Staffel 11 - Gerüchte, News, Spekulationen, Infos & Leaks (SPOILER!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Toon schrieb:

      Bin ich eigentlich der einzige hier, der Staffel 1-4 mochte
      Nein, aber die ewig gleiche Diskussion zu führen bin ich leid. Ich habe weder für das Tennant- noch das RTD-Bashing, das hier immer wieder in extremo erfolgt, Verständnis.

      Blink, Dalek oder der Empty Child-Zweiteiler z.B. sind einfach herausragende Folgen ebenso die Shakespeare-Folge (Name?).

      Lass die Leute reden ...
      "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)
    • Zaphod B. schrieb:

      Blink, Dalek oder der Empty Child-Zweiteiler z.B. sind einfach herausragende Folgen ebenso die Shakespeare-Folge (Name?)
      The Shakespeare Code. ;)

      und bis auf diese Folge, würde ich dir auch zustimmen, dass das tolle Folgen der Staffeln sind! :)


      Aber sonst finde ich Moffats-Ära auch ansprechender als die von RTD, und es ist ja auch gut, dass da jeder so seine Meinung hat.
      Und diese "ihr Hater" Diskussion zu führen ist meiner Meinung nach mittlerweile auch echt unnötig. Das ist schon soo lange her mit Tennant und RTD und ich hab das Gefühl, dass alles, was man dazu sagen kann (und zu der Bashing bzw. Hater diskussion) wurde schon mindestens 10 mal gesagt.

      hat jetzt allerdings nicht mehr wirklich was mit diesem Thema zu tun.....vllt könnten wir also vom OT, welcher Showrunner besser war, wieder zu, was passiert in (bzw. nach) Staffel 11 passieren, kommen
      "Somewhere there's danger, somewhere there's injustice and somewhere else the tea is getting cold. Come on, Ace, we've got work to do.” - 7thdoc

      2nddoc 11thdoc 7thdoc 12thdoc 3rddoc 9thdoc Wardoc 4thdoc 5thdoc 1stdoc 6thdoc 10thdoc
    • Zola schrieb:

      vllt könnten wir also vom OT, welcher Showrunner besser war, wieder zu, was passiert in (bzw. nach) Staffel 11 passieren, kommen
      Einverstanden, aber Toon hat nun mal gefragt und ist neu und sollte sich nicht durch dieses alte Zeug wühlen und so ...
      "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)
    • Zaphod B. schrieb:

      Einverstanden, aber Toon hat nun mal gefragt und ist neu und sollte sich nicht durch dieses alte Zeug wühlen und so ...
      achso, ok, dann ist eine kurze Erklärung natürlich sehr nett gewesen und wesentlich einfacher als eben jene Diskussionen, auf die keiner mehr Lust hat, Lesen zu müssen um ein Verständnis aufzubauen. (Allerdings muss ich sagen, dass das teilweise wirklich hilft, um zu verstehen warum viele in so einer Art und Weise reagieren, wenn wieder sowas gefragt wird.)
      "Somewhere there's danger, somewhere there's injustice and somewhere else the tea is getting cold. Come on, Ace, we've got work to do.” - 7thdoc

      2nddoc 11thdoc 7thdoc 12thdoc 3rddoc 9thdoc Wardoc 4thdoc 5thdoc 1stdoc 6thdoc 10thdoc
    • Dennoch ist Manchester aus aktuellem Anlass vielleicht nicht gerade die beste Wahl. Wenn die dort eine Explosionsszene filmen wollen, dreht doch gleich die ganze Stadt am Rad. Generell aber nachvollziehbar; falls nach dem Brexit der Scottexit kommt, und danach dann der Nordirlexit und Walexit, kann die BBC immerhin problemlos weiter Doctor Who produzieren.
    • Torian schrieb:

      Arathas schrieb:

      durchaus eine Frau
      Nö. Die BBC will den Erfolg von Staffel 30 wiederhaben. Das ist kontraproduktiv und zu riskant. Laut der britischen Bild am Sonntag wird es ein Marshallplan werden. :P
      Ich glaube, dass bei einer Frau als Doctor die Quoten eher wieder in die Höhe steigen würden als bei einen David Tennant / Matt Smith 2.0. Aber gut, was ich glaube, muss die BBC ja nicht teilen (leider).
      1. 11thdoc 2. 9thdoc 3. 12thdoc 4. 7thdoc 5. 5thdoc 6. 10thdoc

      Nicht bewertbar: 8thdoc Wardoc

      Ganz besonderer Stellenwert: 10thdoc ( Der Meta-Doctor <3 )
    • Wir hatten mit David Tennant, Matt Smith aber auch Benedict Cumberbatch genügend Material für die ganzen pubertären Fangirls. Ich glaube, dass auch bei denen irgendwann eine Sättigung einsetzen muss. Aber das spekuliere ich grade nur.
      Wenn der neue Doctor nun beispielsweise eine Frau oder schwarz wird, oder einer anderen im Fernsehen unterrepräsentierten Minderheit angehört, dann ist das nun mal eine größere Sache, als wenn der Doktor wieder weiß, attraktiv und jung wird. Man kann die Amtseinführungen der US-Präsidenten als gutes Beispiel dafür nehmen. Zur Amtseinführung von Barack Obama kamen mehr Schaulustige als bei allen anderen Präsidenten.
      Wenn eine Person einer Minderheit angehört und im Rampenlicht steht, dann wird daraus leicht Kapital geschlagen. Auch das ist eine Stigmatisierung und bleibt rassistisch bzw. sexistisch aber es funktioniert leider. Somit besitzt die mögliche Besetzung des Doctors durch eine Frau, so sehr ich es auch begrüßen würde, einen unangenehmen Beigeschmack. Die Medien werden sich nicht später auf ihre Leistung als Doctor beziehen. Stattdessen wird es in Interviews darum gehen, wie es sich denn anfühle, als Frau den Doctor zu spielen etc.
      Aber ein solches Thema gehört hier vielleicht ausgeklammert. Vielleicht ist auch alles Unsinn was ich geschrieben habe und der BBC stehen glorreiche Zeiten mit Tennant 2.0 vor.
      1. 11thdoc 2. 9thdoc 3. 12thdoc 4. 7thdoc 5. 5thdoc 6. 10thdoc

      Nicht bewertbar: 8thdoc Wardoc

      Ganz besonderer Stellenwert: 10thdoc ( Der Meta-Doctor <3 )
    • Staffel 11 - Gerüchte, News, Spekulationen, Infos & Leaks (SPOILER!)

      Es wirkt alles so gezwungen. Der Doctor ist nun mal keine Frau.

      Man würde ihn doch auch nicht plötzlich schwul werden lassen, nur um eine Minderheit zu repräsentieren. Denn ich sehe da keinen Unterschied zu einem Geschlechterwechsel oder der erzwungenen Forderung es müsse diesmal ein Asiate oder Schwarzer sein.

      Wobei ich damit noch am ehesten mit kann. Ein schwarzer Schauspieler fände ich völlig in Ordnung. Aber dann bitte casten weil er ein super Doctor wäre und nicht WEIL er schwarz ist.
    • The Other schrieb:

      Torian schrieb:

      Laut der britischen Bild am Sonntag wird es ein Marshallplan werden.
      Ist das die Zeitung die von "einer Quelle" erfuhr, 13 erscheint in der letzten Folge der 10. Staffel und nicht im Weihnachtsspecial?
      Die Regenerationsszene wurde rausgeschnitten. Wusstest Du das nicht? :D

      Weiterhin klingt der Telegraph auch siegessicher: telegraph.co.uk/tv/0/will-kris…hoice-has-talent-silence/

      Punkt 1: So wie ich es verstanden habe, geschieht ein Geschlechtswechsel durch Selbstmord. Das passt aber nicht zum Charakter des Doctors. Vorallem ist es auch untypisch für den Capaldi-Doctor, der kein Bock zum regenerieren hat. Moffat hat das "leider" in die Welt gesetzt, um eine plärrenden Minderheit ruhig zu stimmen oder hat versucht denen aufzuzeigen, wie bescheuert das eigentlich ist.
      Punkt 2: Eine Schauspielerin muss sich der Gefahr bewusst sein, dass sie den Ruf der Serie und letztendlich sich selbst schadet.
      Punkt 3: Wenn es solche Experimente sein müssten, was ich nicht verstehen kann, warum ist das in der Classic-Ära nicht längst geschehen?
      1. 4thdoc 2. 3rddoc 3. 12thdoc 4. 2nddoc 5. 1stdoc 6. 11thdoc 7. 6thdoc 8. 9thdoc 9. 8thdoc 10. 7thdoc 11. 5thdoc 12. 10thdoc ... Doctröse!

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Torian ()

    • Pascal schrieb:

      Es wirkt alles so gezwungen. Der Doctor ist nun mal keine Frau.

      Man würde ihn doch auch nicht plötzlich schwul werden lassen, nur um eine Minderheit zu repräsentieren. Denn ich sehe da keinen Unterschied zu einem Geschlechterwechsel oder der erzwungenen Forderung es müsse diesmal ein Asiate oder Schwarzer sein.

      Wobei ich damit noch am ehesten mit kann. Ein schwarzer Schauspieler fände ich völlig in Ordnung. Aber dann bitte casten weil er ein super Doctor wäre und nicht WEIL er schwarz ist.
      Am besten wird Angela Merkel der nächste Doctor: Frau, aus dem Osten, evangelisch. Fehlt nur noch schwarz und behindert und dann sind alle Quoten erfüllt. Und mit dem Doktor in Physik kann sie dem Technobabble SUbstanz verleihen.

      Ich persönlich erhoffe mir, dass der nächste Doctor wieder wird wie einer der ersten vier. Und die Geschichten natürlich auch. Ich muss nämlich sagen, dass mir Classic Who (bis einschließlich Tom Baker und dann wieder ab Sylvester McCoy) deutlich besser gefällt als New Who. Da wirkt alles nur noch gehetzt. Etwas Entschleunigung und weniger epische Ausmaße können der Serie nur guttun.

      1. 9thdoc 2. 2nddoc 3. 1stdoc 4. 7thdoc 5. 4thdoc 6. 12thdoc 7. 11thdoc 8. 8thdoc 9. 6thdoc 10. 10thdoc 11. 3rddoc 12. 5thdoc