Twin Peaks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hey Kirschkuchen-Fans!

      Der Thread David Lynch (Blue Velvet, Twin Peaks, etc) bezieht sich eigentlich auf Lynch selbst. Deshalb kommt alles was zur 3. Staffel Twin Peaks (News, Gerüchte usw.) gehört, hier rein.

      Offiziell wurden drei Namen genannt: Kyle MacLachlan, Sheryl Lee und Dana Ashbrook.
      welcometotwinpeaks.com/news/ky…lachlan-dale-cooper-2016/
      welcometotwinpeaks.com/news/sh…ashbrook-twin-peaks-2016/

      Wenn Ashbrook dabei ist, dann bitte auch Mädchen Amick! :love:

      Torian

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pascal ()

    • Ich muß ja zugeben, ein bisschen Bedenken habe ich schon. Inhaltlich jedoch weniger, ich denke schon dass Lynch und Frost da etwas im Sinn haben das sie wirklich gern erzählen möchten und es hier nicht primär um Geld geht. Nur bin ich halt echt nicht so der Riesenfan was Cable TV Shows angeht, auch wenn ich damit wohl recht alleine auf weiter Flur stehe. Bei HBO, Showtime und Konsorten sitzen da Leute in den Entscheidungsstühlen die der Meinung sind dass man eine Geschichte nicht ohne nackte Brüste oder diversen "Fucks" in den Dialogen erzählen kann. Ich fand das schon in "Fire Walk With Me" recht deplaziert, und ich wäre jetzt auch nicht so heiß drauf wenn das nun auch noch in einer dritten Staffel Einzug halten würde nur weil "das halt so sein muß".

      Mal gucken.
    • Kaoru schrieb:

      Bei HBO, Showtime und Konsorten sitzen da Leute in den Entscheidungsstühlen die der Meinung sind dass man eine Geschichte nicht ohne nackte Brüste oder diversen "Fucks" in den Dialogen erzählen kann.

      Ist ja nicht so, dass Lynch nicht auf nackte Brüste steht. Beispiele sind hierfür ...
      Lost Highway (+ lustlosen Zehn-Jahre-Ehe-Sex)
      Mulholland Drive (+ Lesben-Sex, + gezwungene Masturbationsszene)
      Wild at Heart (+ leidenschaftlicher Sex)
      Eraserhead (+ surrealistischer Seitensprung, + surrealistischer Cum-Shot)
      Blue Velvet (+ Hopper mit seinem Ödipuskomplex)

      ---

      Leinwandreporter-TV, so der Name des YouTube-Kanals, berichten über die Rückher von Twin Peaks.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Toriana ()

    • Kaoru schrieb:

      Nach 29 Titten- und Fuck-freien Folgen Twin Peaks wirkte es in Fire dann ziemlich deplaziert und merkwürdig.

      Ja, aber sonst glaubt doch keiner das Laura ein hurenhaftes Leben geführt hat. Das erwarten die Leute doch. Du hast doch auch das Tagebuch von Jennifer Lynch gelesen? Das zu verfilmen wäre heute auch kein Problem mehr. Früher wäre das undenkbar gewesen.
    • Och, ich hatte das auch schon in den Serienfolgen geglaubt als alle nur von Laura sprachen und erzählten. ;) Und die Szenen im One Eyed Jacks haben auch Tittereien funktioniert.

      Und ich weiß ja nicht... aber finde nicht dass das was auf den Bildern zu sehen ist "erwachsene Themen" ausmacht. Meiner Meinung nach hat es eher damit zu tun wie die Figuren und Dialoge geschrieben sind. Die ersten beiden Torchwood-Staffeln sind ja das perfekte Negativbeispiel für sowas.

      Aber gut, vielleicht bin ich auch einfach nur Cable TV-geschädigt und kann einfach keine aufgesetzten nackten Brüste mehr sehen und keine vollkommen überflüssigen "Fuck"s in Dialogen mehr hören. Beim letzterem kann man fast den Eindruck gewinnen als wollen die Autoren den Douglas Adams-Preis aus "Das Leben, das Universum und der ganze Rest" für den sinnlosesten Gebrauch des Wortes "Fuck" in einem ernsthaften Drehbuch gewinnen.
    • Torian schrieb:


      Mulholland Drive (+ Lesben-Sex, + gezwungene Masturbationsszene)


      Widerspruch! Es war keine "gezwungene Szene", sondern gehörte zur Charaktereisierung von Diane, die es eben nicht schafft, zum Höhepunkt zu kommen, sie versagt (und um dies nun weiter zu erörtern wäre ja eher der generelle Lynch-Thread da).
      Dies ist kein Kuschelforum. Dies ist DrWho.de



      "Dann nehmt ihn mit, sperrt ihn ins Hinterzimmer und lasst ihn da bloß nie wieder raus!"
    • Forever schrieb:

      Welche Box zur Serie sollte man sich am besten kaufen?

      Twin Peaks - The Entire Mystery

      Zum reinschnuppern reicht, denke ich, auch die DVD-Box zu Staffel 1 aus.

      Den Film "Fire Walk with Me" AUF KEINEN FALL vor der Serie ansehen, deswegen ist der Kauf der The Entire Mystery am sinnvollsten, weil er (+ gelöschten Szenen) mit dabei ist. Die Box selbst bietet außerdem noch eine Menge an Extras. Außerdem ist Box keine billige Plastikbox, sondern besteht komplett aus Pappe, die man von unten nach oben öffnen kann (wie ein Buch). Die Vorderseite ist besonders schön gestaltet. ;)
    • Sobald ein Banjo im Spiel ist weiß man dass das nichts Gutes bedeuten kann...

      In dem Zusammenhang fällt mir übrigens ein dass es vor kurzer Zeit ein recht kunterbuntes Tribut Album gegeben hat, mit lauter neuen Komposition. Manches ist cool, manches weniger cool... aber unterm Strich recht fein. Eine Cover-Version des TV Soundtrackalbums im Synthwave-Stil gibt's auch noch (ebenfalls fein), und ein Remix-Album (welches man jedoch eher weniger braucht).

      Schlägt die achsoputzige Banjo-Lady jedenfalls so oder so um Längen.

      *edit*

      Öh, ich meinte natürlich Ukelele, nicht Banjo. ;) Will ich nochmal schnell korrigieren ehe ein wutschnaubendes Korrigierungsposting geschrieben wird!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaoru ()

    • Kaoru schrieb:

      In dem Zusammenhang fällt mir übrigens ein dass es vor kurzer Zeit ein recht kunterbuntes Tribut Album gegeben hat, mit lauter neuen Komposition. Manches ist cool, manches weniger cool... aber unterm Strich recht fein. Eine Cover-Version des TV Soundtrackalbums im Synthwave-Stil gibt's auch noch (ebenfalls fein), und ein Remix-Album (welches man jedoch eher weniger braucht).


      Cool, danke. Muss ich mir aber nochmal in Ruhe alles anhören. Aber ich habe das Gefühl, dass viele Tracks nur dazugepackt wurden, die "irgendwas mit Twin Peaks" zutun haben KÖNNTEN.

      Track Nr. 6 (The Ghost of Leland Palmer) von Vol. III fängt sehr gut an und hätte für sich alleine stehen können. Der Drum-Rhythmus hätte es nicht gebraucht. Da ich oft auf YouTube nach dieser Musikrichtung suche, sind mir einige Interpreten bzw. Komponisten vom Namen her bekannt.

      Das Cover-Soundtrackalbum (Vol. I) ist auch okay. Der letzte Track Falling ist mein Favorit. Aus dem Remix-Album (Vol. II) kann ich nur mit dem Track Protector 101 - Night Owls (The Pink Room Remix) was anfangen. Liegt wohl an Meisterstück The Pink Room vom Meister höchstpersönlich.

      Doch was mich besonders stört, dass es keine CD oder Vinyl davon gibt's.

      Kaoru schrieb:

      Schlägt die achsoputzige Banjo-Lady jedenfalls so oder so um Längen.

      Ja, klar. Aber das Gesamtbild ist ...

      Spoiler anzeigen
      einschließlich mit dem Tennant-Poster


      ... schon schlimm genug! ;)

    • Ja, klar. Aber das Gesamtbild ist ...
      SPOILER

      Ach du kacke das hab ich gar nicht gesehen. 8|

      Clayton Hickman schrieb:

      I can't imagine Jon Pertwee mithering around for hours in Bessie to wave sadly at Liz Shaw & Corporal Bell instead of bloody regenerating
    • Torian schrieb:


      Cool, danke. Muss ich mir aber nochmal in Ruhe alles anhören. Aber ich habe das Gefühl, dass viele Tracks nur dazugepackt wurden, die "irgendwas mit Twin Peaks" zutun haben KÖNNTEN.

      Nönö, die sind schon alle mit Twin Peaks-Hintergedanken entstanden, sprich extra für dieses Album. Dass man dafür keine physischen Releases herausgehauen hat finde ich zwar auch schade, aber die wären für dieses Mini-Mini-Label finanziell wohl kaum tragbar gewesen. So wie es auf mich wirkt ist das ein reines InternetHobby-Passionsprojekt von sehr wenigen Leuten die sich darum nach ihrem Feierabend kümmern. Und dabei in der Synthwave-Szene gut vernetzt sind. Oder so. :D

      Track Nr. 6 (The Ghost of Leland Palmer) von Vol. III fängt sehr gut an und hätte für sich alleine stehen können. Der Drum-Rhythmus hätte es nicht gebraucht.

      Arghsja, ich finde es auch jedes Mal schade wenn der Song nah dem stimmungsvollen Intro diese Biegung vollzieht. Man erwartet dass etwas anderes kommt und wird dann nicht im positiven Sinne überrascht, sondern leider enttäuscht.

      Aber insgesamt habe ich den Kram mittlerweile nun öfter gehört als jemals geplant. Ich hatte für mich eigentlich beschlossen dass das so zwei-drei Durchhörer werden, und wenn auch nur des Novelty-Faktors wegen... aber nachts um 3 Uhr hole ich sie dann doch immer wieder hervor. Passt einfach zu gut. ;)

      Ich war allerdings enttäuscht das es kein Cover-Album zum Fire Walk With Me-Soundtrack gab. Das hatte ich eigentlich sogar erwartet als die Alben angekündigt wurden.

      Kaoru schrieb:

      Schlägt die achsoputzige Banjo-Lady jedenfalls so oder so um Längen.

      Ja, klar. Aber das Gesamtbild ist ...

      Spoiler anzeigen
      einschließlich mit dem Tennant-Poster


      ... schon schlimm genug! ;)[/quote]
      Ich hatte es wahrgenommen... aber auch nicht 100% genau erkennen können weswegen ich im Zweifel für den Angeklagten gestimmt habe. Auch wenn es verdammt gut zu diesem Lied gepasst hat. Und wie es sich nun herausstellt... leider ZU gut. ||

      ---

      18 EPISODEN?!

      Jetzt frage ich mich allerdings schon wo die Extra-9 so schnell herkommen. Im Sinne von storytechnischen her. Lagen da möglicherweise schon Scripts heraum. Oder bereits SEHR gut vorwärtsentwickelte Ideen? ;)

      So oder so, nicht übel wie da mal eben so die Episodenanzahl der Gesamtserie fast verdoppelt wurde. :D