Staffel 11 - Gerüchte, News, Spekulationen, Infos & Leaks (SPOILER!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vertrauenswürdige Quellen?
      Wenn man den Mirror und @whofilming wegen fragwürdiger Theorien und offensichtlicher Falschmeldungen ausschließt, bleibt für aktuelle Nachrichten von den Dreharbeiten eigentlich nur noch Girly Letters. Aber Girly Letters kann die Berichte vom Set, die dorthin geschickt werden, nicht überprüfen. Wir müssen also auch dort skeptisch bleiben. Manches wird sich erst dann als wahr oder unwahr herausstellen, wenn die Episoden gelaufen sind.

      Ganz oben auf der Kandidatenliste eventueller Falschmeldungen, die möglicherweise jemand Girly Letters untergejubelt hat, steht für mich die Story von den Dreharbeiten im November in einer Kirche in Cardiff. Es habe sich um eine Beerdigung gehandelt, wurde berichtet. Und es sei ein ungewöhnlicher Sarg aus geflochtenem Stroh verwendet worden. Inzwischen hat man sich auf einen Weidensag - wicker coffin - geeinigt. Und es wurde letzte Woche das Detail hinzugefügt, dass Graham eine ergreifende Rede gehalten hat, für seinen verstorbenen Sohn David.

      Falls diese Geschichte stimmt, können wir uns überlegen, ob sich aus dem Gesichtsausdruck von Graham auf dem Foto in Post 233 hier auf Seite 12 eine grimmige Entschlossenheit herauslesen lässt, den Tod seines Sohnes aufzuklären. Einen linearen Zeitablauf vorausgesetzt. Bei Moffat hätte man damit rechnen müssen, dass die Beerdigung einen Vorgriff auf das Ende der Staffel darstellt und David noch gar nicht geboren wurde. Bei Chibnall wissen wir noch nicht, wie timey-wimey bei ihm die Handlung werden kann.

      Ebenfalls von Girly Letters stammt der Bericht aus Spanien. Die Fragezeichen brauchen wir in diesem Fall wohl nicht. Fans wurden nicht in die Nähe des Set gelassen und haben nur gesehen, dass ein Karren von zwei Ochsen gezogen wurde. Allerdings soll neben Yasmin noch eine weitere Darstellerin mit indischen Wurzeln dabei gewesen sein. Wir verlassen jetzt Girly Letters und schalten die Fragezeichen wieder ein. Es gibt Spekulationen, dass die Szenen in Indien spielen und dass es die Theorie bestätigen könnte, wonach bei den Episoden in der Vergangenheit die ethnischen Wurzeln der Companions ergründet werden.

      Die Dreharbeiten in Spanien sind inzwischen beendet. Es gab eine Abschlussparty unter dem Motto "Thirteen". Das Ende für Spanien? Oder für die gesamte Staffel? Möglicherweise geht es noch bis Ende Juni in Cardiff weiter. Spätestens dann müsste auch Block 5 fertig sein. Falls im Juli noch weitergefilmt wird, würde das für einen Block 6 mit einem zusätzlichen Christmas-Special sprechen.

      Ein Doctor Who Panel für die San Diego Comic Con wurde jetzt bestätigt. Die Erwartungen sind hoch, dass es dort endlich einen Trailer geben wird. Wochenende 19.-22. Juli. Vergeht Zeit immer derart langsam?

      Hombre Nuclear


      Bild: "end-of-Spain-filming fancy dress Thirteen party"
      • Df0MTjkV4AADSNA.jpg

        242,36 kB, 1.584×765, 76 mal angesehen
    • Staffel 11 kann man bereits bei Amazon bestellen,
      erste "customer reviews" verwenden Begriffe wie "amazing" und "really exited" und es gibt Inhaltsbeschreibungen, bevor überhaupt irgend jemand die Episoden gesehen hat.

      -> amazon.co.uk/dp/B07DVY476C

      Arthur Darvill wurde angeblich in Cardiff gesehen. Also ist Rory möglicherweise der "old character returning", der vor einigen Wochen angekündigt wurde?

      Janet Fieliding twittert: "Hate it when I have to leave and the barometer is set to gorgeous but the BBC calls this weekend. Not allowed to say anything more on pain of death!" Also ist Tegan möglicherweise der "old character returning", der vor einigen Wochen angekündigt wurde?

      Die Gerüchteküche brodelt mal wieder. Mit anderen Worten, nichts Neues.

      Radioactive Man
    • Neuanfang für @WhoFilming?
      Früher einmal, da gab es für Nachrichten von den Dreharbeiten den Hashtag #DWSR. Dann kam jemand auf die Idee, dass Fans, die zum Set gehen, die Stars stalken würden. Der Hashtag wurde zu Doctor Who Saucage Rolls umgedeutet und mit Würstchenbildern überschwemmt. Dann kam noch der Vorwurf hinzu, die Fans, die vom Set berichten, würden jedes kleinste Detail spoilern und uns dadurch die gesamte Serie verderben. Um das für Staffel 11 zu verhindern, wollten diese edlen Trolle deshalb Falschmeldungen verbreiten, damit den echten Spoilern dann niemand mehr glaubt.

      Der Hashtag #DWSR existiert immer noch. Dort landen sogar noch echte Meldungen von den Dreharbeiten, es ist bloß schwer, sie zu finden. Da es keine Administration gibt, wird die Seite zugemüllt durch rekursive Tweets und Witzbolde verkünden, "I can confirm the Ice Warriors will return in Series 11" oder ein FordTimelord behauptet: "Several TARDISes seen at the location."

      Um trotzdem weiterhin Informationen vom Set austauschen zu können, hat Girly Letters die Aufgabe übernommen, entsprechende Meldungen entgegenzunehmen und weiterzuleiten. Girly Letters macht das im Prinzip sehr gut, allerdings handelt es sich um eine schon länger bestehende Webseite für alle Who-spezifischen Nachrichten. Wer speziell etwas über die Dreharbeiten erfahren möchte, muss sich durch unzählige andere Tweets über Conventions, Audioplays oder die neusten Entgleisungen von Donald Trump hindurcharbeiten.

      Besser geeignet war theoretisch @WhoFilming, ein anderes Ersatzprojekt für die Set Reports. Im vollständigen Namen "#DWSR Doctor Who News" war sogar noch der gewohnte alte Hashtag enthalten. Eine Webseite ausschließlich für Infos vom Set, das hätte ein nützlicher Service sein können. Aber, was tun, wenn die Meldungen ausbleiben? Das hatte es unter Moffat doch auch schon gegeben, dass für 1-2 Blöcke keine aktuellen Nachrichten kamen. Bei @WhoFilming hat der Betreiber leider zunehmend die Lücken mit eigenen Themen gefüllt und damit die Hoffnung auf eine neutrale und seriöse Berichterstattung zerstört.

      Die Mitverantwortung für die Verbreitung von Fake News, siehe Post 525, hat @WhoFilming schwer getroffen. Die Webseite wurde geschlossen und letzte Woche unter dem Namen "News And Rumours" neu eröffnet. Einträge gibt es dort bisher nicht.

      Eine winzige neue Information, gefunden bei Girly Letters, bei Block 4 handelte es sich um die Episoden 5 und 8.

      Radioactive Man
    • Szene: instagram.com/p/BkdOiD9FBGH/

      Hmm, so ein kleiner Clip ist natürlich noch recht nichtssagend.
      "Half an hour ago I was a white-haired scotsman"
      Der Rest, naja. Mal schauen.

      Screwdriver: instagram.com/p/BkdOkdAFL5p/
      Doch sehr Dildo-artig aber ich mag ihn.


      (Ich hab einfach mal meine Kommentare von Facebook hier auch noch reinkopiert)
      "Der moderne Hexenmeister transferiert Raum und Zeit in seiner verrückten Telefonzelle"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mythril ()

    • Ein Schelm wer denkt, da steckt wieder die PR-Agentur dahinter. ;)

      Na, ich hab leider erstmal nur 15 Sekunden davon gesehen; mal schauen, ob ich den Rest auch noch ergoogeln kann.

      /edit: Oder halt einfach bei Doctor Who Deutschland vorbeischauen - DER deutschen Doctor Who Facebook Gruppe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Solus ()

    • The Other schrieb:

      Hab ihn gesehen! Naja....54 Sekunden geistige Verwirrung der frisch regenerierten Doctreuse. Auffallend: es schreit irgendwie Broadchurch (relativ düster, Musik im Hintergrund).
      Naja, der Zustand frisch nach der Regeneration war selten repräsentativ.

      Eine düstere Stimmung ist prinzipiell nicht schlecht, wenn sie mit ordentlichen Drehbüchern einhergeht.
    • Es gibt zwei Theorien,
      die etwas mehr Beachtung verdienen. Im August letzten Jahres kam das Gerücht auf, dass Bradley Walsh Companion sein wird und dass der Doctor eine Katze haben soll. Der Teil mit Bradley Walsh ist eingetroffen. Folglich kann der Teil mit der Katze ebenso wahr sein.

      Ich hatte schon neulich irgendwann auf die Möglichkeit hingewiesen, dass die Katze bei einer frühen Ideensammlung für Staffel 11 mit dabei war und dann für die endgültige Planung nicht übernommen wurde. Falls doch, nun, der Persönlichkeits-Chip von K-9 eingebaut in eine Roboterkatze und dann in gemeinsamer Betroffenheit irgendwelche Dialoge mit dem Doctor über den ungewohnten neuen Körper, das würde sich ziemlich schnell abnutzen. Eigentlich würden sich alle Optionen für eine Blechmieze in der Art von K-9 ziemlich schnell abnutzen. Chibnall wird sich die Sache hoffentlich gründlich überlegt haben.

      Es gibt eine Variante, wo ich mir eine Katze sehr gut vorstellen könnte, nämlich in der Hexen-Episode. Wenn sich am Ende dieser Episode eine Katze mit in die Tardis schleicht, dann müssten wir uns überlegen, ob es sich um eine gewöhnliche Katze handelt oder um die gestaltwandelnde Hexe. Die Spannung könnte bis zum Finale aufrecht erhalten werden.

      Und dann gab es im November das Gerücht von Dreharbeiten in Südafrika. Der Mirror hatte parallel dazu gemeldet, dass es Episoden in Afrika und Indien geben soll, zur Vergangenheit der Companions Ryan und Yasmin. Der Teil mit Südafrika ist eingetroffen, also wird auch der Teil mit Indien wahr sein?

      Falsch. Es ist es genau andersherum. Der Teil mit Afrika ist nicht eingetroffen, also wird auch der Teil mit Indien nicht wahr sein. Wie wir seit Januar wissen, stand Südafrika für Montgomery in Alabama. Wir müssten also die Behauptung des Mirror uminterpretieren und annehmen, dass die Eltern/Großeltern von Ryan aus den USA stammen und dann nach England ausgewandert sind. Und wenn jetzt Aldeire in Spanien für Indien stehen soll, dann müssten wir doch ebenfalls in Betracht ziehen, dass die Vorfahren von Yasmin auch an jedem anderen Ort der Welt gelebt haben könnten. Es gibt z.B. einen hohen indischen Bevölkerungsanteil in Südafrika.

      Es handelt sich also um eine Theorie, die eigentlich längst widerlegt ist und höchsten noch zufällig in abgewandelter Form eintreffen kann. Entsprechend dünn sind die Indizien dafür. Ein Ochsenkarren. Ein Baustil aus der Maurenzeit, der für eine islamisch geprägte, ländliche Region in Indien verwendet werden könnte. Falls örtliche Häuser überhaupt mitgefilmt wurden. Und neben Yasmin eine weitere Schauspielerin mit indischen Wurzeln. Von der weiß man inzwischen immerhin den Namen: Amita Suman.

      doctorwhoproductionnews.blogsp…ock-actress.html?spref=tw

      Ich empfand diese Theorie immer als unvollständig. Warum nur Ryan und Yasmin? Graham hätte doch wohl ebenso einen Trip in seine persönliche familiäre Vergangenheit verdient. Oder, passiert das sogar? Hat er eine Ururur...urgroßtante, die unter King James als Hexe angeklagt wurde?

      Die Katze und Indien, das sind die beiden Theorien für Staffel 11, die nicht völlig auszuschließen sind. Alles andere, worüber Fans spekuliert haben, hat sich inzwischen erledigt. Die Companions stammen aus drei unterschiedlichen Zeitperioden? Mindestens Graham und Yasmin kommen aus der Gegenwart, auch Ryan trug zu moderne Kleidung für eine Herkunft von 1955. Graham, Mary, Ryan und Yasmin bilden eine Patchwork-Familie? Die Park Hill Flats, in denen Yasmin wohnt, sind für Graham und Ryan unbekannt. Captain Jack und Gwen kehren zurück? Der Trailer bei der WM, wo das enthüllt werden sollte, blieb aus. Es gibt eine Episode mit nicht geklonten Sontaran? Die Aliens auf dem Foto von Kapstadt sehen anders aus als Sontaran, Zygons oder Judoon. Die Tardis wird die gesamte Stafel über abwesend oder funktionsunfähig sein wie in der Anfangszeit von Jon Pertwee? Inzwischen gibt es etliche Bilder vom Set mit der Tardis. Spätestens ab Episode 2 wird sie zur Verfügung stehen für die Reise ins Jahr 1955.

      Was ist los mit den Fans? Hoffentlich kommen da noch ein paar bessere Ideen.

      Vielleicht ergibt sich ja was durch die geleakte Szene. Hier findet man einen noch funktionierenden Link ->
      reddit.com/r/doctorwho/comment…ed_about_the_leaked_clip/

      Radioactive Man
      • Dgj_Zlvh_W0_AA4rn_V.jpg

        57,51 kB, 1.350×680, 58 mal angesehen
    • Könnte es sich um eine Fälschung handeln?
      Das war mein erster Gedanke, als ich von dem Clip erfuhr. Zumal ein gewisser Ace Creeper in die Sache verwickelt ist. Der hatte erst vor 4 Wochen in einem Enthüllungsvideo verbreitet, dass zur WM ein Trailer kommen würde. Mit genauer Inhaltsbeschreibung. Sontaran, Daleks, ein emotionaler Satz vom Doctor und dann Captain Jack und Gwen. Und es gäbe ein Script von Episode 1 signiert mit einer Katzenpfote für Children in Need. 89000 Views.

      Diesmal veröffentlichte Ace Creeper ein Video - 40000 Views - mit einer grafischen Interpretation des Sonic Screwdrivers. Die wurde dann auf vielen Webseiten übernommen, häufig ohne den Hinweis, dass es sich um Fan Art handelt. Und es gab von Ace Creeper ein weiteres, mit 2000 Views vergleichsweise wenig beachtetes Video, wo er behauptete, er gehöre zu den privilegierten Fans, die den Clip bereits eine Woche vorher bekommen hätten. Wenn dieser Ace Creeper derart privilegiert ist, hätte er dann nicht auch schon eine Woche vorher wissen müssen, dass es sich bei dem angeblichen WM-Trailer mit Captain Jack und Gwen um Bullshit handelt?

      Nehmen wir Ace Creeper beim Wort. Der Clip ist nicht auf direktem Wege aus den Katakomben der BBC an die Öffentlichkeit gelangt, sondern wurde vorher in einem Kreis elitärer Fans mit zweifelhafter Moral herumgereicht. Es gab also genügend Gelegenheit zur Manipulation. Der Clip selbst konnte natürlich nicht gefälscht werden. Kein Troll hat derart perfekte Doubles zur Verfügung. Aber es wäre leicht, zu behaupten, es hätte zu der Lieferung noch einen Anhang gegeben, und dann zwei Photoshop-Bilder vom Doctor und dem neuen Sonic Screwdriver hinzuzufügen.

      Nehmen wir noch die Verschwörungstheorie hinzu, dass Chibnall alles inszeniert hat, dann dient sowieso alles nur der Irreführung. Der Clip könnte auch eine aussortierte, nicht für die Endfassung verwendete Szene enthalten. Endgültig werden wir es frühestens mit dem ersten offiziellen Trailer wissen. Bis dahin müssen wir die Dinge so nehmen, wie sie sich jetzt im Moment darstellen.

      Es gab Spekulationen, Graham sei Polizist. Ich hattte das immer bezweifelt. Jetzt stellt sich heraus, dass Yasmin Constable bei der Polizei in Sheffield ist. Ein neuer Aufguss von Gwen. Und Out of Character für den Doctor. Er hat eine prinzipielle Abneigung gegen Leute mit Uniform. Selbst wenn er in der Vergangenheit mit einzelnen davon befreundet war, würde er sie doch niemals als Companions in der Tardis dulden. Chibnall sieht das offenbar anders. Sein erster Paradigmenwechsel.

      In anderen Dingen übernimmt Chibnall leider die Fehler seines Vorgängers. Plotelemente werden gnadenlos wiederholt. Yasmin und Ryan gelangen durch ein eingeschlagenes Fenster in den Mystery Train und treffen dort mit dem Doctor zusammen. Graham und Mary gelangen durch ein Loch im Zaun auf das Gelände der Skylark Building Services und treffen dort mit dem Doctor zusammen.

      Gags werden gnadenlos wiederholt. Der Doctor sieht nach der Regeneration sein Spiegelbid auf dem Bildschirm in der Tardis, bemerkt, dass er jetzt eine Frau ist, und sagt "oh brilliant". Jetzt hört der Doctor von Yasmin, dass er eine Frau ist, und fragt überrascht "does it suit me". Wie oft hatte man uns in "Deep Breath" mitgeteilt, dass Vastra und Jenny jetzt verheiratet sind?

      Der Clip enthält Hinweise auf die vorhergehende Handlung. In einem der Abteile befinden sich noch ein paar andere Leute und der Name Ryan war bereits von Yasmin genannt worden. Gibt es in Sheffield eine U-Bahn? Nein. Nicht in unserer Zeitlinie. Folglich bedeutet die Dunkelheit, dass es Nacht ist. Ein irgendwo stehengebliebener Zug. Niemand weiß, was passiert ist. Eigentlich müsste Yasmin als Polizistin Anweisungen erteilen und die Lage erkunden. Herrlich, wie sich der Doctor prompt wieder sofort an die Spitze setzt.

      Da sich Jodie Whittaker noch im Capaldi-Modus befindet, lässt sich noch kaum etwas über ihre zukünftige Performance als Doctor sagen. Den Akzent hatte ich bei ihr schon vorher gehört. Sie hält sich noch sehr zurück. Erinnert mich immer wieder an Gita von den Sarah Jane Adventures.

      Beim Sonic Screwdriver bin ich skeptisch. Mir fällt auf, dass das Ding anscheinend ein Gelenk hat. Und es amüsiert mich, dass bestimmte Leute ihre eigene Big Reveal Story so schnell wieder vergessen haben. Ace Creeper hätte es doch eigentlich für ein Bein der zukünftigen Robot-Katze halten müssen.

      Radioactive Man


      Bild: Irgendwo in Cardiff am heißesten Tag des Jahres, möglicherweise Dreharbeiten für "Jerusalem"
      • DgjnXcuXkAUxtoN.jpg

        203,84 kB, 1.200×675, 35 mal angesehen
    • Radioactiveman schrieb:

      Er hat eine prinzipielle Abneigung gegen Leute mit Uniform.
      War doch nur in der ersten Capaldi-Staffel so? Außerdem hat der Doktor vielleicht nicht die höchste Meinung von Soldaten, hat aber doch sicher nichts gegen eine Polizistin?
      "Der moderne Hexenmeister transferiert Raum und Zeit in seiner verrückten Telefonzelle"