Welcher Doctor hat den besten Kleidungsgeschmack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welcher Doctor hat den besten Kleidungsgeschmack

      Welcher Doctor hat den besten Kleidungsgeschmack? 40
      1.  
        1 Doctor (1) 3%
      2.  
        2 Doctor (2) 5%
      3.  
        3 Doctor (1) 3%
      4.  
        4 Doctor (3) 8%
      5.  
        5 Doctor (1) 3%
      6.  
        6 Doctor (3) 8%
      7.  
        7 Doctor (0) 0%
      8.  
        8 Doctor (4) 10%
      9.  
        War Doctor (2) 5%
      10.  
        9 Doctor (7) 18%
      11.  
        10 Doctor (10) 25%
      12.  
        11 Doctor (13) 33%
      13.  
        12 Doctor (16) 40%
      Bei jeden neu regenerierten Doctor verändert sich ja nicht nur das Aussehen und die Persönlichkeit, sondern auch sein Kleidunsgeschmack.
      Welcher Doctor hatte oder hat nach eure Meinung den besten Kleidungsgeschmack?

      P.S jeder kann zwei Stimmen abgegeben.
      Don't turn your back, don't look away and don't blink!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jenny4407 ()

    • Das ist keine üble Thread-Idee! :)

      Mein persönliches Lieblingsoutfit ist das Standardoutfit des elften Doctors in der zweiten Hälfte der siebten Staffel. Die leichten Abweichungen wie die alternative Weste mit eingeschlossen. Den Anzug in "The Crimson Horror" sowie die "heimelige" Kleidung in den Weihnachts-Specials gefallen mir auch sehr. Sein erstes Standardoutfit mochte ich auch sehr, aber inzwischen ist mir der Stilwechsel doch deutlich lieber.

      Platz 2 geht an den vierten Doctor, der hatte zwar das bescheuerte Staffel 18-Outfit, war die sechs Staffeln davor aber genau so gekleidet wie ich den Doctor sehen will: Etwas "altbacken", eigenwillig, nicht bunt. Es gab aber doch einige Abweichungen, die mir jetzt nicht so zugesagt haben. Besonders positiv in Erinnerung blieb mir die Kluft in "Genesis of the Daleks".

      Der zwölfte Doctor hat ein sehr gutes Standardoutfit, aber ohne die Weste fehlt was. Auch den merkwürdigen Pullover mochte ich nur in "Listen", weil er im Dunklen gut rüberkam. Die Karohose, die er bald tragen wird ist auch klasse, nur den Hoodie mag ich nicht. Daher "Nur" Platz 3.

      Der achte Doctor hat zwar das relativ öde "Dark Eyes"-Outfit war im TV-Film aber sehr gut gekleidet - und in "The Night of the Doctor" sowieso. Hat die Stile der beiden vereint, aber durchaus eigenes hinzugefügt. Daher Platz 4.

      Den ersten, den zweiten und den War-Doctor setze ich jetzt mal alle auf den fünften Platz. Die ersten beiden waren nämlich (fast) immer gut gekleidet, und de War-Doctor hatte ein so tolles Outfit im Special, dass ich ihn nicht auf den sechsten Platz schubsen will.

      Platz 6: Der dritte Doctor. Sehr "Jimi Hendrix", was cool war, aber es hätte oftmals ein bisschen "weniger"sein dürfen. Zumindest die Capes hätte ich nicht gebraucht, aber er hatte definitiv Stil.

      Platz 7 geht passenderweise an den siebten Doctor. Anfangs zu hell, später besser aber noch immer zu viele Fragezeichen. Hätte man diese eliminiert und ihm einen etwas wertigeren Hut gegeben, dann wäre es absolut zufriedenstellend. So ist's nur "in Ordnung".

      Wer hätte es gedacht? Platz 8 geht an Colin Baker! Warum? Weil sein blaues Outfit super ist. Reicht mir das um über den Regenbogenunfall, die Katzenbrosche und - wie wir seit neuem wissen - die Bärenknöpfe hinwegzusehen? Nö, aber die nachfolgenden Doctoren waren aus folgenden Gründen schlechter gekleidet.

      Platz 9, Doctor 9. Schwarze Schuhe, schwarze Hose, schwarze Lederjacke, schwarze (bzw. dunkle Pullover). Sehr einfallsreich.

      Vorletzer: Der fünfte Doctor. Hemd mit Pullover darüber ist in Ordnung, hat was Lehrer-haftes, was gerade bei McCoy passte. Der Mantel geht auch. Die gestreifte Hose aber ist grässlich, wie auch die gesamte Farbgebung. Dazu diese Schuhe...

      Das Schlusslicht ist - und das ist jetzt kein Tennant-Bashing sondern wirklich meine objektive Meinung zum Outfit - der zehnte Doctor. Der Trenchcoat ist ziemlich cool. Der Anzug ist aber sehr sehr einfallslos, zumal Nadelstreifen einfach... Na ja, einfach Nadelstreifen sind. Nadelstreifenanzüge ziehen sich die Leute an, die auch ein goldenes Auto fahren und mit Nikon-Kameras fotografieren ( :p ). Aber das schlimmste sind die Schuhe. 50s-Studenten-Look mit originalen Chucks, ja. Aber a) nicht für den Doctor und b) doch keine weißen oder gar roten Remakes. Da bekommt man ja Augenkrebs.
      "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg
    • Utopia schrieb:

      An sich keine schlechte Umfrage (wobei wir, glaube schonmal einen Thread für hatten), aber die meisten Doktoren haben mehrere Kostüme. Bis auf den neunten haben alle mindestens zwei. Da ist die Umfrage sehr ungenau ;)

      Der Thread bezieht sich ja auf den "Kleidungsgeschmack" des Doctors/Valyards. Von daher finde ich die Umfrage schon gut so.
    • OK, fangen wir mal an:

      1stdoc : Edwardianischer Gehrock mit karierten Hosen. Entsprechende Weste, Stehkragenhemd mit Schleife und ein Gehstock. Klassisch elegant. Auf jeden Fall einer meiner Favoriten.
      2nddoc : Anzug mit Cutaway, weißes Hemd und gepunktete Fliege. Dazu ein hoher Zylinder. Gedeckte Farben. Nicht sehr aufdringlich, daher gut.
      3rddoc : Typischer Dandy: Rüschenhemd mit verschiedenen Schleifen, Anzug aus Samt in verschiedenen Farben. Weiter Umhang. Im Vergleich zu späteren Doctoren im Kleidungsgeschmack noch relativ normal.
      4thdoc : Typischer Pennerlook: Schlapphut und langer Mantel, langer Schal. Darunter Hemden und diverse Westen. Noch annehmbar, außer in Staffel 18, wo auf weinrot mit Fragezeichen gewechselt wird.
      5thdoc : Cremefarbene Cricket-Kluft mit Sellerie am Revers, weißes Hemd mit Fragezeichen am Kragen, Pullunder, gestreifte Hose. Nach dem Clownskostüm seines Nachfolgers auf dem vorletzten Platz des guten Geschmacks.
      6thdoc : Explodierte Regenbogenfabrik sagt alles. Ein Wunder, dass man ihn damit frei rumlaufen ließ.
      7thdoc : Panamahut, Hemd mit geblümter Krawatte, wenn bloß der Fragezeichen-Pullunder nicht gewesen wäre. Dazu ein langer Mantel und ein Seidenschal und der schwarze Regenschirm mit der roten Fragezeichen-Krücke. Insgesamt Mittelmaß.
      8thdoc : Im Film Anzug mit Stehkragen und Halstuch im Stile Mitte 19. Jahrhundert. Elegant, wenn er nur nicht die ganze Zeit barfuß durch die Gegend laufen würde. Später dann wesentlich wildwest-mäßiger: offenes Hemd mit Halstuch, Weste mit Taschenuhr, weiter Ledermantel darüber. Nicht elegant, aber stilvoll.
      Kriegsdoctor: Ähnliches Outfit wie der spätere 8. Doctor, aber deutlich militanter, leicht pennermäßig: Ledermantel, Halstuch, fingerlose Handschuhe
      9thdoc : Pullover mit V-Ausschnitt und Lederjacke. Ein sehr legerer, unauffälliger Kleidungsstil. Sicher nicht das Schlechteste:
      10thdoc : Brauner Anzug, hängende Krawatte, Chucks. Letztere passen zum restlichen Outfit überhaupt nicht.
      11thdoc : gestreiftes Hemd, Fliege, Tweedanzug mit Flicken auf den Ärmeln. Für das jugendliche Erscheinungsbild sicherlich etwas altbacken, hätte eher zu Hartnell gepasst. Aber trotzdem angenehm anzusehen.
      12. Doctor: Bis oben zugeknöpftes weißes Hemd ohne Krawatte. Wirkt dadurch etwas zugeknöpft. Dazu ein weiter Unhang. Erinnert etwas an den 3. Doctor, aber ohne das Rüschen-Gedöns.

      Utopia schrieb:

      An sich keine schlechte Umfrage (wobei wir, glaube schonmal einen Thread für hatten), aber die meisten Doktoren haben mehrere Kostüme. Bis auf den neunten haben alle mindestens zwei. Da ist die Umfrage sehr ungenau ;)

      Ja, aber so sehr unterscheiden die sich jetzt nicht voneinander. Kein Doctor hat seinen Kleidungsstil innerhalb einer Inkarnation komplett umgekrempelt, sondern nur Kleinigkeiten verändert.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 2_1Doc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • 1. Der neunte Doctor: Sein Stil ist zwar der unauffälligste, aber zum einen war er mein erster Doctor, daher hat auch sein Stil mich ein wenig im Bezug auf die Wahrname der anderen Doctoren-Kostüme geprägt, zum anderen würde ich am ehesten wie er durch die Gegend laufen.

      2. Der vierte Doctor: Der Schal! Ich nehme jetzt einfach mal Staffel 18 heraus, das weinrote Ding geht ja mal gar nicht (habe neulich noch einmal State of Decay gesehen und da hängt das alte Kostüm in der TARDIS herum, hätte Tom sich einfach mal als Rebellion wieder überziehen sollen!), aber ansonsten finde ich sein Kostüm großartig, besonders da er kaum ein Kostüm hatte. Klar anfangs dieses rote Jacket, dass er dann aber doch gegen einen Mantel eingetauscht hatte. Das einzig wirklich konstante war sein Schal und mit diesem und dem langen grauen Mantel aus City of Death verbinde ich nicht nur ihn, es ist auch das erste Bild voran ich denken muss, wenn ich an Doctor Who denke.

      3. Der elfte Doctor: Egal ob mit Tweet-Jacket oder später mit Mantel und Weste, es passt einfach. Sowohl zum Doctor als auch zu Smith, der es wirklich schafft diese altbackende Kleidung als cool aufzutragen. Hinzukommt wohl, dass ich kaum einen anderen Kleidungsstil wie Tweet-Jacket und Fliege als so urbritische ansehen.

      4. Der zwölfte Doctor: Ich mochte seinen edeln Anfang, aber ich habe nichts gegen seinen etwas legeren Look mit dem Hoodie, daher der vierte Platz, nach Ecclestons Stil würde ich mich wohl am ehesten so kleiden.

      5. Der War Doctor: Übergang zwischen Eccleston und McGann, sehr gut gelungen, wirkte abgetragen, zerrissen vom Krieg, alles passt super und sieht cool und praktisch aus.

      6. Der achte Doctor: Sein TV-Movie Look kommt den vom elften Doctor in Hinsicht "urbritisch" am nächsten, aber auch sein Outfit aus The Night of the Doctor mag ich sehr. Es gibt nicht viel zu meckern, aber auch nicht so viel zu loben wie davor.

      7. Der erste Doctor: Sehr edeln und wirkte eigentlich immer recht erhaben. Nur sieht seine Hose leider doch wie eine Schlafanzughose aus und mit dem Rest geht das nicht immer gut einher.

      8. Der zweite Doctor: Hatte für mich immer einen ähnlichen Stil zu Hartnell, wenn auch etwas abgetragener gepaart mit einer schiefsitzenden Fliege. Passt zu ihm, aber es fehlt damit irgendwie das Erhabene was Hartnell noch hatte.

      9. Der dritte Doctor: Glam-Rock, yeah! Aber leider doch etwas übertrieben mit den ganzen Rüschen, nicht ganz so meins.

      10. Der siebte Doctor: Wäre beinahe auf Platz 9 gekommen, aber die Fragezeichen haben es dann doch verhindert. Ansonsten mag ich seinen Stil ja eigentlich, aber erst in den späteren Staffeln, ohne viel vor 26 gesehen zu haben, alle Szenen und Bilder aus der Zeit erinnern mich bei seinem hellen Jacket immer unangenehm an die Creme-farben von Davison.

      11. Der fünfte Doctor: Wo wir bereits bei Davison wären. Ein Crickett-Kostüm? Er kann es ja gerne spielen und auch ein Fan davon sein, ich bin auch Schalke-Fan, laufe aber nicht die ganze Zeit in einem Schalke-Trikot oder ähnlichem durch die Gegend. Hinzu kommt die häßliche Farbe und eines der hässlichsten Kostüme der Doctor Who Historie ist fertig. Ich kann mit den Kostümen aus der JNT-Ära sowieo recht wenig anfangen.

      12. Der zehnte Doctor: Nichts gegen Tennant oder den zehnten Doctor als Charakter, ausnahmsweise einmal, aber im Ernst? Nadelstreifeanzüge können cool aussehen, sie müssen aber schwarz nach amerikanischen Schnitt mit maximal drei Knöpfe und einem breiten Reviere sein sowie immer frisch gebügelt, ansonsten wirken sie eher asozial. Also braun, zerknittert und dazu mit vier Knöpfen? Das wirkt eher wie ein sehr unangenhmer Schlafanzug. Hinzu kommt die Verbindung mit T-Shirts und schlecht sitzenden Hemden und Krawatte und schon ist der vermaledeite Hipster-Look fertig. Damit endet es ja noch nicht: Die Schuhe sind eine Katastrophe. Ich trage inzwischen auch ähnliche Schuhe, aber in Schwarz! Nicht zu vergessen natürlich noch sein verkackter Hausmeisteranzug. Das Kostüm war wirklich ein Griff in die Klo-Schüssel.

      13. Der sechste Doctor: Aber nichts floppt das original Kostüm von Colin Baker. Ich meine, gut sein späterer blauer Anzug sieht besser aus und der blaue Mantel aus Revelation of the Daleks sorgt dafür, dass man auch mal etwas länger auf den Doctor gucken kann, ohne Angst vor Augenkrebs zu bekommen, aber ansonsten? Bärenknöpfe? Katzen-Anstecker? Patchworkmantel aus gefühlt sämtlichen Farben des Regenbogens? Gelb-grün karrierte Variante der Hartnell Hose? Hilfe! Mehr 80er Jahre geht nicht.
      4thdoc 11thdoc 1stdoc 2nddoc 8thdoc 9thdoc 6thdoc 2_1Doc 7thdoc 3rddoc 5thdoc Wardoc 10thdoc
    • den ikonischten kleidungsstil hatte natürlich der 4. doctor... aber wenn mit "besten" eben "chic" gemeint ist, dann gewinnt wohl der 12. doctor - zumindest mit seinen ersten auftreten. der elegante magier, der sich und die "neue" tardis clara vorstellt. dahinter liegt wohl der war doctor, der wie ein alter würdiger rocker durch die wüste stapft...

      auf dem letzten platz liegt eindeutig der 5. doctor... denn wer sowas hässliches beiges trägt und sich gemüse an die brust tackert, der hat sie nicht mehr alle ;) dann doch lieber regenbogen colin ;)
    • Platz 1......wie ich sehe liegt der 10 Doctor hier, aktuell, vorne.
      Was mich sehr freut. Für mich ist das der beste Kleidungsstil. Der Anzug passt zu Ten wie Arsch auf Eimer. Da Ten aber (zu seinen Zeiten) äußerlich ein "junger Mann" war, lockern die Schuhe das Gesamtbild aber wieder ab. Gerade das Unpassende hat hier gepasst.

      PS: Würde David heute nochmal den 10 Doctor geben, würde ich ihn etwas anders einkleiden (da nun in den "40er" Jahren).

      Platz 2......Nine gefällt mir sehr gut. Einfach weil es schlicht und unauffällig ist, aber dennoch "dezent cool". Hat gepasst. Und ganz ehrlich, mit den Klamotten kann der Doctor wenigstens vernünftig laufen. ;)

      Platz 3......Der erste Doctor, bis auf die Hose eine schöne Klamotte. Passend zum "grumpy old man".

      Der Rest.......naja sehr durchwachsen. Ich finde die Kostüme selten richtig gut, weil für mich (jetzt kommt ein Aufschrei) doch zu albern. Gerade im Hinblick auf Beweglichkeit und Altagstauglichkeit, die man gerade als Reisender haben sollte, sind die Kostüme nicht gerade vorteilhaft. Äußerlich natürlich immer schön abgehoben. Das gefällt mir selten aber selten gut (wie bei 11, 12, 2).
    • Am ehesten herumlaufen würde ich noch wie der 9. und 12. Doktor.
      10. hat zwar einen coolen Mantel, aber was er dazu trägt... naja. Ich fand es zwar witzig, dass er ständig neue Chucks anhatte, aber Kleidungsgeschmack würde ich das dann doch nicht nennen.
      Der 11. Doktor rennt wie ein verstaubter Hochschullehrer rum. Da kann er noch so oft sagen, dass bow ties cool sind ;)

      Was ich bisher so von den Bildern her gesehen habe, haben die restlichen Doktoren einen sehr gruseligen Kleidungsgeschmack, vor allem was Farbkombinationen angeht.


      :dogy9: