Das Kino kann die Zuschauer in eine Welt jenseits des Intellektsentführen, in der sie sich ganz und gar ihrer eigenen Intuition anvertrauen müssen. Es geht nicht darum, etwas zu verstehen, sondern darum, etwas zu erfahren." David Lynch

      "Don’t watch films on your fucking telephone!" David Lynch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Feenfleisch ()

    • Super. Ich habe mich von der ersten bis zur letzten Minute köstlich amüsiert. Ben Miller gab einen herrlich ehrgeizigen Sheriff ab, dessen gegenseitiges Aushorchen mit Clara ausgezeichnet gespielt war, den wickelt sie um den Finger! Der Doktor und Robin Hood als zwei total unterschiedliche Helden, die sich gegenseitig lieber behindern als sich zu helfen - und am Ende feststellen, dass sie doch Einiges gemeinsam haben, sehr schön! Tolles Duell zwischen Robin und dem Sheriff, das zeigt, dass Robin einen bestimmten Trick vom Doktor gelernt hat. Nur die Pfeile waren etwas übertrieben - nicht nur der Goldpfeil, der den letzten Schubs gibt, sondern auch die Pfeile beim Wettkampf, die sich immer wieder in der Mitte spalten, bis der Doktor genug hat und die Zielscheibe hochjagt. Kann verstehen, wenn es einige insgesamt zu albern finden, aber nach der langsamen ersten und düsteren zweiten Folge bringt die dritte mehr Schwung in die Season 8. Jetzt bin ich richtig motiviert, weiter zu gucken, und die mysteriöse Verbindung - statt eines Risses in der Wand dieses Jahr das 'Promised Land' - ist auch wieder gegeben.
    • Uff, dies war die allererste Doctor Who-Folge, die ich kurz nach dem Vorspann ausgeschaltet habe, gleich nach dem Löffel-Gefecht. Ich habe in den ganzen Folgen schon viel Thrash gesehen, aber gegen solch ein Art Slapstick bin ich manchmal etwas reizbar, zumal dies meinem Empfinden nach auch überhaupt nicht zum Capaldi-Doktor passt. ^^

      Naja, vielleicht geb' ich ihr irgendwann eine zweite Chance.

      Gruß, Gari
    • Der Ausdruck "Trash" im Zusammenhang mit Doctor Who (oder Babylon 5 oder auch Raumpatrouille) von Leuten verwendet, die sich normalerweise Serien ansehen, bei denen ein wesentlich höheres Budget für Ausstattung, aber ein offenbar wesentlich kleineres für Drehbuch und Schauspielergagen zur Verfügung steht. Als Beispiel sei Stargate genannt. Ein interessantes Phänomen.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • 8x03 - Roboter in Sherwood (Robot of Sherwood)

      Ich fand die Story sehr unterhaltsam. Vorallem der Gag mit dem Löffel ich brauche kein Schwert ich bin der Doctor ich habe meinen Löffel.

      Der einzige Mangel den ich entdeckte waren die Kostüme. Ich fände die Kostüme sahen sehr nach Fasching aus und nicht so als ob Robin und co das ganze Jahr damit im Wald leben


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk