Staffel 11 - Gerüchte, News, Spekulationen, Infos & Leaks (SPOILER!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Vertrauenswürdige Quellen?
      Wenn man den Mirror und @whofilming wegen fragwürdiger Theorien und offensichtlicher Falschmeldungen ausschließt, bleibt für aktuelle Nachrichten von den Dreharbeiten eigentlich nur noch Girly Letters. Aber Girly Letters kann die Berichte vom Set, die dorthin geschickt werden, nicht überprüfen. Wir müssen also auch dort skeptisch bleiben. Manches wird sich erst dann als wahr oder unwahr herausstellen, wenn die Episoden gelaufen sind.

      Ganz oben auf der Kandidatenliste eventueller Falschmeldungen, die möglicherweise jemand Girly Letters untergejubelt hat, steht für mich die Story von den Dreharbeiten im November in einer Kirche in Cardiff. Es habe sich um eine Beerdigung gehandelt, wurde berichtet. Und es sei ein ungewöhnlicher Sarg aus geflochtenem Stroh verwendet worden. Inzwischen hat man sich auf einen Weidensag - wicker coffin - geeinigt. Und es wurde letzte Woche das Detail hinzugefügt, dass Graham eine ergreifende Rede gehalten hat, für seinen verstorbenen Sohn David.

      Falls diese Geschichte stimmt, können wir uns überlegen, ob sich aus dem Gesichtsausdruck von Graham auf dem Foto in Post 233 hier auf Seite 12 eine grimmige Entschlossenheit herauslesen lässt, den Tod seines Sohnes aufzuklären. Einen linearen Zeitablauf vorausgesetzt. Bei Moffat hätte man damit rechnen müssen, dass die Beerdigung einen Vorgriff auf das Ende der Staffel darstellt und David noch gar nicht geboren wurde. Bei Chibnall wissen wir noch nicht, wie timey-wimey bei ihm die Handlung werden kann.

      Ebenfalls von Girly Letters stammt der Bericht aus Spanien. Die Fragezeichen brauchen wir in diesem Fall wohl nicht. Fans wurden nicht in die Nähe des Set gelassen und haben nur gesehen, dass ein Karren von zwei Ochsen gezogen wurde. Allerdings soll neben Yasmin noch eine weitere Darstellerin mit indischen Wurzeln dabei gewesen sein. Wir verlassen jetzt Girly Letters und schalten die Fragezeichen wieder ein. Es gibt Spekulationen, dass die Szenen in Indien spielen und dass es die Theorie bestätigen könnte, wonach bei den Episoden in der Vergangenheit die ethnischen Wurzeln der Companions ergründet werden.

      Die Dreharbeiten in Spanien sind inzwischen beendet. Es gab eine Abschlussparty unter dem Motto "Thirteen". Das Ende für Spanien? Oder für die gesamte Staffel? Möglicherweise geht es noch bis Ende Juni in Cardiff weiter. Spätestens dann müsste auch Block 5 fertig sein. Falls im Juli noch weitergefilmt wird, würde das für einen Block 6 mit einem zusätzlichen Christmas-Special sprechen.

      Ein Doctor Who Panel für die San Diego Comic Con wurde jetzt bestätigt. Die Erwartungen sind hoch, dass es dort endlich einen Trailer geben wird. Wochenende 19.-22. Juli. Vergeht Zeit immer derart langsam?

      Hombre Nuclear


      Bild: "end-of-Spain-filming fancy dress Thirteen party"
      • Df0MTjkV4AADSNA.jpg

        242,36 kB, 1.584×765, 46 mal angesehen
    • Neu

      Staffel 11 kann man bereits bei Amazon bestellen,
      erste "customer reviews" verwenden Begriffe wie "amazing" und "really exited" und es gibt Inhaltsbeschreibungen, bevor überhaupt irgend jemand die Episoden gesehen hat.

      -> amazon.co.uk/dp/B07DVY476C

      Arthur Darvill wurde angeblich in Cardiff gesehen. Also ist Rory möglicherweise der "old character returning", der vor einigen Wochen angekündigt wurde?

      Janet Fieliding twittert: "Hate it when I have to leave and the barometer is set to gorgeous but the BBC calls this weekend. Not allowed to say anything more on pain of death!" Also ist Tegan möglicherweise der "old character returning", der vor einigen Wochen angekündigt wurde?

      Die Gerüchteküche brodelt mal wieder. Mit anderen Worten, nichts Neues.

      Radioactive Man