9x05 - Das Mädchen, das starb (The Girl Who Died)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die ersten 15 Minuten waren eigentlich prima, und dann hat die Folge schlagartig an Tempo verloren. "Doctor spricht Baby" war damals als Wegwerf-Gag schon ein bisschen Aua, aber dass das hier nun gleich zweimal hintereinander so ausgewalzt wird, gefiel mir überhaupt nicht. Stattdessen hätte ich gern mehr von dem Kampf gegen die Metallmänner gesehen, der doch sehr schnell abgefrühstückt wurde. So ist "The Girl Who Died" eine Folge, die am Anfang sehr viel Spannung aufbaut und dann arg abfällt. Und gerade wenn es in der Geschichte auch darum geht, die Weichen für die nächste Episode zu stellen, was den Zuschauer immer mit einem Leergefühl zurücklässt, muss der eigentliche Plot richtig abgeliefern. Das war hier nicht der Fall.

      Was mir im übrigen auch negativ aufgefallen ist: Es wurden einige Sachen einfach mal nicht gezeigt. Die Weltraumspinne, wie die Kämpfer zerbrutzelt werden und Clara/Ashilda dort herauskommen, die Demaskierung Odins, das schiefgegangene Training... Als Stilelement kann man das mal machen, aber das war mir doch ein bisschen zu häufig in der Episode. War der CGI-Drachen vielleicht so teuer, dass man an anderen Stelle Abstriche im Budget hinnehmen musste ?
    • Also die Folge lässt mich ratlos zurück... einerseits tolle Momente, sehr unterhaltsamer Humor und nette Einfälle und Ideen - und dann andererseits das, woran vieles seit Staffel 8 krankt, nämlich Storys die nur dem Zweck dienen bestimmte Szenen hervorzubringen und quasi um diese herumgeschrieben wurden, Style over Substence, Sachen, die einfach keinen Sinn ergeben, wenn man drüber nachdenkt... Ich kann es einfach nicht einordnen...

      Pluspunkte:
      - ZZ Top
      - Darsteller
      - Sets
      - Sonic Glasses kaputt

      Minuspunkte:
      - Time Lord Victorious 2.0 (ich kann nicht verstehen, wie jemand sagen kann "diesmal aber in gut"... es ist 1:1 derselbe Mist, der nicht nur wiedermal wie aus dem Hut gezaubert wirkt, sondern sogar auf den verficktnochmal selben Moment basiert, wie damals, als es schon schief ging... "Niemand ist mehr da, der mir Wiederworte gibt, ich kann machen was ich will!" - Fuck you, das ist 1 zu 1 dasselbe was Tennants Figur gegen Ende nochmal so unerträglich gemacht hat. Und das nicht mal Variiert sondern noch billig durch eine total vorhersehbare Szenerie untermauert!)

      - Des Doctors Gesicht (Das war das allererste, was damals, als Moffat ankündigte, einen tollen Plan von RTD zu übernehmen und das Gesicht zu erklären, durch meinen Kopf ging... "Hoffentlich kommt nicht raus, dass er dieses Gesicht gewählt hat um sich selbst daran zu erinnern, was für ein toller Hecht er doch ist"... )

      - Wenn es diese Technologie gibt, die jemand unsterblich werden lässt, warum sind wir denn - mit Ausnahme von Captain Jack - wo es aber andere Gründe gab - noch nie nem Unsterblichen begegnet? Warum wird das einfach aus dem Hut gezaubert, so als wäre es selbstverständlich? Warum hat der Doctor damit nie einen seiner Companions geheilt, die gestorben sind? Zumal er dann selbst einen Begleiter für die Ewigkeit hätte und keine Schuldgefühle mehr haben muss... Noch dazu lege ich meine Hand ins Feuer, dass in der 2. Folge er mehrere Jahrhunderte später wieder auf Ashildr treffen wird und sie erlösen wird und das Teil - auf ihr bitten hin - wieder aus ihr raus sonicen wird, wetten? )

      - Der Doctor spricht Baby... bisher konnte man nie wirklich sagen, ob es ein Joke vom Doctor ist oder ernst gemeint... bis heute... heute gibt sogar das BABY dem Doctor die rettende Idee durch philosophische Psalme... ... ...

      - Was glauben die Schreiberlinge eigentlich wie viel Watt so ein Elektischer Aal erzeugen kann?

      - Warum wurde Odins "wahres" Gesicht nicht gezeigt, bzw, so schnell weggeschnitten? Fühlte sich Anfangs so an, als wollte man unbedingt den Schockeffekt für später aufbewahren - und später so, als wenn man es aus Zeit oder Jugendschutzgründen weggeschnitten hat... No-Go

      - Wenn man die Leute grillen will, die man auf sein Schiff beamt, warum tut man das denn nicht einfach? Hochbeamen - grillen - fertig. Warum war es nötig da noch so dramatisch eine fahrende Wand einzubauen und sie in den Grillraum zu schieben? Wieder Effekthascherei...


      Das war Murks. Ich gebe zu, streckenweise sehr unterhaltsamer Murks, aber Murks... Ich sage überdurchschnittlich - also 6 Punkte von 10... Und habe Angst vor nächster Woche... (Der Wunsch nach einem neuen Showrunner wird übrigens immer größer...)
    • André McFly schrieb:

      - Wenn es diese Technologie gibt, die jemand unsterblich werden lässt, warum sind wir denn - mit Ausnahme von Captain Jack - wo es aber andere Gründe gab - noch nie nem Unsterblichen begegnet? Warum wird das einfach aus dem Hut gezaubert, so als wäre es selbstverständlich?
      BBC schreibt:
      The Mire’s own technology ultimately saves Ashildr’s life; the Doctor reprogramming a Mire battlefield medical kit to repair Ashildr, but it will never stop repairing her, making her functionally immortal.
      Der Doctor sagt ja auch dass er das für Menschen umprogrammiert hat.

      André McFly schrieb:

      - Was glauben die Schreiberlinge eigentlich wie viel Watt so ein Elektischer Aal erzeugen kann?
      War nicht die Rede davon die elektrische Ladung zu verstärken?

      André McFly schrieb:

      - Wenn man die Leute grillen will, die man auf sein Schiff beamt, warum tut man das denn nicht einfach? Hochbeamen - grillen - fertig. Warum war es nötig da noch so dramatisch eine fahrende Wand einzubauen und sie in den Grillraum zu schieben?
      Durch die Situation mit der Schiebewand wird mehr Testosteron und Adrenalin freigesetzt - und damit mehr Warrior Juice für The Mire.
    • Frobisher schrieb:

      BBC schreibt:
      The Mire’s own technology ultimately saves Ashildr’s life; the Doctor reprogramming a Mire battlefield medical kit to repair Ashildr, but it will never stop repairing her, making her functionally immortal.
      Ja... und? Das war doch das, was auch in der Folge gesagt wurde... Erklärt trotzdem nicht, warum es dann keine anderen unsterblichen gibt, wenns doch möglich ist...

      Frobisher schrieb:

      War nicht die Rede davon die elektrische Ladung zu verstärken?
      Ja? Hab ich dann wohl überhört... Okay, dann ein anderes Problem, was ich mit den Zitteraalen habe: Die gibts nämlich nur in den Sümpfen Südamerikas... Wie kommen die da hin?

      Frobisher schrieb:

      Durch die Situation mit der Schiebewand wird mehr Testosteron und Adrenalin freigesetzt - und damit mehr Warrior Juice für The Mire.
      Ja stimmt, darauf hat mich Fabian auf Facebook auch schon aufmerksam gemacht. Lasse ich so durchgehen.
    • André McFly schrieb:

      Ja? Hab ich dann wohl überhört... Okay, dann ein anderes Problem, was ich mit den Zitteraalen habe: Die gibts nämlich nur in den Sümpfen Südamerikas... Wie kommen die da hin?
      Importware?

      Thorsten Volker Junkie schrieb:

      Wisst ihr, was man braucht, um elektrische Ladungen zu verstärken? Strom!
      Den braucht man, um elektrische Ladungen zu bewegen. ;)
      Um die Leistung elektrischer Ladungen zu verstärken, braucht man aber auch eine Potentialdifferenz (aka Spannung).
      P = U * I
      Dabei fallen mir wieder Energiesparlampen ein: Welcher Idiot hat sich eigentlich den Schwachsinn ausgedacht, bei einer 7W-Lampe zusätzlich draufzuschreiben, dass sie in 1000 Stunden 7 kWh Energie verbraucht?

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nikioko ()

    • Nikioko schrieb:

      Importware?
      Viking In- und Export GmbH & Co. KG by Wickie und die starken Männer ;)

      Frobisher schrieb:

      André McFly schrieb:

      Erklärt trotzdem nicht, warum es dann keine anderen unsterblichen gibt, wenns doch möglich ist...
      Weil das nur durch seine Umprogrammierung geschehen ist und auf die Aliens eben nicht diese Wirkung hat.
      Das habe ich ebenfalls verstanden, aber warum sollte der Doctor der einzige sein, der die Plättchen zu diesem Zweck umprogrammieren kann?
    • Torian schrieb:

      Jetzt möchte ich wissen, wo der Colin Baker-Doctor sein Gesicht herbekommen hat?
      Ich befürchte von sich selber :unsure:
      Spätestens wenn Justin Richards Showrunner wird, wird er uns erzählen,
      dass 6thdoc den ziemlich unfähigen 5thdoc Timey Wimey mäßig retten musste :24:
      Ach ja die Aale liefern wie bei Zeitreisenden üblich einskommaeinundzwanzig Gigawatt :34:
      Den Strom der Aale braucht er nur, damit der Hyperraumzapfer anspringt :28:
      Bei Doctor Who habe ich längst aufgegeben, technische Erklärungen zu suchen :01:
      Doctor Who ist weder Star Trek noch Perry :27:
      KH Scheer hat seinerzeit den Energiebedarf jedes Kugelraumers exakt berechnet
      und trotzdem musste sich Thora auf der Venus mit Sauriern herumschlagen :10:
    • André McFly schrieb:

      (Der Wunsch nach einem neuen Showrunner wird übrigens immer größer...)
      Na na, sage nix gegen den Moffmeister! ;) Unrecht hast Du aber nicht, denn Moffat ist schon lange im Geschäft und es würde mich nicht wundern, wenn er ein bißchen "blöd" im Kopf geworden ist. Wir könnten das auch auf die BBC schieben, weil sie wieder dummes Doctor Who sehen möchten. Eine Abwegung, die Moffat machen musste, wenn er unbedingt einen älteren Doctor haben wollte. Aber vielleicht war - Vorsicht: Verschwörung! - RTD niemals so richtig weg. :S
      1. 4thdoc 2. 3rddoc 3. 12thdoc 4. 2nddoc 5. 1stdoc 6. 11thdoc 7. 6thdoc 8. 9thdoc 9. 8thdoc 10. 7thdoc 11. 5thdoc 12. 10thdoc ... Doctröse!
    • Die Folge fing interessant an, mit viel Action, Clara im Weltraum, direkter Gefahr und dann, schwupps, Wikinger. Was war da? Wie sah das Spinnenwesen aus, das in Claras Raumanzug war? Nichts. Okay, vielleicht geht es wenigstens in dieser Geschwindigkeit weiter. Nicht wirklich, aber es bleibt wenigstens spannend und der Humor wird offensichtlicher. Alles okay, auch auf dem Raumschiff, alles okay, da hat mir besonders Clara gefallen, während ich der Wikinger-Göre da gerne eine geklatscht hätte. Wieso konnte sie nicht Clara das sprechen überlassen? Ach ja, wir mussten den dämlichen Plot ja ins Laufen bringen, in dem eine Kriegerrasse, die wohl noch besser ist als die Sontaraner (Sakrileg!) jetzt dieses Dorf bekämpfen will. Das darauffolgende Training hätte super Comedy-Momente geliefert, die Rede des Doctors war großartig und dann kam dieses dämliche "I speak Baby". The fuck! Das hat als Gag mit dem elften Doctor funktioniert, aber hier verpasst es total seine Wirkung und wirkt einfach nur wie gewollt und nicht gekonnt dramatisch und damit einfach nur schmalzig. Die wohl witzige Trainings-Montage eines jeden Sportfilms sehen wir nicht, stattdessen findet der Doctor doch noch eine Lösung, die eine ziemlich große Lücke aufweist: Wie haben die, die Aale als Stromquelle verwendet? Zum einen kommen diese Arten von Aale hier gar nicht vor, zum anderen, haben die nicht genügend Ladung, um das zu machen, was die hier gemacht haben. Woher nehmen sie also die Spannung, um die Ladung zu vergrößern? So ganz ohne TARDIS. Aber egal, wenn man das außen vor lässt, dann ist der Plan sogar recht gut. Und funktioniert natürlich auch.
      An dieser Stelle war ich von der Folge nicht wirklich beeindruckt und hin und her gerrissen, sie jetzt eher schlecht oder doch eher gut zu finden, bis dann der Time Lord Victorious 2.0 kam und der Rückblick auf Fire of Pompeii. Fuck you! Damit haben sie den schlimmsten Charakter-Aspekt des zehnten Doctors widergeholt. Müsst ihr mir jetzt auch noch den zwölften Doctor kaputt machen? Ein scheiß Doctor reicht! Dann kommt der zweit größte Scheiß der Episode, der Doctor macht das Mädel, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe, also nennen wir sie mal Jack 2.0, einfach so durch ein bisschen Herumspielerei mit der Alien-Technologie unsterblich. Wie bitte? Wann man das so einfach machen kann, warum hat da sonst noch nie jemand dran gedacht?
      Ich war an dem Zeitpunkt so wütend, dass ich ins Forum gegangen bin, um hier zu gucken, ob ich der einzige bin, dem es so ging, während die Folge noch lief. Und dann kam ich auf den Beitrag von ftde gestoßen, in dem etwas von einer Prophezeiung stand, die ich schon wieder verdrängt hatte. Und kam die von ihm angesprochene Szene in der Episode, in der der Doctor vom Hybriden spricht. Muss das sein? Brauchen wir eine Prophezeiung in Doctor Who? Hat ja auch in den Star Wars Prequels super funktioniert, ne? Das ist für Fantasy und nicht Science Fiction.

      FAZIT: Die letzten zehn Minuten ruinieren die gesamte Folge und ich habe so etwas von keine Lust, mir die nächste Folge anzuschauen, auch wenn ich es tun werde. 1 Punkt, mehr nicht, die Folge war eine Frechheit.
      1. 4thdoc 2. 11thdoc 3. 2nddoc 4. 1stdoc 5. 8thdoc 6. 9thdoc 7. 6thdoc 8. 12thdoc 9. 7thdoc 10. 3rddoc 11. 5thdoc 12. Wardoc 13. 10thdoc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mario ()

    • Mario schrieb:


      FAZIT: Die letzten zehn Minuten ruinieren die gesamte Folge und ich habe so etwas von keine Lust, mir die nächste Folge anzuschauen, auch wenn ich es tun werde. 1 Punkt, mehr nicht, die Folge war eine Frechheit.
      Na, so schlimm war es auch wieder nicht. Erst mal den zweiten Teil von Highlander abwarten. ;)
      Aber ich befürchte, dass Capaldi sich zu Über-Doctor 2.0 entwickeln könnte, ist ein realistisches Szenario.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • So problematisch finde ich den "Time Lord Victorious 2.0" gar nicht mal. Aus zwei Gründen: 1) sind mir Schuldgefühle gegenüber Clara (!) viel lieber als die Abwendung von Selbstmitleid (wovon aber leider auch etwas dabei war) oder purer Arroganz und 2) hat er es am Ende ja auch bereut. Das soll jetzt nicht heißen, dass ich das gut finde. Wirklich nicht. Zumal das in Verbindung mit dem Tennant-Rückblick und der kurzen "I can do everything"-Szene nochmal unnötig aufgeputscht wurde, aber ich kann damit leben. Womöglich war das ganze vielleicht sogar ein Befehl der Chefetage.
      "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg
    • Salyavin schrieb:

      So problematisch finde ich den "Time Lord Victorious 2.0" gar nicht mal. Aus zwei Gründen: 1) sind mir Schuldgefühle gegenüber Clara (!) viel lieber als die Abwendung von Selbstmitleid (wovon aber leider auch etwas dabei war) oder purer Arroganz und 2) hat er es am Ende ja auch bereut. Das soll jetzt nicht heißen, dass ich das gut finde. Wirklich nicht. Zumal das in Verbindung mit dem Tennant-Rückblick und der kurzen "I can do everything"-Szene nochmal unnötig aufgeputscht wurde, aber ich kann damit leben. Womöglich war das ganze vielleicht sogar ein Befehl der Chefetage.
      Ja, aber die Tatsache, dass er das Gesicht gewählt hat, um an "Für mich gelten keine Regeln, denn ich bin so toll"-Doctor erinnert zu werden, lässt zumindest böse Vorahnungen aufkommen, in welche Richtung die Reise geht.
      Und die Motivation der Chefetage ist ja wohl auch klar: die Tennant-Fans zurück gewinnen, die sauer darüber waren dass der Doctor auf einmal nicht mehr Superman war.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc
    • Wie gesagt, im Hinblick auf den Staffel 8-Doctor, funktioniert der Reminder für mich halbwegs. Immerhin hat er da zu Anfang (vermutlich) getötet und war auch sonst recht schroff. Problematisch ist nur, dass er plötzlich zu solchen Mitteln greift und mit besagter "I can do everything"-Szene böse Erinnerungen weckt.
      "The world would be a poorer place without Doctor Who." - Steven Spielberg