Angepinnt Best DW Season (Stand 2014)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Best DW Season (Stand 2014)

      Welche Staffel war die Beste? 38
      1.  
        Staffel 1 (12) 32%
      2.  
        Staffel 2 (5) 13%
      3.  
        Staffel 3 (5) 13%
      4.  
        Staffel 4 (4) 11%
      5.  
        Staffel 5 (25) 66%
      6.  
        Staffel 6 (9) 24%
      7.  
        Staffel 7 (4) 11%
      8.  
        Staffel 8 (14) 37%
      Welche Staffel war besser?
      Schreibt nach dem Abstimmen in der Umfrage in das Thema, warum und weshalb. Was war besonders gut und was besonders schlecht im Gegensatz zu den jeweiligen anderen Seasons.

      Ihr habt 8 Stimmen für die Umfrage und könnt so, wenn ihr der Ansicht seit, dass alle Staffeln gleich gut waren, auch einfach allen Staffeln eine Stimme geben. Oder eben dennen, die ihr gleich am liebsten habt, falls es mehrere sein sollten.

      Anmerkung: Das Jahr mit den Specials gehört zur Staffel 4 mit dazu.
    • Für mich bleibt die 5. Staffel weiterhin auf Platz 1... die 8. war nah dran mit ihren tollen Einzelepisoden - aber der Arc in Staffel 5 war einfach besser ausgearbeitet und insgesamt wirkte die Staffel halt viel runder... Da fühlte sich Staffel 8 zu "RTDig" an. Die Verweise auf den Arc waren leider nicht so gut und subtil eingearbeitet wie "damals"... von daher, weiterhin, Staffel 5.

      Ranking:

      Platz 1: Staffel 5
      Platz 2: Staffel 8
      Platz 3: Staffel 3
      Platz 4: Staffel 6
      Platz 5: Staffel 1
      Platz 6: Staffel 7
      Platz 7: Staffel 2
      Platz 8: Staffel 4 + Tennant Specials
    • 1. Staffel 6
      2. Staffel 5
      3. Staffel 1
      4. Staffel 7
      5. Staffel 8
      6. Staffel 3
      7. Staffel 2
      8. Staffel 4

      Staffel 6 und 5 sind eigentlich fast gleich gut, aber trotzdem halte ich Staffel 6 für ein kleines bisschen besser, was auch daran liegt, dass Rory fast die gesamte Zeit über dabei ist ;) Und ja, Staffel 8 hatte gute Episoden, aber das Finale, Robot of Sherwood, Kill the Moon und In the Forest of the Night sind allesamt unterdurchschnittlich und gerade die Robin Hood und die William Blake titled Episode sind einfach wirklich schlecht. Die hätten vom Niveau auch in Staffel 4 dabei sein können. Und Staffel 1 hat keine richtig schlechte Folge, auch wenn Aliens of London unterdurchschnittlich ist, keine der Folgen ist wirklich schwach.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 2_1Doc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • @Nikioko: Ich bin zwar auch der Meinung, dass die Classic Staffeln mit zur Abstimmung stehen sollten und nicht nur die New Who Staffeln, aber wenn Schlaubi dich bereits einmal verwarnt hat, würde ich ihn jetzt hier im Thread nicht zu weit reizen ;) Aber da mal ein Verbesserungsvorschlag an Schlaubi: Wie wäre es mit dem Thread Titel "Best New Who Seasons", damit es gar nicht erst zu solchen fast schon trollartigen Kritiken wie der von Nikioko kommt?
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 2_1Doc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • 1) Staffel 8
      Die zehnte Folge mal ausgeklammert war das eine solide Staffel mit vielen tollen Folgen und sehr gutem Storytelling. Die Charaktere stehen im Vordergrund und alles ist sehr viel erwachsener als in den Staffeln zuvor. Peter Capaldi war uns durchweg ein großartiger Doctor, von dem ich noch so viel sehen möchte wie möglich.

      2) Staffel 5
      Auch diese Staffel ist sehr rund, eigentlich sogar runder als die achte. Auch die Folgen sind alle brauchbar, es gibt keinen extremen Ausreißer nach unten. Lediglich den - für mich mittelmäßigen - Sillurian-Zweiteiler. Mit dieser Staffel wurde ein hervorragender Doctor eingeführt, der bis heute mit meinen ersten Platz belegt.

      3) Staffel 6
      Im Prinzip ist die Staffel ähnlich gut wie die fünfte, doch ich fand den Flesh-Zweiteiler ziemlich schwach und die Auflösung des Arcs fiel irgendwie sehr kurz aus. Die Staffel hätte sicherlich das Potenzial gehabt, die fünfte zu schlagen, so aber bleibt sie knapp dahinter. Dennoch war auch diese Staffel vollkommen zufriedenstellend.

      4) Staffel 7
      Tja, hier war alles irgendwie etwas halbgar. Plötzlich ist Rorys Vater da, die Paternoster-Gang spielt eine große Rolle etc.. Die Teilung tat auch ausschließlich dem Look der Staffel gut, war darüber hinaus aber eher störend. Dennoch sind einige sehr gute Folgen entstanden und der magere Companion Clara konnte später noch zu einem großartigen gemacht werden, weshalb ich auch mit dieser Staffel zufrieden bin.

      5) Staffel 1
      Dank Steven und Rob haben wir hier zwei grandiose Folge, während der Rest (ausgenommen RTDs Slitheen-Zweiteiler, der war richtig mies) aber immernoch solide ist. Das Finale war im Grunde auch noch ganz in Ordnung. Man erkennt hier einfach, dass RTD noch nicht so viel durfte. Und das macht diese Staffel rund um in Ordnung.

      6) Staffel 3
      Na ja. Wir haben einen sehr guten Zweiteiler, ein grandioses "Blink" aber der Rest steht irgendwo zwischen miserabel ("The Last of the Time Lords") und durchschnittlich ("Gridlock".) weshalb die Staffel der ersten unterliegt, aber immernoch akzeptabel ist.

      7) Staffel 2
      Hier gibt es gleich zwei Serientiefpunkte, viel halbgares Zeug, ein Staffelfinale dass viel Potential verschenkt und nur zwei Highlights. "The Girl in the Fireplace" und der Teufeld-Zweiteiler. Trotz dieser beiden - wirklich guten Folgen - ist die Staffel rundum höchstens ausreichend.

      8) Platzhalter

      9) Platzhalter

      10) Platzhalter

      11) Staffel 4
      Die ist so miserabel, die darf in keine Top 10. Im Grunde gibt's nur den guten Moffat-Zweiteiler, das akzeptable "Midnight" und ansonsten nur - pardon - Dreck. Unterm Strich eine mangelhafte Staffel. Leider.

      12) Die Tennant-Specials
      Ich möchte nicht darüber reden. Das würde mein Kopf zum explodieren bringen.
      "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg
    • Nikioko schrieb:

      Schlaubi, ich bin immer noch der Meinung, dass hier 26 weitere Auswahlmöglichkeiten fehlen. Die beste DW-Staffel ist m.M.n. z. B. Staffel 16 gefolgt von Staffel 26. Von den genannten nehme ich aber mal Staffel 5.


      Dieses Thema gibt es nach jeder neuen Staffel in genau derselben Form, geändert wird das nicht, nenne es Tradition. ;)

      Die Warnung war übrigens, weil ich dachte, dass du willst, das ich statt der eigenständigen Zählung , die Staffeln 27 bis 34 nenne soll, doch das wäre (für mich) Unsinn, da die Staffeln nirgendwo, weder im Forum noch auf der Website so genannt werden.

      Eine Umfrage über wirklich alle Staffeln halte ich übrigens auch für zu viel des guten, denn niemand kennt wirklich alle Folgen und daher müsste man immer ein paar der Staffeln außen vor lassen.
      Aber so viele Themen und Umfragen es inzwischen im Forum gibt, gibt‘s das dennoch bestimmt irgendwo. Natürlich nicht aktuelle, aber es steht hier jedem frei selbst ein entsprechendes Thema zu eröffnen. (Egal was ich denke.)
    • Platz 1: Staffel 5
      Platz 2: Staffel 6
      Platz 3: Staffel 7
      Platz 4: Staffel 3
      Platz 5: Staffel 8
      Platz 6: Staffel 1
      Platz 7: Staffel 2
      Platz 8: Staffel 4 + Tennant Specials
      "Colonel, ich, äh ..."
      "Wenn Sie den Operationsplan gelesen hätten, wüßten Sie, daß heute das Dorf Tai-Dong beschossen wurde."
      "Wahrscheinlich haben sie's provoziert. Ihre Kinder gewaschen, gefrühstückt oder andere böse Aggressionen gestartet."


    • Oha, oha,

      ich sehe da schon erhebliche Proteste auf mich zukommen. Ich bitte aber alle daran zu denken, dass es hier um Geschmack geht und der ist nunmal nicht immer gleich.
      Und ich bin den Meinungm, dass man die Classic-Folgen nicht in die Abstimmung aufnehmen sollte, da es sich meiner Meinung nach (nochmal: Meiner Meinung nach) um zwei unterschiedliche Serien handelt.


      Aber fangen wir an (ich habe versucht meine Reihenfolge zu begründen):

      1. Staffel 3
      Ich mag den Plot mit dem Master bzw. Saxon der sich langsam aufbaut und dann zum Finale seinen Höhepunkt erreicht. Zudem hat Staffel 3 für mich einige der besten Episoden der New Who Ära. Außer dem Dalek 2-Teiler in den USA finde ich die gesammte Staffel spitze.

      Eine meiner Leiblingsepisoden ist "Gridlock":
      Man muß sich mal vorstellen, ein ganzes Volk steht in einem riesigen Stau und verbringt dort Ihr Leben ohne zu wissen, dass sie niemals ankommen werden. Gerade Leute die im Raum Köln wohnen sehen da Parallelen zur A1. Über "Blink" muß ich wohl nichts sagen, beste Folge der Staffel. Toll ist auch 42, erinnert mich ein wenig an "Event Horizon" natürlich nicht ganz so Horror-lastig. Im Finale löschen die Menschen der Zukunft die Menschen der Vergangenheit aus, stabilisiert durch die Tardis als Paradoxon-Maschine, wow.

      Was ich außerdem noch hervorheben möchte ist die geniale Musik der dritten Staffel. In "Utopia" passen in der Szene in der dem Doktor klar wird, dass Yana ein Timelord ist Musik und Schitte so passend aufeinander, dass ich mir die Szenen schon hundertmal angesehen habe "You Are Not Alone!" => Fantastisch!
      Der Master lässt zu VOODOO CHILD von Rougue Traders seine "Kinder" auf die Erde los und genießt das "Leben" zu I CAN`T DECIDE von den Scissor Sisters.

      Toll einfach nur toll => Ich mag vollkommenes Fernsehen und genau das ist Staffel 3 von Doctor Who!

      2. Staffel 5
      Sehr gute Staffel, mit einem tollen Einstand für Matt Smith. Allerdings sind die Folgen "Der Sternenwal", "Vampires of Venice", der Sillurian-Zweiteiler in der Mitte ganz und gar nicht mein Fall gewesen. Das Wiedersehen mit den Weeping Angels fand´ich widerum wirklich gelungen und das Finale genial.
      Mein persönlicher Liebling ist "Der Untermieter": Tolle, lustige, kleine Geschichte, mit einem wunderbaren neuen "Sidekick" Craig, den wir ja zum Glück nochmal als Vater in Staffel 6 sehen durften!

      3. Staffel 2
      In Staffel 2 nimmt die Serie wirklich fahrt auf und kann mit seinen meisst witzigen Plots überzeugen. Toll finde ich die Folgen "Mit Zähnen und Klauen", den "Cybermen-Zweiteiler" und "das Mädchen im Kamin".
      Schlecht sind meiner Meinung nach nur: "The Idiots Lantern" und "School Reunion"

      So, ich weiß ihr mögt Tennant nicht und den meisten ist Staffel zwei zu belanglos, dennoch ist diese Serie tolle SiFi-Unterhaltung. Die Stories sind bei weitem nicht so tiefgründig, wie in anderen Staffel, aber Sie machen Spaß. Und was mir Spaß macht gefällt mir (Oh mein Gott, ich bin primitiv...)

      4. Staffel 6
      Staffel 6 beginnt mit einem grandiosen Krachen: Dem vermeintlichen Tod des Doktors und einem genialen Zweiteiler. Auch die Folgen danach können durchaus gefallen.
      Der Mid-Season-Kracher mit der Erklärung wer River wirklich ist, ist genial. Auch die erste Folge der zweiten Hälfte (Let´s Kill Hitler) ist super. Das Finale, gebe ich zu, war etwas zu schmal, trotzdem gut.

      5. Staffel 1
      hat das Problem, das viele erste Staffeln haben, die Serie muß sich erstmal aufwärmen. Die Folgen wirken irgendwie zusammengewürfelt, dennoch sind sie durchweg gut. Herausragen sind für mich die Folgen "Empty Child + The Doctor Dances" und das Finale. Weniger gefallen haben mir "Fathers Day", "Der Spalt", "The Unquiet Dead"

      Und jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, ich weiß es:
      Die Serie muß nicht warm werden, sie läuft doch schon Jahrzehnte. Lassen wir das, ok?

      6. Staffel 7
      Staffel 7 ist gut, keine Frage, trotzdem zeigen sich Abnutzungserscheinungen. Die zweite Hälfte der 7ten Staffel gefällt mir nicht mehr so gut. Vielleicht liegt es daran, dass man hier mitten in der Staffel eine neue Begleitung einführt.

      Keine Ahnung ob man es jetzt zur siebten Staffel zählt, aber das Geburtstagsspecial zum 50ten ist wirklich genial! Das Weihnachtsspecial mit dem Übergang zum neuen Doktor weniger.

      7. Staffel 8
      So, Ihr könnt mich steinigen, vielleicht muß ich die Staffel auch nochmal sehen, aber ich werde immer noch nicht warm mit Capaldi. Es gibt durchaus auch gute Momente:
      "Listen" war toll, "Time Heist" gefiel mir auch gut, aber trotzallem finde ich die Staffel nur durchschnittlich. Was aber extrem merkwürdig ist:
      Es liegt nicht an den Stories, es liegt an Capaldi. Ich glaube mit Matt Smith und seiner Doctorinterpretation würde mir die Staffel viel besser gefallen.

      8. Staffel 4
      Ja, keine Frage Staffel 4 hat einige wirklich dämliche Momente, dennoch mag ich Catherine Tate als Begleitung. Wirklich toll einen Comedy-Sidekick dabei zu haben. Außerdem hat die Staffel auch drei wirkliche Highlights: "Midnight", "Turn Left" und den "Library - Zweiteiler".
      Das Finale ist dann aber doch too much. Keine Ahnung, was mit RTD zwischen Staffel 3 und 4 passiert ist, aber schnell mal alle Charaktere alles Serien aus dem Whoniversum in ein selten dämliches Staffelende zu packen, rettet diese Doppel-Folge auch nicht.

      Was den 8ten Platz aber wirklich verdient macht sind die unsäglichen Specials. Oweia, es fing ja noch ganz ok an, aber End of Time war einfach nur noch dämlich!
      Ohne die Specials wäre wohl Platz sieben drin gewesen, aber mit leider nur der Letzte.



      So, ich bin offen für Diskussionen, bleibt aber bitte fair.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Chili Palmer ()

    • Chili Palmer schrieb:

      da es sich meiner Meinung nach (nochmal: Meiner Meinung nach) um zwei unterschiedliche Serien handelt.
      Schön, dass du das so siehst, aber auch wenn das deine Meinung ist, ändert das nichts an der Tatsache, dass es sich bei der Serie von 2005 um eine Fortsetzung der klassischen Serie handelt und nicht um eine komplett neue Serie.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 2_1Doc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • Balko schrieb:

      Chili Palmer schrieb:

      da es sich meiner Meinung nach (nochmal: Meiner Meinung nach) um zwei unterschiedliche Serien handelt.
      Schön, dass du das so siehst, aber auch wenn das deine Meinung ist, ändert das nichts an der Tatsache, dass es sich bei der Serie von 2005 um eine Fortsetzung der klassischen Serie handelt und nicht um eine komplett neue Serie.


      André McFly schrieb:

      Chili Palmer schrieb:

      Schlecht sind meiner Meinung nach nur: "The Idiots Lantern" und "School Reunion"

      huch? und love and monsters und fear her sind bei dir beide unter "gut" abgeordnet?


      Zu Punkt 1: Dass es eine Fortsetzung ist, habe ich nie bestritten (wie bei "Ashes to Ashes" und "Life on Mars", nur unter gleichen Namen). Und ich habe ja auch nie bezweifelt, dass es die am längsten Laufen Scifi-Serie ist, dass steht auch außer Frage. Ich will damit ja nur sagen, dass ich die neue Staffelzählung durchaus verstehen kann, mit 2005 begann halt eine neue Ära. Wenn morgen jemand eine Fortsetzung zur Schwarzwaldklinik startet, so ist das auch eine neue Serie, auch wenn die Story an die Orginalserie anknüpft. (Schwarzwaldklinik mit Doctor Who verglichen, ok das kostet mich noch mehr Sympathie). Es geht mir doch nur um den Punkt, dass ich (und nur ich) niemals Classic Who mit New Who direkt vergleichen würde. Ist aber auch wurscht, ich mag Doctor Who in der neuen Version, sowie in den Classic-Folgen. Zu Punkt 2: Ja, ich mag "Love and Monsters", die Folge ist schön bekloppt bzw. trashig. Der Trashfaktor reicht zwar noch nicht an ein "Lexx - The Dark Zone" heran, aber kommt dem schon ganz nahe. Was ist so verkehrt an "Fear Her"? Ein Mächen malt Leute, die dann in Ihren Bildern gefangen sind. Hat ein wenig "Twilight Zone" - Charakter, wenn auch nicht ganz so intelligent. Ich sehe schon, ich glaube ich falle in der Who Community durch. Ich kann euch aber natürlich auch verstehen. RTD hat aus Doctor Who eine leicht zugängliche Serie gemacht und den Pfad der intelligenten, nachdenklichen Episoden etwas verlassen. Und nun kommen so dämliche neue Fans (Nach 8 Staffeln, darf ich mich doch Fan nennen oder?) und behaupten doch glatt dass Tennant-Episoden gut sind (Mist). Und jetzt komplett ohne Sarkasmus: Leute, ich habe größten Respekt vor Euch! Ihr haltet das Ansehen dieser Serie hoch und diskutiert auch einem Niveau, dass ich in keiner anderen Fan-Community bisher gesehen habe. Hut ab und macht weiter so. Klingt irgendwie nach Schlussworten, soll es aber nicht. Auf weiteres freudiges Diskutieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chili Palmer ()

    • ich wollte auch nur meine neugierde befriedigen, ob du diese beiden episoden wirklich gut findest, oder ob du einfach nur vergessen hast, dass sie existieren :P wollte damit nie deinen geschmack kritisieren ;)

      aber eines muss ich doch anmerken..

      Chili Palmer schrieb:

      Ich will damit ja nur sagen, dass ich die neue Staffelzählung durchaus verstehen kann, mit 2005 begann halt eine neue Ära.


      die begann aber auch schon, als mit pertwee plötzlich in farbe gedreht wurde, oder als JNT das ruder übernahm... da wurde aber auch nicht plötzlich wieder bei 1 angefangen ;)