8x11 - Dunkles Wasser (Dark Water)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurzer Einwand: für unpassende (und zynische) Nazivergleiche gibts von mir den Daumen runter, auch wenn ich inhaltlich dem, was zu RTD gesagt wurde, zustimmen kann. Zu RTDs Zeiten gab es gute Folgen (Girl in the Fireplace, Blink), aber Turn Left gehört definitiv nicht dazu, sondern ist das genaue Gegenteil.

      Yanthar schrieb:

      Salyavin schrieb:

      Auf Los wären aber 4000€ :p


      Es waren früher 4.000,- DM. Daher würde es mich wundern, wenn hier der Betrag beibehalten wurde. Schließlich wurden die Löhne 2001 auch nicht 1:1 übernommen ;)


      Im Original sind es 200 $. In der deutschen Version hat man damals alles mit 20 multipliziert, also wurden daraus 4000 DM. Mit der Euro-Umstellung hat man das rückgängig gemacht und die Originalbeträge eingeführt, so dass es heute 200 € sind. entsprechend kostet die Schlossallee auch nicht mehr 8000 DM sondern 400 € und die Miete auf der Badstraße ist nicht mehr 40 DM sondern 2 €.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • André McFly schrieb:

      Nikioko schrieb:

      Kurzer Einwand: für unpassende (und zynische) Nazivergleiche gibts von mir den Daumen runter,



      ich sollte es so machen wie olli schulz und jan böhmermann bei ihrer sendung "sanft und sorgfältig" - meine beiträge von vorne rein satire nennen, nur damit mich danach keiner verklagen kann :D


      Ach, und damit entschuldigt man alles nach dem Motto "Ich will nicht unverschämt sein, aber ich bin es einfach mal"?
      Nur zur Information: ich habe keine Probleme mit Vergleichen zwischen heutigen Vorgängen und der Politik in der NS-Zeit, z. B. die Krim-Annexion mit der Sudetenkrise. Aber schlechte Doctor-Who-Folgen mit der millionenfachen Vernichtung von Juden gleichzustellen ist weit jenseits des guten Geschmacks.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Nikioko schrieb:

      Aber schlechte Doctor-Who-Folgen mit der millionenfachen Vernichtung von Juden gleichzustellen ist weit jenseits des guten Geschmacks.

      da ich nicht die folge damit verglich, sondern die argumentationen, wobei die überspitztheit der metapher eindeutig als scherz gesehen werden sollte - und scherze nunmal, so schwarz und politisch unkorrekt sie auch sein mögen, keine gleichstellung von irgendwas darstellen, kann ich jegliche kritik bewusst und ohne ein schlechtes gewissen zu haben, von mir weisen ;)
    • Ich hab die Folge jetzt 2 mal gesehen und da ich offensichtlich master-mäßig nicht so vorbelastet bin, hab ich nicht so eine schlechte Meinung.

      Das mit dem Kuss fand ich mega-harmlos. Ist ja nicht so dass Missy sich dem Doctor an den Hals geworfen hätte, sondern das "welcome-package" auch Clara angeboten hat.

      Den Tod von Danny (einfach auf die Straße latschen) fand ich recht dümmlich. Da hätte man sicher was besseres finden können. Was dann mit Clara abging bis hin zur Lava-Szene fand ich aber megagut dargestellt. Einschl. (Abkürzung mit Punkt!) des Doctors (Genitiv statt Dativ "der Reaktion vom Doktor" für die Deutschstudenten) Reaktion darauf.

      Die CGI am "Kondolenzbuch" war recht lahm, wurde aber von der tollen CGI der Netherspehere usw. wieder gut gemacht.

      Alles in allem sehr gute Folge. Bin gespannt wie es heute weitergeht.
      "Doctor Who does not survive change, it survives because of change." -Steven Moffat :thumbsup:
    • Den Tod von Danny (einfach auf die Straße latschen) fand ich recht dümmlich. Da hätte man sicher was besseres finden können.

      Was denn? Ein Klavier fällt ihm auf den Kopf? Ein aus dem Zoo ausgebrochenes Rhinozeros spießt ihn auf? So sterben Leute nun mal in der Realität. Zumal es ja ein plötzlicher Tod sein musste.
      Doctor Who doesn't just travel in time, he travels in genre
      -Toby Hadoke, Timelash 2017

      Seil ist Geil
      -Cutec, Timelash 2017
    • Cutec schrieb:

      Den Tod von Danny (einfach auf die Straße latschen) fand ich recht dümmlich. Da hätte man sicher was besseres finden können.

      Was denn? Ein Klavier fällt ihm auf den Kopf? Ein aus dem Zoo ausgebrochenes Rhinozeros spießt ihn auf? So sterben Leute nun mal in der Realität. Zumal es ja ein plötzlicher Tod sein musste.

      Ich hätte noch ein paar Vorschläge: in einen offenen Gulli gefallen, von einer amerikanischen ASM getroffen, von einer Horde Hooligans verprügelt, Herzinfarkt, vom Blitz getroffen, von einem umstürzenden Baum erschlagen...

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Wow, großes Kino. Danny stirbt, Clara versucht den Doctor zu erpressen, die Zeitlinie zu ändern. Es geht schon mal klasse los. Der Doctor war ihr ein Schritt voraus, klasse Kniff. Okay mir ist nach dem ersten Treffen vom Doctor und Missy klar, wer Missy ist. Haben sie sich gerade wirklich geküsst WTF!!!!!!!!!!!!!! Schön sie im Jenseits W-Lan haben, sie haben ja auch Steve Jobs, böser Witz. Die Idee mit der Verbundenheit der Toten mit ihrem Körper ist eine tolle Idee, aber auch extrem gruselig. Viel schwarzer Humor in der Folge: Körper der Forschung vermacht. Sch... Ich werde auf keinen Fall einen Organsoendeausweis ausfüllen. No Way in Hell. Die Cyberman braucht doch kein Mensch. Die Erde ist in Gefahr, echt wirklich *gähn*. Die Schauspielerin der Missy gefällt mir, vielleicht hier und da etwas over the Top. Ja ich lag doch richtig Missy = Mistress = Master. Das wird doch mal interessant. Das Gesicht des Doctors unbeschreiblich hahaha. Sau starker Auftakt zum Finale. Wie schon geschrieben hätte ich die Cyberman nicht gebraucht, aber ich bin gespannt ob sie sie halbwegs vernünftig einsetzen.
      "Das Kino kann die Zuschauer in eine Welt jenseits des Intellektsentführen, in der sie sich ganz und gar ihrer eigenen Intuition anvertrauen müssen. Es geht nicht darum, etwas zu verstehen, sondern darum, etwas zu erfahren." David Lynch

      "Don’t watch films on your fucking telephone!" David Lynch

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Feenfleisch ()

    • Hallo,
      mir hat der Anfang der Folge sehr gut gefallen, sehr schnell, spannend, schauspielerisch großartig und ne schöne Auflösung des Doctors. Und Clara ist endlich mal so richtig ausgerastet und nicht immer nur so halbherzig "Joar, das, was de da machst, is ja jetzt nich so das Gelbe vom Ei, da hab ich jetzt nicht mehr so richtig Bock, mit dir los zu düsen...bla bli blub"

      Die Folge insgesamt fand ich hingegen jetzt nicht so dolle, also auch die komplette Doppelfolge hat mich nich so überzeugt.

      Was ich allerdings nicht so richtig peil ist, wenn in diese Sphäre die Geister der Toten upgeloadet werden und das ganze auf der Erde geschieht, geh ich doch mal davon aus, dass nur die Toten auf der Erde gemeint sind, oder?

      Wie konnte dann die Soldatin aus Into the Dalek in der Sphäre landen? Find das jetzt nicht weltenvernichtend schlimm, ich frag mich nur, ob ich da plot-technisch was verpasst habe.
    • Ist mir gar nicht aufgefallen. Selbst mit Tardis hätte sie ja dem Doctor hinterher reisen müssen.
      Die Sache erscheint mir plot-technisch schon etwas aufgehübscht, um sie über die Staffel zu strecken.
      "Doctor Who does not survive change, it survives because of change." -Steven Moffat :thumbsup:
    • sebbl schrieb:


      Naja, Missy hat eine Tardis, es sollte ihr also nicht schwer fallen auch andere Tote einzusammeln


      Aber die Toten werden doch von der Neversphere eingesammelt und nicht von einer Tardis, oder? Und die, bzw. die Hardware dafür, befindet sich ja auf der Erde. Oder sollte der gesamte obere Aufbau jetzt die neue Tardis des Meisters sein?

      Ich denke auch, das die Auflösung in den ersten Folgen noch nicht stand, schade ist es trotzdem irgendwie.
    • joar, könnte auch ein Keller gewesen sein.
      Die Neversphere war ja nur virtuell und ein paar Serverschränke sind sicher nicht so schwer auf zu stellen.

      Aber sei es drum, ist wie gesagt kein Weltuntergang, wollte nur wissen, ob ich was verpasst habe. Dem ist nicht so, also alles geklärt :)