9x01 - Der Zauberlehrling (The Magician's Apprentice)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe mir die Folge heute auch erstmals angesehen. Ich fand es schon in der letzten Staffel etwas albern, dass der Master nun wieder mit dabei ist, denn in den alten Folgen war er schon ziemlich nervig nach einer Zeit. Ich hätte mir auch keinen anderen Schauspieler als Roger Delgado als Master vorstellen können. Aber Missy funktioniert irgendwie ja doch ganz gut. Ich hoffe nur, wir sehen sie jetzt nicht in jeder zweiten Folge, denn dann ist das schnell ausgelutscht. Ansonsten hat die Folge Spaß gemacht, als der Junge sagte sein Na,e wäre Davros, ist mir ja doch ein 'Scheisse' rausgerutscht. Ziemlich verzwicktes Ding. Bin gespannt wie sich die Staffel entwickelt, hoffe es nimmt wieder etwas Schwung auf und Clara rückt etwas in den Hintergrund. Capaldi entwickelt sich langsam aber sicher zu meinem liebsten 'neuen' Doctor, da er wirklich Charakter hat und sehr heraussticht. Gefällt mir sehr gut.
    • So, meine BluRay-Box ist eingetrudelt, dass ich mich endlich in Ruhe mit Staffel 9 befassen kann. Die erste Folge geht eher gemütlich los. Davros möchte einen Hausbesuch vom Doktor, und weil es nicht so gut funktioniert, wenn man Daleks mit freundlichen Bitten beauftragt, schickt er einen sympathischen jungen Mann, Colony "Streifengesicht" Sarff, der überall nach dem Doktor fragt. Der vergnügt sich gerade mit einem Gitarrensolo ("You said you wanted an axe fight"). Wir finden heraus, dass der Doktor Davros als Jungen mal im Stich gelassen hat. Jetzt ist Davros uralt und stirbt so vor sich hin. Letzte Gelegenheit, den Doktor nochmal zu ärgern und Clara & Missy mit hineinzuziehen...

      Ich vote für den ersten Teil mit "Durchschnitt". Baut den Zweiteiler gut auf, aber der zweite Teil legt danach deutlich eine Schippe drauf.
    • Das mag aber zum Teil auch der Lippensynchronität geschuldet sein ... denn foodchain und Nahrungskette haben doch recht unterschiedliche Lippenbewegungen ... manche Dinge kann man als Synchronbuch schlicht nicht korrekt übersetzen, da der Dub sonst allzu offensichtlich wäre. Und dann kann es scheinbar durchaus öfter mal auch zu solchen Wortkreationen kommen ... sozusagen den Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben ...
      "So...all of time and space, everything that ever happened or ever will...
      Where do you want to start?"
    • Soeben die beiden ersten Folgen in der deutschen Synchro gesehen. So sehr ich Originalfassungen liebe muss ich ein großes Kompliment an die Sprecherin von Missy aussprechen.
      Im Original mag Missy seit dieser Staffel als der Joker im Whoversum gelten, besonders durch ihre Darstellung, die deutsche Synchro macht sie aber weniger zu einer durchgeknallten Verrücken und mehr zu einer wirklich bösen Frau. Ich weiß nicht was es genau ist, aber in der deutschen Fassung klingt sie richtig eiskalt, berechnend böse.
      Laugh Hard, Run Fast, Be Kind!
    • Schön ist auch die gut getroffene deutsche Stimme von Davros und
      bei der Rückschau der Doktoren auf dem Monitor ist wieder Michael Schwarzmaier zu hören :love: und sogar der leider verstorbene
      Phillip Brammer...
      Das finde ich deswegen so gut da man scheinbar eine vorhandene Aufnahme eingespielt hat und nicht von jemand anderem gesprochen wurde.
      Ruft die Ambulanz !
    • Da Netflix mittlerweile die 9. Staffel hinzugefügt hat (und dafür die ersten 4 gestrichen...:) ) bin ich gerade dabei, die Folgen nochmals zu schauen und da ich mich in der Zwischenzeit hier angemeldet habe, wollte ich jetzt auch mal meine Meinung dazu abgeben.

      Ich finde die Folge hat auch beim zweiten Mal schauen ihre Wow-Momente nicht verloren und ist damit ein ganz guter Staffelauftakt, der Lust auf mehr macht. Das man sich für kommende Folgen etwas mehr Handlung erwartet ist klar, aber für mich funktioniert die Folge super als Teaser für die kommende Staffel und holt mich durch die Anspielungen auf alte Folgen sofort ab und nimmt mich mit ins Whoniversum. Und selbst als (bis jetzt) nur kenner der neuen Serie, lassen mich Namen wie 'Skaro' oder 'Davros' sofort aufhorchen und erahnen, was für Geschichten dahinter stecken, vor allem durch das grandiose Acting von Peter Capaldi und Michelle Gomez, die bei Erwähnung des Namens diesen mit einer enormen Bedeutung aufladen.

      Was ein weiterer Pluspunkt der Folge ist: Capaldi und Gomez sind einfach grandios. Jenna Coleman wirkt für mich da dann tatsächlich ein bisschen wie der Hund des Ehepaars, wie Missy so schön gesagt hat. In anderen Folgen hat sie besser abgeliefert mMn.
      Allgemein finde ich Clara in dieser Folge ziemlich nervig. Dass sie sofort von Unit gerufen wird und mit einer Selbstverständlichkeit alles löst und aufklärt und ihr alles sofort auffällt....als ob sie soviel schlauer wäre als alle anderen gemeinsam. Für mich wirkt es so, als wolle sie immer noch mehr wie der Doktor sein und weniger wie sie selbst und das nervt mich ziemlich. Vor allem weil sie damit nicht scheitert, das fände ich viel interessanter einmal zu sehen.
      Spoiler anzeigen
      immerhin fällt sie mit dieser Haltung bei Face the Raven wenigstens so ein bisschen auf die Nase, was ich tatsächlich eine schöne Wendung für diese Charaktereigenschaft finde


      Ansonsten finde ich diese "was würdest du tun, wenn du dem jungen Hitler -hier eben Davros- begegnest" - Problematik, obwohl nichts neues, immer wieder interessant und vor allem als Cliffhanger am Ende, tatsächlich sehr spannend.
      Das der Doktor in einer Familienserie keine Kinder töten wird, kann man sich denken, aber ich finde Capaldis Spiel lässt in dem Moment wirklich alle Vermutungen zu.

      Das der Doktor über seine Freunde gefunden werden kann finde ich sehr süß.

      Dass das Einfrieren der Flugzeuge als Taschenspielertrick abgetan wird, finde ich gar nicht so schlimm. Klar bekommt es die ganze Welt mit, aber zu dem Zeitpunkt hat die Welt doch schon mehr gesehen und man erfährt weitere Reaktionen darauf ja gar nicht, weil Missy sich und Clara ja sofort wegteleportiert, nachdem sie die Flugzeuge befreit hat. Wer weiß, was das sonst für eine Aufriss gewesen wäre und die Konsequenzen, aber ich bin ganz froh, dass das ignoriert wird, weil ich finde die restliche Folge viel spannender als ein Aufräumen hinter diesem Event wäre. Und für Missy gehört ja tatsächlich nicht so viel dazu, also für mich kein Kritikpunkt, sondern mal einen nette andere Art, Leute zu rufen als durch das Telefon oder das Psychich Paper.

      Das der Doktor für den Panzer und die Gitarre nicht als Hexer verbrannt wird, finde ich auch kein Logisches Problem, da er zu diesem Zeitpunkt ja schon seit drei Wochen dort ist und sich scheinbar mit allen angefreundet hat. Und so wird er sich wohl eher langsam gesteigert haben bis er zu diesem großen Auftritt gekommen ist. Und das der Doktor das alles tut um einen Witz zu machen, finde ich tatsächlich ganz nett und gibt dem Capaldi Doktor eine nette Note zu dem sonst eher rauen Charakter.

      Ich hab der Folge dennoch nur ein gut gegeben, da mich Claras Auftreten einfach enorm genervt hat und obwohl ich den Schlangenmenschen ziemlich cool fand, hätte ich mir gewünscht, dass er ein bisschen besser gemacht und ein bisschen logischer eingeführt oder eingebunden worden wäre. Auch Unit fand ich, bis auf Kate, ziemlich schwach.

      Alles in allem aber ein schöner Staffelauftakt, der mich gut unterhalten hat und auch spannend war.
      Vor allem das Schauspiel von Capaldi und Gomez haben mich wirklich mitgerissen.
      "Somewhere there's danger, somewhere there's injustice and somewhere else the tea is getting cold. Come on, Ace, we've got work to do.” - 7thdoc

      2nddoc 11thdoc 7thdoc 12thdoc 3rddoc 9thdoc Wardoc 4thdoc 5thdoc 1stdoc 6thdoc 10thdoc