Staffel 11 - Gerüchte, News, Spekulationen, Infos & Leaks (SPOILER!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Bei den Bildern zu Kerblam, die Radioactiveman verlinkt hat, heißt eine Figur Dan Cooper, da hat bei mir tief drin was geklingelt. Es gab halt mal diesen Comic aus der Ära von Michel Vaillant, Mick Tanguy und so (Comic Magazin "Zack!").

      Ihr seid einfach zu jung, das vergesse ich manchmal.
      "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)
    • Neu

      Zaphod B. schrieb:

      Bei den Bildern zu Kerblam, die Radioactiveman verlinkt hat, heißt eine Figur Dan Cooper, da hat bei mir tief drin was geklingelt. Es gab halt mal diesen Comic aus der Ära von Michel Vaillant, Mick Tanguy und so (Comic Magazin "Zack!").

      Ihr seid einfach zu jung, das vergesse ich manchmal.
      Ich kenne die Comic-Ära. War das nicht auch mit Sigurd? Und diesem Weltall-Typen?
    • Neu

      Pascal schrieb:

      War das nicht auch mit Sigurd? Und diesem Weltall-Typen?
      Also Sigurd und Nick der Weltraumfahrer waren nun doch auch vor meiner Zeit. Ich bin mit Fix und Foxi und Superman groß geworden (naja, so groß nun auch wieder nicht). Vielleicht machen wir mal einen Comic-Thread auf, in dem so altes Zeug mal hochgeholt wird. Ich habe eben die Seite kaukapedia entdeckt, mit Fix und Foxi, Lupo, Old Nick, Pauli und so. Interessant finde ich das Magazin "lupo modern", für das ich damals noch zu jung war. Die haben damals unter anderem Asterix eingedeutscht ("Siggi") rausgebracht.



      Lee Mack as Dan Cooper
      "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)
    • Neu

      Pascal schrieb:

      Keine Ahnung ob das stimmt, also erst mal als Gerücht betrachten, aber ich höre, dass Chibnall schon ausgepowert ist und 2019 eine Pause einlegen möchte.

      Ein User schrieb hier im Forum Chibnall sei ein guter Showrunner (und wir alle kennen den User).
      Ich erwarte immer noch Beweise, die diese wahrheitswidrige Aussage untermauern.
      Chibnall hat viel geschafft im letzten Jahr, keine Frage. Er hat es zum Beispiel geschafft Doctor Who so zu verändern, (wie er selber auch vorhersagte: man nur noch den Sonic, das Theme und die TARDIS wieder erkennt, wobei man die TARDIS in Staffel 11 so gut wie überhaupt nicht sah) dass die Serie weder aussieht wie Doctor Who, noch klingt wie Doctor Who und auch keinen Spaß mehr macht.


      Dieser Mann kann keine Doctor Who-Drehbücher schreiben da ich ihm vorwerfe, über nicht genügend DW- Fantasie zu verfügen. Ich gebe zu, die Grundideen sind gut, aber schon nach den ersten 5-8 Scriptseiten hat man das Gefühl nur noch Formtexte aus anderen Serien eingefügt zu haben um irgendwie an den Schluss einer Folge zu kommen, damit sein Name in güldenen Lettern im Abspann zu sehen ist.


      Und das arme Tucktuck soll jetzt ausgebrannt sein und braucht eine Pause. Da lehne ich mich zurück, streiche mir durch den Bart, zieh an der Pfeife und frage: „Wie hat Moffat das dann alles geschafft? Doctor Who und Sherlock. Und dann hatte Doctor Who auch noch mehr Folgen. Und einen Handlungsbogen." OK Doctor Who hatte überhaupt eine Handlung.


      Ich hoffe zum Wohle der Serie, dass er die Pause macht und dann verkündet auszusteigen weil er sich beim Arbeits- aber besonders beim KREATIVpensum überschätzt hat.
      Laugh Hard, Run Fast, Be Kind!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von The Other ()